City-Tower | 69m [in Planung]

  • Höhe wäre für diese Lösung perfekt.
    -das dürften so ca. 90, 95? Meter sein.
    Design ist ok.
    Für Bo-Zentrumer Verhältnisse sogar gut.


    Allerdings kommt nichts mit dem CoBank ähnlichen Entwurf mit...

  • Wohnklotz


    mit deiner Schätzung bezüglich der Höhe des Entwurfs dieser Visualisierung liegst du vollkommen richtig. Dieser Entwurf enthält 27 Geschosse oder 26 Obergeschosse. Bei einer Geschosshöhe von 3,50 m, läge das oberste Geschoss bei 94,5 m.


    @All


    Nun mal wieder ein paar Renderings von meiner Seite vom CoBa ähnlichen Entwurf. Ich habe diesen nochmals genauer betrachtet und überarbeitet. So sind die gebogenen Schenkel des Dreiecks nun deutlicher gebogen, wie auch beim Vorbild auf dem Rendering. Zudem habe ich mal das Sockelgebäude hinzugefügt.


    Ansicht Nord-Ost

    Ansicht Nord-West

    Ansicht Süd-West

    Ansicht Süd-Ost

    Axonometrie 1

    Axonometrie 2

    Axonometrie 3

    Axonometrie 4

    Draufsicht

    Perspektiven



    Alle Visualisierungen: (c)Hito

  • Also, ich zähle bei diesem Entwurf 30 Stockwerke plus einem runden Aufsatz, was dann bei einer Geschosshöhe von 3,5m in etwa einer Gebäudehöhe von 110m entspräche.


    Und wann wird gebaut?

  • Turmbauer


    Meine Erklärung war auf die Visualisierung aus konnys Beitrag #61 bezogen. Jener Entwurf hat 26 Obergeschosse.


    Meine Visualisierung ist eine Studie, die die Entwicklungsgesellschaft Ruhr Bochum in jenem pdf-Plakat bereits veröffentlicht hat. Da aber nur dieses kleine Rendering zu sehen war und dieser Entwurf hier großen Anklang fand, habe ich es als Computer Modell gebaut, um mehr davon sehen zu können und die Wirkung im Stadtbild zu verdeutlichen. Der runde Aufsatz. wäre übrigens eine Aussichtsplattform, die ich hinzufügen würde.
    Leider hieß es zunächst, dass bis zu 30 Geschosse möglich seien, wodurch man uns den Mund wässerig machte. Schließlich stellte sich heraus, dass der B-Plan nur 67 m an dieser Stelle zulässt.
    Bisher ist nicht wirklich klar, wie hoch ein Hochhaus an dieser Stelle wird. Ebenso ist kein Design präsentiert worden.
    Leider wird der Turm aus meinen Renderings, nur eine Vision bleiben.
    Ich sage mal vorsichtig optimistisch, dass es vielleicht 20-25 Geschosse werden.


    In Beitrag #59 hat konny darauf hingewiesen, dass Baustart Ende 2010 oder Anfang 2011 erfolgen könnte. Also lassen wir uns mal überraschen.

  • ^^^^


    Ja schade, das wäre mal ein Eye-Catcher geworden. Wäre wirklich ein Schmuckstück für Bochum und den Pott. Wenn ich das hier so lese, hört sich das doch alles ziemlich waage an. Es gibt keine bindenden Renderings, keine Angaben zum Investitionsvolumen, zur Größe und Umfang des Gebäudes. Auch der Baustart ist recht schwammig. Seid ihr sicher, dass das Haus überhaupt gebaut wird?

  • ''Seid ihr sicher, dass das Haus überhaupt gebaut wird?''


    Sicher ist leider garnichts...


    Die Stadt hat ein Bebauungsplan erstellt mit dem Wunsch auf dem zentralen Grundstück ein Hochhaus zu errichten.
    Dieses soll zusammen mit anderen Hochhäusern zu einer ''urbanen Atmosphäre'' um den Hauptbahnhof herum beitragen.


    Es gab auch schon Investoren die wirklich bereit waren zu investieren, doch dann wurde es still um das Projekt, warum auch immer.
    Erst wenn ein Investor gefunden wird, kann auch ein vernüftiger Entwurf entwickelt werden.


    Ich bin zuversichtlich, dass es in absehbarer Zeit passieren wird ;)


    Wieso eigentlich nicht der Projektentwickler KPE, der schon in Dortmund und Essen mit Hochhausprojekten tätig ist?

  • Lange hat man nichts von dem Projekt gehört, zwar wurde in dem aktuellen Büromarktbericht 2011 der Stadtturm wieder erwähnt, leider ohne konkrete Zusagen und Termine. Im Jahr 2008-2009 sollte das Bauvorhaben bekanntlich in Angriff genommen werden, doch machte wahrscheinlich die Wirtschaftskriese das Projekt zu nichte.


    M.M.n sollte man nun einen Neuanfang wagen. Warum nicht der Investor, der zur Zeit das Exzenterhaus realisiert? Man sieht daran, dass mit einer anspruchsvollen Architektur auch in Bochum viel höhere Mieten erzielt werden können.

  • Vor 2 Monaten war der Stadtturm Thema in der Bochumer Politik. Es gibt mit der ursprünglichen Bauvariante wohl Probleme mit dem Stadtbahntunnel und dem Abwasserkanal, weshalb entschieden wurde, den Turm etwas zu versetzen und ihm eine neue Grundfläche zu geben.
    Eine europaweite Ausschreibung für das Grundstück soll auf den Weg gebracht werden.


    Genaueres steht in den hier erhältlichen PDF-Dateien.

  • Ich hab diesbezüglich eine Meldung auf der Internetseite des Radio 98.5 Bochum gelesen, konnte aber keine genauen Informationen im Netz dazu finden. Danke für den Link Homer. Hoffen wir dass es jetzt im zweiten Anlauf endlich mit dem Stadtturm klappt.

  • Investoren- und Architekturwettbewerb

    Wie das Radio Bochum berichtet startet im Juli der europaweite Investoren- und Architekturwettbewerb für den neuen Bochumer Stadtturm. Dort wo heute an der Ecke Universitätsstraße/Südring in der Innenstadt noch ein Parkhaus steht, soll bekanntlich ein ca. 60 Meter hohes und 25 Stockwerke umfassendes Gebäude entstehen. Läuft alles planmässig, ist in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres mit dem Projektbeginn zu rechnen.

  • soll bekanntlich ein ca. 60 Meter hohes und 25 Stockwerke umfassendes Gebäude entstehen


    Das wären 2,4 Meter pro Etage, moderne Bürobauten haben (inkl. Deckendicke) ungefähr 4 Meter hohe Geschosse. Wohl eher 15 Etagen. Die in der Quelle angegebene Fläche von ca. "140tausend" Qm kann ebensowenig stimmen (der Frankfurter Messeturm hat 82.600 Qm Geschossfläche) - was insgesamt die Nachricht wenig glaubwürdig erscheinen lässt.

  • Es gibt zur Zeit soweit ich weiß noch keine konkreten Vorgaben für die Geschosszahl und die Nutzfläche, deshalb auch der Investoren- und Architekturwettbewerb, der endlich Klarheit bringen soll. Im Bebauungsplan wird für das Hochhaus die Goschosszahl mit 15-25 und eine Höhe von ca 67 m angegeben.

  • Neue Pläne für den Stadtturm

    Wie das Radio 98.5 Bochum berichtet werden nach dem Exzenterhaus die Pläne für ein weiteres Hochhaus in Bochum konkreter.


    Auf der Immobilienmesse Expo Real in München wird von der Projektgesellschaft Stadtturm Bochum von heute bis Mittwoch das neue geplante Hochhaus vorgestellt.


    Auf dem Gelände des Parkhauses neben dem Bochumer Hauptbahnhof soll ein 105 Meter hoher Turm mit 28 Geschossen entstehen - es wäre somit Bochums höchstes Hochhaus. Das Exzenterhaus ist etwa 15 Meter niedriger.


    In dem Stadtturm Bochum sollen laut der Gesellschaft auf 26.000 Quadratmetern unter anderem Wohnungen, Gastronomie und Büros entstehen. Die Entwürfe stammen vom Architekten Gerhard Spangenberg , der auch das Exzenterhaus geplant hat.


    Quelle: Radio Bochum

  • Wow, 105 Meter?
    Also wenn das wirklich so gebaut wird, wäre das doch mal eine tolle Nachricht, finde ich!
    Insbesondere, da ja eigentlich mit deutlich weniger Höhe zu rechnen war.


    Edit und PS: Ich sehe schon den klagewütigen Mob vor mir... :nono:

  • Mit 105 m hätte ich auch nicht gerechnet, es ist würklich eine possitive Überraschung. Mit dem Bau des Hochhauses könnte die Bochumer Skyline in die Liga von Dortmund und Essen aufsteigen. Es sind ja bekanntlich die einzigen Städte im Ruhrgebiet in dennen Hochhäuser mit über 100 m Höhe stehen. ;)


    Den Nutzungsmix aus Wohnen, Büros und Gastronomie kann ich nur begrüßen, da Wohnhochhäuser wieder voll im Trend sind und so die Vermarktungschancen erheblich steigen.


    Bei der architektonische Umsetzung des Hochhauses erwarte ich ähnliche Qualität wie beim Exzenterhaus. Bei dem gleichen Architekten kann man aber guter Hoffnung sein.


  • Den Nutzungsmix aus Wohnen, Büros und Gastronomie kann ich nur begrüßen, da Wohnhochhäuser wieder voll im Trend sind und so die Vermarktungschancen erheblich steigen.


    Würde vielleicht auch den ein oder anderen zahlungkräftigen Menschen in Bochum halten oder sogar nach Bochum locken. Interessant fänd ich auch, wenn es (nicht unbedingt im Erdgeschoss) Verkaufsflächen geben würde.


    Ansonsten hoffe ich, dass die 105 Meter, anders wie beim RWE-Tower, ohne Antenne gerechnet sind.

  • Der neue Stadtturm Bochum soll 105 Meter hoch werden, über 28 Geschosse verfügen und eine Nutzfläche von 26.000 Quadratmetern aufweisen. Dies wurde auf der Expo Real in München von der extra dafür gegründeten Gesellschaft Stadtturm Bochum GmbH & Co. KG vorgestellt.


    Die neuen Pläne sind nicht nur durch die Größe, sondern auch durch ihre architektonische und stadtplanerische Qualität beeindruckend. Die Stadtturm Bochum GmbH & Co. KG hat die Option für die Weiterentwicklung der Pläne mit dem Ziel des Grundstückskaufs.


    Bereits jetzt gibt es einen gültigen Bebauungsplan der Stadt Bochum für ein Hochhaus mit 15 Stockwerken, der bei der Umsetzung der Spangenberg-Pläne noch einmal offengelegt werden müsste. Noch aber werden weitere Investoren für dieses Projekt gesucht.


    Der Stadtturm soll nur wenige hundert Meter vom Exzenterhaus am Beginn der Universitätsstraße entstehen. Er wird ähnlich wie das Exzenterhaus auf einem ehemaligen Atombunker errichtet, nur das der Bunkerkörper unter der Erde liegt. Das schlanke Gebäude wirkt trotz seiner Höhe nicht massig und passt sich in seine Nachbarschaft ein und soll zusammen mit dem Exzenterhaus den Auftakt der Magistrale die vom Bochumer Hauptbahnhof bis zu Ruhr Universität bilden.


    Die Geometrie der geneigten Außenflächen und eine statisch das Gebäude selbst-tragende Fassade ermöglichen die je nach Etage in ihrer Größe von 200 bis 1.100 Quadratmetern variablen und stützenfreien Grundrisse dieses Hauses.


    In dem Gebäude könnten Flächen für Forschung, Lehre und Bildung, Hotel- und Gastronomie, bis hin zu Büronutzung und Wohnen entstehen, so ein Sprecher der Gesellschaft. Hinter dem Stadtturm soll sich ein neues öffentliches Parkhaus angliedern, das der Öffentlichkeit als auch den Nutzern des Hauses genug Parkraum bieten soll.


    Beide Gebäude, das Exzenterhaus und der Stadtturm, sind die Grundlage der Neudefinition Bochums als modernes Dienstleistungszentrum. Und beide verfügen über exzellente Lagevorteile: Die Nähe zum Hauptbahnhof, zur Bochumer Innenstadt, zur Ruhr-Universität, dem Gesundheitscampus und der Hochschule Bochum.


    Ein Foto vom Modell des Stadtturms gibt es hier: )) klick ((


    Quelle: lokalkompass.de

  • Wow! Der Turm macht im Modell einen großartigen Eindruck. Ich kenne Bochum nicht und vermag mir daher keine Meinung über die städtebauliche Wirkung zu bilden. Doch als Solitär ist dieses Gebäude ein echter Hammer. Ich drücke die Daumen, dass dieser Entwurf auch realisiert wird!