City [Bauprojekte & Stadtteilplanung]

  • Wohnhochhaus am Viehofer Platz

    Unter #336/#337 wurden der Umbau des Wohnhochhauses am Viehofer Platz sowie eine Visualisierung gezeigt. Das Hochhaus ist jetzt entrüstet, nur noch am EG rechts werden Mauerarbeiten durchgeführt. Die graue Fassade (wie auf der Visualisierung) wirkt nicht so toll:





    Das Hochhaus am Hauptbahnhof wurde verhüllt, vermutlich für das Entkernen vor dem Abriss:



  • Allbau-Zentrale am Kennedyplatz

    Wie hier mal verbal berichtet wurde, die Allbau-Zentrale am Kennedyplatz wird derzeit umgebaut, sie ist vorerst verhüllt. Wahrscheinlich wird die Fassade etwas frischer und kontrastreicher wirken wie die des Hochhauses rechts. Der Mut für ein Projekt wie auf dem Frankfurter Dom-Römer-Areal fehlt in Essen leider - Schade um die Altstadt:





    Die WAZ berichtete vor wenigen Tagen, dass die Essener Wirtschaftsförderung kleiner wird und für die derzeit 32 Mitarbeiter neue Räume sucht - ca. 1000 Qm statt den jetzigen 1800 Qm. Der Artikel nennt drei mögliche Standorte - zeitweise war auch die Allbau-Zentrale im Focus, aber dem Artikel nach jetzt nicht mehr.

  • "WESTSEIT 5" Office - Bürogebäude

    Zwei Visualisierungen zu dieser Revitalisierungsmaßnahmen in der Innenstadt. Ich finde Essen hat zahlreiche interessante Bauten aus den 50-60 Jahren zu bieten. Schön dass auch dieser Bau nicht abgerissen wird. Es fügt sich sehr gut in die Umgebung ein wie ich finde. Dort befindet sich z.B auch der Kannady Tower. Ein weiteres positives Beispiel für die Revitalisierung eines Nachkriegsbaus.





    Bilder: (C) Westseit5

  • @„LiA4 City-Apartments“

    Das Gebäude wird derzeit umgebaut. Es ist zwar eingerüstet und verhüllt, dennoch sieht man, dass die alten Fenster entfernt wurden. Etwas Kopfzerbrechen bereitet mir, dass die zwei schmalen Seiten zu blinden Wänden werden sollen, wie man es auf den Visualisierungen (#361) sieht.





    ----


    @"WESTSEIT 5" Office - auch dieses Gebäude wurde verhüllt und wird derzeit umgebaut.

  • @"WESTSEIT 5" Office

    Vollständigkeitshalber ein Blick auf die verhüllte Um-Baustelle von "WESTSEIT 5" Office. Zweiter Thumb zeigt einen anderen Umbau auf der Nordseite des Platzes - hinter einer Konstruktion, die für den Fluss Emscher wirbt (warum auch immer das notwendig sein sollte):


  • LiA4 City-Apartments

    Von der großen blinden Wand wurde Werbung entfernt, was einen Blick auf dunklen Naturstein freilegte - wie auf der dritten Visualisierung unter #361, auf der ersten ist diese Wand heller. Zweiter Thumb - die zuletzt nicht gezeigte Nordseite:


  • Farbige Blumenbeete

    An mehreren Orten in der Innenstadt sind in den letzten Wochen farbig umrahmte Blumenbeete aufgetaucht (vermutlich im Zusammenhang mit der Grünen Hauptstadt), auf den Rändern kann man sogar sitzen. Nur zwei Beispiele:







    Einige Orte wirken dadurch besser - dort können die Beete gerne dauerhaft bleiben.

  • LiA4 City-Apartments

    Beim Umbau von LiA4 City-Apartments werden anscheinend bereits neue Fenster eingesetzt. Zweites Foto - umgebaut wird anscheinend auch das Eckhaus an der Kettwiger Straße neben dem Glockenspiel-Haus - nicht nur das EG, auch die Geschosse darüber werden entkernt:


  • . Reicht zum Loben, dass beim Umbau nichts verhunzt wurde?


    Sagen wir: Beinahe reicht das.
    Eine ganz gut Idee war der Umschwenk bei der Wahl der Farbe der Fensterrahmen.
    Ich weiß nicht, warum sich bei Kunststofffenstern ausgerechnet weiß durchgesetzt hat. Der in einer Stadt nunmal übliche Staub setzt sich darauf sichtbar ab und lässt die ganze Fassade irgendwann ungepflegt aussehen.
    M.a.W.: Auf Grau sieht man den Dreck nicht so schnell. :cool:


    Ansonsten ist es ein 'Umbau' an der Fassade, der eher als "Wartung, Reinigung und Ausbesserung" bezeichnet werden kann. Und das, soviel Lob darf sein, war solide und (siehe Fenster) nachhaltig gedacht.

  • Kettwiger Straße / Natorpstraße

    ^ Manchmal bedeutet ein Umbau auch Fassadenveränderungen. Dieses Haus an der Kettwiger Straße kennt Google Map noch mit Fenstern gleicher Höhe, im Rahmen des Umbaus wurden einige des 1. OG rechts von der Ecke höher:





    Das EG des Hauses neben dem Glockenspiel erhielt Fenster, das Entkernen der Obergeschosse ist abgeschlossen:



    ----


    Ich erwähne es bei Gelegenheit hier - an der Natorpstraße im Osten der Innenstadt sollen bis zum Wintersemester 2018/2019 135 Studentenwohnungen gebaut werden, den ersten Spatenstich gab es bereits. Inzwischen wurde dort ein Baukran aufgebaut.

  • @"WESTSEIT 5" Office

    Inzwischen ist auch die Südseite enthüllt, auch wenn noch zum Teil eingerüstet (die noch verhüllte Nordseite habe ich nicht geknippst):





    Es wird noch am EG gearbeitet - ein Blick aus der Nähe:





    ----


    Apropos mögliche Verhunzung - ich hoffe, dass das Geschäftshaus neben dem Glockenspiel seine grünen Fassadenplatten behält - in der Essener Innenstadt ist Farbigkeit viel zu selten. Die EG-Fassade wirkt praktisch fertig.

  • Kettwiger Straße

    Es scheint, beim unter #384 gezeigten Geschäftshaus-Umbau wird eine Naturstein-Wand abgedeckt:





    Am EG wird die Fassade mit Holz verkleidet - was nicht gerade so wertig wie Naturstein wirkt:





    Neben dem Glockenspiel nähert sich der Umbau dem Ende, ein Laden zieht bald ein - dort wird wohl nichts mehr an den Fassaden kaputtgemacht:



  • Die Seitenwand des Geschäftshauses wird ja nicht nur irgendwie abgedeckt, sondern begrünt mit grüner Fassadenkunst, welche bereits in Holland vorbereitet wurde und gewachsen ist und von "Frittenwerk", die unten im EG und 1.OG eine Filiale eröffnen, finanziert wird

  • @Kettwiger Straße

    ^ Stimmt, die begrünte Wand kann man bereits sehen (leider heute im Regen betrachtet):







    Begrünt wird anscheinend auch das Vordach:



  • Kennedyplatz

    Das umgebaute Gebäude auf der Nordseite des Kennedyplatzes wurde abgerüstet - interessante Farbigkeit, eigentlich selten anzutreffende: