Straßen, Schienen und Wege

  • Straßen, Schienen und Wege

    http://maps.google.com/maps/ms…000111e157e9926d99c&msa=0

    http://maps.google.com/maps/ms…000111e157e9926d99c&msa=0



    Liste



    Aktuelles:

    - Die Anbindung des ISS Dome ist in vollem Gange: Die Theodorstraße wurde bereits auf vier Spuren verbreitert. Für Rad- und Fußweg wurde eine weitere Brücke über die A52 gelegt. Die Straßenbahnlinie 701 soll bis zum Dome verlängert werden. Näheres.
    - Die Posse Skytrain scheint sich mal wieder ihrem Ende zu nähern.
    - B8n von Ddf nach Duisburg, Neubau einer Hauptverkehrsstraße nach Duisburg.
    Achse Hbf-Landtag/Rheinturm:
    - Die Neugestaltung der Graf-Adolf-Straße schreitet voran (siehe Beiträge #8 bis #12 und dies)
    - Der Stresemannplatz erhält derzeit eine neue Verkehrsführung und mit Yucca-Palmen bepflanzte "Inseln". Artikel mit Animation
    - die Ortsumgehung Reisholz ist nun fertig (siehe #15).


    Planung:
    - Zur Wehrhahnlinie siehe in diesen Strang
    - Zum Kö-Bogen (incl. Verkehrslösungen) siehe hier
    - Messeumfahrung (U80)
    - Die Verkehrsanbindung des Medienhafens wird massiv ausgebaut: Die Plockstraße wird auf vier Spuren verbreitert (siehe Beitrag #14), von der Gladbacher Straße bis zur Kesselstraße werden Straßenbahngleise gelegt.
    - Wassertaxi: Der Reeder hat nun einen Katamaran erworben und plant einen Verkehr zwischen Altstadt, Hafen, Oberkassel und - bei Bedarf - der Messe. Im April soll's losgehen, Näheres.
    Achse Hbf-Landtag/Rheinturm:
    - Mit dem GAP 15 wurde die Neugestaltung des Graf-Adolf-Platzes bereits zu weiten Teilen vollzogen. Der Rest wird passend hierzu bei Bau der Wehrhahnlinie hergerichtet. Das Gesamtkonzept.
    - Die Neugliederung des Konrad-Adenauer-Platzes (vor dem Hbf) steht wohl kurz bevor. Ausführliche Informationen. Der Strang zum Thema.
    - Rhein-Ruhr-Express ("RRX"; siehe in diesen Strang )


    Vision (soll heißen: noch unkonkrete Planung):
    - Als Alternative zur Messeumfahrung wird jetzt eine Rheinquerung auf Höhe der Messe diskutiert - die Idee ist nicht neu - sie stammt noch von der Bewerbung um Olympia 2012.
    - Interessant ist weiterhin die Idee, den Flughafen via U-Bahn an die Messe und an die etwaige Rheinquerung anzubinden.
    - Der Flughafen Mönchengladbach soll als Ausweichmöglichkeit zum DUS (dessen Wachstumsmöglichkeiten sind angesichts seiner Stadtlage begrenzt) etabliert und hierzu ausgebaut werden.
    - Circle line - eine neue S-Bahnlinie die Düsseldorf im Norden tangiern soll.
    - Die Tieferlegung der Ludenberger Straße (durch den Grafenberger Wald nach Ludenberg, Gerresheim) wird diskutiert - teuer aber reizvoll.

  • Ich fände eine U-Bahn vom FLughafen via Messe und ab da weiter als U 80 eine interessante Lösung. Somit würde die Messeumfahrung zumindest Sinn machen. Messe-Nord/ Arena hat sich nunmehr als Haupteingang etabliert. Gäste die dennoch zur Messe Süd/ Ost wollen, können wie bisher üblich an der Haltestelle Messe Ost/ Stockumer Kirchstr aussteigen.

  • Gut. Eine weitere Fährbrücke, aber auch eine Erweiterung zum Flughafen und dazu ein 5-Minuten Takt. Dann könnte man am Freili umsteigen ;)

  • Die Graf-Adolf-Straße wurde auf einem ersten Abschnitt umfassend neugestaltet: Neuer Bürgersteigbelag aus Naturstein, zusätzliche Laternen, neues Stadtmobiliar. Die Initiative geht auf die Anlieger zurück, die selbst tief in die Tasche gegriffen haben - vorbildlich. Ich finde den Umbau gestalterisch insgesamt sehr gelungen. Der Rest der Straße soll folgen.


    http://www.wz-newsline.de/sro.php?redid=131783


    Die Straße verläuft hier [url=http://maps.google.de/?ie=UTF8&om=0&z=16&ll=51.218591,6.783757&spn=0.009408,0.020127&t=k]hier[/url] quer durch das Bild - vom GAP über den Stresemannplatz zum Hbf. Die drei Plätze erfahren ohnehin ein facelifting.

  • finde die gehweg-platten zu kleinformatig, fliesenmäßig und daher wenig stadttauglich. zu drastisch sind die übergänge (or lack thereof) zum status quo in der umgebung.

  • Ah, ein Mitdüsseldorfer.


    Ja, große Fliesen wirken schon besser - die Helle Farbe der Steine ist in meinen Augen allerdings gut gewählt. Dass der Kontrast zum status quo so groß ist, stört mich kaum - vorher war es wirklich sehr schmucklos.


    Nachtrag: Erfreulich ist besonders, dass die Straße eine eigenständige Gestaltung erhält, deutlich unterscheidbar von anderen Straßen - auch von der Kö.

  • Jetzt müssen bloß noch die Fassaden erneuert/ schöner gestaltet werden.
    Was kommt eigentlich in den alten Douglas rein?


    PS: Ich hab heute weil ich in die City musste mal eine nette Tour gemacht entlang der Kö und zurück über die Breite Straße und dann die Graf Adolf Straße zum Haubi. Der neue Gehweg sieht klasse aus. Lediglich das kurze Stück twischen Berliner Allee und Stresemannplatz sind noch "oll", ab Stresemannplatz bis Haubi wird ebenfalls der Gehweg erneuert. Sieht alles sehr gut aus und trägt deutlich dazu bei, dass man sich in der Schmuddelecke vorm Hbf wohler fühlt!

  • Photos:

    Umbau Stresemannplatz - noch keine Palmen zu sehen:


    Die neuen Bürgersteige in der Graf-Adolf-Straße - die neuen Leuchten sind noch verpackt, die Papierkörbe im neuen Design fehlen noch:


    Der Übergang zum Kö-design - oben Kö unten Graf-Adolf-Straße:

    Quelle: Molinari

  • Die Verkehrsanbindung des Hafens soll verbessert werden, weshalb man die Eisenbahnbrücke derzeit erweitert:



    Q: Molinari höchstselbst


    Die Plockstraße wird in der Folge auf vier Spuren ausgebaut. An der Kreuzung mit der Völcklinger Straße wird der Linksabbiegerverkehr dann über eine Brücke geführt, um den Gegenverkehr nicht mehr zu behindern.

  • ^
    Stimmt, das würde sicher auch zu einer Verkehrsentlastung der
    A52 führen. Auch Velbert und Heiligenhaus würden dann endlich mit Zivilisation verbunden sein:D

  • Die Entlastung der A52 (inkl. dem Breitscheider Kreuz) ist eine sehr gute Sache - die Verbindung Düsseldorf - Essen ist für die ganze Region sehr wichtig. Die A44 hat zudem direkten Zugang zum Rhein-Ruhr-Flughafen.


    Velbert? Heiligenhaus? Nie gehört. ;)