Berlin's Best & Worst seit 1990?

  • So ich habe jetzt ewig lange nach einer Abbildung gesucht, sowohl im Bücherregal, wie auch im Netz (mit allen möglichen Schlagworten; war aber leider Fehlanzeige). Habe immerhin zwei sehr ähnliche Bilder gefunden, eins in einem uralten Berliner Architekturführer, das andere im, von Kahlfeld und Kleihues herausgegebenen, "Bauen in Berlin 1900 - 2000". Beide Modellfotos sind leider nur etwa 3×5cm groß. Irgendwie lohnt es sich nicht, dafür den alten Scanner zu installieren. Ich habe mal eins mehr schlecht als recht abfotografiert (besitze leider kein Repro-Objektiv) - nur um Dir zu zeigen, das Du nicht viel verpasst hast ;). Wegen evtl. Copyright-Probleme lediglich als Link:


    http://www.abload.de/image.php?img=dsc_6245wv6.jpg



    Ein "klassischer" Riegel, wie sie in den Fünfzigern gängig waren, mit leichter vertikaler Betonung und einem Flugdach (schade, dass die völlg aus der Mode gekommen sind, die meisten realisierten und erhaltenen Exemplare gibt's m. E. in Dresden).


    Architekt des ab 1956 realisierten Gesamtensembles, inklusive des ausgeführten Cafe Kranzler und des ehm. Bilka-Kaufhauses, ist Hanns Dustmann (nicht zu verwechseln mit Werner Düttmann, der im West-Berlin der 50er bis 70er Jahre für allerhand "Bausünden" verantwortlich war, so auch für das gegenüberliegende, inzwischen ersetzte Ku'damm-Eck).

  • Tschuldigung: ist dieses geposte Bild aus den 50ern? Oder handelt es sich hierbei wirklich um eine Planung aus den Neunzigern?

  • Wie sahs denn noch mal vor dem Bau des Neuen Kranzler-Eck dort aus...? Haste davon auch ein Bild? Ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr daran erinnern...:???:

  • Kent, sorry, das in einem Buchtitel enthaltene "1990 - 2000" war falsch und deshalb sicher verwirrend. Korrekt muss es "1900 - 2000" heißen. Das Bild scheint ein Original des Modells aus den Fünfzigern zu sein; das Ganze wird auch unter dem Jahr 1956 geführt.



    Ben, ja, ein Bild aus den 90ern habe ich sicher auch irgendwo (bei der google-Bildersuche konnte ich auf die Schnelle leider nichts besseres als das hier finden http://www.berlin.de/ba-charlo…ges/lexikon/kranzler1.jpg , aber vielleicht versuchst Du's da auch nochmal). Das ist aber auch nicht spannend. Damals stand am westlichen Ende auch schon ein Büroriegel quer. Der war allerdings etwas niedriger als der jetzige, schloss aber ebenso direkt an die Brandwand des Altbau-Bestandes an. In den Dimensionen ist er etwa mit dem kleineren Riegel auf dem Modellfoto vergleichbar. Später erhielt er noch zwei Staffelgeschosse mt graublauer Alu/Glas-vorhangfassade. Die alte zweigeschossige Fußbebauung, die heute vor der Passage des Neubaues endet, reichte damals bis an den Altbestand heran. Darin befanden sich u. a. eine Filiale der Berliner Bank und ein nobler Laden für Dekostoffe (irgendwas mit A). Bevor ich noch mehr erzähle, möchte ich jetzt erstmal von Dir den Sonderpreis für nutzlose Erinnerungen erhalten :D.

  • Das war auch das einzig halbwegs brauchbare, was ich bei Google finden konnte...Aber ist nicht grad aufschlussreich, wie du schon sagtest. Wenn du nichts findest, schaue ich eben mal bei Hugendubel. Finds nur komisch, dass ich mich nicht erinnern kann. Danke für den kurzen Exkurs :).

  • AeG: danke für das Bild. Ich bin froh, dass dieses Gebäude nicht gebaut worden ist. Es ist zwar geschmacklich noch in der oberen Liga, aber wenn ich mir vorstelle, dass der Ku'damm noch stärker durch 50-60er Jahre Architektur geprägt wäre... ;)

  • Meine Favoriten (ohne Rangfolge):


    Quartiere:
    1. Hackescher Markt (sehr vielfältig und einladend)
    2. Tiergartenviertel an der Klingelhöfer Straße (modern und mal was anderes)
    3. Potsdamer Platz (zum Teil atemberaubend aufregende Architektur)


    Einzelprojekte:
    1. Reichstagskuppel (absolutes Berlinwahrzeichen)
    2. Philologische Bibliothek der Freien Universität (absolut spektakulär und trotzdem sehr praktisch)


    Flop 5 hab ich im Moment keine...

  • dann werde ich auch mal meinen senf dazu geben. glaube aber es ist sinnvoll sich auf projekte zu beschränken, die eine gewisse aufmerksamkeit erntern, persönliche kleinode sind ja oft dinge, mit denen hier kaum der jeweios andere etwas anfangen kann.


    gefällt nicht:
    britische botschaft
    Quartier schützenstraße
    kranzler eck
    o²-arena


    gefällt
    Potsdamer Platz (sony-center und auch das haus mit gelber lamellen-rotunde, von wem auch immer)
    ich kann dem hauptbahnhof viel abgewinnen
    townhouse - projekt
    kleihues-entwurf für den leipziger platz

  • ... das haus mit gelber lamellen-rotunde, von wem auch immer)


    Du meinst vermutlich die Bauten an der nördliche Ostseite des Daimler-Areals, das sind sogar 2 spiegelsymmetrische Gebäude. Die sin von Richard Rogers, GB. Mag ich auch sehr gern!

  • kaktus


    Du hast sicher Recht: nicht viele kennen die Philologische Bibliothek. Dabei wurde sie von Norman Foster entworfen und hat u.a. eine Auszeichnung beim Deutschen Architekturpreis 2007 gewonnen:


    http://www.fu-berlin.de/presse…007/fup_07_170/index.html


    Falls jemand sich für Bilder interessiert, um es sich besser vorstellen zu können:


    http://www.fu-berlin.de/biblio…ektur/galerie1/index.html


    Wer sich wirklich interessiert, kann auch bei Führungen mitmachen. Plastisch wirkt das Gebäude noch ganz anders als auf den Bildern:


    http://www.fu-berlin.de/biblio…ektur/fuehrung/index.html


    Soll keine Werbung sein. Aber so kann man sich selber ein Bild machen. Kritik angenommen.

  • @ Backstein


    Genau, das mein ich! Cooles Haus, cooler Architekt (hab mir mal ein paar Projekte auf seiner Seite angeschaut). Danke für die Info;)


    @ jan85


    Ja, die Bibliothek von Foster ist aber wahrscheinlich nicht mal so unbekannt. Ich zB kenn sie, war auch schon dort, und hat mir gut gefallen, da du sie aber schon kurz vor mir erwähnt hast, dachte ich das muss man nicht doppeln;) .
    Ich hab aber auch an wirklich kleine sachen gedacht, irgendein haus das beispielsweise eine baulücke in mitte gekonnt schließt, wo man nicht mal den architekten kennt. wäre vielleicht sogar interessanter als das viele name-dropping?

  • Missverständnis

    @ kaktus


    Da hab ich Dich wohl völlig falsch verstanden. Ich dachte es hätte Dir nicht gefallen, dass ich von was schreibe was nicht ganz so bekannt ist und was man sich daher vielleicht nicht vorstellen kann. Anscheinend hast Du ja genau das Gegenteil sagen wollen. :)

  • Best:
    - Pariser Platz als Ensemble, insbesondere DG-Bank (Gehry)
    - Paul-Löbe-Haus + Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (Braunfels)
    - Reichstag (Foster)
    - Hofgarten, Friedrichstraße (Kleihues, Kollhoff, Sawade, Dudler)
    - Hochhaus im Debis-Quartier, Potsdamer Platz (Kollhoff)
    - GSW-Hochhaus (Sauerbruch + Hutton)



    Worst:
    - Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee
    - Sparkassen- und Giroverbands-Hochhaus, Spittelmarkt (HPP)
    - östliche Kochstraße, vor allem die Südseite (Hans Strauch), aber auch die Erweiterung des Axel-Springer-Verlags (kühle, autistische Glasbauten)
    - Appartmenthaus Tucholskystraße (Nedelykov)
    - Hotel Invalidenstraße 38-41 (Zimmermann, Dittemer etc.)

  • Hier meine Tops und Flops.Wenn erst einmal das Areal um den HBF stärker bebaut ist,wird die Liste ,vor allem die Negativliste,neuen Schwung erfahren.


    Gelungen


    Olympische Schwimm und Radsporthalle,Prenzlauer Berg (innen und aussen)
    Krematorium,Treptow
    Bahnof Südkreuz,von aussen,der Zugang zu den Fernbahngleisen ist umständlich,lediglich vom Parkdeck ist er gut.
    Wasserstadt Spandau und Spandauer See Brücke,Spandau
    Areal Potsdamer Platz Tiergarten,mir gefällt auch die Volksbank,nur der debis Turm sieht schrecklich aus


    schlecht bis grauenhaft


    Neue Mitte (Saturn) Alexanderplatz ,Mitte
    Kranzler Eck,Charlottenlburg
    debis Hochhaus,Tiergarten
    Terminal C am Flughafen TXL,Tegel
    Hotel Citadines am Olivaer Platz,Wilmersdorf

  • TOP 10 :daumen::


    Reichstag
    Hauptbahnhof (trotz Einsparungen; sonst TOPTOP)
    Neues Museum
    DG-Bank von Gehry inklusive Gesamtkunstwerk Pariser Platz
    Kollhoff-Turm am Potsdamer Platz
    Lindenkorso
    Upper Eastside Berlin
    Zoofenster
    Hotel Concorde Berlin
    Tempodrom


    Flop 10 :Nieder::


    Alexa
    Neue-Mitte am Alexanderplatz
    Parkhaus an den Rathauspassagen
    Möbel Kraft, Schöneberg
    Ramada Hotel Alexanderplatz
    Bundestagskita
    Spreebogenpark am Betina-von-Arnim-Ufer
    Lidel an der Bösebrücke/Bornholmer Straße (wo einst die Mauer fiel)
    Cinemaxx Potsdamer Platz
    Meininger Hotel am HBF

  • Meine Top 5


    - Kollhoff-Tower
    - Zoofenster (schon jetzt eines meiner Lieblingsgebäude)
    - Hauptbahnhof
    - Der wiederaufgebaute Flügel des Naturkundemuseums
    - Prenzlauer Bogen


    :einlichtgehtauf: Und jetzt schon, obwohl noch gar nicht fertig, der BBI ;-)


    Meine Flop 5


    - Anbau der Schweizer Botschaft
    - Das Meininger am Hauptbahnhof
    - Die Botschaft der USA
    - Das Kant-Dreieck
    - Rathaus Mitte