Güterplatz: The Spin (128 m), Eden (98 m), Wohnungsbau [Bauphase]

  • Das wäre natürlich klasse. Fehlt dann nur noch Tower 1, und dann hat man zusammen mit Tower 2, T185 und eben diesem hier schon nen netten kleinen Cluster rund um den Messeturm...

  • Auf den Bildern ist ja noch der Frankfurt21-Cluster mit drauf - hätte sich mit dem neu entstehenden Messecluster ganz gut gemacht.
    Vielleicht wirds ja in 25 Jahren mal was, wenn Herrn Schwarz die Flächen für Neubaugebiete ausgehen...

  • Wäre eine schöne Sache, das Hochhaus. Aber nicht mit Köhler-Architekten... der hat mir zu viel Dreck am Stecken. Gemäß Artikel in der Immobilien Zeitung vom 1. Mai 2008 (http://www.immobilien-zeitung.…ws.php3?id=27921&rubrik=1) läuft das Verfahren im Rahmen des Frankfurter Immobilien-Korruptionsprozesses noch gegen ihn und ein paar andere "Entscheider"...
    Die Bautätigkeit in FFM und die Wolkenkratzer sind ja sehr schön, aber bitte nicht so!!! :nono2:


    (Offtopic: Noch ein paar Links zum Thema, wen's interessiert: http://www.assetmanagement-con…/detail_41474eb2b54a9.htm
    http://www.faz.net/s/RubBEFA4E…Tpl~Ecommon~Scontent.html
    http://www.welt.de/finanzen/ar…_Ansehen_der_Branche.html)

  • Ich muß gestehen, der befand sich nicht wirklich auf meiner Liste. Das macht aber ganz und gar nichts. :D


    Zusammen mit dem Grand Hyatt ergibt sich eine erstklassige Einfahrt auf den Europaboulevard bzw. ein wunderbares Tor zum Europaviertel. Wenn das zusammen mit den Vivico Projekten so und in dem Zeitrahmen umgesetzt wird, dann erleben wir hier eine Baustelle, die Ihresgleichen suchen kann. Respekt!

  • Der Entwurf, der in der FNP gezeigt wird, war mir vorher noch nicht bekannt (leider sehr klein geraten). Weiß jemand, ob das die neueste Version ist? Ich kann mich auf den bisherigen Renderings nicht an ein abgeschrägtes Dach erinnern, aber das würde mir schon gefallen. Wäre mal was anderes und peppt den sonst doch eher konservativen (ich will nicht sagen 'langweiligen') Entwurf etwas auf.

  • Miguel :
    Das ist der Siegerentwurf von 2003, der hatte auch damals schon ein leicht schräges Dach. Guck mal in Posting #2 in diesem Thread, da gibts noch andere Bilder und Links.

  • Oh, tatsächlich... ist mir noch nie aufgefallen, dass der ein schräges Dach hat. Das könnte man ja noch ein bisschen herausarbeiten - also noch schräger machen à la Citigroup New York. Sowas gibt's noch nicht in Frankfurt!

  • Das Haus an der Frankenallee, das bisher verhinderte, das der Europapark-Nordflügel gebaut werden konnte, wird im moment abgerissen. Also kann dort auch bald weitergemacht werden.


    Des weiteren werden schon Gerüstteile der Spardabank heute abgebaut. Leider nur aus dem Auto gesehn, daher keine Fotos.

  • Sparda-Bank: Die Dachterasse ist vielleicht ganz schön geworden, das war's aber auch schon was mir positiv auffällt. Der Rest überzeugt mich nicht sonderlich.



    Bild von mir

  • Also mindestens einmal müssten wir uns heute eigentlich über den Weg gelaufen sein :)


    Mir ist schleierhaft was sie mit diesem schäbigen Gebäude links veranstaltet haben. Mir kommt es so vor als hätte man es so runtergekommen gelassen und einfach die neue Fassade davorgeklebt damit es einheitlich aussieht.

  • Gestern war wohl so etwas wie eine Einweihungsfeier, die (wie die Sparda aus Kassel stammende) Bundesjustizministerin war auch da. Der Rundschau-Artikel dazu. Mir kommt es so vor, als sei dieser Bauteil nur dafür mit ein paar Fassadenteilen aufgebrezelt worden und tatsächlich bei weitem noch nicht fertig. Teilweise ist dahinter unverkleidete Dämmung zu sehen, zum Teil sogar bloßes ungedämmtes Mauerwerk. Ich gehe daher davon aus, dass die Glasscheiben wieder abgenommen werden und das Gebäude dann fertig gestellt wird.


    Das Gebäude an der Frankenallee ist nun vollständig abgerissen, der letzte Bauabschnitt des Europarks dürfte demnächst beginnen:



    Bild: Schmittchen

  • Ich weiss ist ein wenig Offtopic, aber bin ich der einzige der auf diesem Bild die Bundesstraßenschilder so häßlich findet, in Weiß wären die viel ansprechender.

  • Die Wegweisung in Deutschland ist aber nunmal schwarz auf gelb, da lässt sich nichts machen. Außer am Mittleren Ring in München fällt mir auch nix ein wo da komplett weiße Schilder verwendet würden.
    Aber dafür hat Hessen die bestaussehende Autobahnbeschilderung, nicht nur Deutschlands ;)


    Und jetzt Schluss mit Offtopic.

  • das gebäude der sparda-bank sieht wirklich sehr, sehr schlecht aus. ich finde auch, dass die licht-installation nachts nicht viel reißen kann. vielleicht kann mal jemand abends ein foto machen? es ist halt bunt. ich vesteh auch nicht so ganz, warum man es installiert hat - wer ist dort nachts überhaupt unterwegs?