News zu konkreten Projekten im gesamten Stadtgebiet

  • Ist das Gebäude von der Ubahn aus sichtbar? Am besten ist, wenn hier im Forum wirklich mehr Fotos gepostet werden! Dann kann man eher drüber diskutieren...

  • Campus Marienberg

    Es geht scheinbar bald mit dem ersten Bauabschnitt los. Baubeginn soll Anfang 2011 sein.


    "Anfang 2012 wird die EB-Partner GmbH (Ebert-Ingenieure) ca. 3.500 qm beziehen. Damit sind bereits 70 % des ersten Abschnitts vermietet – vor Baubeginn. Zuvor hatte ein Tochterunternehmen der Spardabanken den ersten
    Mietvertrag unterzeichnet."
    "Die Sparda-Datenverarbeitung hat 2.300 m2 Fläche angemietet. Sie wird in dem Objekt... ein Rechenzentrum betreiben."


    Erste Bilder sind auf der Seite des Architekten zu sehen:
    http://www.ab-loebermann.de


    Auf den ersten Blick, gefällt es mir ganz gut.

  • Metropol Medical Center Nbg

    Anscheinend von den Forumteilnehmern bisher unbemerkt wird in kürze in Nachbarschaft zum Datev Gebäude in der Virnsbergerstr. am RMD-Kanal ein neues Ärzte Zentrum eröffnet! Der 10Mio teuere Bau, der zwischen der Euromed Klinik (Pyramide Fürth) und dem Datev Bau liegt, setzt einen weiteren hochwertigen Akzent am Kanal!


    Hierzu zwei Links:


    http://www.nordbayern.de/nuern…-die-stadtgrenze-1.365392


    http://www.metropolmedicalcent…php?Bau_des_MMC&SiteID=13


    Ich finde es gut, das in diesen Gebiet hochwertig gebaut wird! Somit ist ein Kontrast zum Gewerbegebiet an der Siegmundstr. gesetzt.

  • sehr viel besser als erwartet sieht meines erachtens das "Neue Zeltner Eck" am Altstadtring aus.


    die visualisierung war, sagen wir mal, etwas dröge:
    http://www.zeltnereck.de/


    eine immobilienseite bewirbt das inzwischen fertig gestellte gebäude:
    http://www.immowelt.de/immobil…modetail.aspx?id=20952975


    die fassadenmaterialien wirken recht hochwertig und gelungen. die dachform und struktur des gebäudes fügen sich gut in die umgebung ein. der vorgängerbau hatte ja eine sehr ähnliche formensprache, war aber im finisch nicht so repräsentativ. ausserden ist nun die flucht zur zeltnerstraße geschlossen, ein weiter vorteil.



    D.

  • D'accord;)


    Ich habe nur den Eindruck, dass manche User sich ein dickeres Fell zulegen müssten.


    Nürnberg ist immer noch ein Muster einer mitteleuropäischen Großstadt. In dem verlinkten Artikel wurden Ruhrpottstädte als die besseren Städte hingestellt. Nichts gegen Bochum etc. Aber in Essen kann man in der Innenstadt zwar Bier und Klaren bekommen. In einer Stadt wie dieser hätte ich mir aber ein breiteres Angebot gewünscht. Z.B. ähnlich dem Angebot in Nürnberg, Bamberg, Regensburg, Freystadt.....


    Pardon - falsch gepostet

    Einmal editiert, zuletzt von Stahlbauer () aus folgendem Grund: falsch gepostet

  • Wie heute in den Nüernberger Nachrichten gemeldet wird, entsteht in der Straße "An der Neubleiche" (Dürrenhof)
    http://maps.google.de/maps?hl=….003683,0.009645&t=h&z=17


    ein Wohnprojekt für Alleinerziehende, Senioren und Familien. Es entstehen 33 barrierefreie Mietwohnungen und eine Kindertagesstätte. Die Baukosten werden vom Bundesfamilienministerium beszuschusst und betragen insgesamt 6,1 Millionen Euro.


    Artikel mit Abbildung:
    http://www.nordbayern.de/nuern…-der-neubleiche-1.1021118


    Architekt ist der Nürnberger Georg Hagen:
    http://www.g-hagen-architekt.de/



    D.

  • Die WBG stellte nun ihre Plaene fuer ein neues Quartier am Nordostbahnhof vor. Der wegen unzureichender Statik nicht mehr wirtschaftlich zu renovierende Bestand aus den ersten Nachkriegsjahren wird dieses Jahr noch abgerissen.


    http://maps.google.com/maps?f=….004671,0.007521&t=h&z=17


    Insgesamt 96 Wohnungen fuer 200 Bewohner werden 2012 neu entstehen. Diese werden auf Beduerfnisse von Senioren (21), Studenten (20), Familien (23) und Alleinerziehende (29) zugeschnitten. Ein Tiefgarage fuer 39 Autos wird errichtet, Flaechen fuer ein Gafe und Laeden sind ebenso vorgesehen. Der Entwurf wird sich behutsam in die vorhandene Struktur der Genossenschaftsbauten aus der ersten haelfte des 20. Jahrhunderts einfuegen (bild im Artikel). Die Erweiterung des Areals um 42 Wohnung koennte auf der anderen seite der Plauener Strasse erfolgen.


    http://www.nordbayern.de/nuern…est-erlenstegen-1.1018442


    D.


  • Noch ein Link zum gleichen Thema:


    http://www.immobilien-zeitung.…ungen-in-plauener-strasse

  • Hotel im ehem Postgebäude am Hbf?

    http://www.nordbayern.de/nuern…otel-im-rundbau-1.1079602


    Auf der Immobilien Messe in Cannes wird das Rundgebäude am Adcomcenter als zentrale Hoteladresse angeboten!


    Die Fassade soll dabei erhalten bleiben. Der Rest soll entkernt werden.


    Wundert mich schon etwas... Denn soweit ich weis, ist weder für die Metropol Türme, Augustinerhof oder dem Airportcenter Investoren bisher gefunden... Aber laut der Stadtführung haben mehrere Ketten Nürnberg auf ihrer Liste.

  • Um das Metropolhotel von Schmelzer ist es gerade recht ruhig, das Projekt wird in diesem Artikel auch nicht als im Portfolio in Cannes enthalten erwaehnt. Ich werte das daher eher als gutes statt schlechtes Zeichen. Vielleicht laufen da schon Verhandlungen, Bauarbeiten sind ja wohl auch schon im Gange.
    Das Augustinerhofhotel faellt uebrigens in eine andere Kategorie weil es mit geplanten 100 Betten deutlich kleiner ist. Schmelzer hat ja die Plaene zu Gunsten von Wohnungen aendern lassen.


    Bezueglich des Rundbaus waere es natuerlich eine tolle Sache. Die Fassade sollte unbedingt erhalten bleiben, sie praegt die Ecke erhabelich und das im guten Sinne.


    Als grossen Wurf ware allerdings eine Hotel wuenschenswert, dass das Postgebauede mitsamt des Tums mal gruendlich aufmoebelt und dem Bahnhofsplatz das etwas muffige nimmt. Is in dem Postgebauede denn ueberhaupt noch Betrieb?



    Habe den obigen Beitrag zu den Hotelprojekten kopiert. Der vorige Beitrag wird dort ebenfalls durch mich zitiert.



    D.

  • Lt. Bericht der "Immobilien-Zeitung" stieg die Zahl genehmigter Wohneinheiten für Nürnberg im Jahr 2010 auf 4.474. Schön, dass sich diesbezüglich endlich mal etwas bewegt!


    Scheint aus den aktuell ca. 506 000 Einwohnern (sh. Link der Stadt Nürnberg) könnten bald noch ein paar mehr werden :)


    http://www.immobilien-zeitung.…/mehr-wohnungen-genehmigt


    http://www.nuernberg.de/imperi…/monatszahlen_2011_01.pdf


    http://www.nuernberg.de/imperi…/monatszahlen_2011_01.pdf

  • Das Heilig-Geist-Spital, welches die Stadt vor einigen Jahren von der Evangelischen Kriche gekauft hatte, ist nach mehrjährigem Umbau nun fertig gestellt worden.



    Das im II. Weltkrieg weitgehend zerstörte Gebäudeensemble, ursprünglich als Stift durch einen reichen Nürnberger des 14. Jahrhundert verwirklicht, beherbergte bis 1796 auch die Reichskleinodien des Heiligen Römischen Reiches. Nun wurden Teile des Komplexes für rund 11 Millionen Euro umgebaut. Vielfältigen Aufgaben werden nun dort nachgegangen, die Stadt hat ein echtes Schmuckstück und einladendes represäntatives Gebäude erhalten.



    Nutzer sind:
    das Seniorenamt mit Pflegestützpunkt, der Stadtseniorenrat, das Amt für Internationale Beziehungen, das Menschenrechtsbüro, das Menschenrechtszentrum, der Integrationsrat, die Senioreninitiative Nürnberg, die Initiative „Persönliche Stadtansichten“, die Dante Alighieri Gesellschaft, das Forum für Jüdische Geschichte und Kultur, der Verein für ein Arabisches Museum und das zentrale Büro der Bürger- und Vorstadtvereine.


    Im Dach sind Appartements für geladene Gästen der Partnerstädte vorhanden, während die Hochschule für Musik den restaurierten Heilig-Geist-Saal für Unterricht und öffentliche Konzerte nutzt. Auch die Gemeinde St. Lorenz wird dort Gottesdienste in der Heilig-Geist-Kapelle begehen.



    Eine tolle Bilderserie zum recht gelungen Umbau:
    http://www.nordbayern.de/nuern…1148833&gallery=1.1148835


    http://www.nordbayern.de/nuern…e-herzen-bewegt-1.1148833


    eine bilderserie mit historischen bildern:
    http://www.nordbayern.de/regio…1148060&gallery=1.1147952



    D.