City-Süd: Sammelthread

  • Also ich habe gerade mal alle HafenCity Publikationen und das Innenstadtkonzept gewälzt: Nichts über einen "Boulevard" zwischen HafenCity und Högerdamm.


    Eingezeichnet sind ja in den HafenCity Publikationen je zwei angedachte(!) Brücken vom Oberhafen auf die Flächen des Großmarktes - die aber derzeit im Nichts enden würden... WENN diese Brücken mal kommen werden, wird man wohl auch Wege herstellen - vielleicht auch um den Tunnel zur U4-Station besser erreichbar zu gestalten.


    Mal sehen...

  • Das neue Stundentenwohnheim an der S-Hammerbrook wird offenbar im Original bei weitem nicht so fuchtbar aussehen wie man anhand des Renderings zuerst befuerchten musste.



    Foto: Ich


    Okay... nichts besonders, aber als Lueckenschluss nun doch einigermassen okay und immerhin mal KEIN reines Buerohaus hier direkt an der S-Bahn. :daumen:


    Auch die neue DBAG Hamburg Zentrale naehert sich der Fertigstellung.



    Foto: Ich


    Sorry fuer die miese Foto-Qualitaet: Schlechtes Wetter. Handy-Kamera, etc.

  • Stärkefabrik

    Ich habe es endlich mal wieder geschafft in der City Süd vorbei zu kommen. Hier mal einige Bilder von der Stärke Fabrik!
    Treppenhausturm aus Beton:

    Stahlbau:


    Technik

    Treppen

    zum Schluss

  • Nict wirklich neu, aber das HA berichtet hier ueber die Chancen der City Sued als Wohnstadtteil.


    >Bis zu 1800 Wohnungen will der Bezirk MItte an den Kanaelen bauen lassen.


    >Starschuss sind die 330 Wohungen am Sonninkanal - also hier (Bild von Waxo)


    Lange erwartet aber jetzt anscheinend offiziell:


    Besonders stolz ist Grote aber auf die Entwicklung des angrenzenden ehemaligen Sharp-Grundstücks. 700 Wohnungen würden hier entstehen, dazu ein Neubau des Sharp-Verwaltungssitzes, in dem eine Kita und Einzelhandel unterkämen. Ein Drittel der Wohnungen würden Sozialwohnungen sein.


    ***


    Edit: Hier noch ein Link zur Mopo: Interessant - im Artikel gibt es ein kleines Rendering.

  • Laut diesem Bericht ueberlegt eine Firma namens "Mehr Entertainment" ein neues Musicaltheater in den Grossmarkthallen zu entwickeln.


    Waere das ggf der Startschuss fuer eine (mittelfristige) Verlegung des Grossmarktes und ein Zusammenwachsen von City Sued und Hafencity?

  • Laut der Welt sind diese Pläne schon gestern unterschrieben worden:


    Link


    Ich finde das eine interessante Entwicklung. Zum Einen weil Hamburg sich positiv auf diesen Markt der Musical-Besucher einstellt und offensichtlich bereit ist, zu expandieren. Diese Klientel ist eine nicht zu unterschätzende Geld-Quelle.


    Zudem ein echter Gewinn, dass die Flächen der Großmarkthalle somit ein Stück weit der Stadt geöffnet werden - ohne den Markt zu berbannen.


    Allerdings bin ich gespannt, wie die Infrastruktur ausschauen wird. Hoffentlich folgt eine gründliche Aufwertung der Fußwegebeziehungen
    - von Hammerbrook
    - vom Haubptbahnhof
    - und von der HafenCity durch z.B. eine Brücke über den Oberhafen


    Hier könnte rund um den Großmarkt eine der zentralen Scharnierstellen zwischen Stadt / City Süd und HafenCity werden.


    :daumen:

  • Ein sehr interessanter Fund! Es scheint sich also bei diesem Entwurf um das im Plan fuer das Muenzviertel dargestellte Gebauede D zu handeln.


    Ich bin sehr positiv Ueberascht: Es its zwar kein Highlight, aber wer weiss wobei man ansonsten bei Hotels dieser Preisklasse an Gestaltung rechnen muss (Beispiel) der wird mehr als zufrieden sein.


    Allerdings: Es scheint mir als waere das Triagon eher Gebaude B in der Planskizze? Das Triagon steht zumindest auf dem Rendering naemlich entlang der Stuetzmauer zur Bahntrasse. Das Hotel scheint rechtwinklig dazu zu stehen, wenn ich mich nicht irre oder der Graphiker unsauber gearbeitet hat.


    Kommt also ggf beides? Oder kommt das Hotel anstelle des Triagon?

  • Midas, ich denke, du hast Recht. Ibis Hotel scheint also Gebäude D und Triagon scheint Gebäude B zu sein.


    Dann bin ich mal gespannt, was für Gebäude A und C noch angedacht ist... oder gibt es dazu auch schon Meldungen?

  • ^^ Jein. Wie in diesem DAF-Thread schon einmal angesprochen war, gab es vor einiger Zeit den Plan das Bezirksamt Hamburg-Mitte von den grauen Cityhochhaeusern ein paar hundert Meter weiter nach Osten in einen Neubau auf dem Besagten Grundstueck zu verlegen.


    Allerdings ist derzeit unklar was werden soll. Erst hiess es der Umzug kaeme, dann hiess es das Bezirksamt sollte in die Hafencity (ggf auch um einige dort stockende Entwicklungen anzukurbeln), dann hiess wieder es das Bezirksamt bliebe (fuer's erste) in den Hochhaeusern. Was genau der letzte Stand ist weiss wohl niemand so recht.


    Insgesamt sind die Planungen fuer die vier (ggf fuenf) Dreiecks-Hauser hinter dem Huehnerposten schon runde zehn Jahre alt und seit dem Bau des ersten im Norden hat sich sehr lange nichts mehr getan. Ich hoffe, dass der Abschluss nach Sueden durch das Hotel jetzt einen Schub ausloest und die anderen Prokekte mitzieht.

  • Also wenn ich mich nicht irre, ist der Hühnerposten noch (wieder?) der aktuellste Plan. Die Hafencity hat man aus Kostengründen und aufgrund der Erreichbarkeit (die meisten Bürger des Bezirks kommen leichter zum Hauptbahnhof als in die HC) verworfen und will die alten Hochhäuser nicht behalten. Sowas war zuletzt vor rund einem halben Jahr (finde leider gerade keine Quelle) im Gespräch. Kann sich aber auch wieder geändert haben. Bis solche Überlegungen aber konkret werden, kann wohl noch Zeit vergehen.

  • Sharp Fläche


    Die 33.000 m² von Sharp sind an die Projektentwickler Köhler & von Bargen Immobilien und die PICOM Vermögensverwaltungsgesellschaft verkauft worden.


    Im ersten Schritt wird nun ein Bürogebäude errichtet in das Sharp in 2 Jahren einziehen wird. Danach wird das Sharp Gelände großflächig bebaut. Mit 770 WE bebaut.


    Somit steht wirklich die gesamte Fläche von 45.000 m² Köhler & von Bargen Immobilien und die PICOM zur Bebauung zur Verfügung.


    Mit den Hotel Neubauten (Högerdamm / ADAC / Triagon ) , ADAC HANSE Neubau, Sonninkanal, Neues Musical am Großmarkt haben wir somit hier eine Jahre lange Baustelle.



    Quelle:

  • Im HA von Vorgestern war ein interessanter Artikel über den boomenden Hotelmarkt in Hamburg.
    Im Artikel selbst dann auch ein Abschnitt zu Neubautätigkeiten:



    "Allein in diesem Jahr sollen bis zu neun weitere Häuser in der Stadt entstehen. Rechnet man die geplanten Bauten in den nachfolgenden Jahren hinzu, sind es sogar 25 Projekte. Unter anderem will die Kette Holiday Inn am Hauptbahnhof ein Haus mit vier Sternen errichten. In der City Süd soll bis Ende dieses Jahres das Grand City Hotel mit 383 Zimmern eröffnet werden. "


    Neun und 25 ist ja mal interessante Zahlen... Dazu dürfte auf jeden Fall das nicht erwähnte InterCity an der Messe zählen.


    Das angesprochene Holiday Inn am Hauptbahnhof ist mir aber unbekannt?
    Wir hatten hier im Forum mal ein IBIS am Hühnerposten...
    Weiß jemand mehr?


    Für die Entwicklung dieses Threads ist aber vor allem folgendes von Belang:


    Ein neues Grand City Hotel in der City Süd
    Es existiertimmerhin schon eine eigene Homepage


    Laut Anfahrtsbeschreibung über die Straße "Am Mittelkanal" dürfte es sich um dieses Schmuckstück handeln.
    Damit wäre dann der Startschuss zur Entwicklung des Quartiers am Sonninkanal und des Sharp-Grundstücks gelegt.

  • Auf der Webseite sieht es aber irgendwie schon offen aus und man bietet Zimmer für den Zeitraum der IGS.
    Bliebe nur zu hoffen, dass auch das äusserliche Erscheinungsbild kräftig aufgewertet. Noch würde ich es unter der Rubrik "Schandfleck" einordnen.