Zeil und Nebenstraßen / Konstablerwache

  • Das stimmt, einzelne weiße Steine werden nur für Bögen verwendet. Ansonsten werden ca. 60 cm lange "Steinstäbe" mit eingefrästen Rillen verlegt. Die kleinen quadratischen Platten sind scheinbar aus dem gleichen Material wie die großen Steine an den Laufwegen links und rechts. Von dem dunklen Kleinpflaster, das rund rund um die Bäume verlegt wird, war noch nichts zu sehen. Alles in allem doch erstaunlich, dass bisher ausschließlich neues Material verwendet wird, hieß es doch, dass der Belag in der Mitte lediglich ausgebessert wird. Noch zur Bankstatistik: Bis auf die runde Metallbank waren heute Nachmittag alle Modelle in Benutzung.

  • Was mir heute aufgefallen ist, sind die relativ großen Abstände zwischen den Gehwegplatten. Ich hoffe die werden noch irgendwie gefüllt, da sich jetzt schon jede Menge Zigarettenkippen darin sammeln und das sieht sch..... aus.

    Mit dem Verlegen des Pflasters zwischen den Bäumen wurde ja erst begonnen, vielleicht werden die gebrauchten Steine erst zum Schluss zum Einsatz kommen, wenn genug altes noch brauchbares Material zusammengekommen ist.

  • Mahlzeits kleine Vorher-Nacher-Show, mit einem Riesensorry für die furchtbare Fotoqualität. Ich gelobe Besserung.



    Die alte, düsterer Zeilbeleuchtung



    Es werde Licht!


    Das Zweibeste, das man über die neue Beleuchtung sagen kann ist, das man sie nicht sieht. Aber damit will ich nicht einmal sagen, dass die Lampen häßlich sind, lediglich etwas gewöhnungsbedürftig.


    Das Beste ist jedoch ganz klar das tageslichtähnliche, blendfreie Licht unter den Platanen. Es hat die Passanten wie Motten angezogen! Der Effekt ist wirklich erstaunlich, zumal man den Ursprung der Veränderung nicht sofort bemerkt, mutig gewählt von den Planern!

  • Vielleicht geht Karstadt eh Pleite oder fusioniert mit Kaufhof, ich denke in den nächsten Jahren wird sich so oder so etwas ändern. Trotzdem eine wirklich schlechte Nachricht, der Klotz ist wirklich ein richtiger Schandfleck.

  • Tja, das ist die Konsequenz aus sale-and-lease-back-Geschäften. Man hat zwar kurzfristig Kohle aber langfristige Mietverträge und ganz wenig Einfluß auf Unterhalt und Gestaltung des Mietobjektes.
    Gleichzeitig sind mögliche Kreditsicherheiten dahin, was den Konzern zwingt, das vorhandene Geld fester zusammenzuhalten - auch für einen Erwerb von oder eine Fusion mit Kaufhof.


    Wobei sich dann erst recht die Frage stellt, was aus dem heutigen Karstadt-Haus werden soll, denn nach der letzten Renovierung ist der Kaufhof eindeutig das attraktivere Gebäude (das ansprechendere Sortiment hat dagegen Karstadt).

    Einmal editiert, zuletzt von Xalinai () aus folgendem Grund: Orthographie

  • mahlzeit: Wenn Dur dir die neuen Pflasterung genauer anschaust gibt es schon Unterschiede: Bei den weißen Teilen sind die Fugen teilweise nur eingefräst, es sind also nicht wirklich einzelne kleine Steine. Außerdem wirkt die Oberfläche ein wenig ebener als die Alte Pflasterung (kinderwagenfreundlicher).


    Hallo alle zusammen.
    Habe heute hierzu mal ein Foto gemacht


  • In der heutigen FNP wird bestätigt, dass Karstadt die Pläne zur Ausweitung der "Premier Group" aufgegeben hat. Als Gründe werden die Krise des Kaufhauskonzerns, der anstehende Führungs- und damit einhergehende Strategiewechsel sowie die Möglichkeit einer Fusion mit Kaufhof genannt. Der geplante aufwändige Umbau des Frankfurter Hauses, zeitlich auf zwei Jahre veranschlagt, entfällt damit. Möglicherweise wird es eine kleinere Umbaulösung geben. Die FNP zitiert den Geschäftsführer des Zeil-Karstadt: "Derzeit wird in Essen überlegt, was machbar ist."


    Und noch ein paar Eindrücke vom Zeil-Umbau, die Bilder sind von Ende Dezember 2008. Alte und neue Pflasterung von oben gesehen:



    Und von unten:



    Dieses Prachtstück wird die Zeil bald für immer verlassen. Vermissen wird den wohl niemand:



    Der Bau der neuen Pavillons kommt voran:



    Bilder: Schmittchen

  • Der FES-Container (Bild im vorigen Beitrag) wird mittlerweile abgebaut.


    Ob der erste Bauabschnitt der Zeil wirklich bis Ende Februar zur Eröffnung von MyZeil fertig ist wage ich zu bezweifeln. In den letzten Wochen hat sich nicht mehr viel getan, rund um das neue Einkaufszentrum ist noch nix vom neuen Belag zu sehen.

  • Der Thread heißt "Neugestaltung Zeil und Konstablerwache", gibt es eigentlich schon erste Pläne für eine Neugestaltung der liebevoll genannten Konsti in Frankfurt? Habe mir den Thread soweit es ging fast vollständig durchgelesen und diesbezüglich nichts gefunden.

  • So weit ich weiß gibt es noch keine konkreten Planungen für den Umbau der Konstablerwache. Man ist sich bisher lediglich einig, dass das Podest verschwinden soll. Wann da mal was passiert ist auch nicht klar, ursprünglich sollte der Umbau nach der Umgestaltung der Zeil (ca. Ende 2009) in Angriff genommen werden, jedoch hat man mittlerweile entschieden zunächst den Umbau der Hauptwache in Angriff zu nehmen. Hier hat man, im Gegensatz zur Konsti, auch ein überzeugendes Konzept (Schließung des "Trichters" und damit die Schaffung eines zentralen Platzes in der Stadtmitte).

  • Für die Konstaberwache war ja auf dem Podest ein Art Tribühne vorgesehen mit ca. 3 Stockwerken.Ob das verwiklicht wird steht noch in den Sternen.:lach:So wie die Komplettüberdachung der Zeil, wie in der Nordweststadt (Nordwestzentrum).:D

  • Aktueller Stand der Dinge:
    - Ordnungsamt-Container ist weg
    - am westlichen Gatronomiepavillon wird gearbeitet (die ersten Außenwände stehen)
    - kein Fortschritt der Pflasterarbeiten


    Ansonsten nichts neues, außer dass die Tauben die neue Beleuchtung für sich entdeckt haben:



    Bild von mir

  • Warum denken die Leute nicht nach bevor sie solche Beleuchtungsgerätschaften hinstellen. Wer bezahlt die Reinigung , wenn die Tauben ihr Geschäft auf die Leute verichten, die unter diese Beleuchtung ahnungslos herumlaufen :nono:.

  • Mal abgesehn davon, dass die Beleuchtungsanlagen tagsüber eher aussehn, als würde dort eine Bühne aufgebaut werden. Absoluter Fehlgriff in meinen Augen. :Nieder:

  • Hallo, bin neu hier im Forum


    und gleich hätte ich eine Frage ....


    Weiß jemand Näheres zu der Pflasterung der Zeil?


    Es tut sich seit Januar sehr wenig. Das Teilstück bis zur Stiftstraße wird kaum bis zum 26.2.2009 fertig sein. Direkt vor dem "My Zeil" wurde nun ein "Asphalt-Teppich" angebracht.


    Bei diesem Tempo kann ich es mir nicht vorstellen, dass die Zeil bis Ende des Jahres komplett gepflastert sein könnte.

  • Da es sich bei der neuen Pflasterung um eine Maßarbeit handelt, also jeder Kanaldeckelanschluss und jeder Gebäudeanschllusstein individuell hergestellt wird und obendrein auch noch jemand die Schnapsidee hatte, den Fugenverlauf durchgehend von der Hauptwache bis zur Konsti zu führen, so dass alle paar Meter statt eines rechteckigen Steins ein ganz unauffällig trapezförmiger Stein eingesetzt werden muss um die Straßenkrümmung hinzubekommen, kann das noch richtig spannend werden.


    Dementsprechend kann natürlich auch der Anschluß von MyZeil an das Pflaster erst ausgemessen werden, wenn die Gebäudekante fertig ist.


    Und dann müssen die Steine hergestellt werden...


    Das mit der Kaugummiabweisenden Beschichtung war übrigens auch nicht ganz erfolgreich...

  • Naja, das lässt dann doch vermuten, das bis zur Eröffnung nur der Asphalt bleibt, damit der Eingang die Massen erstmal aufnehmen kann.


    In wieweit hat denn auch die Witterung Einfluss auf den Fortschritt bei der Pflasterung? kann es nicht auch einfach zu kalt sein?

  • Vielen Dank für die Info.


    Hört sich nicht so toll an - wenn man nun bedenkt, wieviel - besser gesagt wie wenig in den 6 Monaten seit Umbaubeginn fertig wurde und dass bis zum Ende des Jahres etwas mehr als 10 Monate übrig bleiben ....
    Hoffentlich machen die Kaufläute bei den entsprechenden Stellen ein Bißchen Druck, damit auch der nächte Weihnachtsverkauf nicht wieder "auf der Baustelle" stattfindet.