Sonstige Bauprojekte

  • Sonstige Bauprojekte

    Dieser Thread ist für alle Informationen zu kleineren Projekten in Wiesbaden. Auch nicht ganz so wichtige Nachrichten zu Architektur-, Bau- und Stadtentwicklung gehören hierher.


    Für alle größeren Projekte eröffnet bitte eigene Threads, damit diese ausführlich diskutiert werden können und es hier übersichtlich bleibt.


    Los geht's mit der Tiefgarage Bowling Green: Bauzeit Februar 2005 bis Mai 2006, 430 Stellplätze innen und ca. 65 Stellplätze außen. Modellfoto:



    Keine Sorge, dieses Loch mit Sicht auf die Parkdecks gibt es nur im Modell. In der Realität wird auch dort Rasen und ein Brunnen sein. Die Ziffern bedeuten:


    1. Ein- und Ausfahrt
    2. Einfahrt Wilhelmstraße / Ausfahrt Wilhelmstraße
    3. Ausfahrt Paulinenstraße
    4. Christian-Zais-Straße / Einbahnstraße
    5. Vorfahrt Hessisches Staatstheater
    6. Ein- und Ausgänge Parkhaus
    7. Wilhelmstraße
    8. Friedrich-von-Thiersch-Weg
    9. Kurhaus Vorplatz
    10. Brunnen
    11. Kurhauskolonnade
    12. Einfahrt Sonnenberger Straße
    13. Sonnenberger Straße
    14. Einsicht Parkhaus 1. und 2. Etage (nur für das Modell)


    Weiteres Modellfoto:



    Baustellen-Foto vom 6. November 2005:



    Quelle aller Bilder: Landeshauptstadt Wiesbaden

  • BOWLING GREEN:
    Die Bäume waren zwar schön und hätten auch noch ein paar Jahre gekonnt - aber sie waren krank!
    Meines wissens nach sind bereits 76 Platanus Acerifolia (Platane) in einer rennomierten Baumschule geordert, die von einer Delegation aus Stadt, Kurbetriebe und Bauunternehmen gemeinsam ausgesucht werden!
    Vielleicht doch ein NEUES THEMA???

  • Ich finde es toll, das solche Projekte realisiert werden (kleiner Exkurs ja bereits im Liliencarree-Thread).
    Das hierbei in der Bauphase immer wieder Sachen passieren, die Besuchern und Anwohnern nicht passen ist doch Normal.
    Die Platanen sind weg - es werden 76 Neue gesetzt und ich bin sicher das der Platz nach Vollendung Anklang finden wird.
    Die Oberflächengestaltung ist SEHR ansprechend und es wird dafür richtig :glubsch: Geld in die Hand genommen!

  • HZD Hessische Zentrale für Datenverarbeitung

    (Fast) gegenüber dem Liliencarree entsteht ein Erweiterungsneubau für die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (hinter Dorint-Hotel).
    Renderings unter http://kramm-strigl.de/ dann news - Projekte in Planung.
    Ob es so aussehen wird??? Kamm+Strigl realisieren es jedenfalls.
    Bauherr: Hessisches Baumanagement
    GU: Züblin AG


    Rohbau steht


    Ich denke das eine lebhafte Diskussion über das Design entsteht...

  • Naja. Es war schon immer ein sehr schöner Platz. Ich denke, dass die Zufahrten zum Parkhaus das eher verschlechtern.


    Auf den Modellen sieht es aber wirklich einigermaßen erträglich aus.


    Was ich mich wirklich frage: Wozu braucht man an der Stelle mehr Parkplätze? Parkhaus Rhein-Main-Halle ist ums Eck und das Parkhaus Theater ist _sehr_ nah. Mal ganz abgesehen vom Parkhaus Markt, das auch zu Fuß in 10 Minuten erreichbar ist.

  • Noch ein kleines kleines Projekt: Die Kirchgasse und die Faulbrunnengasse bekommen ein neues Pflaster vom Mauritiusplatz bis zur Friedrichstraße. Das ganze soll so aussehen wie auf dem grad frisch fertigen Mauritiusplatz eben.
    (Als Bild führe ich mal eine der tollen Aufnahmen von Stevan an: http://i3.photobucket.com/albu…006%2001%20-%20Mix/24.jpg , damit man sich das ganze besser vorstellen kann)
    Zusätzlich dazu sollen 8 Amberbäume gepflanzt werden.
    Die Fußgängerzone wird also im Moment deutlich aufgewertet, wie man ja auch schon am Luisenhofprojekt sehen kann.


    Nachdem es lange bergab ging mit der Innenstadt (viele alteingesessene Geschäfte sind ja geschlossen worden), gibt es endlich wieder Lichtblicke :)

  • Gut zu wissen, dass es in der Innenstadt endlich zu Veränderungen kommt. Vor allem diese hässlichen Plastik-Fassaden sind jetzt endlich weg. Die schönen Bäume hätte man aber stehen lassen können. Dafür wirkt die Fußgängerzone jetzt weiter.

  • Bilder vom Bowling-Green von heute:
    Sicht über das Bowling-Green: Da blutet mir schon ein wenig das Herz. :/

    Die Theaterkollonaden:

    Eingang zum Parkhaus:

    Das Kurhaus, am Ende des Bowling-Greens.

    Casino:

  • War heute unter anderem mal schauen, wie es am Bowling Green ausschaut. Ich muss sagen, mir hat das gründlich die Laune verdorben.


    Mir ist bewusst geworden, dass ich das Bowling Green in alter Schönheit, so wie ich es gekannt habe wohl nicht mehr erleben werde.
    Was bleibt sind schöne Erinnerungen.


    Die Stengel wollen mal Bäume werden:


    Die Eingänge zur Tiefgarage:


    Zufahrt: Immerhin das ist nicht ganz schlecht gelöst.


    :(
    Naja. Mal abwarten, wie es nach Fertigstellung ausschaut. Im Moment bin ich maßlos enttäuscht und traurig.

  • ... mittlerweile ist die Tiefgarage eröffnet. Ich finde es nicht so schlimm wie erwartet. Die Straße vor dem Theater (Christian Zais Str.) ist durch den Einbahnstrassenverkehr deutlich entlastet und der Platz vor dem Kurhaus nimmt auch wieder gestalt an. Viele parkende Autos (war vorher auch nicht schön) sind weggefallen.

  • Hoffentlich sieht es besser aus, wenn das Ganze wieder richtig eingegrünt ist. Bin immer noch der Meinung, dass das bei weitem nicht an den alten Charme ranreicht (ranreichen wird). Ein Ergebnis, das mich sehr traurig gemacht hat. Bin auch der Meinung, dass weder die Parksituation dort, noch die Verkehrsituation, noch der Gesundheitszustand der Bäume (wurde mir auch von Gartenbauleuten bestätigt) derartiges nötig gemacht hat.

  • maddinche , ich habe es noch nicht live gesehen, aber dafür habe ich morgen einiges in der Stadt zu erledigen so werde ich mal vorbeihocken und fotografieren. Hoffentlich wird es nicht so schlimm sein :(

  • ^
    Ich habe letzte Woche Fotos gemacht. Dummerweise kann ich von daheim nicht mehr auf das DAF zugreifen, sonst hätte ich die schon gepostet.


    Es sieht schon deutlich besser aus, weil die Bäume ja jetzt Laub tragen. Ich finds trotzdem nicht besonders schön. Kein Vergleich jedenfalls zu vorher.

  • Heute abend war ich auch am Bowlinggreen.
    Der aktuelle Stand. Es war leider schon ein bisschen dunkel.


    Die Baumreihe vor dem Kasino ist nach wie vor nicht gesetzt, das Bowlinggreen ist mit Erde verfüllt und hoffentlich bald grün. Für mich ein Albtraum... nach wie vor. Für 520 Parkplätze. :(

  • Zu guter Letzt: auf meinem Abendspaziergang hab ich folgendes Bauschild gefunden.


    Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs West (also in unmittelbarer Nachbarschaft von mir) entsteht ein neues Stadtviertel, das Künstlerviertel. Der Bahnhof befand sich zwischen Europaviertel und Rheingauviertel und die Gleisanlagen waren weitgehend entfernt. Hinter meiner Wohnung verläuft ein totes Gleis, welches dorthin führt. Ich bin ja mal gespannt, was dabei herrauskommt. Auf der Homepage der Stadtentwicklungsgesellschaft SEG habe ich nur eine kurze Mitteilung gefunden.