Upper Eastside Berlin (Neubau Ecke UdL/Friedrichstraße)

  • Hab heut mal vorbeigeschaut, um zu gucken, ob die Webcams vielleicht nur fake liefern... ;)


    Aber nein, es wird wirklich schwer gebuddelt. :daumen:
    Die Straße Unter den Linden sieht an der Ecke, wo sich die Baustellenausfahrt befindet, auch ganz schön verdreckt aus durch die vielen Laster, die den Aushub abfahren.


    Ein netter Bauarbeiter hat mir erzählt, dass es ca. 6 Monate Bauverzögerung gab, weil beim Erstellen der Dichtsohle gepfuscht wurde.



    Foto: Backstein



    Foto: Backstein

  • Wow, der letzte Beitrag ist 4 Monate her!!!


    Seht mal auf die Webcam, da scheint etwas gefeiert zu werden. Auf der linken Seite sieht man ein Festzelt, etc.

  • @porteno:


    Stimmt, da wird wohl etwas gefeiert... bloß was? Bodenplattenlevel?
    Finde auf der Projekthomepage leider auch nichts.


    Jetzt wo Sie langsam im Erdgeschoss ankommen, werde ich auch mal wieder vorbeifahren und ein paar Bilder machen, beim Kellergeschoss lohnt sich das nicht immer so. ;)

  • "grundsteinlegung" feiert man da. btw, die herren von gmp präsentieren mittlerweile die (gefühlte) 135. variation des ursprünglich kursierenden entwurfs.

  • In der Mottenpost steht auch was dazu:


    http://www.morgenpost.de/conte…/09/19/berlin/922111.html


    -----------------
    Was steht denn da?


    @ diesen Kommentar: Link aufrufen und lesen. Ist es wirklich soo schlimm, Medienartikel zu verlinken? Nicht jeder hat selbst Zeit und Lust, täglich diverse Zeitungen zu durchforsten. Ich selbst finde es durchaus praktisch, hier Links zu einem bestimmten Zeitungsartikel vorzufinden. Wenn das Thema micht interessiert, rufe ich ihn auf und lese ihn, sonst halt nicht. Kostet mich zwei Klicks.

    --------------------
    Wir legen Wert darauf, dass hier im Strang Lesenswertes steht, darum geht es. Bei einer Sammlung bloßer Links ist das eben nicht der Fall. Und einige Wochen und Monate später ist diese dann völlig unbrauchbar geworden, weil die Links dann regelmäßig ins Nichts führen. Deswegen frage ich zurück: Ist es wirklich so schlimm, dem Link einige selbst formulierte Sätzchen zum Inhalt zur Seite zu stellen und ggf. ein paar eigene Gedanken hinzuzufügen? Gruß, Schmittchen

  • die drei ersten mieter - in berlin völlig unterrepräsentiert - stehen fest: zara, esprit und douglas. oh mann. war wohl abzusehen.


    drei freie ladenlokale gibt es noch. laut meag ist man aber in den verhandlungen sehr weit fortgeschritten. ich tippe auf: dm/rossmann/schlecker, strauss12345, h&m/pimkie/newyorker.


    na ja, ganz so schlimm wird's hoffentlich nicht werden. :)


    http://www.berlinonline.de/ber…/print/berlin/687713.html

  • Es wird anscheinend großer Aufwand betrieben um noch vorm Winter das Kellergeschoss fertig zu kriegen, wenn das weiter so zügig geht, dann dürfte das kein Problem darstellen, evtl. ist auch noch das EG mit drin.;)



    ©2007 Jo-King



    ©2007 Jo-King



    ©2007 Jo-King



    ©2007 Jo-King



    ©2007 Jo-King

  • Modell des Upper Eastside Berlin, Ausschnitt aus einem Pressefoto von der Expo Real 2007. Vielleicht täuscht auch nur die Perspektive, doch besonders der Dachbereich von Unter den Linden 16 scheint von den Renderings auf der Projekt-Website doch recht deutlich abzuweichen:



    Bild: Mediendatenbank der Messe München International

  • Ja ich finde diese Verdichtung toll, so hat es was richtiges Innerstädtisches und keine Zerstückelung von Baulücken und Parkanlagen. Wenn die Häuser zehnmal so hoch wären...könnte es an New York erinnern.

  • Gott sei dank sind sie nicht so hoch, sonst herrschte in den Straßenschluchten nur Dunkelheit! So, finde ich, macht es schon einen sehr großstädtischen Eindruck, besonders auf dem großen Foto in Beitrag 176.

  • Aber wenn die Sonne aus Osten odee Westen kommt, dann ist es in dern Straßen auch sehr dunkel..so ist es ja teilweise auch heute schon...

  • UdL mit gemischten Gefühlen. Hochwertig aber langweilig ist das neue Berlin wohl, was sich zwischen Leipziger Platz und Friedrichswerder, sowie Hackeschem und Molkenmarkt erstreckt. UdL bekommt jetzt einen weiteren dieser Komplexe.



    Bild von mir.

  • Upper Eastside

    Finde es schade, dass vorher schon gemotzt wird. auf der Webseite sieht das Projekt doch gut aus, besonders die Fassaden unter den Linden sehen gut aus. Es erinnert mich an die frühe Moderne um 1930, die stark vertikal betonten, schnörkellosen, jedoch monumentalen Fassaden. Ich bin gespannt!