Projekt "Omniturm" Große Gallusstraße, 190 m (Bauphase)

  • ich denke ne baugenehmigung is ned so das grosse problem - eher die momentane lage in frankfurt bezüglich der leerstehenden büroflächen.... naja ich hoffe mal dass der turm trotz allem gebaut wird aber ich rechne nicht vor 2005 oder 2006 :(

  • es gibt aber eine genehmigung - das hochhaus wurde zusammen mit ein paar anderen im bankenviertel letztes jahr genehmigt - nur genehmigt heisst nicht gleich genehmigt - siehe beispiel tower 1: das hochhaus wurde genehmigt und trotzdem muss der bauherr sich für jede bauphase eine baugenehmigung holen.

  • Stimmt, letzten Oktober wurden mit diversen Investoren sogenannte städtebauliche Verträge für die Hochhausprojekte im Bankenviertel abgeschlossen, die natürlich Planungssicherheit gewährleisten. Darunter waren das K26, das Kaiserkarree, der Hochkomplex Neue Mainzerstrasse, MAX und natürlich der Metzlertturm, aber auch der 130 Meter FraSpa-Turm, der planungstechnisch noch nicht einmal richtig angedacht worden ist.


    Zum Bauen braucht man wohl aber eine "klassische Baugenehmigung" und die brauchen bei Projekten mit solchen Dimmensionen schon einige Monate bis sie durch sind.

  • Das Nizza-Pavillion neben dem Metzler Flachbau ist komplett abgerissen.


    Das ist ein weiteres gutes Zeichen, dass das Bankhaus Metzler weiter seinen Immobilien-Plan umsetzt..:cool:


    Abgesehen davon, dass ich auf die neue Nizza und die zusammenwirkung mit dem neuen Flachbau ganz gespannt bin, freue ich mich auch, weil somit die Chancen des Metzler-Turms so eher steigen, oder zumindest der Zeitpunkt näher kommt, in dem eine Entscheidung getroffen wird.

  • Ich will ja Eure Euphorie nicht bremsen, aber ich habe vor ein paar Wochen in der FR gelesen, daß der Neubau komplett vermietet wird und Metzler in seinem alten Gebäude bleibt. Zwei andere Bankhäuser haben bereits Mietverträge für den Neubau am Main unterschrieben. Demzufolge kann ich mir nicht vorstellen, daß Metzler danach mit dem Neubau beginnt, denn dann müssten die ja selbst noch umziehen.
    Kann aber auch sein, daß sie am Ende selbst in dem Turm residieren möchten, der den Namen der Bank trägt. Da der Neubau am Main lt. Presse schon komplett vermietet ist, wäre die Restfläche bei Eigenbezug in diesem Tower nicht mehr allzu groß und das Risiko kalkulierbar.

  • Nizza?


    Meinst du die komische Baustelle vor dem Metzler Flachbau?
    Ich habe mich gestern auch gefragt was da abgerissen wird.


    War wird dort genau entstehen?

  • Gegen die alte Schrottbude ist das doch Gold. Ausserdem macht Glas hier doch wirklich Sinn. Weshalb sollte man nicht das Grün und den Main bei einem Besuch nicht ungehindert erleben dürfen... :)

  • ja, das glas ist ok,


    aber sonst hatte ich einen besseren eindruck von den fotos in planen & bauen


    es gefällt mir nicht, dass die form so "abgeschirmt" nach aussen ist.


    ich denke gerade an der stelle mitten im grünen könnte man mehr offenheit vertragen, z.b. durch eine große terasse vorne.


    und wenn man sich unten den bereich vor dem gebäude anschaut - als "einladend" würde ich das nicht bezeichnen...