Neue Mitte Altona / Holstenareal [im Bau]

  • https://www.zeit.de/hamburg/20…ekt-lohsepark-schulcampus


    Wie berichtet wird, gibt es am Lohsepark unerwartete Probleme beim geplanten Schulcampus, die sich auch auf Planungen der Neuen Mitte Altona/Holstenareal auswirken könnten: Durch die nahe Bahntrasse werden Magnetfelder verursacht, die im Verdacht stehen gesundheitliche Folgen zu haben. Möglicherweise seien Wohngebäude zu nah an der Trasse vorgesehen....

  • Ein Eindruck vom Holsten Areal. Das Gelände wird mehr und mehr geräumt. Ein weiterer Kessel wurde auf einen Auflieger verladen und im Hintergrund ist ein Kran, vermutlich für weitere Kessel, zu sehen.


    200417-holstenunj09.jpg


    Bild ist von mir.

  • Der Park

    Bild: https://abload.de/img/mobile.415t9k2r.jpeg

    Bild: https://abload.de/img/mobile.440cik3i.jpeg

    Bild: https://abload.de/img/mobile.41732kw8.jpeg

    Bild: https://abload.de/img/mobile.4187ikav.jpeg

    von links nach rechts

    Baufeld la05

    Czerner Götsch

    Renner Hainke Wirth

    NPS Tchoban Voss

    Baufeld la06

    Böge Lindner K2

    Czerner Götsch



    das alte Gerüst

    Bild: https://abload.de/img/mobile.439dkkhw.jpeg

    Bild: https://abload.de/img/mobile.438pqj7l.jpeg

    Bild: https://abload.de/img/mobile.435tokfu.jpeg


    im Hintergrund die Baugrube für die Kurt-Tucholsky-Schule von

    Architektenbüro LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei.

    Bild: https://abload.de/img/mobile.436pukc7.jpeg

    Bild: https://abload.de/img/mobile.4201ukj7.jpeg


    Kleiderkasse

    Umbau von André Poitiers Architekt

    Bild: https://abload.de/img/mobile.434qajma.jpeg

    Bild: https://abload.de/img/mobile.416v0kkr.jpeg


    Baufeld IC02

    KPW Architekten

    Bild: https://abload.de/img/mobile.431yykac.jpeg

    Bild: https://abload.de/img/mobile.424hiky9.jpeg

    Schenk & Waiblinger

    Bild: https://abload.de/img/mobile.423uak32.jpeg


    Baufeld IC01

    Bild: https://abload.de/img/mobile.433c2kd7.jpeg

    Links: Henke & Partner Archtekten

    Rechts: Biwermau Architekten


    Bild: https://abload.de/img/mobile.432qmj6c.jpeg


    Sechs Freunde von André Poitiers

    Bild: https://abload.de/img/mobile.425hcjhz.jpeg

    Bild: https://abload.de/img/mobile.430hgj2z.jpeg
    Zu dicht bebaut, was der Sichtschutz schon zeigt

    Bild: https://abload.de/img/mobile.426wdjsl.jpeg


    Turkali Architekten

    Bild: https://abload.de/img/mobile.428bojwo.jpeg


    Bild: https://abload.de/img/mobile.42782kgs.jpeg


    Bild: https://abload.de/img/mobile.4223tk3g.jpeg

    Lille Torv Blick auf Elfriede-Land-Weg

    Links

    Vielfalt unter Vier Dächern

    Rechts

    Sechs Freunde

    Geradeaus rechts IC02 Schenk Waiblinger

    Geradeaus links IC01 (siehe oben)


    Vielfalt unter Vier Dächern

    Baufeld lb03

    Bild: https://abload.de/img/mobile.4219ajsr.jpeg

    Bild: https://abload.de/img/mobile.415t9k2r.jpeg

    Baufeld 1 | Baugemeinschaft Gleis 4A

    24 Eigentumswohnungen, 1 Gästewohnung, 1 Ladenfläche für einen Mieter mit inklusivem Konzept. DFZ Architekten, Hamburg

    Bild: https://abload.de/img/dfz_mittealtona_bild0ogjzs.jpg Bild: DFZ
    Baufeld 2 | KAIFU-NORDLAND eG
    48 öffentlich geförderte Wohnungen für die Baugemeinschaft Mit MEKÂN GEMEINSAM ÄLTER WERDEN (für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund). Büro für den kultursensiblen Pflegedienst Dogan GmbH. SML Architekten, Hamburg Bild: https://abload.de/img/kaif_010ihkzk.jpgBild: SML
    Baufeld 3 | altoba
    46 öffentlich geförderte Wohnungen, 3 Gemeinschaftsräume für die Baugemeinschaft MadSeT und die Baugemeinschaft BliSS, in der sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen zusammengeschlossen haben. Inkl. 1 Wohnung für Geflüchtete. Hartfil-Steinbrinck Architekten
    Baufeld 4 | Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG
    38 öffentlich geförderte Wohnungen für die Baugemeinschaft Stadtdorf-AltoJa, davon 6 Wohnungen für Senioren, 3 Wohnungen für Menschen mit Assistenzbedarf und 2 Wohnungen für Geflüchtete. 1 Inklusive Kindertagesstätte mit Krippen und Elementarbereich und 1 Gewerbefläche für das Stadtdorf-Kontor. Dohse Architekten, Hamburg. Bild: https://abload.de/img/neue-mitte-altona-doh0nkj7.jpg Bild: Dohse


    Eva-Rühmkorf-Straße

    Baufeld la03 / ia02

    Bild: https://abload.de/img/mobile.4141hjjg.jpeg


    Baufeld la02

    Planerkollektiv Architekten

    Bild: https://abload.de/img/mobile.4134ok27.jpeg

    links Baufeld la03

    apb Architekten

    Bild: https://abload.de/img/mobile.411vck6w.jpeg


    Baufeld la04

    bof Architekten

    Bild: https://abload.de/img/mobile.4122jj6v.jpeg

    (mega geil!!!)


    Baufeld la06

    Domenica-Niehoff-Twiete

    Czerner Götsch Architekten

    Bild: https://abload.de/img/mobile.410pqja4.jpeg

    (ich mag das in der Mitte!)


    Bild: https://abload.de/img/mobile.409esknx.jpeg


    Eva-Rühmkorf-Straße

    Bild: https://abload.de/img/mobile.4083nklp.jpeg


    Susanne-von-Paczensky-Straße

    Bild: https://abload.de/img/mobile.40788jrf.jpeg


    Bilder (c) Häuser

  • Ich war im Februar zum ersten mal in der neuen Mitte und fand es schon recht ansprechend. Vor allem durch die Blockrandbebauung wirkt das das bisher fertige sehr urban und es entstehen auch ein paar nette Platzsituationen. Außerdem gibt es schöne grüne und von der Straße abgeschirmte Innenhöfe! Auch finde ich die Fassaden bisher recht hochwertig und vergleichsweise abwechslungsreich.

    Ich denke, das wird ein sehr lebenswertes Viertel! Vor allem wenn der Bahnhof Altona noch verlegt wird und der Bahnlärm wegfällt.

    Wie seht ihr das?

  • ^


    Ebenso. Staedtebau braucht immer zehn Jahre bis alles 'richtig' aussieht, bis sie Baueme etwas angewachsen sind, bis sich Laeden und Lokale dauerhaft etabliert haben, bis sich soziale Strukturen verfestigt haben, etc. Wenn man bedenkt, dass das alles noch Baustelle und dass es sich bei einem drittel der Haeuser um Sozialwohnungen handelt ist, dann ist das Resultat jetzt schon 'sehr gut'.


    Das wird natuerlich die Dauer-Noergel-Fraktion nicht vom Jammern abhalten. Es gab allen ernstes ja schon Idioten, die das ganze Neubaugebiet als 'Ghetto' bezeichnet haben...

  • ^


    Der Begriff Ghetto verbietet sich, aber Mitforenten wegen von der eigenen Meinung abweichender Standpunkte der Idiotie zu bezichtigen, ist auch nicht unbedingt hilfreich.


    Schön finde ich den Park und die Einsprengsel alter Bebauung, und die bereits erwähnten geschlossenen Blockränder und Innenhöfe sind m. M. n. planerisch gelungen. Die neuen Gebäude selbst sind hingegen IMHO frei von jedwedem ästhetischen Reiz. Die Hässlichkeit des Quartiers wurde bereits mehrfach unter großer Leserbeteiligung in der Hamburger Tagespresse diskutiert. Persönlich würde ich nur in die Neue Mitte ziehen, wenn mich wirtschaftliche Umstände dazu zwingen. Sollte es irgendwann einmal zu einem Nachfragerückgang auf dem Hamburger Wohnungsmarkt kommen, wird sich zeigen, wie groß der Rückhalt für das Viertel tatsächlich ist, und ob hier ein 2. Ottensen oder doch eher ein Osdorfer Born entstanden ist.

  • Der Poker um das Holstenareal ist um eine Facette reicher. Es gibt einen neuen Investor. Das Areal wurde von der Berliner Consus Real Estate für 320 Millionen Euro an die Adler Real Estate verkauft. Diese plant nun mit mehr Mietwohnungen und möchte mit der Stadt Hamburg in Verhandlung treten.


    Quelle: Abendblatt Hamburg (KLICK)

  • afa27f30-e6d5-11ea-b3ljkfk.jpg

    Bild: augustinundfrank/winkler Architekten


    Fuer den Neubau der Holsten-Brauerei-Verwaltun (die Brauerei zog um in ein Gewerbegebiet im Hafen) stehen zwei Entwuerfe zur Auswahl. Nur von einem habe ich ein Bild gefunden.


    Lage

  • ^^ Und jetzt will die Stadt ernsthaft die beiden Entwuerfe in einen Hybrid-Entwurf mischen der auf der einen Seite die Blauraum-Fassade hat und auf der anderen die von augustinundfrank/winkler ?


    On das so eine schlaue Idee ist. Ich wette die Architekten sind 'begeistert'...

  • Holsten Areal


    Ein paar Bilder aus der verlassenen Holsten-Brauerei in der Mopo:


    https://www.mopo.de/hamburg/di…itten-in-hamburg-37652596


    Außerdem wird nochmal der aktuelle Stand zusammengefasst;

    - Gelände Anfang 2020 an Adler Real Estate für 320 Millionen verkauft

    - bis zu 1400 Wohnungen geplant, Investitionsvolumen ca. 900 Millionen Euro

    - außerdem Lokale, Supermarkt, Quartierszentrum und Hotel

    - Baustart unbekannt, aktuell keine Aktivitäten erkennbar. Eine Mopo-Anfrage an Adler blieb unbeantwortet.

  • Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber eines deiner Fotos steht auf dem Kopf.


    Das ist übrigens im DAF ein regelmäßiges und ausuferndes Problem seit die Leute mit Smartphones fotografieren statt mit Kameras und dabei das Telefon falsch herum halten beim Fotografieren.


    Auf dem Telefon selbst sieht man das oft nicht weil das Telefon ja weiß, wie herum es bei der Aufnahme gehalten wurde und den Fehler automatisch korrigiert. Sobald man das Foto aber ins Netz stellt... Kopfstand!