Münster: Bauprojekte und Stadtplanung

  • So, die MS-Arkaden sind fertig. Die Eröffnung ist morgen, um 6 Uhr.
    Habe noch ein paar Fotos gefunden, die ich Euch nicht vorenthalten will.


    Das sind die Arkaden, von oben.



    HIer sieht man einen Teil der Baugrube, sozusagen die Halbzeit zwischen dem Abriss und dem Neubau.



    Dies ist der Haupteingang der Arkaden, wie man sieht schon von Fahrrädern umrahmt.


    So sah die Ansicht vor dem Umbau aus.


    und sorry für die schlechte Qualität, nur die Zeitung gab nicht mehr her.
    Quelle: http://www.westline.de



    (Die gezeigten Bilder liegen auf meinem Webspace und sind frei zugänglich http://www.andreas-hoelscher.magix.net)

  • Mal wieder Zeit für ein kleines Update.


    Am Anfang des Threats berichtete ich vom Hanseviertel.
    Hier nochmal zur Erinnerung




    Die Abrissarbeiten dafür haben begonnen.


    Ein Blick von oben



    Quelle:http://www.westline.de


    und aus dem Parkhaus heraus




    Nahaufnahme vom Abrissbagger



    sehr interessanter Link zu einem Interview mit dem Architekten http://www.stadtgefluester-mue…06/interviews/kresing.php
    Hier der Link zu seiner Internetseite http://www.kresing.de/indexflash.htm


    Werde versuchen demnächst noch weitere Fotos zu posten, u. a. vom Germania Campus, der PSD-Bank sowie einigen anderen kleinen Projekten.


    (Die gezeigten Bilder liegen auf meinem Webspace und sind frei zugänglich http://www.andreas-hoelscher.magix.net)

  • Und weiter gehts mit der Meldung :


    "Bauboom in MS"


    http://www.finanznachrichten.d…06-10/artikel-7188357.asp


    Hier wir unter anderem dieses "schöne" Projekt angekündigt



    Hier ein ähnlicher Artikel, aber mit Bildern zu den einzelnen Projekten, wobei das 2. und das letzte Bauvorhaben sich genau gegenüber befinden. (siehe Post15)
    http://www.wirtschaftsinformat…sseinfo.php?pdbinfo_id=54
    (Die gezeigten Bilder liegen auf meinem Webspace und sind frei zugänglich http://www.andreas-hoelscher.magix.net)

  • War im 11. Stock der Stadtverwaltung und habe dort noch ein Foto von den Abrissarbeiten für das Hanseviertel geschossen.



    Sorry für die schlechte Qualität. Ist mit meiner Handykamera aufgenommen. Die hat halt keinen optischen Zoom.


    (Die gezeigten Bilder liegen auf meinem Webspace und sind frei zugänglich http://www.andreas-hoelscher.magix.net)

  • Weiteres Update . Diesmal für den Germania Campus.


    Der "Neubau", für die damalige Therme, ist nun auch komplett abgerissen, sowie diverse Nebengebäude.






    Die ersten beiden Kräne stehen schon.



    Hier wird der dritte vorbereitet.



    Die ersten Kellergeschosse




    An anderer Stelle wird das Fundament erstellt.



    Das Gebäude rechts auf diesem Bild bleibt erhalten, sind sogar schon neue Mieter eingezogen. Gegenüber das Gebäude wird noch abgerissen.


    Bis zum nächsten Update :toll3:


    (Die gezeigten Bilder liegen auf meinem Webspace und sind frei zugänglich http://www.andreas-hoelscher.magix.net)

  • Münster: Musikhalle [gescheitert]

    In Münster ist schon seit langem eine Musikhalle auf dem Hindeburgplatz geplant.
    Die Stadt ist mitlerweile bereit zu den nun veranschlagten 30 Millionen € Baukosten bis zu 12 Millionen dazu zu geben, wenn die Musikhallenstiftung den "Rest" Übernimmt.
    Die Stiftung selbst hat bereits über 10 Millionen gesammelt und ist zuversichtlich weitere 8 Millionen zu bekommen.
    Dies sei aber nur möglich, wenn sich die Leute ein Bild von der Halle machen können.


    Mit einem Budget von 50000 bis 100000 Euro will die Stiftung deswegen etwa vier bis sechs Architekturbüros beauftragen, bis zum August 2007 Entwürfe zu erarbeiten.
    Die neue Vorgabe heißt: Die Musikhalle soll architektonisch nicht dominieren, sondern dem Schloss den Vortritt lassen.
    Deshalb rückt die Musikhalle auch von der Mitte des Hindenburgplatzes an dessen Rand zum Landgericht hin, dies, weil der Parkplatz am Uni-Schloss als Standort für ein Kongresshotel vorgesehen ist.
    Hier sieht Emmerich wenig Probleme, da mehrere Investoren und drei Betreiber ihr Interesse bekundet hätten.
    Eng ist das neue Musikhallenkonzept verknüpft mit der Kongress-Offensive, die Prof. Nelles für die Uni anstrebt.


    Die Kombination Schloss, Musikhalle, Kongresshotel und Hörsaalgebäude bildet für sie die ideale Infrastruktur, um Kongresse mit bis zu 1400 Gästen abzuhalten.
    Im Zusammenspiel seien nicht nur Synergien, sondern auch Tauschgeschäfte denkbar.
    Man sei bereit, die Akustik der Aula im Schloss zu verbessern und den Raum einem Musikhallen-Betreiber für Kammerkonzerte zur Verfügung zu stellen, wenn man dann im Gegenzug dafür die Musikhalle mitnutzen dürfte.


    Hier eine Draufsicht des Hindenburgplatzes mit dem Schloss. (Die Bäume, die den Parkplatz umranden, stehen alle nicht mehr. Dank Kyrill :-( )


    http://www.magix-photos.com/me…D11DBB74B71C3543C3098.jpg


    Hier ein altes Modell, welches nun aber wegen der Kürzungen und dem Wegfall der auch zu sehenden Kunsthalle überarbeitet werden soll.


    http://www.magix-photos.com/me…B11DBB83F0220543C3098.jpg


    Quelle: http://www.westline.de


    (Die gezeigten Bilder liegen auf meinem Webspace und sind frei zugänglich http://www.andreas-hoelscher.magix.net)


    -----------------
    Die Einbindung der Bilder widerspricht unseren Regeln, daher die Umwandlung in Links. Bitte setze dich damit auseinander, unter welchen Voraussetzungen Bilder direkt eingefügt werden können. Bitte auch die anderen Beiträge nachbearbeiten, wenigstens die aus diesem Jahr. Gruß, Schmittchen

  • Ja LeFay, da hast du vollkommen recht :D. Ist eines der schönsten Projekte seit Jahren. Vor allem die Idee, WG -taugliche Wohnungen zu bauen finde ich richtig gut, den an denen herrscht in MS Mangel (bei 40000 Studierenden kein Wunder) Und für diese ist ja dann auch die Strukturierung der Café´s, Bars etc. gedacht. Kann es kaum erwarten bis es fertig ist. Werde wischenzeitlich natürlich weiter Fotos schießen und davon berichten.

  • Das Projekt Hanseviertel wird immer akuter. Es wurde jetzt das endgültige Aussehen vorgestellt. Imo nicht wirklich schön. Aber es ist ja nur ein Rendering, mal abwarten wie es hinterher aussieht.


    Hier 2 Ansichten


    http://www.magix-photos.com/me…011DBA7E973AA543C0E36.jpg.


    http://www.magix-photos.com/me…011DBAF6B260B543C0E36.jpg
    Quelle: http://www.wnonline.de


    Der Hauptmieter ist schon gefunden worden: SchuhGörtz, der 2500 von insgesamt 9000 qm bezieht. Für die restlichen qm stehen die Mieter laut Eigentümer aber schon Gewehr bei Fuß.


    Oberhalb der Geschäftsetagen entstehen auf einer begrünten und mit Wegen versehenen Dachlandschaft ca 2000 qm Wohnfläche. Auch hierführ seien bereits Anfragen eingegangen.

  • Countdown für die Stubengasse läuft

    Ein weiteres Großprojekt nimmt Gestalt an. Die Harpen AG ist nun dabei in den Endspurt für das Projekt Stubengasse zu gehen. Dieses sieht wie beim Projekt "Hanseviertel" eine Mischnutzung von wohnen, kaufen, arbeiten und essen vor, sowie eine öfffentliche Tiefgarage mit 317 Parkplätzen. (Dafür wird ein bestehendes Parkhaus nebenan abgerissen).


    Die beiden Projekte Stubengasse und Haseviertel harmonieren sehr gut miteinander. Beide Entwickler haben eine gemeinsame Baustellenplanung, ein gemeinsam beauftragtes Statikerbüro, gemeinsam ausgesuchte Pflastersteine und Leuchten, sowie zwei Ankermieter die sich nicht in die Quere kommen.
    Bei dem Hansaviertel ist das SchuhGörtz, und bei dem Projekt Stubengasse ist das Karstadt Sport, wobei deren jetzige Filiale 200m weiter im alten "Kiffe Pavillon" geschlossen wird.


    Hier ein Lagebild von oben


    http://www.magix-photos.com/me…B11DBBCFACA92543C096C.jpg
    Quelle:google earth


    und von der Seite
    http://www.magix-photos.com/me…B11DB9A75A47C543C096C.jpg
    Quelle:http://www.westline.de



    rot = Projekt Stubengasse
    grün = Projekt Hanseviertel
    schwarz = Sparkassenarkaden


    So wird der Bau aussehen


    http://www.magix-photos.com/me…B11DB88C1CA7F543C096C.jpg


    http://www.magix-photos.com/me…B11DB89E858EC543C096C.jpg


    http://www.magix-photos.com/me…B11DB8C7A2C42543C096C.jpg
    Quelle:http://www.westline.de


    Der Zeitplan für die Bauten ist eng gesteckt.


    • Ab Juni 2007 geht es los, mit der Errichtung einer Baustellenstraße und Verlegung Fernwärme, sowie Baubeginn Hanseviertel


    • Herbst 2007 Baubeginn Stubengasse


    • Herbst 2008 Fertigstellung erster Neubau im Hanseviertel (SchuhGörtz)


    • Februar 2009 Abriss des Parkhauses (alle Projektbeteiligten hoffen, dass der Termin vorgezogen wird)


    • Sommer 2009 Inbetriebnahme der Tiefgarage Stubengasse


    • Herbst 2009 Abschluss aller Arbeiten auf an beiden Projekten



    Hoffe der kleine Einblick hat Euch gefallen, werde die Tage mehr dazu schreiben, wenn ich wieder Zeit finde.

  • hardy  
    Das ist noch nicht ganz sicher, einige befürworten an dieser Stelle die auf dem Hindenburgplatz geplante Musikhalle,
    da sie hier näher an der Innenstadt ist, quasi mitten im Geschehen.


    Man kann sich aber auch eine breite Sicht bzw. Laufachse mit Begrünung vorstellen, die die neuen Bauten mit den restlichen Geschäften verbindet.

  • So nach langer Zeit mal wieder ein Update. War wegen des Studiums verhindert.


    rec : das mit dem Baubeginnnd des Bahnhofs hat sich wohl wieder einmal erledigt. Das Land gibt nicht den erhofften Zuschuss für alle Bahnhöfe (Land 80% ; Bahn 20%). Nur es ist ja nicht aller Tage abend. Sind es in Münster ja gewohnt auf die Bahn zu warten.
    Trotzdem hier ein paar Eindrücke vom geplanten Bahnhof.


    Rückansicht
    http://www.bilder-hochladen.net/files/444p-1-jpg-nb.html


    Vorderansicht
    http://www.bilder-hochladen.net/files/444p-2-jpg-nb.html


    Zwar ein Zweckbau, aber besser als das, was da zur Zeit steht.
    Die Stadt selbst hat in den vergangenen Jahren den Vorplatz aufgewertet.


    Oben 1995 ; unten 2001



    Quelle : westline.de

  • Weiter gehts.


    Die LVM Versicherungen haben einen weiteren Bau hoch ziehen lassen.
    Dieser soll zu 40 % zu eigenen Zwecken dienen und der Rest Vermietet werden, wobei schon ein großteil davon Vermietet ist. Der Bau ist 12000 qm groß und besitzt eine Stahl Glas Fassade, was in Münster nicht so häufig vorkommt. Die letzten Großbauten waren alle in Sandsteinoptik gehalten worden, was viele mitlerweile als Langweilig ansahen.
    Der Architekt Duk-Kyu Ryang hat dabei kunstvolle Farbstreifen in die Front eingelassen.
    "Es sollte kein Zweckbau sein, sondern einer zum Wohlfühlen", sagte Ryang gestern beim Richtfest des 40-Millionen-Euro-Bauwerks. Die Farben habe ein Computer nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und angeordnet, "damit es keine Probleme mit Mitarbeitern gibt, die vielleicht die eine oder andere Farbe nicht mögen", erklärte Ryang mit einem Lächeln. Der Südkoreaner hatte auch schon den gläsernen Turm des münsterschen Versicherers am Koldering gebaut.
    Der Neubau sei ein gelungener Kompromiss zwischen angrenzender Wohnbebauung, Sanierung früherer Bausubstanz und Ausnutzung der Bauflächen


    Das Besondere an diesem Gebäude ist, dass die Erdwärme zur Heizungsnutzung hinzugezogen wird. Ca. 30 % der Energie werden somit eingespart.


    Quelle: http://www.westline.de


    Hier ein paar Einblicke auf das Gebäude


    Von oben, die Gesamtansicht über die LVM, der Bauplatz des neuen Gebäudes ist leider nicht zu sehen, er befindet sich links außerhalb des Bildes.



    Bildquelle: http://www.LVM.de[


    Die Frontansicht



    Seitenansicht



    Was mir bei der Seitenansicht positiv aufgefallen ist, sind die drei hinteren quadratischen Gebäudeabschnitte, die jeweils über einen Flurtrakt miteinander verbunden sind und in den Baulücken jeweils über eine Glasverkleidung verfügen. Das sorgt für eine schöne Auflockerung des Baus und über Grün- und Erholungsflächen für die Mitarbeiter.


    Fassadenelemente



    Bildquelle:Alle Bilder sind von mir und stehen zur freien Verfügung


    So weiter geht es nun mit dem Fortschritt am Germania Campus.
    Mich hat es gewundert, wie schnell die mit dem Bau voran kommen.








    Hier noch mal das Baustellenschild



    Und zu guter letzt noch ein Bild vom Fortschritt der PSD Bank.



    Bilderquelle Germania Campus und PSD Bank: Alle Bilder sind von mir und stehen zur freien Verfügung

  • Ich bin es mal wieder.
    Nur ein kleiner Überblick über die Projekte Stubengasse und Hanseviertel.


    Es wurde die gemeinsame Baustellenstraße eingerichtet. Die alte Straße wurde um mehrere Meter nach links geschwenkt.




    Auf dem Areal der früheren Straße machen sich zur Zeit noch die Archäologen breit.





    Auf den Baustellen selber war nicht viel Aktivität zu sehen, lag wahrscheinlich an der Mittagspause





    Hier habe ich mal 2 Bilder von dem Münsterpanorama, welches in den Arkaden ausgestellt wird. Hinter der Bewandnis steckt, dass Münster per Luftbild gezeigt wird und einzelne Träger 1 qm große Modelteilstücke sponsorn können.



    Hier etwas detailierter. Die dunkelbraunen Gebäude sind markante Punkte, die hellbraunen sind neue Gebäude wie die Arkaden oder Gebäude die sich in Planung/Bau befinden, wie Hanseviertel und Stubengasse.



    Quelle: alle Bilder sind von mir und stehen zur freien Verfügung

  • Wollte dafür keinen eigenes Thema aufmachen, und der Text bezieht sich ja auf Hochhäuser in der Innenstadt von Münster.
    Und zwar wurden Ferdinand Stracke und Jörg Beste eingeladen um zu diesem Thema zu sprechen. Es ist wirklich ein Graus, konnte selber leider nicht hingehen, als der Infoabend war. Aber ich währe wohl so ziemlich alleine da gewesen mit meiner Meinung.
    Aber lest selbst.



    Quelle: Westfälische Nachrichten (http://www.westline.de)


    Hier bei muss ich auch sagen, dass es halt vorrangig um den "York Tower" geht, der in der direkten Einfahrt nach Münster liegt.


    Siehe hier, meine recht "einfache" Demonstration :)

    Gebe alle meine Bilder zur Benutzung frei


    Bei diesem Bau handelt es sch mittlerweile nicht mehr um ein von einem Investor finanziertes Modell, sondern die in MS ansässige SEB will direkt dort bauen und den Turm auch komplett beziehen.
    Hier gibt es Infos zum York Tower http://www.york-tower.de/
    und den derzeitigen Räumlichkeiten der SEB http://www.bwn-ms.com/referenzen/bwn-tower/


    Was die örtlichkeiten des Turms angeht, lässt sich in der Tat streiten. Das Zentrum Nord währe eine bessere Variante für den Bau von Hochhäusern, vorallem deshalb, weil die Sparda Bank ebenfals ein Hochhaus plant. Dieses wid auch ca. 60m Höhe haben




    Zusätzlich muss ich auch leider noch schreiben, dass sich das Thema neuer Hauptbahnhof endgültig zerschlagen hat.
    Münster ist wieder aus den Planungen herausgenommen worden. das heißt mindestens 5 1/2 weitere Jahre warten, bis es überhaupt los geht.
    Der Mehdorn soll sich noch mal in die Stadt trauen... :censor: :censor::bah:
    Aber wir sind das Warten ja gewohnt. Man muss auch sagen, dass die Bahn da ziehmlich hoch gepokert hat, was die Finanzierung angeht. Wollten nur 20 % der Kosten selber übernehmen.


    Egal.. Tschüssi, bis zum nächsten Posting, dann wieder mit netten Bildern zu den gerade entstehenden Neubauten. :toll3:

  • So, ein neues Update.


    Zuerst von dem Fortschritt bei der PSD Bank, die hatte letzten Freitag Richtfest gefeiert.




    Dieser alte Speicher soll vielleicht zu einem Kongresshotel, für die Halle Münsterland, umgebaut werden. Die Fassade soll dabei ganz erhalten bleiben.




    Hier folgen nun ein paar Bilder vom Hafen von Münster. Dieser hat sich mittlerweile gewandelt, vom Industriegebiet, zu einer Dienstleistungs und Flaniermeile. Am Hafenbecken haben sich einge Bars und Restaurants angesiedelt. Die Disco Heaven befindet sich ebenfalls dort mit einem zusätzlichem Außenbereich, dem Coconut Beach.







    Hier sieht man die neu angelegte Promenade mit Sitzgelegenheiten und Bootsanlegestellen. Die alten Gleise wurden liegen gelassen(hier nicht im Bild). Im Hintergrund sieht man noch alte Speicher, die bereits umgebaut worden sind. Vorrangig sind dort Künstlerateliers untergebracht, sowie Dienstleistungen aller Art.




    So, hoffe der kurze Einblick hat Euch wieder gefallen.


    (Um die anderen Bilder die nicht mehr zu sehen sind, kümmere ich mich morgen, versprochen.)


    Alle Bilder sind von mir

  • Münster,


    erst mal vielen Dank für die neuen Fotos! Ich möchte wieder zurück!!!


    Eine Frage: Wo wird die PSD-Bank gebaut? Schaut ja vom Skelett her nicht uninteressant aus...