News, Fragen & Antworten sowie kleinere Projekte

  • Aber - welch Variation: Weist er doch vier statt deren fünf Fensterbänder auf. Das nennt man Kontrast und der wiederum sei gut. Unter Stararchitekten jedenfalls.

  • Nochmal zum Verständnis:


    Der Gewerkschaftsbund eines Landes, welches etwa ein Zehntel der Einwohner und Beschäftigten der BR Deutschland hat, baut eine neue Zentrale für 80-85 Mio € ?

  • ^ ändert wenig. Einen 85 Mio Bau zu mieten ist grds. nicht günstiger als ihn zu bauen. Hat in erster Linie einen Effekt auf Cash Flow / Liquidität.

  • Wenn der ÖGB nur die Hälfte der Nutzfläche selber benötigt un die andere Hälfte vermieten kann . Kann ich mir auch nicht vorstellen daß einmieten billiger ist als selber errichten und 50% vermieten.

  • haus der geschichte in der dc

    wien's neues museum, das "haus der geschichte" wird lt. presse in der donaucity errichtet.


    "Die Arbeitsgruppe empfiehlt einen Neubau auf der Donauplatte. Dort gibt es noch einen prominenten Bauplatz – vor der UN-City, gegenüber dem Multiplex-Kino. Und zwar ein architektonisch futuristisches Ausrufzeichen, das die Einzigartigkeit dieser Forschungsstätte samt Museum signalisieren soll."


    (zitat aus folgendem artikel: diepresse.com)

  • WU-Neubau


    Der neue WU-Standort ist die "Messe-Südportalstraße" gleich neben TRabrennbahn und Messegelände. 88.000 m2 Grundstücksfläche für 22.000 Studenten.
    Noch heuer startet der europaweiten Architekturwettbewerb, Mitte 2008 der Gewinner feststehen. Als Baubeginn ist Anfang 2010 geplant. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der neuen WU soll Ende 2012 erfolgen.


    Text:
    http://www.wu-wien.ac.at/servi…sseinfo2007/2007/standort


    Bild:
    http://www.wu-wien.ac.at/start/neuerstandort?hires

  • neues kino beim augarten


    büroprojekt


    entwicklungen in erdberg


    bürocenter handelskai


    messe carre nord


    siemens city


    neuer gewerbehof
    gewerbehof bauteil 2


    artikel aus dem immobilien magazin:


  • Brauerei Liesing

    Brauerei Liesing


    Siegerprojekt von Coop Himmelb(l)au


    http://www.wien.gv.at/stadtent…iliesing/images/coop4.jpg


    http://www.win4wien.at/images/…r/br_liesing_facts_01.jpg


    http://www.brauerei-liesing.at/img/bauteil_oevw01.jpg


    http://www.brauerei-liesing.at/img/bauteil_win4wien02.jpg


    --------------------
    Herzlich willkommen, JJFox! Bitte beachte folgende Anmerkungen:
    Die Einbindung der Bilddateien wurde in Links geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien bezüglich des Urheberrechts achten, wonach Hotlinking nicht erlaubt ist und Bilder nur eingebunden werden dürfen, wenn erstens das Recht zur Veröffentlichung vorliegt und zweitens eine Bildquelle/Urheberrechtsvermerk angebracht wird. Da wir keine reine Bilder- oder Linkdatenbank sein wollen (Links können zudem schnell ungültig werden), wären persönliche Beschreibungen/Kommentare sehr erwünscht. Vielen Dank, Wagahai

  • Goldenes Quartier

    Das Projekt ist nicht klein - nach diesem gestrigen Artikel im Property Magazine werden zwischen Tuchlauben und am Hof 500 Millionen EUR investiert, für die insgesamt 42.000 Qm von Läden, Büros und Luxuswohnungen geschaffen werden. Die Bognergasse und die Seitzergasse werden zu Fußgängerzonen.
    Von den insgesamt 3.300 Qm Wohnfläche werden derzeit 12 Luxuswohnungen von 120 bis 700 Qm verkauft. Die ersten Läden werden im November geöffnet - zu den Mietern gehören Armani, Brioni, Yves Saint Laurent und Prada. Louis Vuitton wird 1700 Qm in der früheren Kassenhalle der Gewerkschaftsbank einnehmen. Im Komplex wird sich künftig ein Hyatt-Hotel befinden.


    Unter meinen Urlaubsfotos vom Ende September habe ich leider nur diese zwei aus dem Quartier gefunden:





  • Heumarkt: Hochhaus bei Eislaufverein

    ORF berichtete gestern über die Planungen eines 73 Meter hohen Hochhauses am Heumarkt nach einem Entwurf von Isay Weinfeld, das frühestens ab 2017 gebaut werden könnte (Fertigstellung gäbe es 2019-2020). Es gibt zwei Visualisierungen - besonders störend fand ich nicht das schlanke Hochhaus, sondern den benachbarten durchaus hohen, aber auch langgestreckten Klotz neben ihm - das Hotel InterContinental (oder Folgebau mit ähnlichen Dimensionen).