Hörde | Phoenix-West [Planung&Bau]

  • Kaskade im "Phoenix-Park"

    Neben der Kaskade an der "Phoenix-Halle", siehe hier, wurde auch eine Kaskade im "Phoenix-Park" modelliert. Die Wasserversorgung erfolgt durch ein Kanalsystem entlang der Hauptachse des "Landschaftskeils". - Je mehr sich der Fertigstellung des Parks nähert, desto beeindruckter bin ich. Das Gesamtkonzept ist so etwas von gut durchdacht. Im Übrigen ist es faszinierend wie viele Menschen schon jetzt das Areal erkunden, von Mal zu Mal werden es spürbar mehr. -



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild

  • Erstmal ein freundliches Hallo an alle :D
    Ein dickes Lob für die vielen tollen Fotos hier :D
    Doch mir ist da eine Kleinigkeit aufgefallen.
    Im Beitrag #78 ist im ersten Bild oben mittig und im zweiten Bild oben links immer noch ein Hochhaus zu sehen (für mich erscheint es sogar rechteckig). Ich dachte der Phoenix-Tower sei gestorben (wobei dieser ja einen elliptischen Grundriss hatte).

  • dojul

    Willkommen im DAF!:daumen: Wie du richtig erkannt hast handelt es sich bei dem HH um den "Phoenix-Tower". Hätte das Rendering nicht kommentarlos posten dürfen, meine Schuld: Der "Phoenix-Tower" oder gar ein anderes HH ist für "Phoenix-West" nicht mehr vorgesehen. Was auch nicht weiter schlimm ist. Die Innenstadt und die B1 sind ohnehin die weitaus attraktiveren HH-Standorte in Dortmund. Eine Bebauung wie im "Technologie-Park" macht daher mehr Sinn.

  • "Phoenix-Park", 31/05/2009


    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild

  • Vielen Dank für den freundlichen Empfang :D
    Meine Fragezeichen haben sich gerade in Luft aufgelöst. Ich stimme dir zu, dass eine weitere "Technopark-Erweiterung" sinn machen würde, doch um den Phoenix-Tower (150m) ist es jedoch trotzdem etwas schade. Deine regelmäßigen Updates in Sachen Phoenix-Gelände sind echt spitze ! So hat man immer einen Überblick über das Geschehen . Besonders das Phoenix-Viadukt hat es mir angetan. Diese Mischung aus der Natur und das schön anzusehende Viadukt wirkt auf mich, wie ein Dschungel, welcher die Stadt zurück erobert :daumen:

  • @ dojul

    Danke schön! Das Viadukt ist auch mein Favorit auf dem Areal. Am besten wäre es, man würde es so belassen wie es ist. - Soweit ich weiß soll eine Stahlkonstruktion die Pfeiler wieder miteinander verbinden. - Im Übrigen: Ich kann nur jedem ernsthaft empfehlen sich "Phoenix-West" mal anzuschauen. Was sind schon 20-30 Kilometer mit dem Auto an einem Sonntagnachmittag, es lohnt sich.

  • Brücken im "Phoenix-Park"

    Eine ehemalige Eisenbahnbrücke, die über die B54 verläuft, wurde instand gesetzt und begehbar gemacht. In Zukunft wird sie neben der "Nortkirchenbrücke", siehe hier, den "Westfalenpark", den "Phoenix-Park" und den "Rombergpark" miteinander verbinden.



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild

  • Baufeld "Technologiezentrum Dortmund II", 31/05/2009


    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild



    Quelle: Mein Bild

  • Das gesamte Phoenix-Projekt finde ich sehr bemerkenswert. Diese Kombination aus alten, reastaurierten und sanierten Gebäude (besonders die Phoenix-Halle und das Stahlwerk selbst, sowie die Hörder Burg), Freizeiträume und Neubauten ist etwas ganz besonderes, wie ich finde. Das auch vor allem auf Naturelemente zurückgegriffen wird, wie zum Beispiel der Bau der Alleen oder der Wasserkaskaden ist vorbildlich. Zum einen wird so ein Beitrag zur Umwelt geliefert. Zum anderen werden Arbeiter begeistert zur Arbeit gehen, da die "weichen" Faktoren wie Erholungsmöglichkeiten (Pocket-Parks) während der Arbeit vorhanden sind. Der Umbau der Phoenix-Halle zur Veranstaltungs-Halle finde ich wichtig, da in Dortmund meiner Meinung nach zu wenig Veranstaltungsflächen vorhanden sind.
    Die Verbindungen zum Rombergpark und Westfalenpark lassen eine riesige, zusammenhängende Grünfläche entstehen, wobei die Parkanlagen selbst schon groß sind. Ich freue mich tierisch auf die Fertigstellung des Megaprojekts :daumen:

  • Kanal

    nur mal eine Frage zwischendurch: hat jemand Ahnung, ob die Gebäuden am Kanal angeschlossen sind? Wie es mit Strom und Wasser steht!?


    Gestern hörte ich auf einer Meeting - die Theaternacht (Hauptveranstaltung) sollte hier am 29. August stattfinden - dass gar nichts angeschlossen wäre.


    :confused:

  • -Berry- ("Phoenix Halle")

    Ich weiß, dass zwei Dauerausstellungen in der "Phoenix Halle" stattfinden: Seit 2003 ist sie regelmäßiger Ausstellungsort für Medienkunstausstellungen des "Hartware MedienKunstVereins" und 2005 eröffnete zudem die Dauerausstellung "Das neue Dortmund". Diese erlaubt einen Einblick in den Strukturwandel der Stadt. 2003 wurde die 2.200 m² große Halle saniert und für ihre heutige Nutzung hergerichtet. Folgend, ein Bild der "Phoenix Halle" aus dem Jahre 2007. Mittlerweile wurde das komplett angrenzende Gelände der "Phoenix Halle" aufwendig umgestaltet, siehe z.B. hier und hier.



    Quelle: Wikipedia, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Urheber: Smial

  • kanal

    ja, ich finde die Halle total schön. Ich habe sie mir auch schon angeschaut - von außen - und würde da sofort etwas veranstalten.


    Mir wurde nur gesagt, es würde noch voll staub liegen, wäre nicht am kanal angeschlossen und ähnliches. ich habe mir die Foto's hier im Forum angeschaut und konnte nicht feststellen, ob das so stimmt wir mir erzählt wurde.


    Es war auch lediglich eine Frage am Rande. Ich werde mich hier auch noch etwas schlauer machen.


    Ihr seid auf jedem Fall alle herzlichst eingeladen zum Theaternacht. Ich (wir) werden da sicherlich etwas darstellen.

  • "Phoenix Halle" (Innenansicht)


    Quelle: Wikipedia, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Urheber: Alex Antener



    Quelle: Wikipedia, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Urheber: Smial

  • Ich habe da mal eine kleine Frage:


    Der kleine künstliche See bzw. Tümpel unter dem Hörder Viadukt, auf was für einem Wasserlevel wird der sich bewegen, sobald das Projekt beendet ist? Soll der See so flach bleiben und als eine Art Rückhaltebecken fungieren oder wird der noch mit Wasser gefüllt?

  • Emschertal zwischen Phoenix-West und -Ost

    Bei einigen Projekten ist es schwierig sie genau zuzuordnen, kommen sie in den PhoenixSee-Thread oder doch besser in den Phoenix-West-Thread? Ich habe für mich nun folgende Definition festgelegt: Alles westlich der Faßstraße gehört zu Phoenix-West, alles östich von ihr zum PhoenixSee. Nun zum eigentlichen Thema des Beitrags: Verbunden werden beide Areale durch das neue Emschertal (und natürlich durch die Eliastrasse, siehe hier. Zum Teil verlaufen Emschertal und Eliastrasse deckungsgleich) als attraktive Ost-West-Achse. Kernaufgabe der Umgestaltung des Emschertals ist natürlich die Offenlegung und ökologische Verbesserung der Emscher. Durch die anspruchsvolle Gestaltung des Verbindungsraums entsteht ein attraktiver Freizeitbereich mit zahlreichen Wegeverbindungen. Diese komplexe Aufgabe im städtischen Raum mit einer Vielzahl von Einschränkungen wie Verkehrswege und Leitungstrassen konnten über umfangreiche Abstimmungsprozesse in eine ansprechende Planung überführt werden.



    Quelle: Landschaft planen + bauen


    Ganz aktuell: Nachdem das Bett der neuen Emscher am PhoenixSee schon erkennbar ist, haben jetzt auch die Bauarbeiten für eine neue Brücke im südlichen Bereich der Semerteichstraße begonnen. Unmittelbar angrenzend zum Phoenix-Gymnasium (am Fuße des Eliasbahndamms) errichtet die Emschergenossenschaft genauer ein Stadtbahn-Brückenbauwerk, siehe im folgenden Gestaltungsplan "rechts oben". Dieses wird ab Mitte 2010 die offengelegte Emscher überspannen.



    Quelle: Landschaft planen + bauen

  • Panorama Phoenix-West

    Beim Surfen bin ich über eine Panoramaaufnahme des Phoenix-West-Areals gestolpert. Das Bild stammt vom 18/05/2009 und ist somit recht aktuell. Das Bild in XXS hab ich mal gepostet, unter diesem Link gibt´s die XXL-Version!:daumen:  BuddhaBrot ist das zufällig auch dein Werk?



    Quelle: Wikipedia, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Urheber: Raenmaen

  • @ Nick:


    Neee ist es leider nich, aber ich wollte nächste Woche mal wieder auf das Areal und schauen was sich für Fotos machen lassen! Das Bild scheint vom Florianturm gemacht worden zu sein, hätte nicht gedacht das man vom Florian so ne supi Sicht darauf Ausschau hat.

  • Emschertal zwischen Phoenix-West und -Ost

    Folgend, ein weiteres Querprofil eines Teilstücks des Verbindungsraums zwischen Phoenix-West und dem PhoenixSee. Zu sehen ist ein Bereich bei dem Eliasdamm und renaturierte Emscher deckungsgleich verlaufen. Ein Blick zurück in Vergangenheit: Noch vor zehn Jahren verkehrte auf dem Eliasdamm ja bekanntlich die Hoesch-Betriebsbahn, zudem verliefen parallel zur Trasse mehrere Reingasleitungen und zu Füßen des Ganzen der Abwasser-/Schmutzbach Emscher. Reingasleitungen und Schmutzbach sind mittlerweile Geschichte (die Hoesch-Betriebsbahn selbstverständlich auch), die optische Umgestaltung, z.B. die Befreiung der Emscher aus ihren betonierten "Gefängnis", steht bereits im Mittelpunkt der Arbeiten. 2011 werden die Pläne soweit umgesetzt sein.



    Quelle: Planungsamt Dortmund



    Quelle: Emscher Genossenschaft


    BuddhaBrot : Der Blick vom Florian auf Phoenix-West ist in der Tat fantastisch. Solltest du es nächste Woche auf´s Areal schaffen, wäre das TOP. Nimm dir aber auf jeden Fall richtig Zeit, ein Blick abseits der Hauptachsen ist sehr interessant und aufschlussreich.