Hörde | Phoenix-West [Planung&Bau]

  • Neubau TMM Forum

    Die Dortmunder Familiengesellschaft TMM erwirbt auf dem Areal Phoenix West ein 7.400 m² großes Grundstück. Auf der Fläche wird mit dem TMM Forum ein hochwertig ausgestattetes Bürogebäude errichtet. Das viergeschossige TMM Forum bietet zukünftig auf einer Nutzfläche von rd. 3.500 m² eine ergonomische und moderne Arbeitsumgebung für kreatives und innovatives Arbeiten.


    Das TMM Forum besticht durch seine offene sowie transparente Gestaltung variabler Bürolandschaften und wird Sitz der Unternehmen der Familiengesellschaft TMM. Das Foyer bietet bis zu 100 Besuchern Platz für Veranstaltungen. Das eigene Bistro, der Fitnessraum und die im Erdgeschoss befindlichen Konferenzräume sind Ausdruck der Vielfalt und Lebendigkeit des Gebäudes. Als zentraler, verkehrsgünstig angebundener Standort mit Verbindung zur Dortmunder Industriekultur ist Phoenix West für TMM ein idealer Standort mit Zukunftspotenzial.


    Pressemitteilung: TMM baut auf Phoenix West






    Ein möglicher zweiter Bauabschnitt ist bereits in die Planungen integriert.



    Quelle: http://tmm-forum.de/#fl%C3%A4chen

  • Ich hatte mich schon gewundert, warum das Grundstück mit Folien abgedeckt ist.



    Bild: tino27


    Mich hat es heut durch Zufall auf Phoenix-West getragen und ich fragte mich selber noch, ob das Dach der alten Halle schon immer fehlte oder vielleicht zuletzt doch eingestürzt ist. Die Halle stand ja nun schon lange leer und war schon vor Jahren ziemlich mitgenommen. Deshalb zu Anfang Bilder von 2010.



    Bild: tino27



    Bild: tino27



    Bild: tino27



    Bild: tino27



    Bild: tino27




    Heute sah es dann so aus:




    Bild: tino27



    Bild: tino27



    Bild: tino27



    Bild: tino27



    Bild: tino27



    Bild: tino27



    Bild: tino27



    Bild: tino27



    So grob es auf den ersten Blick auch aussieht, geht man beim Abriss doch so behutsam vor, dass man nicht einfach von vorn nach hinten durchfährt. Das und die säuberlich aufgestapelten Steine lassen wohl vermuten, dass das Projekt Phoenix-Arcaden begonnen hat.

  • Spatenstich für TMM-Zentrale | Baustart Phoenix-Arkaden

    PM: "Das Dortmunder Unternehmen TMM errichtet auf dem Gelände Phoenix West die neue Unternehmenszentrale. Im ersten Bauabschnitt investiert die Gesellschaft für Unternehmensbeteiligungen zehn Millionen Euro. Heute wurde der erste Spatenstich gesetzt. Das Gebäude soll Mitte 2020 fertig gestellt werden. Das viergeschossige TMM-Forum mit einer Nutzfläche von rund 3.500 Quadratmetern bietet u.a. Platz für Büros, Konferenzräumen, Bistro und Fitnessraum."


    Quelle: idr


    PS: Auch die RuhrNachrichten berichten über den Baustart bei den Phoenix-Arkaden. Mit der Fertigstellung sei schon im Sommer 2020 zu rechnen.

  • Der grobe Abbruch an den Phoenix-Arcaden ist durch. Jetzt geht es mit kleinerem Werkzeug weiter.



    Bild: tino27




    Bild: tino27




    Bild: tino27




    Bild: tino27

  • Ups! Da ist wohl der schöne Gibel weggekippt, der in der Visualisierung noch eingezeichnet war. Heute morgen war er noch dran. Ob dafür die Steine schon mal gestapelt wurden oder vielleicht doch ein Versehen?

  • Phoenix-Arkaden

    ^Gute Frage. Ich hoffe, dass der Giebel wiederaufgebaut wird! Ein paar schöne Backsteine liegen ja noch geordnet am Rand, die irgendwo am Bau wahrscheinlich nochmal verwendet werden. Alles andere als eine einfache Arbeit, aber ein spannendes Bauprojekt! :daumen:
    Von mir auch noch ein paar Bilder von gestern:


    Bild: https://abload.de/img/13c3925d-3045-429d-ambjhm.jpeg Bild: https://abload.de/img/3636b1f1-7ffc-4e0a-a3rjor.jpeg Bild: https://abload.de/img/7525cad2-5e02-4ac1-82nkb0.jpeg Bild: https://abload.de/img/fb37a117-81e8-4f44-au9k99.jpeg Bild: https://abload.de/img/aeb36f80-47ee-4a31-9eok07.jpeg


    Bilder: archipat

  • Bevor ich letztens da war, habe ich Bilder gesehen, bei denen der eine Giebel noch stand. Da jetzt beide Giebel fehlen, gehe ich davon aus dass man noch eine Art Ringanker erstellen will. Dem Skelett fehlt ansonsten jegliche diagonale Aussteifung. Es muss ja auch noch das Tor geschlossen und die erste der Kranbahn entfernt werden.

  • Mittlerweile steht an den Arkaden ein Kran und im Inneren wird der Boden ausgehoben.



    Bild: tino27




    Bild: tino27




    Bild: tino27




    Bild: tino27

  • Neue Brücke über B 54

    PM: "Die Stadt Dortmund will eine Rad- und Fußgängerbrücke über die B 54 bauen, um den Botanischen Garten Rombergpark und Phoenix-West städtebaulich zu verbinden. Durch den geplanten Brückenschlag sollen vor allem Beschäftigte, die östlich der B 54 arbeiten, eine schnellere und barrierefreie Anbindung an das städtische Stadtbahnnetz erhalten. Die Baukosten werden auf 12,1 Millionen Euro geschätzt, erwartet wird eine 80-prozentige Förderung. Der Rat beschäftigt sich in seiner Sitzung am 4. Juli mit dem Thema. Nach einer Beschlussfassung wird frühestens Ende 2020/Anfang 2021 mit dem Baubeginn gerechnet. Die Bauzeit beträgt rund 18 Monate."


    Quelle: idr

  • Einige neue Infos (Paywall) zu den Phoenix-Arcaden.


    Mit der Assmann bauen und planen AG wurde ein Mieter bekannt gegeben. 70% der Fläche sind aktuell vermietet. Zudem wird die Gastronomie die Restaurantkette Purino übernehmen.


    Im Herbst 2020 soll Eröffnung sein, spätestens. Investiert werden 13 Mio. Euro.


    120 Parkplätze werden errichtet, davon teilweise in einer Tiefgarage, die schon 2006 vorbereitet wurde.

  • Dazu passend aktuelle Bilder. Es laufen die aufwändigen Gründungsarbeiten. Im Hintergrund die laufenden Arbeiten am TMM Forum.




    Bild: tino27




    Bild: tino27




    Bild: tino27

  • Phoenixhalle | 23. Juli 2019

    Wider Erwarten fand Ende November 2017 doch das erste Konzert in der Phoenixhalle statt. Seither folgten dutzende weitere. Da ist es umso erstaunlicher, dass die Arbeiten an dieser überragenden Konzerthalle/Eventlocation noch immer nicht beendet sind, siehe die Anbauten sowie den Platz zwischen den Anbauten. Achso, übrigens heißt die Phoenixhalle nicht mehr Phoenixhalle, sondern Warsteiner Music Hall - und das in der Bierstadt Dortmund! *kopfschüttel*





    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Phoenixwerk | 23. Juli 2019

    Gleich neben der Warsteiner Music Hall (aka Phoenixhalle), dem Schalthaus 101 und der denkmalgeschützten Hochofenanlage entsteht derzeit der erste Bauabschnitt von Phoenixwerk. Dieser umfasst die Bauteile 1 und 2. Die Rohbauarbeiten wurden beendet. Da die Fenster bereits größtenteils eingesetzt sind, dürfte es im Innern hoch hergehen. Noch nicht aufgenommen wurden hingegen die Arbeiten an der charakteristischen, roten Klinkerfassade.







    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Und jetzt noch eine H-Bahn von "U Rombergpark" über Carlo-Schmidt-Straße, Phoenixhalle, "U Wilhelm-van-Vloten-Straße" bis zum Hörder Burgplatz am Phoenix-See. Das wäre doch mal eine ÖPNV-Anbindung, die Spaß machen könnte :)

  • Ich meine mal gelesen zu haben, dass auch darüber nachgedacht wird, eine zusätzlichen Haltepunkt bei der RB zwischen Hörde und Signal-Iduna-Park zu bauen.


    Und wo wir gerade dabei sind: Eigentlich war ja geplant, die Robert-Schuman-Straße bis zum Kreisverkehr Hörder Bahnhofstraße zu verbinden. Das scheint mit Bau der Bergmannbrauerei aber gestorben zu sein. Oder will man evtl. die kleine Stichstraße an der Phoenixhalle anschließen?



    Gleich neben der Warsteiner Music Hall (aka Phoenixhalle), dem Schalthaus 101 und der denkmalgeschützten Hochofenanlage entsteht derzeit der erste Bauabschnitt von Phoenixwerk. Dieser umfasst die Bauteile 1 und 2. Die Rohbauarbeiten wurden beendet. Da die Fenster bereits größtenteils eingesetzt sind, dürfte es im Innern hoch hergehen. Noch nicht aufgenommen wurden hingegen die Arbeiten an der charakteristischen, roten Klinkerfassade.



    Fotos: eigene Aufnahmen


    Jetzt schon macht die Stirnseite einen tollen Eindruck. Irgendwie assoziiere ich den obersten Balken mit den oberen Trägern der gegenüberliegenden Hochöfen.