Deutschherrnviertel

  • Der Trend zur Rundung setzt sich fort

    Geht doch! Lob an Franzke für diesen gelungenen Entwurf. Die Vermarktung dürfte ein purer Selbstläufer werden. Wäre nicht überrascht, wenn die Wohnungen innerhalb von wenigen Tagen vergriffen sind angesichts der Nähe zum Main. Leider fehlt noch etwas die Sachsenhausen-typische Infrastruktur. Ein kleiner Äppler-Garten wäre eine gute Maßnahme.


    Nach Sandweg, Westhafen und Bockenheimer Warte nun wieder ein Wohnblock mit "gerundeten Ecken". Der bisherige Höhepunkt dieser Entwicklung dürfte dieses Schmankerl und leider, leider nicht verwirklichte Hochhaus von Stefan Forster sein. Es ist gut zu sehen, dass man eine neue Formgebung zu wagen scheint als pure Quader mit spitzen Ecken. Mal sehen wo diese Entwicklung noch hinführt.

  • Neben den großartigen Entwürfen gefällt mir vorallem die Blockrandbebauung in dieser Ecke sehr gut. Schade, dass so nicht auch in anderen Ecken der Stadt gebaut wird. Sowas wäre eine extreme Bereicherung fürs Europaviertel!

  • Projekt "East Village" (ehemals "Little SoHo")

    Das letzte freie Grundstück im Deutschherrnviertel wurde verkauft. Es handelt sich um das rund 3.700 Quadratmeter große Eckgrundstück Zum Laurenburger Hof und Zum Gottschalkhof. Auf dem Areal ist seit Jahren der zweite Bauabschnitt des Projekts "Little SoHo" vorgesehen. Es bleibt beim schon bekannten Entwurf von RKW Rhode Kellermann Wawrowski Architekten - was sicher eine gute Nachricht ist. Fotos des bereits im Jahr 2007 fertig gestellten ersten Bauabschnitts gibt es unter anderem oben in #45 und in #47.


    Neuer Projektname ist laut Website des Vermarkters "East Village". Im kommenden Frühjahr beginnt der Bau. Mehr in der Pressemitteilung der 6B47 Asset Management Deutschland vom vergangenen Montag. Auszug:
    [INDENT]Die 6B47 Asset Management Deutschland GmbH, ein Unternehmen der 6B47 Real Estate Investors Gruppe hat das letzte verfügbare Grundstück im Deutscherrnviertel im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen erworben.


    Auf dem Grundstück investiert die 6B47 Real Estate Investors Gruppe in die Erstellung eines Ensembles mit 61 hochwertigen Eigentumswohnungen. Die im Premiumsegment angesiedelten Wohnungen wurden von RKW Rhode Kellermann Wawrowski Architekten entworfen. Der Vertrieb erfolgt ab dem 29.09.2012 exklusiv über die Ballwanz Immobilien GmbH & Co. KG. Baubeginn ist für Frühjahr 2013 und die Fertigstellung für Herbst 2014 geplant.[/INDENT]



    Hofseite:



    Bilder: 6b47 / RKW

  • East Village

    Ein bebilderter Bauzaun samt Werbetafel steht am Gelände des zukünftigen East Village schon, Baugeräte allerdings noch nicht:



    Die Tafel:



    Ein aktuelles Foto vom ähnlich ausschauenden Bestand - mitsamt Klassikerkarosse im Vordergrund:



    Bilder: epizentrum

  • Nach dem Baubeginn werden die umliegenden Straßen weniger matschig als üblich sein, die Baugruben sind alle weitgehend ausgehoben und füllen sich schon langsam wieder mit Bewuchs:



  • Palais am Main, Palais an den Höfen, East Village

    Eigentlich wollte ich ja die ersten Baufotos von den Projekten Palais am Main und Palais an den Höfen liefern (Lage), aber entgegen der ursprünglichen Planung tut sich noch nichts. Auf der jeweiligen Projektseite erfährt man, dass der Baustart auf das zweite Quartal 2013 verschoben wurde. Und weil die Baugruben nicht viel anders aussehen, als vor paar Monaten, gibt's heute nur einen netten Blick auf das Main Triangel. Zwischen den zwei blauen Bautafeln zweigt die Straße Zum Gipelhof ab, welche das Palais am Main (links) vom Palais an den Höfen (rechts davon) trennt.



    Auch beim East Village tut sich noch nichts. Bis es soweit ist, kann man sich die Zeit mit einem netten Werbefilm versüßen.


    -Bild von mir-

  • PDI baut

    So, heute vormittag ist nun der erste Bagger angerollt, es scheint nun tatsächlich loszugehen mit den beiden Palais der PDI - Gruppe.


    Sobald das Wetter besser ist folgen auch Bilder.


    :daumen:

  • MAIN-ARKADEN, Gerbermühlstraße

    Neue Bauschilder stehen an einem langgestreckten Grundstück (Google Street-view) an der Gerbermühlstraße. Eines der Bauschilder an der Ecke Gerbermühlstraße/Zum Brommerhof mit dem Main-Triangel auf der rechten Bildseite.



    __________________
    Bilder von mir falls nicht anders angegeben


    Demnach werden hier unter dem Projektnamen MAIN-ARKADEN insgesamt 110 hochwertige Mietwohnungen errichtet mit 11.900 m² BGF. Der Bauantrag dazu ist eingereicht. Baubeginn soll im 3. Quartal 2013 sein mit dem Ziel der Fertigstellung im 1. Quartal 2015. Das Investitionsvolumen beträgt 35 Millionen €.


    Eine Visualisierung von der Web-Seite der PDI Property Development Investors GmbH



    __________________
    Bild: PDI Property Development Investors GmbH

  • Baubeginn "East Village Sachsenhausen"

    Am vergangenen Freitag war Grundsteinlegung. Bis Herbst 2014 sollen die Eigentumswohnungen fertiggestellt werden. Über die Hälfte der Wohnungen ist bereits verkauft, wie es in einer Meldung heißt. Kurz die Daten:


    • Anzahl Wohneinheiten: 61
    • Eigentumswohnungen mit Wohnflächen von 48 bis 274m²
    • Townhouses über drei Etagen, Penthouses mit großzügigen Dachterrassen sowie Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen
    • geplante Fertigstellung Herbst 2014
    • Website: http://www.east-village.de


    Die Fassade zum Main ist oben schon zu sehen, hier die leicht veränderte Visualisierung der Hofseite:



    Vogelperspektive (jenseits der Straße "Zum Laurenburger Hof" ist natürlich kein Wald, sondern die bekannten Solitärbauten und dahinter der Main) :



    Bilder: 6b47 / RKW

  • East Village, Palais an den Höfen, Main-Arkaden

    Beim East Village stehen 2 Krane und vom Erdgeschoss stehen die ersten Wände




    von der Gerbermühlstraße gesehen



    zur besseren Übersicht noch je ein aktuelles Bild vom südlich gelegenen Palais an den Höfen und den östlich davon gelegenen Main-Arkaden




    Bilder: thomasfra

  • East Village Sachsenhausen

    Die 6B47-Gruppe scheint es ernst zu meinen. Beim Projekt "East Village" neben dem Main Triangel finden auch am Samstag Bautätigkeiten statt. Erste Wände des Erdgeschosses stehen bereits. Es deutet alles auf eine schnelle Realisation des Projekts hin.



  • East Village, Palais an den Höfen, Main-Arkaden

    Der aktuelle Stand: Beim East Village steht bereits das erste Obergeschoss.



    Beim Palais an den Höfen wird ebenfalls gearbeitet, wie es aussieht, wird bald der erste Kran errichtet.



    Die Main-Arkaden verzeichnen noch nicht ganz soviel Aktivität, doch wurde auch hier bereits gebaggert.



    -Bilder von mir-

  • East Village, Palais an den Höfen, Main-Arkaden

    Insgesamt 4 Baukräne stehen nun an den 2 (der 3) Baustellen East Village und Palais an den Höfen.


    Das East Village ist bereits gut in die Höhe gewachsen an der Verbindungsstelle zu Bestandsgebäuden in der "Zum Laurenburger Hof



    Ein Blick auf das East-Village von der Ecke "Laurenburger Hof / Gottsschalkshof"



    Blick in die Palais Baustelle aus "Zum Gipfelhof"... übrigens gesperrt für Alle, auch für durchfahrende Radfahrer... Belehrung dankend angenommen von den Bauherren



    Die Baugrube der Main-Arkaden wird ebenfalls tiefer, auch hier dürften bald erste Kräne gestellt werden.


  • East Village, Palais an den Höfen, Main-Arkaden

    In der Baugrube der Mainarkaden werden bereits Gründungspfähle gebohrt. Der erste Kran dürfte eigentlich auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Der Mobilkran im Bildhintergrund setze allerdings nur weitere Züblin Baucontainer ab.



    East Villa und das Palais in einer Gesamtansicht von der Gerbermühlstraße aus


  • East Village, Palais an den Höfen, Main-Arkaden

    Nach etwas mehr als 4 Wochen ein weiterer Komplettrundgang um die 3 Projekte.


    Den Anfang macht das East Village mit seinem Anschluss an bestehende Wohnhäuser und dem Durchgang zum späteren Innenhof.



    Das East Village hat am Laurenburger Hof bereits weitestgehend seine Endhöhe erreicht.



    An der Straßenecke Laurenburger Hof / Gottschalkshof hinkt man noch etwas mit den Stockwerken hinterher



    Ein Blick durch den Gottschalkshof in Richtung EZB Turm. Hier fehlt noch das letzte Obergeschoss. Mit Plakaten behaftet die Brandschutzwand zum Palais an den Höfen. Betonfertigwände für die Kellergeschosse des Palais sieht man im Bildvordergrund.



    Blickachse entlang der Gerbermühlstraße. So leer wird es hier nicht mehr lange aussehen.



    Ein Blick in die Ecke Gerbermühlstr./Gottschalkshof des Palais. Schön zu erkennen wie im Inneren die Betonfertigwände verbaut werden.



    Ein Blick über das Palais Kellergeschoss hinweg in den entstehenden Innenhof. Im Hintergrund die Häuser des Laurenburger Hof bzw. der EZB Turm der dann nach Fertigstellung auch nicht mehr so sichbar sein wird.



    Die Main-Arkaden bleiben ohne Bild. Hier sind fast alle Baumaschinen aus der Baugrube abgezogen, nur noch eine Fahrzeugrampe befindet sich in der Grube.

  • East Village, Palais an den Höfen

    Beim East Village ist die Ecke Laurenburger Hof/Gottschalkhof (Karte) mittlerweile verhüllt.



    Beim im Vordergrund angrenzenden Projekt Palais an den Höfen wird momentan am Erdgeschoss gearbeitet.



    Blick entlang der Gerbermühlstraße auf das/die Palais an den Höfen. Links schließen sich die Main-Arkaden an, wo sich aber nach wie vor nichts tut.



    Motto des Projekts ist übrigens "Höflich Wohnen" (sic!).



    -Bilder von mir-

  • East Village, Palais an den Höfen

    Gut 1,5 Monate sind die Bilder von Robbi im Vorbeitrag alt, für diesen kurzen Zeitraum hat sich ziemlich viel verändert. "East Village" scheint seine Endhöhe erreicht zu haben, die Fensterbauer haben zweidrittel ihrer Aufgabe erledigt. Das "Palais" ragt schon überdeutlich aus der Grube und zeigt schon jetzt, dass der gewohnte freie Blick auf das Main Triangel der Vergangenheit angehört.


    Beide Baustellen:



    East Village:


  • East Village, Palais an den Höfen, Main-Arkaden

    Updaterunde zu den drei im Bau befindenlichen Projekten im Deutschherrnviertel (Übersichtskarte):


    Das East Village, welches der Vollendung entgegenstrebt.



    Direkt angrenzend das Palais an den Höfen.




    Und die Main-Arkaden, wo nach einer längeren Pause jetzt auch kräftig gearbeitet wird.



    -Bilder von mir-