Berliner Stadtverkehr (Straße, Bus und Bahn, Gebäude)

  • Rund um Unter-den-Linden und Pariser Platz passiert dermaßen viel, da habe ich heute mal reichlich bilder gemacht:






    Die Poller vor der zukünftigen US-Botschaft:


  • Zitat von Jo-King

    Rund um Unter-den-Linden und Pariser Platz passiert dermaßen viel,

    Mal ne Verständnisfrage:


    Dort passiert doch schon seit fast 15 Jahren dermaßen viel. Ist das jetzt geplanter krönender Abschluß oder muß man wieder irgendwo Löcher aufreißen, die vor ein paar Jahren zugeschüttet wurden?

  • Zitat von Max BGF

    Mal ne Verständnisfrage:


    Dort passiert doch schon seit fast 15 Jahren dermaßen viel. Ist das jetzt geplanter krönender Abschluß oder muß man wieder irgendwo Löcher aufreißen, die vor ein paar Jahren zugeschüttet wurden?


    man weiß es leider nicht... :lach:;)


    Na ja, ich vermute mal, dass das veränderte Verkehrsaufkommen durch die Veränderungen (z.B. Sprerrung der Wilhelmstraße und die Durchfahrt des Brandenburger Tores nach dem Umbau und die Verschiebung der Behrenstraße, die Umleitungen wegen dem U-Bahnbau) den Belag entweder angegriffen hat, oder in naher Zukunft sowieso eine Reperatur notwendig geworden wäre. Vlt. will man sich auch nur im Hinblich auf die WM 2006 in einem "perfektem" Licht präsentieren


    EDIT:


    habe gerade einen Artikel darüber gefunden, vom 1. Juni:


    Begründung ist die Verschiebung der Ebert-Straße, die in Zukunft einen Halbkreis um das Tor machen soll, die West-Seite des Tors soll auch mit Granitplatten und schöneren Gehwegen gestaltet werden (so wie auf der Ost-Seite). Darüber hinaus werden wohl Mittelinseln gebaut (was ich als sehr notwenig empfinde).


    Berliner Zeitung, 1.6.2005 http://www.berlinonline.de/ber…eitung/berlin/453527.html

  • Zitat von nitsche86

    Warum wird der Platz vor dem Brandburger Tor den jetzt aufgerissen? Was wird den da gebaut? Der war doch schon früher ok...


    Der U-Bhf Brandenburger Tor für die U 55!

  • Richtig Spektakulär jetzt, der neue Fahrstuhl am Kleistpark: ;)



    An der Potsdamer Brücke wird die Mittelinsel neu gemacht (rechts oben ist die Nationalgalerie)


    Und noch ein Bild von der tramfähigen Mittelinsel am Potsdamer Platz:

  • Zitat von TheBerliner

    Trams über den Potsdamer und Leipziger Platz wären echt nett.


    Findest Du? Ich fänds furchtbar, ich finde Straßenbahnen haben so etwas kleinstädtisches.

  • Ich liebe Tram, kleinstädtisch sind die überhaupt nicht! Das bring doch Leben auf die Strasse, früher waren in Berlin überall Strassenbahnen. Oder findet ihr die Friedrichstrasse und den Alex kleinstädtisch mit seinen Strassenbahnen?

  • Kleinstädtisch finde ich sie auch nicht grad, aber sie sind durch ihre Unflexibilität ein absolutes Hindernis und auch Gefahrenfaktor für andere Verkehrsteilnehmer!

  • Zitat von TheBerliner

    Wenn sich alle an die Verkehrsregeln halten, sollten sie keine Gefahr sein.


    Komm mal wieder in die Realität;)!

  • Zitat von Das Tier

    Findest Du? Ich fänds furchtbar, ich finde Straßenbahnen haben so etwas kleinstädtisches.


    Ich denke eher nicht! Wieso sind denn dann alle Großstädte(London, Paris, Madrid, Rom..) total heiß darauf Straßenbahnlinien zu bauen oder sie zu erweitern?


    Die Straßenbahn ist das Nahverkehrsmittel der Zukunft! :cool:

  • Zitat von Jo-King

    Mich stören nur die Kabel in der Luft, die nerven wirklich. sowas will ich weder am Potsdamer noch am Leipziger Platz . :nono:


    Genau, noch einer der Gründe, weshalb ich Straßenbahnen nicht mag.


    Zitat von Ben

    ... , aber sie sind durch ihre Unflexibilität ein absolutes Hindernis und auch Gefahrenfaktor für andere Verkehrsteilnehmer!


    Noch ein Grund!


    Zitat von nitsche86

    Straßenbahnen machen Straßen lebendig und überlassen die Straße nicht den Autos


    Inwiefern macht eine Straßenbahn, eine Straße lebendiger als z.B. ein Bus.


    Zitat von Berlinfreak

    Ich denke eher nicht! Wieso sind denn dann alle Großstädte(London, Paris, Madrid, Rom..) total heiß darauf Straßenbahnlinien zu bauen oder sie zu erweitern?


    Die Straßenbahn ist das Nahverkehrsmittel der Zukunft! :cool:


    Ganz einfach, das hat finanzielle Gründe. Der Bau einer Straßenbahnlinie kostet einen Bruchteil einer U-Bahnlinie.

  • Ich verstehe gar nicht die extremen Positionen hier bezüglich Straßenbahn - ist aber ganz lustig ;)


    Dass Straßenbahnen das Verkehrsmittel der Zukunft sind, ist natürlich ein netter Witz - sollte wohl auch so verstanden werden. Ernsthaft kann keiner meinen, dass diese vorzeitlichen Ungetüme, die immer zwei zusätzliche Straßenspuren wegnehmen und eine extra Kabelführung brauchen, die Zukunft sind :D


    Kleinstädtisch sind diese auch - jede kleinere Großstadt in jedem noch so armen Land kann sich meistens eine Straßenbahn leisten - die größeren haben ein U-Bahn-Netz.


    Aber: Ich finde Straßenbahnen, anders als U-S-Bahnen und Busse, ziemlich gemütlich, man ist sicherer als im Bus, logischerweise gefährdet man damit den Straßenverkehr auch nicht so (ausgenommen Leute, die eh nicht fahren können) es ruckelt nicht so, die Luft ist (innen wie außen) besser, man fährt nett durch das Obere der Stadt und im Stadtbild ist es mal was anderes, als die ewig gleichförmigen Busse.


    Brauche trotzdem keine am Potsdamer Platz, wäre ziemlich überflüssig da.