Fernsehturm wächst auf 293 Meter an

  • Fernsehturm wächst auf 293 Meter an

    Zeitungsartikel der NN vom 5.04.2005 - Zitatanfang:
    Dem Nürnberger Fernsehturm geht es an den Kragen: Für die Umstellung vom analogen auf das digitale Antennenfernsehen im Ballungsraum Nürnberg wird die Turmspitze an diesem Wochenende mit einer spektakulären Helikopter-Aktion ausgetauscht.


    Die Länge ist bekanntlich nicht alles und deshalb ist es auch eher eine Randnotiz, dass der Nürnberger Fernsehturm beim Tausch der Antennenspitze am kommenden Wochenende von 291 auf 293 Meter wächst- und damit den Münchner Olympiaturm künftig um zwei Meter überragt.


    Die kompletten Artikel können Sie unter folgenden Adresse nachlesen:
    Zeitungsartikel der Nürnberger Nachrichten


    Ich dachte, er wäre schon davor größer gewesen?

  • Zitat von markus.t-nbg


    Die Länge ist bekanntlich nicht alles und deshalb ist es auch eher eine Randnotiz, dass der Nürnberger Fernsehturm beim Tausch der Antennenspitze am kommenden Wochenende von 291 auf 293 Meter wächst- und damit den Münchner Olympiaturm künftig um zwei Meter überragt.


    Hihi...Norimbergus wird's freuen. :D

  • Schön ist er aber deshalb trotzdem noch nicht. ;)


    Wie läufts eigentlich momentan dort mit der Gastronomie? Gabs da nicht mal Probleme?

  • Zitat von sebastian c

    Schön ist er aber deshalb trotzdem noch nicht. ;)


    Hallo "Sebastian c" was findest du denn daran so schlimm? Ich finde Ihn sehr gelungen und auf jeden Fall besser als der Münchner oder Stuttgarter.....Natürlich gibt es auch bessere...der von Auckland


    Die Form rührt daher, weil es eine Anlehnung an das Nürnberger Ei ist. Zitat:
    Die erste tatsächlich datierbare Taschenuhr mit Federwerk wird als Nürnberger Ei von Peter Henlein gebaut. Er wird 3-5 Jahre daran geübt haben, da es unterschiedliche Quellenangaben über diesen ersten Roboter gibt, der Menschen zu beherrschen vermag.


    Foto und Quelle des Zitats:
    Weltchronik.de


    PS: Ich akzeptiere natürlich deine Meinung, würde es halt eben nur gerne wissen. Nicht böse nehmen!


    Zitat von sebastian c

    Wie läufts eigentlich momentan dort mit der Gastronomie? Gabs da nicht mal Probleme?


    Es gibt dort keine Gastronomie mehr, schon seit ein paar Jahren. Ich habe aber vor ein paar Monaten gelesen, dass angeblich im Jahr 2005 was passieren soll. Schau´mer mal.

  • Ich kann eigentlich nicht wirklich begründen, wieso ich ihn nicht schön finde. Finde die Form einfach nicht attraktiv...und da der Turm sehr dominant ist, fällt (bzw. fiel) mir das oft auf.


    Das mit der Gastronomie ist wirklich schade. Heißt das, dass man den Turm gar nicht mehr besuchen kann?

  • So, dann wird ja wahrscheinlich auch dieser Turm eine neue rot-weisse Antenne aufgesetzt bekommen, wodurch auch er "verunstaltet" wird. Besonders schlimm fand ich die Veränderung beim Rheinturm in Düsseldorf.
    Durch diese Maßnahme haben ja schon einige deutsche Fernsehtürme an Höhe gewonnen.

  • Zitat von Anthony

    So, dann wird ja wahrscheinlich auch dieser Turm eine neue rot-weisse Antenne aufgesetzt bekommen, wodurch auch er "verunstaltet" wird.


    Ich wüsste nicht, warum rot-weiß schlimmer sein sollte, als das schmutzige grau.

  • Ich glaube nicht, daß das mit der Gastronomie noch mal was wird. Gerüchte gibt es immer wieder, aber rausgekommen ist noch nie was. Vor einiger Zeit (naja, das dürfte auch schon wieder eineinhalb bis zwei Jahre her sein) war ich mal dort und habe mit dem Pförtner des dazugehörigen Telekomgeländes gesprochen. Dieser hatte auch keine große Hoffnung. Allerdings scheint es für Gruppen (z. B. Schulklassen) immer noch möglich zu sein, nach Voranmeldung den Turm zu besuchen.


    Das Problem des Nürnberger Fernsehturms ist die Lage. Dort, wo es Türme in attraktiver Umgebung (v. a. in Parks) gibt, da sind sie in der Regel auch noch zugänglich. In Nürnberg steht er aber zwischen Wohn- und Gewerbegebieten. In Frankfurt ist es ja ähnlich, wobei hier möglicherweise auch noch die Konkurrenz des Main-Towers dazu beiträgt, daß der Fernsehturm nicht attraktiv ist (andererseits könnte man vom Fernsehturm auf die Skyline blicken, während man sich auf dem Main-Tower mittendrin befindet). Oder ist der Frankfurter Fernsehturm inzwischen wieder zugänglich, ohne daß ich es mitbekommen habe?

  • Zitat von markus.t-nbg


    Die Länge ist bekanntlich nicht alles und deshalb ist es auch eher eine Randnotiz, dass der Nürnberger Fernsehturm beim Tausch der Antennenspitze am kommenden Wochenende von 291 auf 293 Meter wächst- und damit den Münchner Olympiaturm künftig um zwei Meter überragt.


    Soweit ich weiss ueberragt der Nuernberger Fernsehturm den Olympiaturm in Muenchen (290m) schon seit jeher um 2m.

  • Zitat von Jai-C

    Soweit ich weiss ueberragt der Nuernberger Fernsehturm den Olympiaturm in Muenchen (290m) schon seit jeher um 2m.


    Ja, das war so. Jedoch habe ich letztens im heute.journal einen Kurzbeitrag gesehen, wo ebenfalls der Münchner erhöht wurde. Nun zieht jedoch der Nürnberger nach. Insofern sind wir wieder beim alten Ergebnis, nur etwas höher ;-)

  • Zitat von Anthony

    Okay, ich war etwas voreilig. Beim Düsseldorfer Fernsehturm gefiel mir die Veränderung durch die schmalere Antenne nicht.
    dazu:
    vorher
    nachher


    Danke für die Fotos Markus. :)


    Bei dem Düsseldorfer sieht es wirklich etwas seltsam aus.


    Kein Problem.