Oberhausen: Bauprojekte und Stadtplanung

  • Kaufhof wird Tagungshotel

    PM: "Oberhausen hat eine Neunutzung für das ehemalige Kaufhof-Gebäude in zentraler Lage gefunden: Ein Investor baut das Kaufhaus zu einem Drei-Sterne-Tagungshotel um. Hotelbetreiber wird die Plaza-Kette sein. 40 bis 50 Arbeitsplätze sollen entstehen. 196 Zimmer sind geplant. Investiert wird "ein zweistelliger Millionenbetrag", so die Stadt. Der Bauantrag soll noch vor Ostern eingereicht werden, Baubeginn könnte dann im zweiten Halbjahr 2018 sein."


    Quelle: idr
    Infos: http://news.oberhausen.de/news…f37e0ace7cfccca262bca653a

  • Umgestaltung John-Lennon-Platz

    PM: "Im vergangenen Jahr hat die Stadt Oberhausen einen Investorenwettbewerb zur Bebauung und Gestaltung des John-Lennon-Platzes durchgeführt. Von fünf eingereichten Entwürfen sind drei Entwürfe von einer Jury für eine Weiterverfolgung ausgewählt und allen Interessierten im Oktober 2017 vorgestellt worden. Anregungen und Kritik der Bürger und Bürgerinnen zu den präsentierten Entwürfen wurden gesammelt und dokumentiert.

    Aus den Beratungen der Jury, der vorgenommenen Prüfung der Fachverwaltung und den Stellungnahmen der öffentlichen Vorstellung hat sich ein Überarbeitungsbedarf ergeben, der den Investoren übermittelt worden ist. [...]


    Im nächsten Schritt wird der Rat der Stadt Oberhausen darüber entscheiden, mit welchem der drei Investoren die Verkaufsverhandlungen geführt werden. Auf der Grundlage dieser Entscheidung und unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Bürgerbeteiligung wird dann der konkrete Bebauungsplanentwurf erarbeitet."


    Quelle: http://news.oberhausen.de/news…bdfb5e50344794c563185c50c

  • Richtfest: Neubau Verwaltungsgebäude mit Dachgewächshaus

    PM: "Die städtischen Tochtergesellschaften OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH und VZO Verwaltungszentren Oberhausen GmbH freuten sich mit den beteiligten Firmen am 19. Juni 2018 das Richtfest des Jobcenters am Altmarkt feiern zu können. [...]


    Nach der Grundsteinlegung im Oktober des vergangenen Jahres verliefen die Arbeiten ohne größere Unterbrechungen. Auch die Verzögerungen durch Frostphasen im Winter mit andauernden Minustemperaturen konnten wieder aufgeholt werden. Der Zeitplan wurde mehr als eingehalten und schon Anfang Juni war der Rohbau des Verwaltungsgebäudes fertiggestellt.


    Der Einzug der bis zu 233 Mitarbeiter des Jobcenters soll bis Ende Dezember 2018 erfolgen. Auf einer Gesamtfläche von 6990 Quadratmetern werden sie sich in Einzelbüros verteilen. Zur Haus gehört auch ein öffentliches Café im Erdgeschoss."


    Quelle: http://news.oberhausen.de/news…9c70c8d5f62bc2aa983ceb416

  • Revitalisierung Kaufhof Immobilie [Hotel]

    Die ehemalige Kaufhof-Immobilie soll bekanntlich für rund 15 Millionen Euro bis Ende 2019 zu einem Drei-Sterne-Plus-Hotel mit 200 Zimmern umgebaut werden. Die Keller-& Erdgeschossflächen sind weiterhin für Einzelhandel vorgesehen. Auf dem Dach sollen Mietwohnung entstehen. Auch die Fassade soll einer Neugestaltung unterzogen werden. Wie die WAZ nun berichtet ist der Betreiber Plazagroup nun aufgrund zu hoher Mietvorstellungen seitens des Investors abgesprungen. Gleichwohl plant der Investor mit den Umbauarbeiten noch im Sommer 2018 zu beginnen.


    Quelle: https://www.waz.de/staedte/obe…-starten-id214695421.html

  • Revitalisierung Kaufhof Immobilie [Hotel]

    ^^ Also der alte Entwurf des Fassade hat mir überhaupt nicht zugesagt. Ich hoffe die Chance wird jetzt genutzt um etwas hochwertiges zu gestalten. Größere Fenster und eine steinerne Fassade wären wünschenswert.



    Foto: Architekt Groefke | alter Entwurf

  • Quartier 231 - Businesspark

    Auf Grundlage des von BauWerkStadt Architekten erstellten Masterplanes werden in der ehemaligen BABCOCK Zentrale aus den 1980er Jahren nach umfangreichen Modernisierungs- und Umbauarbeiten ca. 30.000 m² Büro- und Ausstellungsflächen revitalisiert. Die Maßnahmen umfassen den Abriss der alten Gießerei und weitere Hallen, die Erneuerung der Haustechnik, zusätzliche Einbauten von Lastenaufzügen, Innenausbauten bis hin zur Reinigung der Travertinfassade und der Neugestaltung des Außengeländes. Das Abbruchmaterial wird als Unterbau für den neuen Parkplatz dienen.


    Quelle: BauWerkStadt Architekten






    Bilder: BauWerkStadt Architekten

  • Umbau des Kaufhofs

    Im Hebst soll der Umbau des alten Kaufhof-Gebäudes in der Innenstadt beginnen. Im Frühjahr 2020 soll dort ein neues Hotel mit 200 Betten eröffnen. Nachdem sich die ursprünglich vorgesehene Plaza-Group im Juni überraschend zurückgezogen hat, übernimmt nun die Hotelgruppe GS Star. Der Lebensmittel-Discounter Netto wird seine Filiale um rund 400 Quadratmeter vergrößern. Das Geschäft Tedi wird eine rund 2500 Quadratmeter große Filiale in dem Gebäude eröffnen. Das Hotel wird viergeschossig. In der dritten Etage werden Appartements für langfristige Hotel-Gäste eingerichtet. Büros und Wohnungen vier zuvor geplant wird es nicht geben. Die Architekturpläne Das sollen in den kommenden zwei bis drei Wochen veröffentlicht werden.


    Quelle: https://www.waz.de/staedte/obe…t-wochen-id215202753.html

  • "The Mirai": Sport- und Freizeitzentrum

    Aus dem riesigen ehemaligen Industriekomplex soll bekanntlich „The Mirai“ werden, die größte Fitnesshalle der Welt. Vor fast genau einem Jahr hat McFit-Eigentümer Rainer Schaller die Pläne für den weltgrößten Fitness-Tempel in Oberhausen vorgelegt. Er investiert einen zweistelligen Millionenbetrag, um die alten Thyssen-Hallen in der Neuen Mitte umbauen zu lassen. Das Areal hat eine Fläche von rund 55. 000 Quadratmetern. Die überdachte Fläche hat eine Größe von 21. 000 Quadratmetern. Die Fitness-Halle soll zweigeschossig werden, so dass eine Trainingsfläche von rund 35. 000 Quadratmetern entsteht.


    Neben dem Fitnessbereich, in dem Mitglieder kostenlos trainieren können, soll es weitere Einrichtungen geben wie ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum, ein Filmstudio für ein „Digital Gym“ im Internet sowie ein Kongresszentrum mit Seminar- und Schulungsräumen. Geplant ist mindestens eine große Krankenstation für Sportler, die sich während des Trainings verletzen. In einem eigenen Bereich für Schulsport soll es zugeschnittene Angebote für Kinder und Jugendliche geben. Als weitere Zielgruppe sollen auch Senioren angesprochen werden.


    Zudem soll sich „The Mirai“ als Ausbildungsstandort etablieren. So gibt es bereits Kontakte zum Düsseldorfer Studieninstitut IST und Gespräche mit der Sporthochschule Köln. Die Bauarbeiten sollen noch 2018 beginnen und 2020 abgeschlossen sein.


    Quelle: McFit plant Forschungszentrum in weltgrößter Fitnesshalle



    Foto: The Mirai GmbH

  • Neubau Ort der Bildung und Begegnung



    Quelle: https://www.stadtteilmanagemen…se-multifunktionskomplex/ | (C) Gernot Schulz Architektur GmbH (Simulation: OGM)


    PM: "Im Rahmen des Stadterneuerungsprojektes „Soziale Stadt Osterfeld“ soll am Standort der Gesamtschule Osterfeld ein Ort der Kommunikation und Bildung entstehen. Die Ergebnisse des Architektenwettbewerbes für den Bau eines Multifunktionskomplexes sind noch bis zum 2. November 2018 im Stadtteilbüro Osterfeld, Gildenstraße 20, öffentlich ausgestellt. [...]


    Demnach soll ein Gebäudetrakt entstehen, der neben einem Jugendzentrum auch eine zukunftsfähig aufgestellte Stadtteilbibliothek und eine neue, zeitgemäße und für den Stadtteil als Veranstaltungsort geöffnete Mehrzweck-Aula beherbergen soll. [...]


    Um Platz zu schaffen, soll der bisherige Gebäudetrakt an der EckeWestfälische Straße / Heinestraße, in dem derzeit die Schulverwaltung, die Schul-Aula und die Räumlichkeiten des ehemaligen Kinderpädagogischen Dienstes untergebracht sind, für den großen Neubau weichen. [...]


    Mit dem ersten Preis prämiert wurde der Entwurf des Kölner Büros Gernot Schulz Architektur GmbH. Er beantwortet die prägnante Backsteinarchitektur des Bestandsgebäudes mit drei homogenen Baukörpern, die den Bestand stimmig ergänzen und bis zur Westfälischen Straße verlängern. Jede der drei Nutzungen erhält dabei einen eigenen Baukörper. Ein dreigeschossiger Kubus mit großzügiger Freitreppe für die Bibliothek, ein eingeschossiges Jugendzentrum, das sich um einen intimen Innenhof gruppiert, und einen Verbindungsbau mit Mehrzweck-Aula, der alle Gebäudeteile verbindet und über eine Rampen-Treppen-Kombination Neubau und Altbau barrierefrei erschließt.


    Insgesamt entsteht so ein Multifunktionskomplex, in dem die Stadtteilbibliothek mit einer Nettonutzfläche von etwa 1.400 Quadratmetern, die Mehrzweck-Aula mit rund 500 Quadratmetern Nettonutzfläche und das Jugendzentrum mit ca. 400 Quadratmetern Nettonutzfläche vertreten sein sollen."


    Quelle: http://news.oberhausen.de/news…db839feb248f33bd27e8612e8

  • Neubau Restaurant Xiao

    Neben L’Osteria und The Ash“ entsteht nun das Großrestaurant Xiao. Die Bauarbeiten laufen, spätestens im Sommer nächsten Jahres soll das neue chinesische Großrestaurant auf dem alten Stahlwerksgelände gegenüber dem Centro eröffnen. Offene und helle Strukturen, viel Glas, im Eingangsbereich soll sich die Fensterfront bis aufs Dach ziehen, so dass ein Panoramafenster entsteht. Rund 420 Sitzplätze soll das Restaurant haben, verteilt auf einen Innenbereich und eine Terrasse.


    Quelle: WAZ - Neues China-Restaurant Xiao eröffnet im Sommer am Centro



    Bild: Architekturbüro Hausmann & Schenk

  • "The Mirai": Sport- und Freizeitzentrum

    Das Essener Büro Koschany + Zimmer Architekten KZA entwickeln das architektonische Konzept für das Bauvorhaben in der Nähe des Einkaufszentrums Centro. THE MIRAI versteht sich als eine 365-Tage-Messe, die alle Akteure der Fitnessbranche unter einem Dach vereint. Hier entstehen modernste Präsentationsflächen, die immer wieder neu gestaltet werden und die es Partnern ermöglichen, ihre Produkte ganzjährig auszustellen. Wie sich die Idee in den Hallen mit 20.000 Quadratmeter Fläche realisieren lässt, erarbeitet das KZA-Team in seinem Entwurf. Dabei planen die Architekten auch zwei Erweiterungen des Bestands.


    Von weit her sichtbar ist zukünftig vor allem das neue Empfangsgebäude, ein etwa 20 Meter hoher Turm mit wie gestapelt wirkenden, offen gestalteten Ebenen. Hier, so sieht es der aktuelle Entwurf vor, befinden sich die Umkleiden und Trainingsflächen. Sie bieten einen guten Blick auf die Umgebung und den Gasometer. Die oberste Ebene dient als Medienstudio für den weltweit ersten 24-Stunden-Fitnesskanal. Eine Werbefläche krönt das turmartige Gebäude und lässt den Schriftzug „THE MIRAI“ über Oberhausen leuchten.


    Zwischen Turm und Bestandshalle spannt sich eine gläserne Eingangshalle auf. Ein weit ausladendes Dach markiert den Haupteingang. Mit einer Höhe von etwa neun Metern ist die Halle zugleich Schau- und Bewegungsraum sowie ein Ort für Events, mit einem separaten Eingang für Sonderveranstaltungen. Von einer Plattform im zweiten Stock können Interessierte einen Blick in die Haupthalle werfen.


    Erster Anlaufpunkt dort ist ein kreisförmiges Zentrum, das sich über drei Ebenen erstreckt und über eine repräsentative Promenade erreicht wird. Dieser zentrale Gastronomie-Stützpunkt rankt sich um den „Tree of Life“, der Nachhaltigkeit und lebenslange Gesundheit verkörpert. Über allem schwebt der Skyrun: eine 1000 Meter lange Laufstrecke in circa acht Metern Höhe.


    Erste Einblicke gibt es auf der WEBSITE zum Projekt THE MIRAI.


    Pressemitteilung: Koschany + Zimmer Architekten KZA

  • DRK-Projekt an der Wernerstraße

    An der Wernerstraße entsteht eine neue DRK-Seniorenresidenz. Der Spatenstich soll noch in diesem Jahr erfolgen. Geplant sind 14 Wohnungen für das betreute Wohnen. Eine separate Station mit 13 Kurzzeitpflegeplätzen ergänzt das Angebot. Hinzu kommen 80 vollstationäre Plätze. Die Fertigstellung der Seniorenresidenz Wernerstraße ist bereits für das Frühjahr 2020 geplant. Umzug und Einzug sollen im Mai 2020 erfolgen.


    Quelle: https://www.waz.de/staedte/obe…och-2018-id215539869.html



    Bild: Mülheimer Wohnungsbau

  • Revitalisierung Kaufhof Immobilie [Hotel]

    Nun wurde ein überarbeiteter Entwurf zum Umbau der Kaufhof Immobilie in der Innenstadt veröffentlicht. Die Fassade wird komplett neu gestaltet und einen weißen Anstrich erhalten. Das Hotel soll im Frühjahr 2020 öffnen.



    Quelle: WAZ | Bild: Bauplanungsgesellschaft Leuttner

  • Super8 Hotel + Holiday Inn Express

    Bereits am 1 April eröffnete das Holiday Inn Express am Centro. Das Unternehmen Tristar betreibt unter der Marke Holiday Inn Express ab diesem Tag die insgesamt 144 Zimmer in der Neuen Mitte. Rund 17 Millionen Euro wurden investiert.


    Quelle: WAZ - Neues Holiday Inn Express am Centro in Oberhausen eröffnet


    Das Super 8 by Wyndham mit 156 Zimmern, ebenfalls am Centro soll am 15 April öffnen. Die Eröffnung des Hotels mit rund 5.200 Quadratmeter Grundfläche erfolgt nach sechzehnmonatiger Bauzeit.


    Quelle: http://www.deal-magazin.com/ne…neuem-Hotel-in-Oberhausen

  • Verkauf der Grundstücke an der Lilienthalstraße

    29 Grundstücke an der Lilienthalstraße sollen zu Quadratmeterpreise zwischen 280 und 320 Euro verkauft werden.


    Die Oberhausener Gebäudemanagement GmbH (OGM) rechnet mit 3,2 Millionen Euro Einnahmen für das insgesamt 12.000 m² große Grundstück.


    Die Grundstücksgrößen belaufen sich auf 220 m² bis 800 m². Die planmäßige Baufertigstellung ist für den Sommer 2021 vorgesehen.


    Geplant sind Wohn- und Doppelhäuser, zweigeschossig, wahlweise mit Sattel- oder Zeltdach.



    Quelle >> https://www.waz.de/staedte/obe…-startet-id216926863.html