Spreestadt/KPM-Quartier Charlottenburg

  • Soweit ich das anhand meiner Originalbilder bei voller Auflösung sehe, dürfte es Kunststein sein. Überwiegend hell, die dunkleren Vertikalsteben halt dunkelgrau eingefärbt bzw. produziert. Angestrichen wurde da definitiv nichts.


    Ja, Rollos sind sicher Verschleißteile. Dennoch können sie m. E. als Architekturelement angesehen werden, vor allem, wenn sie beim Gebäude von vorneherein bewusst so mitgeplant wurden. Ob die später einmal durch andersfarbige oder sonstwas ersetzt werden, ist natürlich nicht auszuschließen. Das gilt aber häufig auch für die Fassaden selbst, wenn auch meist mit zeitlich größeren Abständen.


    Ergänzung: Ein recht prominentes Beispiel, wo die Rollos sogar ein ganz entscheidendes Architekturelement sind, ist das Zentrum für Photonik in Adlershof / WISTA, siehe z. B. dieses Bild.

    Das ist weder Kunsstein noch gestrichen. Der helle Stein ist ein portugiesischer Kalkstein, der dunkle ein Nero Assoluto.

  • War vor einem Jahr da, um mir die Häuser näher anzuschauen. Überall Fallrohre für die Regenrinnen und insgesamt hockt man da recht dicht aufeinander. Andere Bauten in der Ecke sagen mir mehr zu. Aber ja, von der Perspektive her passt das.