Tokyo Sky Tree, 634m (fertig)

  • Noch 7 Monate...

    Die kurze Meldung von merlinammain kann nun von einem anderen Forumsteilnehmer visuell belegt werden ;) .


    Wie beim letzten Mal konnte ich unseren Besuch bei den Schwiegereltern zu zwei Bildern vom Tokyo Sky Tree nutzen.


    Einmal als Solitär:

    Bild: jo.ker


    Und zum anderen im Panorama mit einem Wohn- und einem Bürohochhaus nahe dem LOTTE CITY HOTEL, von dem aus auch diese Fotos gemacht wurden:

    Bild: jo.ker


    Am 22. Mai 2012 soll lt. Wikipedia Eröffnung sein. Bei unserem nächsten Besuch in Fernost werde ich auch versuchen, näher heranzukommen.

  • Der "Himmelsbaum" ist vollendet - Aber noch nicht zugänglich

    http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,818831,00.html


    Laut diesem Artikel ist Tokios neues Wahrzeichen vergangenen Mittwoch vollendet worden. Waren am Anfang "nur" 610 Meter Höhe geplant wurden angesichts des Canton Towers in Guanghzou mit seiner fast gleichen Höhe noch zwei Dutzend Meter draufgeschlagen. Hinzukommt, dass seine jetzige Höhe auch insofern bedeutend ist als das die Ziffern seiner Höhe jede separat übersetzt (6=mu, 3=sa und 4=shi) zusammengesetzt den Namen "Musashi", und somit den Namen der Ursprungsprovinz des Turmstandortes ergeben. Wie jo.ker schon richtig festgestellt hat soll der Turm am 22. Mai für die Öffentlichkeit eröffnet werden. Von zwei Plattformen aus kann dann ein Panoramablick über die ehrwürdige "Hauptstadt des Ostens" erhascht werden. Ferner soll die Basis auch noch ein Einkaufszentrum erhalten und ein Anschluss an den Oshiage Bahnhof entstehen.

  • Der Skytree wurde offiziell eröffnet. Eine halbe Million Menschen waren an dem Bau beteiligt und über 200000 Besucher am ersten Tag da. Es wird mit bis zu 32 Mio. Besuchern pro Jahr gerechnet, also deutlich mehr als beim Eiffelturm ("nur" 7 Mio).


    Quelle 1
    Quelle 2

    Interessant ist auch diese Quelle (auf Seite 2): Dort erfährt man, dass Taifune und Schnee dem Sky Tree gefährlich werden könnten, so dass für die Höhen 250, 500 und 650 Meter spezielle Wetterprognosen erstellt werden. Ferner sind auf 3700 Quadratmetern Oberfläche des Stahlfachwerks Frostschutz-Heizungen eingebaut worden, die Schnee oder Eis, das sich festsetzt, schmelzen sollen.

  • Beeindruckender Turm, in der Tat.
    Nur würde ich definitiv nicht hochfahren, nachdem ich letztes Jahr das grosse Beben in Toyko Chiba miterleben "durfte" und das gerade mal im 24 Stock meines damaligen Hotels.
    Und das hat mir schon gereicht.
    So vertraue ich den Statikern und Geoanalysten dannn doch nicht.
    Ich bewundere ihn daher lieber von unten :)

  • Über den Wolken... da ist nur noch der Sky Tree zu seh'n...

    Von unserem letzten Besuch in Japan ein Bild des Sky Tree, das ihn auf ungewöhnliche Weise zeigt, nämlich nur die scheinbar über den Wolken schwebende Spitze, aufgenommen aus dem Yokohama Landmark-Tower:



    Bild: jo.ker


    Also das höchste Bauwerk Japans (634m), fotografiert aus dem höchsten Gebäude Japans (296m).