Hamburg Messe [im Bau]

  • Also ich weiß nicht. Ich befürchte diese weiß gelackten Gebäude altern nicht mit Würde, sondern sehen nach kürzester Zeit fies und schmuddelig aus. :nono:

  • Ich finde, es ist ziemlich misslungen. Der Neubau geht auf die alte Bausubstanz nicht im geringsten ein. Die Säulen - vor alem die mittlere - stehen völlig unmotiviert und viel zu dicht vor dem Altbau, das Dach orientiert sich mit seinen Bögen nicht an den den vorgegebenen Maßen und Abständen. Das Haus wird nicht integriert, sondern umgangen und ignoriert, wie ein Hindernis, das im Weg stand wie ein Felsbrocken.


    Ich befürchte auch, dass die Hallen schon bald etwas schäbig aussehen werden. Die Materialanmutung und die Bauweise machen irgendwie einen billigen Eindruck. In jedem beliebigen Industriegebiet wären sie gut aufgehoben, aber für ein Gebäude in dieser Lage und mit dieser Funktion hätte ich mir eigentlich etwas mehr architektonische Substanz gewünscht.

  • erinnert mich an den ritter kunibert und die puppenstube von kunigunde. überglast - wie ein modell - seltsam.


    die überbauten allerdings sehen ganz gut aus.
    wozu die soviel lichteinfall brauchen, wo dort auf der messe doch überall elektrisches licht an ist, und von hinten die fenster wieder dicht gemacht werden, verstehe ich eher nicht.

  • Telemichel - finde keine weiteren Threads
    Telemichel – Zustand – Ausbesserung -Pläne
    http://www.abendblatt.de/daten/2005/10/24/495512.html

    Das sanierte Drehrestaurant steht mittlerweile seit viereinhalb Jahren leer. Zum einen, wegen der enormen Betriebskosten, die Rede ist von 40 000 Euro pro Monat, zum anderen, weil der Brandschutz in dem 1968 eingeweihten Turm modernen Ansprüchen nicht mehr entspricht. Die Treppe ist zu eng, um vielen Menschen gleichzeitig die Flucht zu ermöglichen. Dennoch wird weiter nach einer Nutzungsmöglichkeit gesucht.
    Und nutzlos ist der Heinrich-Hertz-Turm, so der offizielle Name, bei weitem nicht. "Wir brauchen diesen Turm. Er ist eines unserer wichtigsten Infrastrukturgebäude ohne das in Hamburg der Mobilfunk, das Festnetz, Fernsehen, Polizei- und Zollfunk weitgehend lahmgelegt wären", sagt Peter Kes-pohl.
    kab erschienen am 24. Oktober 2005


    Anm. eine Aussichtsplattform ohne Restaurant wäre doch auch genügend, oder?

  • Schön wäre es auf jeden Fall, aber in der heutigen Zeit versucht halt jeder, Geld zu verdienen und das wird auch beim Telemichel der Fall sein. Man kann nämlich durch einen Pächter mehr Geld vedienen, als mit Ausschaufreudigen Besuchern.

  • Da unten auch das Messegelände ist, kann ich mir schon vorstellen, das da jemand gerne mal nach oben hüpfen möchte - allerdings das hermetisch abgedichtete Restaurant bräuchte dann mal Frischluft. Der Blick von oben bietet jedenfalls auch einiges - eben anderes als St. Nikolai, u. Michel. Und, er war bis dato nicht um 18 Uhr geschlossen - was bei den reinen Kirchtürmen der Fall ist. Leider

  • Der Brückenschlag ist geglückt

    Ein aktuelles Bild von mir bei typischem Hamburger Shiet-Wetter.


    Finde die Brücke ja ganz gelungen.

  • naja, sie hat etwas vom Ufo - aber ob man da wohl die Belüftung gut eingeplant hat - evtl. volle Öffnung machen kann, bei gutem Wetter?

  • ist doch ziemlich schändlich - oder gefällt euch das? mit der Front und dahinter nichts? Naja ist wohl ein Kompromiss.



    *****
    bin momentan wenig auf Achse mit der Kamera - zuviel Regen - zu weit weg um Sonnenstrahl auszunutzen

  • Mir gefällts. So kommt das Gebäude mehr zu Geltung, als stünde es nur unpassend neben den riesigen Messehallen.
    Hamburg ist mir sowieso zu wenig abenteuerlustig was Stilmixe angeht. Nur in der mehr oder minder historischen Innenstadt versucht sich Krethi und Plethi und das auch nur halbherzig (a la Saturn etc.) Dann doch ab und an auch ordentliche Kontraste wie diesen hier.

  • Mir gefällt es so auch besser, als wenn es ganz allein neben den Messehallen stehen würde. So kann man das Gebäude immerhin noch sinnvoll mit der Messe nutzen und so schlimm sieht es doch auch nicht aus. Halt mal was anderes. :)

  • Ich mag das!:daumen:
    Ist auf jeden Fall ein Eyecatcher für die neue Messe.
    Mich stören höchstens die beiden Träger etwas.


    Wird das Dach von unten eigentlich noch verkleidet?