Bauprojekte in der Innenstadt (Neustadt etc.)

  • ich war heute im Springerviertel, dort wird auch zwischen asbach uralten Fachwerkhäusern ein gesamter Komplex erneuert - Caffamacherreihe - (Stützpfeiler des EG stehen und Holzschalungen wohl um die erste Decke zu schütten) Die ABC Straße ist komplett gesperrt.
    Gibts hier schon einen Thread dafür?


    Erschütternd, wie das marode dann noch maroder wirkt.
    Ein grosses Haus mit Rama-Reklame sieht auch schon schlimm aus - ob es restauriert werden wird - ich weiss nicht - die Fenster fallen schon von alleine aus dem Rahmen. Man muss wirklich nirgendwohin fahren um marodes zu sichten.

  • Am Neuen Wall investiert die Momeni Projektentwicklung 70 Millionen Eur. in die Liegenschaft Neuer Wall 63.

    Dafür soll ein Objekt mit 1.200 m² Ladenfläche und 6.800m² Bürofläche entstehen.

    Quelle: Klick mich

    Projektseite noch recht leer :)

    -----------------------------------------------------------------------

    Das Bauprojekt Neuer Wall 84 von Momeni wird im 3.Quartal 2008 fertiggestellt.

    Quelle: Momeni Projektentwicklung

    Quelle: Klick mich auch


    -----------------------------------------------------------------------

    Bauprojekt Hohe Bleichen 11
    Fertigstellung 4.Quartal 2008

    12.000 m² BGF


    Quelle: Momeni Projektentwicklung

  • Am Rödingsmarkt 20-26 möchte die IVG Development das Haus 20 neubauen und das Haus 26 modernisieren.


    Der durchgeführte Wettbewerb hat jedoch kein Sieger hervorgebracht.
    Die 3 bestplazierten entwürfe sollen nun nochmal überarbeitet werden.



    Quelle: drost-consulting,LH Architekten, Hamburg



    Quelle: drost-consulting, Blauraum Architekten, Hamburg



    Quelle: drost-consulting, A-Quadrat Architekten + Ingenieure, Hamburg




    Entwürfe


    EDIT:
    Gehört ja eigentlich nicht hier her, bitte verschieben.

  • Ich habe vorieniger Zeit ein Gerüst am St. Katahrinnenturm gesehne, weiß jemand darüber genaueres?
    Und die Michaeliskirche ist auch eingerüstet gewesen...

  • Ohnsorg Theater zieht um

    Das Ohnsorg Theater wird in der Sommerpause 2010 oder 2011 in das Bieberhaus in St.Georg umziehen.


    quelle


    In den derzwitugen Räumlichkeiten Große Bleichen soll ann wohl eine Einkaufs-Passage entstehen.


    Bis auf die aktuelle Umgebung des Bieberhauses mit diesm stinkendem Pissoir, dem Mega Taxi-Stand und der Rückseite des Hauptbahnhofes, ist die nähe zum Schauspielhaus positiv anzumerken.


    vielleicht wird dann ja auch mal der Hauptbahnhof Vorplatz aufgewertet und die ätzenden Dächer kommen mal weg.

  • Heute in der Mopo


    "Hohe Bleichen und Heuberg werden zur Shoppingmeile umgebaut" :D


    Die Parkfläche wird zu einem schönen Platz mit edlen Holzbänken umgebaut.
    Die Gehwege werden verbreitert und der Strassenverkehr auf das Nötigste
    reduziert. >>> Vorbild Neuer Wall, jedoch ohne Security


    Die Wege und Plätze werden 13 immergrüne nordamerikanische Thujas säumen
    (10 Meter hoch, 50 Jahre alt und 6000 € teuer).


    Der gesamte Umbau soll 2 Mio € kosten. Bezirksamt Mitte, die Stadtentwicklungsbehörde sowie die Handelskamer, haben mündlich schon zugestimmt. Die Antragstellung soll noch innerhalb dieses Jahres erfolgen, sodass im April 2009 mit dem Umbau begonnen werden kann. :daumen:


    Ein Bild der schönen Thujas (Bäume), sowie der entsprechende Artikel sind in der Mopo vom 19.06.08 zu finden.


    Link >>> http://www.mopo.de/2008/200807…n_der_hinterhof_city.html

  • :D Das Radison SAS Hochhaus wird ab 2009 für 40 mio € umgebaut :D


    Der neue Besitzer, die Azure Property Ltd. (London/Luxemburg), wird ab Anfang 2009 das Radison SAS für 40 mio € umbauen und für 3 Monate komplett schließen.


    Es wird nach dem Umbau komplett anders aussehen, sodass man schon davon spricht die Postkarten Hamburgs ändern zu müssen.


    Der Umbau beinhaltet, folgende Maßnahmen:


    - Die Aussenhaut wird gegen Platten aus Eginger Granit und gegen farbloses Isolierglas ausgetauscht. Die Fassade
    soll dadurch deutlich heller aussehen.


    - Es wird mehr 2 Raum Suiten geben, welche die Zimmerzahl auf 554 von 563 Zimmern drückt.


    - Die Lobby wird komplett erneuert. Die alten granit und messing Elemente sowie die Schalter verschinden gänzlich.
    Die neuen grazilen Pulte werden an die Wand gedrückt, so das mehr Platz entsteht und die Halle größer und Heller
    erscheint. Der großuügige Platz wird eine neue ovale Bar einnehmen.


    - Die Tagungsräume werden auf 900 Plätze vergrößert sowie runumerneuert was auch für die Bar und das Restaurant
    gilt.


    - Der Pool verschwindet und wird zu einem Welnesstempel umgebaut.


    - Die Konferenzetage bekommt sogennante Boardrooms die heute sehr gefragt sind. Es sind kleine Büroräume die man
    mieten kann, die mit Computer, Konferenzräumen etc ausgestattet sind.


    - Einzig das Trader Vic's mit seinem Südseeflair bleibt so bestehen, wie es ist.


    - In Service und Qualität wird das neue Hotel und unter neuem Namen, sowie in einer höheren Kategorie angesiedelt sein.


    Der Link dazu: http://www.welt.de/hamburg/art…ird_radikal_erneuert.html

  • Gestern in Bild-Zeitung gelesen:
    Hotel Radisson SAS am Dammtor bekommt eine Fassade aus weissen Granitplatten (ich hoffe dass die blaue Beleuchtung bleibt- auf weisser Fassade wird es noch mehr wirken) und alle Fenster werden auf verspiegelte ausgetauscht. Ausserdem Bar in 30 Stockwerk wird geschlossen und nur als Veranstaltungfläche vermietet, das gleiche wird mit Vierländer Stube gemacht... Auf dem Dach wird "SAS" abmontiert-die Fluggesselschaft SAS hat seine Aktien verkauft. Drin wird auch alles renoviert: für das alles kommt noch ein Sternchen dazu!
    Aus einer Seite schön aus der anderer schade (die Bars)...

  • Nett sind die Arkaden. Nett ist das anthrazitfarbenen Naturstein. Nett ist auch der Backstein und das Aufgreifen des Straßenverlaufs. Wahrscheinlich wird auch die Situation an der Düsternstraße nett.


    Im Vergleich zum Bestand also insgesamt: netter, mehr nicht. Dabei hätte dieser geschundene Platz, mal ein architektonischen "Eye-candy" verdient.


    Bild vom Bestandsbau?

  • Ach, wenn man mal ein bißchen so rum sucht, findet man doch so einige Neuplanungen:


    Auf der Homepage von Leusmann Planungsgesellschaft gefunden:


    Möglicher Neubau in der Steinstraße 12-14,gegenüber der Jakobi-Kirche, jetzt steht dort ein ziemlich häßlicher Nachkriegsbau. Vielleicht hätte man aber beim Neubau wieder Backstein als Fassadenmaterial nehmen sollen. So nimmt es aber zumindest Bezug zur Finanzbehörde.