AEZ [realisiert] und ECE-Hauptverwaltung [im Bau]

  • AEZ [realisiert] und ECE-Hauptverwaltung [im Bau]

    Großprojekte müssen nicht immer im Zentrum liegen. ;)


    Zitat von abendblatt

    Neues AEZ bringt 500 Arbeitsplätze
    Anbau: Bis 2006 entsteht in Poppenbüttel Norddeutschlands größtes Einkaufszentrum.


    Das Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ) wird in den kommenden Monaten um 17 000 Quadratmeter erweitert. Die ersten vorbereitenden Arbeiten für den 125 Millionen teuren Anbau des AEZ haben begonnen. Eine riesige Glasfassade mit Werbeflächen, Wasserflächen vor dem Haupteingang, Außengastronomie und viel Grün werden das neue Bild vor dem Haupteingang prägen. Nach Fertigstellung im Herbst 2006 wird in Poppenbüttel Norddeutschlands größtes Einkaufszentrum mit 59 000 Quadratmetern Verkaufsfläche stehen. Rund 500 neue Arbeitsplätze werden geschaffen.


    wie immer: die quelle


    Die ECE-Firmenzentrale ist übrigens gegenüber vom AEZ.

  • Das AEZ ist jetzt schon das beste Einkaufszentrum Hamburgs und eine gute Alternative zur Innenstadt - vor allem im Winter und wenn es regnet (also fast immer, mögen Spötter sagen).

  • ich war am wochenende auch da und hab mir das bauschild angesehen...wird ganz hübsch! glas und sandstein zu protziger fassade verarbeitet :D

  • Das AEZ und das Herold-Center dürften sich kaum ins Gehege kommen. Beide existieren seit Jahrzehnten nebeneinander her, wobei das AEZ eigentlich immer das etwas größere war. Es ist in gewisser Hinsicht die "Mutter aller Einkaufszentren". Es wurde als eines der ersten Ende der 60er Jahre eröffnet und ist seitdem mehrmals erweitert worden. Das Konzept ist seitdem hundertfach kopiert worden.


    Besonders erfolgreich war das AEZ, weil sich am Ende der Ladenstraße jeweils ein Kaufhaus befand: Kaufhof an einem Ende, Otto, später Horten am anderen. Als der Horten-Konzern von Kaufhof übernommen wurde, verlor das AEZ etwas von seinem Charme, weil Kaufhof nun verschiedene Abteilungen auf die beiden Kaufhaus-Flächen verteilte. So wurden aus zwei Kaufhäusern zwei halbe Kaufhäuser.


    Daß hier die ECE-Zentrale liegt, ist kein Zufall, denn das AEZ stand am Beginn des Aufstiegs von ECE. Übrigens: So weit ich weiß, gab es im AEZ auch die allererste OBI-Filiale.


    Weiß jemand, was aus dem Hochhaus werden soll, das das südliche Ende des AEZ überragt? Es ist für mich eines der abschreckendsten Beispiele der 60er-Jahre Brutalo-Betonarchitektur.

  • Das AEZ (gesprochen: Äz) hat sich in den vergangenen Jahren enorm gemausert. Naja, bisher eher die Gegend drum herum.
    Auf der westlichen Seite, am Hang sind gegenüber des Parkhauses sehr schöne noble Apartments entstanden. Alstertal Forum heißt der Koplex, glaube ich. Am Heebarg, also am S-Bahnhof, ist neben zahlreichen anderen Blockrandbebauungen in Sand- und Backsteinoptik auch die Zentrale der ECE entstanden.

  • ...und der recht neue "klotz" der ece (die firmenzentrale) gegenüber dem AEZ spricht ja auch nicht gerade gegen die positive entwicklung des areals... :daumen:

  • ne es fehlte das -iger...mein Fehler
    Also hat es nur rund 40Jahre auf dem Buckel;)sonst wäre es direkt nach dem Kriegsende Gebaut worden oder womöglich im Krieg;)
    Aber das finde ich auch schon alt für ne "mall".

  • Es ist jetzt im Bau!




    Zitat


    Erster Spatenstich am AEZ
    Poppenbüttel


    Den ersten Spatenstich zur Erweiterung des Alstertal-Einkaufszentrums (AEZ) und zur Neugestaltung des umliegenden Quartiers in Poppenbüttel haben gestern Wandsbeks Bezirksamtsleiter Gerhard Fuchs (CDU) und der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft ECE, Alexander Otto, getan. Rund um das AEZ sind Plätze, Brunnen, Flanierboulevards geplant. Im AEZ sollen 17 000 Quadratmeter zusätzliche Verkaufsfläche entstehen, 400 neue Parkplätze geschaffen werden. Die Bauarbeiten sollen bis Herbst 2006 abgeschlossen sein. Die ECE investiert rund 125 Millionen Euro in die Umgestaltung. Kritik kommt von der GAL. "Dies ist der Anfang vom Ende für viele Einzelhandelsgeschäfte in den umliegenden Stadtteilzentren", sagt Olaf Duge (GAL).
    erschienen am 9. Februar 2005 in Hamburg




    Quelle:
    http://www.abendblatt.de/daten/2005/02/09/396691.html

  • Daß das AEZ moderner aussieht als es ist, liegt daran, daß es in den letzten 20 Jahren nahezu permanent umgebaut, erweitert und modernisiert worden ist. Ich bin ganz in der Nähe, in Bergstedt, aufgewachsen, und das AEZ war für mich eine regelmäßige Anlaufstätte. Spätestens seit Mitte der 80er Jahre war es eigentlich ständig eine Baustelle.

  • War heute da, leider ohne Cam-
    Die gesamte Vorderfront ist aufgerissen nur ein schmaler Pfad führt am Haupteingang hinein ins AEZ.
    Akutell ist der Haupteingang ja zweistöckig. Nun wird er durch eine dreistöckige Sandsteinfassade ersetzt, die am Eingang und an den Fenstern aus Glas besteht. Sieht auf den Renderings schonmal erstklassig aus.


    Schräg gegenüber steht, ich weiß nicht genau wie lange schon, ein 4-5 Stöckiges Sandstein Wohn- unnd Gescgäftshaus. Außerdem wurde auf dem Parkplatz am Hang eine Reihe 5-7 Stöckiger Wohngebäude errrichtet. Der Weg zur S 1 wurde ausgetauscht und an den Rändern begrünt. Außerdem ist der ECE Neubau fertig. Resume: das Gebiet sieht jetzt schon richtig gut aus. Einziger Dorn ist noch das Wohnsilo links neben dem Haupteingang.


    Vielleicht mag ja mal jemand Photos machen.

  • War heute nochmals an der Großbaustelle AEZ, auch wenn das Wetter nicht alzu prima war, aber ich denke man kriegt trotzdem einen Eindruck von den Gebäuden.


    Zunächt die Thumnails:


    Rückseite des AEZ im Bau


    und die Vorderseite


    das Xte ist Parkhaus im Bau, dahinter die ECE Zentrale

    Sandstein-Neubauten um das AEZ

    Edelwohnungen


    und damit man nicht so viel klicken muss noch ein paar Große:


    Die neue Fassade


    Neubauten am AEZ




    Rendering:

    Also mir gefällt der Entwuf! was sagt ihr?


    :):)