Hörde | Phoenix See [Planung&Bau]

  • Seequartier - Projekte Phoenixseestraße | 2. Mai 2020


    Bei den übrigen Projekten in der Phoenixseestraße handelt es sich Drahtlers OCEAN21, Phoenixseestraße 13 (Ärztehaus), Mole 17 und Südufer. Die Entwürfe zu den drei erstgenannten finde ich im Großen und Ganzen OK, mit Südufer werde ich hingegen nicht so recht warm. Bei OCEAN21 und Phoenixseestraße wird noch am Untergeschoss gewerkelt, am weitesten Fortgeschritten sind die Arbeiten an Mole 17 und Südufer.


    ocean21_1rkjgb.jpg

    OCEAN21


    ocean21_2kcj8d.jpg


    aerztehausd3ksi.jpg

    Phoenixseestraße 13


    mole170tj6k.jpg

    Mole 17


    sueduferaxjxt.jpg

    Südufer

    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Seequartier - H12 | 2. Mai 2020


    Das letzte Bauvorhaben auf meiner To-Do-Liste ist H12. Das Untergeschoss des Wohnhochhauses ist fast fertiggestellt. Das dreiteilige Ensemble soll bekanntlich in der zweiten Jahreshälfte 2021 an die künftigen Mieter übergeben werden. Der höhere der beiden Baukräne markiert übrigens in etwa die Höhe des Wohnturms nach seiner Fertigstellung. Sofern sich nichts am tollen Entwurf geändert hat - wovon Stand jetzt ja wieder auszugehen ist - bildet H12 den krönenden und lange herbeigesehnten Abschluss der Bebauung entlang der Hafenpromenade.


    h12_1jgjyf.jpg


    h12_1.0.1vcj10.jpg


    h12_2v5j81.jpg


    h12_3r8j4t.jpg


    h12_4ewjfv.jpg


    h12_5jljg4.jpg


    h12_6jcjk4.jpg

    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Der Phoenix See zu Corona-Zeiten


    Der gestrige Samstag wird zwar nicht als einer der sonnenreichsten Tage des Jahres in die Annalen eingehen, dennoch war es seltsam zu beobachten, wie verhältnismäßig schlecht der Phoenix See besucht war. Besonders leid tut es mir um die Gastronomie. Bei Mieten von 20 Euro/Quadratmeter und mehr sprechen wir immerhin von mehreren Tausend Euro im Monat an fixen Kosten. Demgegenüber stehen derzeit wenige oder sogar keine Einnahmen. Lockerungen befinden sich jedoch zumindest in der Vorbereitung und werden, sofern es die täglichen Infektionszahlen zulassen, auch in den kommenden zwei bis drei Wochen umgesetzt. Bis dahin muss das deutsche Gastronomie- und Hotelgewerbe leider - aber für mich verständlicherweise - noch irgendwie durchhalten.


    corona_1hpk65.jpg


    corona_2ackbq.jpg


    corona_3cwkh8.jpg


    corona_4jnkf0.jpg


    Seit Anfang April gelten auch für die Besucherinnen und Besucher des Phoenix Sees besondere Regelungen. So sind die Spielplätze natürlich gesperrt und Abstände einzuhalten. Gewöhnungsbedürftiger ist jedoch der Umstand, dass das Spazierengehen nur noch im Uhrzeigersinn gestattet ist. Obwohl diese Bestimmung bereits seit über einen Monat greift, haben es aber leider noch immer nicht alle begriffen oder verinnerlicht.


    corona_5.1njjty.jpg


    corona_57hkgi.jpg


    corona_6pxk0u.jpg

    corona_7dakuc.jpg


    corona_8x6ked.jpg

    Fotos: eigene Aufnahmen

  • ^

    Danke für die tollen Aufnahmen. Ich habe hier im Dortmunder Thread mehrfach meine Bewunderung für dieses 'Fleckchen' Namens Phoenixsee geäußert. Was hier entstanden ist sollte man als Ganzes sehen da spielen einige architektonische Ungereimtheiten bei den Gebäuden nun aber mal so eine untergeordnete Rolle. Ich freue mich jedes mal wenn ich dort wieder meine Runde drehen kann innerhalb der Woche. War ja die letzten Jahre richtig spannend bei diesen vielen Bautätigkeiten, die bei Phoenix West und WILO noch weitergehen.:daumen:


    Leider wird Corona von einigen nicht ernst genommen. Schade...:Nieder:

  • Auch von mir noch ein paar Bilder vom See. Einige sind recht ähnlich.










    Die Tiefbauarbeiten am Stiftsforum haben mit der Errichtung einer Bohpfahlwand richtig begonnen.











    Diese Sichtachse zum SeeYou finde ich besonders interessant.













    Quelle aller Bilder: tino27

  • Bald geht es ans Erdgeschoss von Hafen12, danach kann der Turm in die Höhe klettern.








    Und noch ein Blick über den "gelockerten" See.




    alle Bilder: tino27