Augustinerhof-Areal (in Bau)

  • Ich wollte mir heute die Wettbewerbsentwürfe ansehen, bin aber vor verschlossenen Türen gestanden. Laut Meldung in der Abendzeitung sollte die Ehrenhalle heute bis 17 Uhr geöffnet sein - alles andere wäre ja auch eine Frechheit der arbeitenden Bevölkerung gegenüber, nachdem die Ausstellung erst gestern am späteren Nachmittag eröffnet wurde und schon am kommenden Freitag wieder beendet wird - aber um 14 Uhr, als ich rein wollte, war geschlossen. Ich werde es deshalb wohl nicht mehr schaffen, mir die Entwürfe anzusehen.


    Wenigstens gibt es jetzt eine Homepage: http://www.augustinerhof.com
    Die ersten drei Plätze werden kurz vorgestellt, die Entwürfe, Modelle und Pläne aber leider nicht als einzelne Bilder, sondern nur als Flash-Animation.

  • Ich habs auch nicht mehr geschafft! der Grund für die verschlossenen Türen wird wohl gewesen dass die Ehrenhalle komplett gefüllt war?! Bis wann haben die Abends offen?

  • Hab leider auch nur einen Link der Stadt Nürnberg gefunden allerdings unlogischerweise ohne Zeitangabe :nono:

    War gestern Abend in der Ehrenhalle - konnte zwar keine Öffnungszeiten erkennen, bin aber bis um ca. 17:30 Uhr dortgewesen und gehe mal davon aus das es mindestens bis 18 Uhr mögich ist sich umzusehen!

    http://www.nuernberg.de/intern…erisch/augustinerhof.html

  • Ich habs auch nicht mehr geschafft! der Grund für die verschlossenen Türen wird wohl gewesen dass die Ehrenhalle komplett gefüllt war?!


    Für meinen Fall kann das nicht der Grund gewesen. Ich wollte ja am Sonntag rein, nicht am Samstag, als die Eröffnungsveranstaltung im historischen Rathaussaal war. Diese war anscheinend sehr gut besucht: http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=919224&kat=10&man=3

  • Mir ging es mit den Öffnungszeiten ähnlich. Bin während meiner Mittagspause extra in die Stadt, um einen kurzen Blick auf die Entwürfe zu werfen. Als ich dann am Freitag am frühen Nachmittag nochmals hin gegangen bin um sie mir genauer anzuschauen, war bereits alles abgebaut... Den Unmut teilte ich mit den anderen "umsonst" Gekommenen.


    Vielleicht war die kurze und nur eingeschränkte Zugänglichkeit auch ganz bewusst gewählt. Den eine richtige Diskussion in der Stadt und mit den Bürgern fand und findet meiner Meinung nach nicht statt. Der Wettbewerb und die Beteiligung von verschiedenen Gruppen, Ämtern, Vereinen oder was auch immer wirkt auf mich nur vorgeschoben. Am Ende macht Schmelzer doch was er will.


    Meine Meinung zu den Entwürfen:
    - man (Nürnberg) hat mal wieder die Chance verpasst etwas gutes, tolles, attraktives, neues, interesantes, aufmerksamkeitsbringendes zu verwirklichen
    - zum Glück ist ein zumindest handwerklich sauber und solider Entwurf gewählt worden, sodass man zumindest nichts richtig falsch macht.
    - der gewählte Entwurf passt wiederum gut zu Nürnberg, da lieber kleinklein, nicht zu bunt, nicht zu extravagant
    - mein Favorit wäre der 3. Preis gewesen (Nieto Sobejano). Die Dachlandschaft fand ich klasse, hätte sie doch die gleichförmige Gibeldachlandschaft aufgelockert und aktuell weiterentwickelt
    - die Entwürfe von MGF und GSE hätten mit um den 1.Platz gerungen


    Ein paar Bilder zum 1. und 2. gibt es noch unter http://www.competitionline.de/3013697/




    Gruß
    Planer


    ps. schade dass es um dieses Thema hier so ruhig geworden ist (aber immerhin Grund für mich vom Lesenden zum Mitschreibenden zu werden ;))

  • hi planer,


    sehr schön, dass ich einen leidensgenossen hier treffe! ich war auch am letzten ausstellungstag (so gegen 15.30uhr) am rathaus und wollte mir die modelle ansehen. wie du schon schreibst war da nix mehr! es waren noch einige andere interessierte anwesend - die sich teilweise heftig beschwerten.
    ich habe also bisher nur die 3 ersten plätze gesehen http://www.augustiner-hof.com die restlichen fehlen mir. hat da vielleicht jemand photos gemacht, die er/sie ins forum stellen könnte?


    danke, markus

  • Ich geb Planer recht! Der Entwurf ist solide, doch in wirklichkeit nicht Atemberaubend. Ich freu mich selbst eigendlich nur auf den neuen Platz an der Pegnitz! Bezüglich der Extravaganz ist halt schon wieder die Frage: wieviel Extravaganz verträgt Nürnberg an einem solchen Ort in der Altstadt? Ich verstehe auch grundsätzlich nicht, warum die Fassaden nicht mehr verziert werden? Das wäre ein extra, das in die Altstadt gehört!

  • Heute in der "nn":


    Schmelzer spricht von eventuellen Verzögerungen von bis zu 2-3 Jahren aufgrund der Finanzkrise. Leider ist ansonsten nicht viel Info in dem Artikel, Schmelzer wird noch mal als erfahrener Projektentwickler gepriesen (ist sicher so, aber langsam wird der unterwürfige Stil der Nürnberger Presse doch etwas merkwürdig).


    http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=939494&kat=10&man=3




    wer noch ein wenig mehr über Schmelzers gute taten und werke wissen will:


    http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=939440&kat=10&man=3



    D.

  • Hoffentlich beginnt jetzt nicht eine Dauer-Provisoriums-Lösung :Nieder:
    An dieser Stelle ein Parkplatz ist genau das was die (Alt-)Stadt voran bringt.



    So zurückhaltend wie Schmelzer in letzter Zeit auf den Augustinerhof angesprochen antwortete, ist es aber fast zu erwarten.
    Ob es dann beim Entwurf von Staab bleibt? Sollte es bspw. erst 2013 weiter gehen, wäre der Entruf schon 5 Jahre alt.

  • Im Vergleich zu unserer Stadtspitze (der man aber auch nicht viel zutrauen kann) bin ich bei Projekten von Hr. Schmelzer sehr optimistisch auch wenn die Zwischennutzung doch sehr lange dauert bzw. dauern wird!


    Die "NZ" hat über die Situation bzw. über Änderungen (z.B. bei der geplanten Grösse und der Lage des Luxushotels) einen doch ganz positiven Bericht zu möglichem Zeitfenster der Realisierung geschrieben:


    http://www.nz-online.de/artikel.asp?art=1142933&kat=11

  • Wohnungsbau gegenüber Augustinerhof

    Das Wohnhaus gegenüber dem jetzigen Augustiner Parkplatz ist fertig gestellt. In der NN ist hierzu ein kritischer Beitrag erschienen.


    Die veröffentlichten Bilder finde ich nicht soo schlecht! Das Gebäude reiht sich gut in die, nach dem Krieg gebauten Häuser ein und mir gefällt sogar das angewinkelte Erdgeschoss. Allerdings hätten andere Materialien im Bereich des Erdgeschossen das Gebäude wertiger erscheinen lassen können.


    http://www.nordbayern.de/nuern…nd-scharfes-eck-1.1327087

  • Das Gebäude ist eigentlich schon geraume Zeit fertig. Es steht offebar noch einiges leer.
    Besonders toll ist das Haus nun wirklich nicht. Vor allem die Garagentore sind grauenhaft.

  • Ich finde das Grau auf Straßenebene generell zu trist...


    Wie siehts eigendlich mit dem Zeitplan für die Augustinerhof Bebauung aus? Bald dürfte es doch mal los gehen... Von einem Hotelbetreiber hab ich bisher noch nichts neues gehört :-/

  • Wie die 'nn' berichtet, gibt es nicht den Hauch einen Annäherung zwischen Gerd Schmelzer (dem Bauherrn) und Wolfgang Bühl (Nachbar) der seine Unterschrift für die Bebauung nicht leisten möchte.


    Im Grunde geht es um 50cm. Wie sich bei der Feinplanung fesstellte, würde der Augustinerhof in Nachbarschafft zu Bühls Anwesen 50cm höher ausfallen würde als geplant. Der Nachbar fürchtet um die Verschattung seines Hofes und fühlt sich daher von Schmelzer getäuscht. Zwischen beiden herrscht seither Funkstille.


    Die Bauordnungsbehörde arbeitet unterdessen an der Baugenehmigung. Schmelzers Alpha Gruppe plant inzwischen auch um und sucht nach einer technischen Lösung für das Problem. Wenn die Pläne wasserdicht seien, könne auch eine Klage durch Bühl dem Projekt nichts mehr anhaben - so die Experten.


    Insgesamt sollen 60 Millionen in das 5200qm große Areal gesteckt werden. Derzeit dient es als kostenpflichtiger Parkplatz.


    http://www.nordbayern.de/nuern…m-augustinerhof-1.1971530


    d.

  • Der Link funzt ned..


    Grundsätzlich hab ich um das Augustinerhofareal wirklich etwas bammel. Es ist das letzte bedeutende Baugrundstück in der Altstadt, und wie es aussieht wird es komplett von einem einzelnen Architekten bebaut?!?! Ich fürchte einen riesigen Monolithen....