Parkstadt Schwabing (ca. 2.000 WE, 12.000 AP) [in Bau]

  • Parkstadt Schwabing (ca. 2.000 WE, 12.000 AP) [in Bau]

    Habe heute mal einen kleinen Abstecher in die werdende "Parkstadt Schwabing" gemacht und einige Fotos geschossen.


    Zunächst aber mal ein kleiner Überblick mit Informationen von der offiziellen Internetseite:


    http://www.parkstadt-schwabing.de/


    Zitat


    Die Parkstadt Schwabing umfasst ein rund 400.000 m˛ großes baureifes Gelände am "Münchner Tor", der Einmündung der Autobahn Berlin-München in den Mittleren Ring.


    Die Unternehmungsgruppe ARGENTA ist größter Grundstückseigentümer und verfügt über insgesamt ca. 130.000 m˛ Geschossfläche für Kerngebietsnutzung.


    Mit der PARKSTADT SCHWABING wird eines der anspruchvollsten städtebäulichen Entwicklungsprojekte in München realisiert. Insgesamt entstehen 450.000 m˛ Geschossfläche für Büro- und Verwaltungsgebäude, Läden, Restaurants und Hotels sowie im geschützten Innenbereich des Baugebiets 1.500 Wohneinheiten. Im Norden des Geländes, entlang der Domagkstraße, weist der Bebauungsplan ferner 90.000 m˛ Geschossfläche für die Ansiedlung von produzierenden Gewerbegebieten, Handwerkerhöfen u.ä. aus.


    Plan:


  • Verschiedenes


    Neue Wohngebäude:



    Ein kunstvoll gestalteter Park mit Park Atrien im Hintegrund:



    Glashaus:




    Der Thread kann gerne ergänzt werden! :)

  • Hochinteressante Eindrücke, vielen Dank! Ich persönlich hätte es besser gefunden wenn man nicht nur "eckig" gebaut hätte...manche Gebäude sehen sich doch sehr ähnlich.


    Bin sehr gespannt auf den Skyline Tower.. ;)

  • Das meiste erinnert mich an irgendwelche Reha-Kliniken oder Forschungszentren, die im Umland stehen...Ziemlich funktional und eintönig...
    Aber danke für die Eindrücke, goschio...

  • das wichtigste waere, dass die mal die haeuserzeile zur autobahn hin schliessen-die ist ja als "laermschutzbebauung" gedacht- und solang die nicht steht, ist es ziemlich unangenehm im rest der parkstadt, und vor allem im park.


    insgesamt aber ein riesen vortschritt gegenueber dem, was vorher da war.
    Der muenchner norden wird irgendwann noch richtig attraktiv

  • Leidern hat es die Stadt geschaffen durch diese "scheiss" vorgaben, die die gemacht haben eine solche monotonie hier enstehen zu lassen, dass es zum kotzen ist.
    nur gut dass es damit gut zur alten heide passt (den gesamt auch immer gleichen wohnhaeusern rechts/oestlich der autobahn)
    ....
    die wohnhaeuser sind allerdings eigentlich sehr schoen, mal keine rein schneeweissen bauten....
    kein wunder dass die schon fast alle fertig sind


    ich fordere:
    "Mehr Wohnungsbau fuer Muenchen!!"

  • Na ja mitten in der Stadt is das ganze nicht. Aber das mit den Grünflächen ist schon sehr posetiv und fällt auch dem Besucher ins Auge. Aus meiner Sicht ist die Bebauung des Areals schon sehr abwechslungsreich und schön bunt was ich ja sowieso bevorzuge für Wohngebäude. Ausserdem mit dem Highlight und dem zukünftig entstehenden Skyline Tower bekommt die Parkstadt Schwabing ein sehr makantes wenn nicht gar unverwechselbares Gesicht. :daumen:

  • Dass mit dem Skyline-Tower wird aber wohl nichts mehr werden. Den neusten Informationen nach ist das Interesse so gering an dem Bau, dass von einer Errichtung als "Tower" abgesehen werden soll.


    Insgesamt Vielen Dank für die tollen Fotos. Leider zieht sich das ganze Vorhaben wie ein zäher Kaugummi hin. Seit Jahren wirkt das eher wie eine Industriebrache (was es vorher ja war) als wie eine zukunftträchtige Investition. Schade, denn für den ein trudelnden Verkehr wäre ein geschlossene Häuserzeile sicherlich schöner als der Blick auf halb kaputte Bautafeln und leerstehende Büroflächen.

  • die wohnhaeuser finde ich schoen, aber diese buerohaeuser haette man um einiges abwechlungsreicher machen koennen finde ich.



    http://www.standort-muenchen.info/pdf/b18.pdf


    meint der Skyline tower wird 2004/5 angefangen.
    Die Highlights sind ja anscheinend schon recht gut vermietet und IDP auch schon 50%.....so schlechts siehts da mit dem vermietungsstand also nicht aus.


    Hoffen wir mal....
    (meine persoehnliche hoffnung ist ja, dass die nun nur bis auf das kronawitter buergerbegehren warten und dann am naechsten tag danach loslegen.....)

  • Also so wie ich das sehe bedeutet Baustart 04/05 dass man in diesem Zeitraum beginnen würde, wenn ein Mieter gefunden ist. Da das Fundament bereits vorhanden ist, könnte der Bau relativ schnell fertiggestellt werden. In Anbetracht der noch verfügbaren Flächen in anderen attraktiveren Hochhäusern, halte ich es aber für eher unwahrscheinlich dass man bald beginnen wird.

  • Zitat von Jai-C

    Also so wie ich das sehe bedeutet Baustart 04/05 dass man in diesem Zeitraum beginnen würde, wenn ein Mieter gefunden ist. Da das Fundament bereits vorhanden ist, könnte der Bau relativ schnell fertiggestellt werden. In Anbetracht der noch verfügbaren Flächen in anderen attraktiveren Hochhäusern, halte ich es aber für eher unwahrscheinlich dass man bald beginnen wird.


    Fundament? Du meinst wohl Baugrube...

  • Zitat von Samuel

    DIeser Park sieht ehlichgesagt ziemlich einfallslos aus!
    Und was sollen diese weißen Wäscheleinen :D:nono:


    Ich denke die Landschaftsarchitekten haben das gleiche Problem wie Architekten. In ihrem Wahn unbedingt anders sein zu müssen, produzieren sie fast nur noch Scheiße. Die sollen auch mal wieder richtige Bäume pflanzen (z.B. Eichen), nicht diese exotischen Zierbäumchen. :nono: