KfW Bankengruppe: Bauprojekte im Westend

  • KfW Bankengruppe: Bauprojekte im Westend

    aus der heutigen faz (hab leider keinen scanner - kann den artikel hier nicht posten):



    die kreditanstallt für wiederaufbau (kfw) plant ihre standorte in frankfurt zusammenzulegen und mehrere neue bauten im frankfurter westend zu bauen :


    - die kfw plant ihr altes hochhaus aus den 60-jahren um 3 stockwerke aufzustocken
    - mehere gebäude der universität (bausünden aus den 60-gern) an der senckenberganlage und dantestrasse sollen gekauft und demoliert werden - dort sollen büros und wohnungen errichtet werden
    - die kfw will die gebäude der ehemaligen deutschen bibliothek kaufen und abreissen und sie mit 2 hochhäusern mit jeweils 14 stockwerken zu ersetzen - sie sollen um mehrere meter versetzt vom palmengarten gebaut werden, sodass ein neuer eingang zum palmengarten von der zepellinalle entsteht (dort soll auch ein öffentliches parkhaus entstehen)


    die stadt signalisierte zustimmung - man freut sich, dass damit gerüchte um umzugspläne der kfw entgültig vom tisch sind
    ausserdem soll das investoren anlocken, die in wenigen jahren auf dem uni-gelände (gegenüber kfw) in bockenheim bauen dürfen

  • es geht hier noch nicht um die neue uni-bebauung in bockenheim - das kfw-projekt soll auf der anderen seite der senckeberanlage/zeppelinallee (im westend) gebaut werden - dort befinden sich zufällig noch ein paar alte uni-gebäude, aber das hauptgelände auf der anderen seite der strasse wird noch nicht so schnell geräumt
    das heisst, das juridicum wird von dem projekt nicht betroffen. dafür werden die gebäude der ehemaligen deutschen bibliothek, die vor ein paar jahren an die adickesallee umgezogen ist, dran glauben müssen. hier handelt es sich um gebäude aus den 60gern, unter anderem 2 schreckliche hochhaus-bausünden

  • Schön!


    Die KfW ist so ziemlich Frankfurts häßlichstes Hochhaus und war für mich immer ein potentieller Abrißkandidat. 3 Stockwerke mehr-> dann hat es etwa 70m.

  • Dann revitalisiere ich mal diesen Thread wieder: Informationen über das KfW-Projekt waren im Netz bisher kaum zu finden, weswegen ich heute mal kurz an dem Gelände angehalten habe. An den bereits nahezu völlig gestrippten Altbauten der KfW (nicht zu verwechseln mit den Türmen der alten Deutschen Bibliothek) wurde trotz Samstagnachmittag noch gearbeitet, es steht nur noch ein Beton-Gerippe. Auf einem recht kleinen Schild, m. E. kein Bauschild in eigentlichen Sinne, war dann endlich mal ein Projektname, nämlich "Revitalisierung des KfW-Haupthauses" zu lesen. Das Gerippe wird wohl tatsächlich weiter verwendet und "wiederbelebt". Mit Hilfe des Projektnamens war dann immerhin diese Simulation zu ergooglen:


  • ein sehr guter fund! es ist unglaublich, wie sehr sich die türme verändern werden. ich vermute auch mal, dass die 2 neuen hochhäuser, die an stelle der bibliothektürme gebaut werden sollen, eine ähnliche handschrift haben werden.


    was für eine unglaubliche verwandlung

  • Aus der Frankfurter Rundschau vom 10. März 2004:



    Gesamter Artikel: http://www.fr-aktuell.de/resso…e0f3adc9bb0162&cnt=402440

  • interessant. auf dem gelände des bücherturms soll ein komplex mit 2 hochhäusern entstehen. hoffentlch werden die bauten noch dieses jahr abgerissen.

  • hat jemand zufällig ein paar bilder zu hand auf denen man sieht um welche gebäude es sich da handelt, also wie das da zur zeit aus sieht? danke

  • Drei Bilder von der Baustelle der KfW. Es handelt sich um das - ehemalige und künftige - Haupthaus der Kreditanstalt, nicht um die kürzlich erworbenen Altbauten der Deutschen Bibliothek, die ca. 150m weiter westlich stehen. Die Bilder sind schon etwas älter, mittlerweile sind alle auf den Fotos zu sehenden Gebäudeteile völlig entkernt. Wie das Haupthaus nach Abschluss der Bauarbeiten aussehen soll, ergibt sich aus meinem Posting vom 17. Januar 2004.

  • Danke interessant!
    Nur weis ich immer noch nicht wo das genau ist.
    Kann jemand eine Karte posten auf der die Position eingezeichnet ist?
    Danke.

  • Und hier noch die ehemaligen Gebäude der Deutschen Bibliothek, bestehend aus dem "Bücherturm" und den Verwaltungsgebäuden, fotografiert von Südwesten. Dieses Grundstück wurde letzte Woche von der Kreditanstalt für Wiederaufbau erworben. Die derzeitige Bebauung wird abgerissen, um einem Erweiterungsbau der KfW Platz zu machen.



    Die Straße von der linken Bildmitte bis zur Kreuzung ist die Zeppelinallee, die Verlängerung zum unteren Bildrand hin die Senkenberganlage. Geschnitten werden diese Straßen von der Bockenheimer Landstraße.

  • Abschließend noch ein Luftbild. Rot umrandet die ehemaligen Gebäude der Deutschen Bibliothek, die abgerissen werden. Gelb umrahmt das "Haupthaus" der KfW, das zur Zeit entkernt ist und revitalisiert wird. In blauem Rahmen der Bestand der KfW, erbaut in den Achtzigern. (Am linken Bildrand die Städtische- und Universitätsbibliothek.)