LE: Flughafen+Airport City Stuttgart

  • Architektonische Höhensprünge sind natürlich bei so einem "Billigairport" nicht zu erwarten. Denke es wird eine ganz nette transparente Glaskonstruktion. Zeichnet sich zumindest so ab.


    Sieht aus als sei alles auf einer Ebene!?

  • Daten Luftfrachtzentrum / Atlanta-Direktverbindung

    Daten und Fakten zum neuen Luftfrachtzentrum:

    (Quelle: http://www.stuttgart-airport.c…uedseite.php?submenu_id=9)


    Weiß jemand, wie das neue Luftfrachtzentrum läuft? Die letzten Statistiken haben nicht gerade rasantes Wachstum signalisiert.



    ---------------------------------
    Noch was zur Atlanta-Direktverbindung, die hier im Forum schon angesprochen wurde:

    Die Direktflüge der Delta Airlines zwischen Stuttgart und Atlanta (USA) haben sich zum Publikumsrenner und zu einem einträglichen Geschäft für die Fluggesellschaft entwickelt. Die Sitze in den Maschinen auf der einzigen Langstreckenverbindung ab Stuttgart waren 2004 zu 82 Prozent belegt.

    (Quelle: http://www.stuttgarter-nachric…tn/page/detail.php/861757)

  • Seit langem plant die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) daher die Erweiterung. Das Vorfeld soll Richtung Westen wachsen. 27 Hektar Fläche wertvolles Ackerland, wie Kritiker einwenden sind dafür vorgesehen, auf dem größten Teil sind 20 Stellplätze vorgesehen, den Abschluss wird ein [B]Gebäuderiegel bilden, der die Catering-Betriebe und die Winterdienst-Fahrzeuge des Flughafens beherbergt.
    Von der ursprünglichen Planung, am Rande der Erweiterungsfläche auch ein neues Tanklager zu errichten, sei die FSG abgekommen, sagt Krämer. Das 5000 Kubikmeter Flugzeugtreibstoff fassende Lager soll nun anstelle einer alten Gerätehalle zwischen DaimlerChrylser- und Lufthansa-Hanger gebaut werden. Die potenziellen Investoren sind mit dieser Lösung einverstanden. Baubeginn für die Westerweiterung des Flughafens soll Ende 2007 sein.


    Quelle: http://www.ez-online.de/lokal/…tuttgart/Artikel94373.cfm

  • Der Stuttgarter Flughafen ist finanziell am Aufbau der angrenzenden neuen Landesmesse in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) beteiligt. Für rund 137 Millionen Euro baut der Flughafen Parkanlagen für die Messe und beteiligt sich am Straßenbau.
    (...)
    Bis zum Jahr 2010 will der Flughafen rund 410 Millionen Euro investieren, vor allem in zusätzliche Standplätze für Flugzeuge und ein neues Hotel. Nach den Prognosen der Flughafenverwaltung werden bis zum Jahr 2015 in Stuttgart zwischen 12 und 15 Millionen Passagiere pro Jahr erwartet. Mehr als 8500 Menschen arbeiten heute auf dem Stuttgarter Flughafen. Rund 60 internationale Airlines fliegen 110 Ziele in 30 Ländern an.


    Quelle: http://www.stuttgarter-nachric…tn/page/detail.php/904335



    Dafür daß Stuttgart kein größerer Hub ist, schon ganz ordentliche Zahlen.

  • Vielleicht sind es ja schon 2006/2007 10 Mio.
    Schon dieses Jahr soll der Airport 9,1 Mio. Passagiere haben.


    Schon Wahnsinn wie der wächst. Davon können andere Flughäfen nur träumen. :respekt:

  • Schrittweise Richtung Echterdingen


    2007 will der Flughafen genehmigte Pläne für die Westerweiterung auf dem Tisch haben


    Auf den Abstellplätzen vor den Abfertigungsterminals geht es immer enger zu. Mindestens 20 neue Positionen für Passagiermaschinen sollen deshalb bei einer Vergrößerung des Vorfelds herausspringen. Die Vorbereitungen für die so genannte Westerweiterung laufen: Bis zum Frühjahr 2007 soll die Baugenehmigung vorliegen.


    Quelle: http://www.leinfelden-echterdi…ent/pressespiegel7799.htm

  • Ich habe mal Photoshop spielen lassen. Man sieht die Westerweiterung mit ein paar neuen gates (die laut STZ geplant sind - wenn auch nicht gleich so viele) sowie einer zweiten Bahn mit 2300m Länge und 760m Abstand zur ersten (ermöglicht einen teilweise unabhängigen Betrieb).



    GeneralA

  • ^ :master: :master: :master:


    Die normalerweise schüchtern angedachte zweite Bahn ist das aber nicht?
    Die läge doch in kleinem Abstand parallel zur ersten.


    Hast Du auch Geländedaten für die von Photoshop eingespielte zweite Bahn?
    Da müßte etwas Höhenausgleich Not tun.

  • Die läge doch in kleinem Abstand parallel zur ersten.


    Meiner Meinung nach würde eine näher bei der alten liegende S/L-Bahn ihre Investitionskosten nicht rechtfertigen. Um eine ordentliche Kapazitätssteigerung zu erreichen, sind (wie dargestellt) ein gewisser Mindestabstand, Abrollwege und eine Rollbahn zwischen den beiden S/L-Bahnen notwendig.

  • Erst ab einem Abstand von 2500 Fuß ist ein eingeschränkt unabhängiger Betrieb möglich, z.B. dass auf der südlichen Bahn alle Landungen und auf der längeren nördlichen alle Starts durchgeführt werden. Das würde einer Kapazität von ca. 64 Bewegungen pro Studen entsprechen. Beispielsweise wird in Manchester so verfahren. Mit dem derzeitigen sind maximal 47 möglich, vorausgesetzt alles läuft optimal und ein "guter Mix" von Starts und Landungen.


    Das Höhenprofil hab ich bei der Montage nicht beachtet, sollte ja schließlich keine Doktorarbeit werden :)


    GeneralA

  • Danke für das "Kunstwerk" General A.
    Was man mit Photoshop alles machen kann! :klatschen


    Ich würde eine neue Start- und Landebahn eher auf die Nordseite der A 8 legen (Leipziger Lösung). Da wäre allerdings mit dem Widerstand der Plieninger und Ostfilderner Bevölkerung zu rechnen.

  • Zitat von GeneralA

    Erst ab einem Abstand von 2500 Fuß ist ein eingeschränkt unabhängiger Betrieb möglich, z.B. dass auf der südlichen Bahn alle Landungen und auf der längeren nördlichen alle Starts durchgeführt werden. Das würde einer Kapazität von ca. 64 Bewegungen pro Studen entsprechen.

    Also das was Du jetzt mit dem Malprogramm durchegspielt hast, wäre eine 2500 ft-Distanz oder?


    Wenn ich diesen Deinen Beitrag richtig deute, dann hältst Du aber auch eine weitere Bahn direkt neben der bestehenden mit meinetwegen ca. 500 ft. Abstand für wahrscheinlicher?


    Das Thema ist ja nicht auf der Tagesordnung und bis dahin kann sich noch viel tun. Aber ich meine die letzte Diskussion darüber ging von genau so einer sehr nahen Parallelbahn zwischen Cargo und Bestandsbahn aus.




    Zitat von GeneralA

    Das Höhenprofil hab ich bei der Montage nicht beachtet, sollte ja schließlich keine Doktorarbeit werden

    Dann bleibts halt beim Forums-Flughafen-Ehrendoc.



    Übrigens hier gehts zu brandaktuellen A380-Bildern - so es Dich interessiert.

  • Ich habe diese Variante nur durchgespielt, um zu zeigen, dass dies doch auch möglich wäre. Allerdings bin ich skeptisch, ob bei diesem Szenario auf der 07R gelandet werden dürfte aus Gründen der der Hinternisfreiheit. Optimal wäre es jedoch für Landungen auf der 25L und Starts auf der langen 25R.


    Die sehr nahe Parallelbahn wie in meinem Beitrag beschrieben war im Jahr 2000 im Gespräch, bevor Flughafenchef Fundel einen Maulkorb vom Erwin bekommen hat. Ich bin gespannt was passiert, wenn Oettinger es sich erstmal auf dem Thron gemütlich gemacht hat. Er hat schließlich im Gegensatz zu Erwin kein Ehrenwort gegeben, dass die letzte Startbahnverlängerung der letzte Flughafenausbau war (was ein Ehrenwort in der CDU ist wissen wir ja spätestens seit Helmut Kohl :)).


    Geht eurocontrol in der Kapazitätsstudie "ECAC Study on Constraints to Growth" im Jahr 2010 noch von einer nicht bedienten Nachfrage (oder wie übersetzt man "unaccomodated demand" am besten) in Stuttgart von 10% aus, rechnet man im Jahr 2015 schon mit 25% und im Jahr 2020 mit 39%. Deshalb bin ich der Meinung, dass eine weitere Bahn kommen wird.

  • Da es ja eigentlich nie vorkommt, daß ein Flieger neben der Piste landet (Darüberhinausschießen gabs ja schon), schätze ich, das mit dem seitlichen Abstand hat mit Luftverwirbelungen zu tun?


    Auf Flächensuch für eine zweite Bahn sehe ich zw. A8 und Scharnhausen mehr Potential. Nur bräuchte es dann auch so eine Überführungslösung wie sie ja für die Frankfurter vierte Bahn angedacht ist und m.E. ziemlich shitty aus Betriebssicht sein dürfte.

  • Also nördlich der A8 sehe ich keinen Platz für eine neue Bahn. Außerdem würde das mit Sicherheit gegen die Hindernisfreiheit verstoßen, da die kompletten landseitigen Einrichtungen überflogen würden.
    Für mich kommt nur die letzte Version (Photoshop) in Frage (besser, aber großer Platzbedarf)) oder die bereits 2000 diskutierte Parallelbahn (schlechter, aber geringer Platzbedarf). Eventuell könnte (vielleicht auch müsste) bei dieser Variante die südliche Rollbahn zur Startbahn und die vorhande Bahn zur Rollbahn umgebaut werden, damit die Bahnen einen gewissen Abstand zueinander haben.

  • Ich meine nördlich und soweit möglich parallel zur A8 zwischen L1204 und L1202.
    K1269 muß dann in einen Tunnel. Unabhängig vom Höhenrelief müßte da eine gerade Bahn mit ausreichendem Abstand von Scharnhausen möglich sein, wenn sie am "Scheitelpunkt" der A8 zwischen AS Flughafen und AS Esslingen die Autobahn tangiert.


    Wären auch beide Bahnen (2000 diskutierte Parallelbahn und Photoshop) möglich?

  • Also ich persönlich kann mir das echt nicht vorstellen, dass nördlich der A8 was gebaut wird.
    Ob beide Bahnen machbar sind ? Theoretisch schon, aber bringen würde das nicht viel, was zusätzliche Kapazität angeht - außerdem wird bestimmt der erste, der so einen Vorschlag in der Öffentlichkeit verbreitet, von den Bernhäusern gesteinigt :)
    Wie schon gesagt, die erste Version mit den parallele Bahnen bringt nur eine minimal größere Kapazität, vor allem durch eine Verkürzung der sogenannten ROT (runway occupancy time), d.h. es kann auf der anderen Bahn schon gestartet werden, bevor die gelandete Maschine die Bahn verlassen hat. Die maximale Anzahl an Landungen bleibt gleich.

  • Passagierzahl steigt unerwartet stark


    Die Passagierzahl des Flughafens Stuttgart wächst unerwartet stark weiter. Obwohl schon im Vorjahr eine stürmische Aufwärtsentwicklung zu verzeichnen war, nahm die Zahl der Reisenden im April erneut um rund zehn Prozent und im Mai um 8,3 Prozent zu. In den ersten fünf Monaten des Jahres wurden 6,2 Prozent mehr verzeichnet als im Vergleichszeitraum 2004 – gerechnet worden war mit plus vier Prozent. Unterdessen plant der Billigflieger Germanwings sogar noch den Einsatz eines zusätzlichen Flugzeugs.


    Quelle: http://www.stuttgarter-nachric…tn/page/detail.php/933316