InW | U-Areal | U-Turm & kleinere Projekte

  • InW | U-Areal | U-Turm & kleinere Projekte

    Renderings hab ich bis jetzt keine gefunden nur eine Pressemitteilung was da gebaut werden soll auf dem ehemailgen Braugelände der Unionbrauerei


    Grundsteinlegung für die neue Brau und Brunnen Hauptverwaltung
    Auf dem ehemaligen Brauereigelände entsteht zu Füßen des ehemaligen Kellereihoch-hauses mit dem Wahrzeichen der Stadt Dortmund ein sechsstöckiges, U-förmiges Verwaltungsgebäude mit rund 14 000 Quadratmetern Fläche, einem Restaurant mit Biergarten, einigen Ausstellungsflächen und Geschäften. Auch Auerbachs Keller, der traditionsreiche ehemalige Treffpunkt der Dortmunder Bürger, wird wieder eröffnet. Das Klinker-Geb ude wird optisch mit dem U-Turm eine harmonische Einheit bilden. Die Stadt Dortmund war in die Gestaltung mit eingebunden.


    In den ersten Wochen wird von den Bauarbeiten auf dem Gelände wenig zu sehen sein. Die mit dem ersten Bauabschnitt beauftragte Dortmunder Baufirma Wiemer & Trachte AG wird zunächst die weitläufigen Kellergewölbe ausbauen und der künftigen Hauptverwaltung eine solide Basis geben. Ab voraussichtlich Ende April wird dann mit dem Rohbau begonnen. Im Mai 2005 soll der Bau der neuen Brau und Brunnen Hauptverwaltung beendet sein. Die Projektsteuerung liegt bei Assmann Planen + Beraten GmbH.


    Die neue Zentrale der Brau und Brunnen AG ist der erste Neubau auf dem Gelände des Dortmunder U. In den nächsten Jahren soll dort ein ganzes Viertel entstehen. Die Konzeption stammt von der Planungsgruppe B aus Düsseldorf und orientiert sich an den ursprünglichen Plänen von Richard Rogers. Für die weitere Bauphase sind die Architekten Arge Friesel Heddergott verantwortlich.

  • Hier ein Foto vom Baustellenschild, das seit kurzem aufgestellt ist. Gewiß kein Highlight. Dafür, dass die neue Hauptverwaltung direkt am Innenstadtring entsteht, hätte man etwas mehr erwarten können. Aber die Architektur sollte sich den ehemaligen Gebäuden und dem bestehenden U-Turm anpassen. Ja gut, das tut sie. Vor allem von der Farbe der Fassade her. :drug:


  • Ja, "angepasst" ist es auf jeden Fall. ;)
    Auf jeden Fall habt ihr Dortmunder jetzt viel zu kucken/fotografieren; wenn der bau in weniger als einem jahr hochgezogen werden soll müssen die ganzschön ranklotzen..

  • Och, erstmal abwarten. Da habe ich schon Schlimmeres gesehen. Könnte nach Fertigstellung zumindest recht elgegant wirken. Leider ist aus der gezeigten Perspektive nicht erkennbar, wie der alte Turm in den Neubaukomplex integriert werden soll.

  • Die Fassade ist nicht schlecht, aber eben so wie jedes 2te Haus ei uns im Norden :glubsch2:


    Was ich aber beobachten kann ist das starke Wachstum von Dortmund. :daumen:

  • Dortmunder "U"- Areal (Sammelthread)

    Ich dachte ich widme mal dem Neubau der Hauptverwaltung der Brau&Brunnen AG in Dortmund einen eigenen thread. :)



    Die ehemalige Union Brauerei hat 1994 ihren Betrieb eingestellt. Auf dem Gelände entsteht nun bis 2005 ein Bürokomplex mit 14.000 m² Nutzfläche.
    Das signifikante Wahrzeichen Dortmunds, der "U"-Turm (1926 erbaut) wird bestehen bleiben und in den Komplex mit integriert.
    Man möchte nicht nur Platz für Büroraum schaffen, sondern auch ein Zentrum für Kunst und Kultur bilden. Attraktive Gastronomie soll ebenfalls Besucher anlocken.


    Was auf den ersten Blick aussieht wie ein Kubus, wird ein Gebäude mit einem u-förmigen Grundriss, der Innenhof bekommt eine Überdachung. Zu sehen in diesem Modell:



    Blick zurück:
    Im Dezember 2003 begann man unter dem Motto: "Wir schaffen Platz für die Zukunft" mit den Rückbauarbeiten an der ehemaligen Brauerei.


    Das Baustellenschild:


    ein Teil der Fassade:


    der heutige Zustand:



    Ich werde hin und wieder mal ein Foto von der Baustelle posten, um den Baufortschritt zu zeigen.

  • Zitat von Anthony

    Ich dachte ich widme mal dem Neubau der Hauptverwaltung der Brau&Brunnen AG in Dortmund einen eigenen thread. :) .


    Na endlich. ;)
    Schön, dass es da jetzt "rund geht". Bin mal sehr gespannt, wie der fertige Bau wirken wird. Auf dem Baustellenschild sieht er auch nicht so viel besser aus als die alte Brauerei...aber die Idee, das "U" zu erhalten und den Komplex etwas anzupassen gefällt mir grundsätzlich sehr gut...genau wie das bunte Nutzungskonzept.

  • Der Rohbau wird sehr schnell hochgezogen. Bin schon gespannt, wie die Fassade mal wirken wird. Aber auch am "U"-Turm gibt es noch einiges zu tun, wie man hier sieht.


  • Der Rohbau steht schon vollständig. Das Anbringen der großzügig dimensionierten Fenster hat noch nicht begonnen, wurde aber schon an einigen Stellen vorbereitet.
    Hier sieht man, dass sich der U-Turm äußerlich noch nicht verändert hat. Ich würde gerne mal den Turm von innen sehen. :rolleyes: Ob man dort ebenfalls schon arbeitet, läßt sich von außen kaum erkennen.


    Wen' s interessiert, auf der empfehlenswerten Seite http://www.mein-dortmund.de , findet man noch weiteres Bildmaterial zur ehemaligen Union Brauerei.


    Sprengung des Schornsteins am 30.November 2003
    Die Gärbecken
    Der Turm, Einblicke und Ausblicke

  • Fotos von heute:


    Inzwischen hat man begonnen, Teile der Fenster einzusetzen.


    Desweiteren werden noch Restbestände der Brauerei, in unmittelbarer Nähe des U-Turms abgerissen.

  • Zitat von sebastian c

    Wirklich ein ganzschöner Klotz...und die Fassade scheint recht freundlich zu wirken, nicht zu dunkel.
    Vielen Dank fürs Update Anthony!


    Gerne :)
    Die Fassade ist allerdings noch nicht am Bau angebracht. Er wird ja noch "verklinkert", s. auch post#1.