InW | U-Areal | U-Turm & kleinere Projekte

  • Das "U" ist nun bis ende November unter einer Plane versteckt und wird restauriert. Bei der notwendigen Demontage war man überrascht wie gut der Zustand der Goldauflage und des Plexiglases ist.


    WAZ

  • Die WR vom 6. August 2008 berichtet, die europaweiten Ausschreibungen würden derart lange dauern, dass eigentlich nichts im Jahr 2010 fertig sein könne. Es gebe dennoch vier Investoren, die u.a. eine TG für 1.000 Fahrzeuge (hoffentlich wird es bei einer bleiben?), das Bosch-Berufskolleg und ein Touristenzentrum bauen sollen. Die Bausumme: ca. 40-60 Mio. EUR.


    Kölbl/Kruse wolle auf ca. 7.000qm Grund ein Bürogebäude mit ca. 40.000qm BGF errichten - dies wäre eine GFZ von 5,7; ähnliche habe ich bei Hochhausprojekten über 100m Höhe mitgekriegt (was eine gaaaaanz grobe Schätzung ist). An den Baubeginn im IV Quartal 2008 und an das Bauende Ende 2009 glaube die Zeitung nicht.


    Hier ist übrigens von 16-20 Tsd. qm Nutzfläche die Rede und von der Baureife im Juni 2009.

  • LED-Felder sollen das "U" für 2010 zu einer großen Videoleinwand machen, die die Gäste begrüßen soll. Im gesamten Ruhrgebiet werden bereits Filmchen dazu produziert.


    WAZ

  • Hoffen wir mal, das diese Vision nicht an zu großen Erwartungen scheitert. Wenn es nach einigen Kreativen geht, kann das "U" zum Dortmunder Bauhaus werden.


    Am 14. Mai 2010 soll das "U" eröffnet werden. Mit rund 50 LED-Projektionsleinwänden außen und über 30 innen. Diese werden vom Institut für digitales Filmen von Adolf Winkelmann gestaltet. Außerdem biete der Keller endlich die Chance auf ein adäquates Depot für den städtischen Kunstbesitz. Dieser hat einen Wert von ca. 350 Mio. Euro.


    2010 sollen vier Ausstellungen im "U" stattfinden.


    WR

  • Den Umzug der FH auf das U- Gelände - wie von Herrn Stüdemann im WAZ Beitrag angeregt - würde ich befürworten. Zum einen ließe sich das alte FH Gebäude an der B1 nach einer Sanierung sicherlich problemlos gewinnbringend vermarkten. (Diese Tatsache veranlasst wohl auch Herrn Stüdemann zu der Ausage, dass der angestrebte Umzug "zum Nulltarif zu haben sei".)
    Zum anderen würde ein Umzug der FH auf das U- Areal perfekt in das angestrebte "Kreativ- Cluster" passen. Schließlich kann nur eine gewisse Konzentration in diesem Segment ("kritische Masse") einen langfristigen Erfolg und damit auch eine überregionale Ausstrahlung sichern. (Was bei solchen Entwicklungsprozessen alles schieflaufen kann lässt sich ja sehr gut auf Zollverein beobachten).
    Darüber hinaus würde diese Maßnahme neben dem U-Turm und dem Neubau des FZW einen weiteren wichtigen Baustein zur Aufwertung des Umfeldes nördliches Klinikviertel/ Rheinischen Straße bilden.
    Gewisse Erfahrungswerte (z.B. die Probleme und zeitlichen Verschiebungen beim Bau des Orchesterzentrums, dem Umzug des FZW´s sowie des U- Gebäudes selbst etc.) lassen allerdings vermuten, dass der Umzug wohl eher länger auf sich warten lassen wird. 2020ff ???

  • Der Förderbescheid über 32 Mio. Euro von Land und EU für den Umbau des U-Turmes ist jetzt da.


    WR


    ---


    Nun steht auch fest, das infolge des Umzugs in den U-Turm, das Ostwall-Museum schon im Sommer 2009 endgültig seine Pforten schliessen wird.


    DER WESTEN

  • Entwicklungsimpuls durch Stadtumbaugebiet Rheinische Straße (Dortmunder "U"):


    http://www5.dortmund.de/index.…tartseiten.planenundbauen


    Plätze von Buffalo in neuer Qualität:


    http://www5.dortmund.de/index.…tartseiten.planenundbauen


    Hier ein Artikel aus dem Feuilliton der Faz vom 18 November 2008, " Das „U“ soll wieder Stadtkrone werden":
    http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc~EF25B117231FA40FE8B8B127D8AD75FDE~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  • Wollte durch Fotos mal die Fortschritte rings um das Dortmunder U zeigen:)


    1.Foto Zeigt das Harenbergcenter etwa 50m neben dem U




    2. Foto zeigt die neue Kreuzung zwischen Rheinischestr. und Wall,weitere Bauwerke das neue 4Sterne Hotel im ehemaligen Haus der Union Brauerei und die neue U-Bahnhalstelle Westentor




    Neues Hotel und ich muss sagen wer ein Blick hinein werfen kann,tut es!!! Sowas habe ich in Dortmund bzw.im gesamten Ruhrgebiet noch nicht gesehen:daumen:


    Allgemeine Verkehrssituation





    Im Umfeld des Dortmunder U entsteht ein völlig neue Platz,in seinem Umfeld sind recht große Bürobauten geplant,auch ein HH soll im Gespräch sein.




    Mit dem U im Rücken,Blick auf die Innenstadt




    Rückseite




    auch ein neues FZW wird gebaut,mit einem Konzertsaal für etwa 2000 Menschen.


    http://www.fzw.de/pdf/folder-fzw.pdf




    Leider spuckt imagehacks die Bilder nur noch sehr sehr klein aus,bei interesse verschicke ich sie aber auch per Mail oder icq.Einfach eine PC und ich lasse sie euch zukommen;)

  • @ Luxor
    Hat das Hotel in der ehem. Brau&Brunnen Zentrale denn jetzt geöffnet? Ich dachte die Arbeiten ruhen da, weil der Bauherr seine Rechnungen nicht bezahlt hat.

  • Eröffnet wurde noch nicht.
    Letzter Stand, soweit ich weiß:
    http://www.derwesten.de/nachri…news-11504474/detail.html
    http://www.derwesten.de/nachri…/news-4824360/detail.html
    http://www.ruhrnachrichten.de/…lo/Dortmund;art930,108271
    http://www.derwesten.de/nachri…7/news-556206/detail.html
    Für das "Grand Hotel" sollte sich eigentlich ein neuer Investor finden lassen.
    Spätenstens wenn die Bauarbeiten in direkter Nachbarschaft beendet sind.
    Seh das ganz entspannt:)!

  • nikolas


    Also seit Tagen brennen in der ehem. Brau&Brunnen Zentrale die Kronleuchter,konnte auch einige Wagen von Elektrikern und der DSW21 erkennen. Der Innenraum ist ja eigenlich schon komplett fertig und könnte jederzeit eröffnen so wie es ausschaut.Konnte am Freitag mein einen Blick hineinwerfen und war total überwältig :-O


    Also vom Stil her im Ruhrgebiet sicher einzigartig :daumen:

  • Büropalast nahe des U-Turmes

    Kölbl Kruse will Blaupausen für den Büropalast "noch vor Weihnachten" abgeben.
    Baubeginn, laut Geschäftsführer Marcus Kruse definitiv bis zum 3. Quartal 2009. :daumen:
    Noch unklar: Ob man sofort die Option auf 40 000 qm Bürofläche zieht oder sich zunächst auf 17 000 qm beschränkt.
    Erster Großmieter gefunden: einen Versicherer:
    http://www.derwesten.de/nachri…news-97145293/detail.html
    Wenn das Projekt startet: Neues Thema nicht vergessen:)!

  • Aleon
    Tut mir leid, Bilder habe ich leider keine aber ein paar Infos über das Innenleben:


    Der Entwurf basiert auf der Idee, das Bauvolumen des Turms in seiner ganzen Größe auch im Innenraum erlebbar zu machen.
    Dies wird möglich durch die "Kunst-Vertikale", einen schmalen, über alle Geschosse offenen Erschließungsraum.
    Rolltreppen führen vom Foyer im EG hinauf zur "Kathedrale" unter dem "U".
    Die Vertikale, das ebenerdige Foyer im Osten und das neue Quartier im Westen verbindet eine überdachte "Piazza".
    1., 2., und 3. Obergeschoss sind für Hochschulprojekte, Medienkunst und kulturelle Bildung im digitalen Zeitalter vorgesehen.
    Im 4., 5., und 6. Obergeschoss, befindet sich der neue Standort des Ostwall-Museums.
    Das 7. Obergeschoß, die sog. "Kathedrale" bietet einen tollen Ausblick und ist für Veranstaltungen vorgesehen.


    Noch etwas zum Aussenleben:


    Nach der Renovierung des vergoldeten Us (9m hoch) wird, am 19. Dezember 2008, das Wahrzeichen wieder weithin sichtbar sein.
    OB Langemeier wird in einem Festakt das Licht einschalten.


    http://www5.dortmund.de/index.…27&ncode=startseiten.home
    http://www5.dortmund.de/media/…s/lichtan_uturm191208.pdf


    Das Dortmunder "U" leuchtet wieder, vergoldeter U-Würfel erstrahlt im neuen Glanz:
    http://www.derwesten.de/nachri…ews-100367844/detail.html
    http://www.ruhrnachrichten.de/…l?_CMTREE=15185&_CMELEM=0
    http://www.ruhrnachrichten.de/…s/Topnews;art13664,439188


    Folgend gibt es Bilder zur Renovierung des "U"-Symbols.
    Alles was glänzt, wie schon erwähnt, ist Gold, naja Blattgold.
    Dieses ist witterungsbeständiger als ein anderer Werksstoff und dadurch auf Dauer kostengünstiger:
    http://www.derwesten.de/nachri…ideshow.html?resourceId=0

  • "U"-Turm Annimation

    Annimierte Innen.- und Außenansichten - Sowie Bilder vor dem Umbau des "U"-Turms(70m), der Anfang 2008 begann.
    Zusätlich ein Interview mit Prof. Eckhard Gerber, Sieger des Architekturwettbewerbs (entwarf unter anderem den RWE-Tower in Dortmund und die National-Bibliothek in Riad, Saudi-Arabien):


    Annimation:
    http://cmp.journalistik-dortmu…task=view&id=61&Itemid=88


    Fotostrecke:
    http://cmp.journalistik-dortmu…ask=view&id=128&Itemid=95


    Außerdem: Einen Beitrag aus der Welt-Online u.a. zum Umzug des Ostwall-Museums in den "Turm", von Prof. Eckhard Gerber:
    http://www.welt.de/welt_print/…ntrum-moderner-Kunst.html

  • Kölbl-Kruse-Projekt am "Dortmunder U"

    In den nächsten Tagen, vielleicht Stunden ist mit dem offiziellen Projektstart vom "Kölbl Kruse-Bau" am Dortmunder "U" zu rechnen.
    Ich möchte daher den neuen Thread schon einmal eröffnen.


    Unter dem folgenden Link, gibt es genauere Informationen zur Form und Aussehen des Objekts, im Übrigen sind bereits 13.000 qm², der insgesamt 30.000 qm² Bürofläche, vermietet:
    http://www.koelblkruse.de/dortmunderu/dortmunderu.php

  • ....und wiedereinmal ein großes Projekt,was i-wie total untergegangen ist :nono:
    Echt komisch diese Stadt,da passieren echt 1a dinge in ihren eigenen Reihen und was passiert?!



    Die Pläne auf der Internetpräsenz schauen wirklich sehr sehr gelungen aus. Architektonisch alles sehr ansprechend und viel versprechend. Insgesamt wird die ganze Ecke um das Dortmunder ja radikal umgekrempelt.


    Allerdings finde ich den Thread Namen nicht sonderlich gelungen.Eigentlich würde es mehr Sinn machen ein Dortmunder U & Umgebungs Thread zu machen,schließlich gibt es auch noch das neue FZW was auch noch nicht vorgestellt wurde,fällt mir gerade ein;)


    Habe nochmal ein interessantes Video zum Projekt gefunden :)


    http://de.youtube.com/watch?v=2LQfaGGcJcc