Hotel auf dem Obersalzberg

  • Da ich in der Gastronomie Szene arbeite kann ich bestätigen das es ein Interconti wird. (Das sind im Moment auch die größten weltweit - ändert sich aber allmonatlich) :nono:

  • Der Obersalzberg sollte eigentlich allgemein bekannt sein. Der liegt bei Berchtesgaden. Hitler hatte dort ein Ferienhaus, weswegen dann zahlreiche andere Nazis dort auch Häuser gebaut haben. Die Alteigentümer wurden deswegen enteignet. Im Tal unten wurde auch eine Außenstelle der Reichskanzlei errichtet. Hitler hat sich dort oft und gerne aufgehalten, gerade im auch Krieg, weshalb der Ort in Dokumentationen sehr oft erwähnt wird. Die Farbfilmaufnahmen, die Eva Braun von Hitler gemacht hat und die nach dem Ende des Kalten Kriegs aufgetaucht sind, sind auch auf dem Obersalzberg entstanden.
    Um das Hotel und darüberhinaus die Nutzung des gesamten Areals gab es wegen der Geschichte des Ortes nach dem Abzug der Amerikaner große Diskussionen.

  • Hatte mal gelesen, dass die Ösis nach dem 2. WK die Gegend um Berchtesgarden (also auch den Obersalzberg) annektieren wollten. Weiss jemand mehr?

  • als modell sieht es nicht schlecht aus, aber die fassaden scheinen doch - wie so oft - zu einheitlich zu sein. man muss abwarten, bis es steht.

  • Zitat von sebastian c

    Sieht nicht schelcht aus...wo genau istn das? Ist oft ganz praktisch das für leute die sich nicht auskennen dazu zu schreiben. ;)


    Norimbergus hat zwar schon geantwortet, aber es kann nie schaden dem Link zu folgen. Da steht alles drin. ;)

  • Ja, hast schon recht...hab das irgendwie nur überflogen. Meinte ja eigentlich, dass man soetwas auch in den Thread-Titel schreiben könnte (zb bei Berchtesgarden)...da muss ich mich in Zukunft besser ausdrücken anstatt "Wo ist denn das?" zu fragen. ;)

  • Ich schließe mich der Meinung von Kaiser an, denn mit diesen Fensterbändern hat der Bau keinen richtigen Biss. Wenigstens ist da Dach begehbar, odurch er nicht ganz bei mir durchfällt.

  • Zitat von Norimbergus

    Der Obersalzberg sollte eigentlich allgemein bekannt sein. Der liegt bei Berchtesgaden. Hitler hatte dort ein Ferienhaus, weswegen dann zahlreiche andere Nazis dort auch Häuser gebaut haben. Die Alteigentümer wurden deswegen enteignet. Im Tal unten wurde auch eine Außenstelle der Reichskanzlei errichtet. Hitler hat sich dort oft und gerne aufgehalten, gerade im auch Krieg, weshalb der Ort in Dokumentationen sehr oft erwähnt wird. Die Farbfilmaufnahmen, die Eva Braun von Hitler gemacht hat und die nach dem Ende des Kalten Kriegs aufgetaucht sind, sind auch auf dem Obersalzberg entstanden.
    Um das Hotel und darüberhinaus die Nutzung des gesamten Areals gab es wegen der Geschichte des Ortes nach dem Abzug der Amerikaner große Diskussionen.


    Ich darf noch hinzufügen, daß es unter dem Berg ausgedehnte Bunkeranlagen gibt. Gegen Kriegsende, als sich der Fall Berlins abzeichnete, sollte die NS-Führung dorthin evakuiert werden. Dazu ist es dann aber nicht mehr gekommen.



    Zitat von Kampflamm

    Hatte mal gelesen, dass die Ösis nach dem 2. WK die Gegend um Berchtesgarden (also auch den Obersalzberg) annektieren wollten. Weiss jemand mehr?


    Keine Ahnung. Kann schon sein, das Gebiet ragt ziemlich weit in österreichisches Territorium hinein. Ich weiß lediglich, daß die Österreicher sich bemüht haben, Südtirol zurückzubekommen. Hat bekanntlich auch nicht geklappt.

  • Ich finde das Hotel einfach riesig deplaziert, es dort, wo einst Göring's Landhaus stand.


    Desweiteren hatten die Amerikaner den Platterhof, das ehemalige Hotel am Obersalzberg, im fast originalen Zustand an Bayern übergeben - und die ließen ihn im Jahre 2000 einfach abreißen. Scheinbar wollen die damit Geschichte unsichtbar machen.


    Interessante Infos über den Obersalzberg und mehr findet man übrigens auf dieser Seite:


    www.thirdreichruins.com

  • Wow, da würde ich auch gerne mal ein Wochenende zum relaxen hin. Gab es einen Tag der offenen Tür oder ähnliches oder hast Du Dich übers Wochenende dort einquartiert?


    Schöne Bilder :daumen: ! Danke!

  • Danke für die interessanten Bilder. Vom Standort mal losgelöst: Ein gelungenes Hotel, cool und unpathetisch von Außen. Die verwendeten Naturmaterialien gefallen, sie sorgen für Kontraste und halten sich doch zurück. Geschmackvoll und unaufdringlich im Inneren, meilenweit vom österreichischen Seppl-Stil entfernt, allerdings vielleicht auch ein bisschen zu austauschbar.


    Wahrscheinlich doch eine gute Lösung für diesen deutschen Schicksalsberg, denn diejenigen, die man dort keinesfalls sehen möchte, werden sich abwenden. Gut so!

  • Zitat von Das Tier

    Wow, da würde ich auch gerne mal ein Wochenende zum relaxen hin. Gab es einen Tag der offenen Tür oder ähnliches oder hast Du Dich übers Wochenende dort einquartiert?


    Schöne Bilder :daumen: ! Danke!



    Spezialführung :D


    In echt ist alles noch viel schöner. Leider hatte ich keine Zeit um verschiedene Belichtungszeiten auszuprobieren. Die Präsidentensuite ist echt der Oberhammer, da könnte ich es lange aushalten. Die Materialien sind allesamt sehr hochwertig und edel. Die Präsidentensuite kostet übrigens 2500 EUR. Pro Nacht versteht sich.

  • Hat die Präsidentensuite auch gepanzerten Wände, Fenstern und Türen? :D


    Aber Spass bei Seite - alles ist wirklich sehr schön und schlicht ohne kalt zu wirken. Genau wie ich es mag.


    Die Jägertrophäen finde ich witzig! Und auch Tierlieb!