DC Tower 1, 250m (fertig)

  • :D JAWOHL!! :D


    So was habe ich mir erhofft. Eine offene Aussichtsplattform ganz oben in 220 m Höhe! Selbst beim Donauturm kommt man nur auf 170m rauf!

  • Oh, ein Wunder zieht ins Land. Aber da die beiden Türme zusammen ein Ensemble bilden, halte ich es für Schwachsinn, erst einen und dann den anderen zu bauen. Das ist ein GEsamtprojekt. Aber gut, wenigstens bauen die den höheren amal. Das ist wichtig. Ob es dann auch wirklich losgeht, wird wie immer wieder mal die Zeit zeigen müssen.

  • Ich finde die UNO City sowie die bauten rundherum auch recht interessant. Ich bin mir sicher dass man in der Gegend in den kommend Jahren auch noch weiterhin rege Bautätigkeiten mitbekommen können wird.

  • Baubeginn soll bevorstehen

    Der Spatenstich für den 220 Meter hohen Turm soll unmittelbar bevorstehen, berichtet das Property Magazine hier. Weil es lange her ist, hier noch einmal die Daten des von Dominique Perrault entworfenen Hochhauses:


    • Lage direkt am Donauufer im Stadtentwicklungsgebiet Donau-City
    • 60 oberirdische Etagen
    • Bauzeit knapp drei Jahre
    • Nettonutzfläche 72.700 m²
    • davon insgesamt 43.700 m² Büros
    • außerdem Vier-Sterne-Hotel der Sol Meliá Gruppe mit 255 Zimmern auf 15 Etagen
    • optional Appartements und öffentlich zugängliche Einrichtungen
    • Zertifizierung als "Green Building"
    • Investitionsvolumen rund 300 Millionen Euro


    Hier zusammen mit dem später zu bauenden DC Tower 2, geplante Höhe 168 Meter:



    Bild: DC Towers Donau-City / Dominique Perrault


    Perspektive Reichsbrücke

  • Wirklich toll! Als München-Geschädigter kann man im Bezug auf moderne Architektur und Stadtplanung nur neidisch auf Wien sein.

  • Spätestens mit dem Bau der beiden DC Towers reiht sich Wien in die erste Garde der europäischen "Hochhausstädte" ein; darunter verstehe ich solche Metropolen, die eine städtebauliche Vision für die Entwicklung ihrer Skyline bzw. ein zusammenhängendes Hochhaus-Quartier haben oder planen: London, Paris, Madrid, Warschau, Rotterdam, Mailand, Frankfurt - und jetzt neu, Wien. Willkommen im Club!

  • Danke! ;) Aber ganz so toll funktioniert das hier leider nicht. Die Art, wie die Hochhäuser in Szene gesetzt sind, ist städtebaulich bei weitem nicht so gut gelungen. Bis jetzt. Es gibt aber auf jeden Fall noch genug Potential, das Ruder herumzureißen, und diese Hochhausansammlung zu einer Bereicherung der Stadt zu machen.

  • Es wurde nun ein Auftrag für die Rohbauarbeiten erteilt. Erhalten hat diesen Max Bögl, Neumarkt/Oberpfalz. Die Fertigstellung ist für November 2012 geplant. Hier die Pressemitteilung.


    Panoramaansicht der DC Tower 1 und 2 in der Donau-City Wien:



    Bild: obs/beyer.co.at/Max Bögl Bauservice GmbH & Co.KG

  • Zitat

    Ich hoffe auf baldige Auffüllung der linken Bildhälfte.


    Da wird nichts mehr kommen. In der Donaucity sind außer den beiden DC-Towers keine nennenswerten Hochhausprojekte mehr geplant, was ich allerdings ohnehin wenig bedaure, stellt die Donaucity doch städtebaulich mehr oder weniger eine Totalkatastrophe dar, sodass man sich nur wünschen kann, dass künftig Hochhäuser in innenstadtnäheren, urbaneren Gegenden entstehen...