DC Tower 1, 250m (fertig)

  • DC Tower 1, 250m (fertig)

    Quelle: http://www.report.at




    Der gesamte Artikel: http://www.report.at/report/artikel.asp?mid=2&kid=1&aid=5580

  • Zitat:Bei diesem Hochhauscluster sollte man auch anfangen die Sonnenenergie zu nutzen.


    Da hast du vollkomen recht. Die Kollektoren sofort bei einem Neubau mit einzubeziehen sehe ich auch als Richtig an. Gibt ja mittlerweile Solarzellen die in den Fensterscheiben integriert sind und kaum auffallen.

  • Zitat von Münster

    Zitat:Bei diesem Hochhauscluster sollte man auch anfangen die Sonnenenergie zu nutzen.


    Da hast du vollkomen recht. Die Kollektoren sofort bei einem Neubau mit einzubeziehen sehe ich auch als Richtig an. Gibt ja mittlerweile Solarzellen die in den Fensterscheiben integriert sind und kaum auffallen.


    :bash::bash: Ja, aber was ist, wenn der nächste Mega-Kasten direkt vor die Kollektoren kommen soll? :bash::bash::nono::nono::nono: Dann war der ganze Aufwand für nichts :nono::nono::nono:

  • Heute gibt es wieder Berichte darüber, dass die WED im Herbst die Details über das 200m-Projekt präsentierren will.


    Höhe: 200m
    Stockwerke: 55
    Architekt: Dominique Perrault
    BGF: 68.000 m²
    Nutzung von unten nach oben: Hotel, Büros, Wohnungen
    Bauzeit: 2007-2009
    Kosten: 100 Mio. €

  • Bin nicht sicher ob das die richtige Visualisierung ist. Warum sollte die Präsentation erst im Herbst stattfinden, wenn jetzt schon alles veröffentlicht wird und auch schon feststeht?

  • 100 Mio. € kommt mir ziemlich wenig vor für solch einen großen Brummer. Sicher, dass die Zahl stimmt? Gerade, weil sicher eine ausgefallene Architektur zu erwarten ist. Ich bin jedenfalls gespannt.

  • Das gleiche habe ich mir auch gedacht.
    Man kann wirklich nur hoffen, daß die 200m-Version gebaut wird, anstatt einen klobigen Kasten dorthin zu setzen. Im Moment kann man ja froh sein, wenn irgendwo in Europa überhaupt mal ein 200m+ Turm entsteht.....

  • ein groesseres foto von http://derstandard.at :



    und ein bericht:






    ---------------------------------------------------


    http://www.vienna.at



    zu erwaehnen sei, dass den masterplan fuer die aspaggruende norman foster machte, und es hiess er wuerde auch ein wichtiges gebaeude dafuer planen, vielleicht bekommt wien, nach dem perrault und dem nouvel turm jetzt auch 2 foster tuerme ...


    ----------------------------------------------


    weiters wurde ein wettbewerb entschieden der mind. 1 hochhaus zwischen 70 und 100 m direkt an der donau vorsieht. gewonnen haben hoffmann/janz. sobald es bilder gibt werden sie natuerlich reingestellt.

  • http://www.derstandard.at
    http://www.nextroom.at/article.php?article_id=12949


    160-170 m hoher nachbar von perrault's turm in der donau city wird von herzog de meuron geplant:


    Ohne Maß und Ziel kein Plan


    ...


    Wien bekommt beispielsweise in den nächsten Jahren eine Reihe neuer Hochhäuser verpasst. Derzeit sitzen drei internationale und berühmte Architekten an Plänen für Tower in der Donaucity und am Donaukanal. Jean Nouvel wird, wie bereits im STANDARD berichtet, für die Uniqa-Versicherung einen Büro-Hotel-Geschäftsbau in Nachbarschaft zu Hans Holleins Generali-Gebäude am Donaukanal errichten. Sein Landsmann Dominique Perrault baut ein Wohn-Büro-Hochhaus in der Donaucity, die Schweizer Kollegen Herzog & de Meuron stellen einen zweiten Turm gleicher Nutzung daneben auf.


    ....


    Wie man mit dem Projekt eines Kollegen allerdings bestens Umgang pflegen kann, bewies Kollege Jean Nouvel unlängst mit seinem Wettbewerbssieg für das Hotel-Büro-Projekt der Uniqa am Donaukanal. Der Franzose, der den Bauplatz und seine Umgebung bereits im Rahmen des von Hans Hollein gewonnenen und realisierten Wettbewerbs für den Generali-Tower genauestens studiert hat, lieferte eine Fingerübung erster Güte ab. Sein Entwurf bildet - und zwar in äußerst kommunikativer Manier mit dem Nachbarturm - ein attraktives, sehr fein konzipiertes Portal zum zweiten Wiener Gemeindebezirk. Oder auch zur Innenstadt, wie man will.


    Nouvel nahm Holleins Fassadenschräge geschickt in seine Planungen auf, ordnete den Mikro-Stadtraum elegant nach funktionellen Kriterien und hielt sich dabei strikt an die vorgegebene Ausschreibung. Die Uniqa verfügt als Bauherrin über vorzügliche Architekturexperten, denen man den Spaß an der Sache anmerkt. Sie pflegt eine rege Kommunikation mit den Wiener Planungschefs - und obwohl stets gemeckert wird, in Wien ginge architektonisch überhaupt nichts weiter, zeigt sich diese Kooperation deutlich fruchtbar. Jean Nouvel ist ein eigensinniger Architekt, der bereits ein paar Meisterwerke abgeliefert hat - das Institut du Monde Arabe in Paris beispielsweise - und es wird spannend sein, die weitere Genese dieses 4-Stern-Plus-Hotelgebäudes an der Kante zur sorgfältig behüteten Wiener Innenstadt zu verfolgen.


    ...


    Ob die Universität für angewandte Kunst ebenfalls in ein neues Haus von Coop Himmelb(l)au in der Donaucity übersiedeln wird, soll ein derzeit laufendes Standortbegutachtungsverfahren klären. Eine Kooperation mit der Kunsthalle Wien und einem neuen "Haus der Kulturen" wird gemeinsam angedacht.



    Der Standard, 16.07.2005

  • Zitat von flying_circus

    Ob die Universität für angewandte Kunst ebenfalls in ein neues Haus von Coop Himmelb(l)au in der Donaucity...


    :cool:


    Statt der TU?

  • Zitat von Shadow

    :cool:


    Statt der TU?


    ja, soll statt der tu kommen.
    das hochhaus hat was, wuerd mich interessieren wie man diese dunkle farbe hinbekommt. wenn man da noch bis in den herbst dran arbeitet ... :daumen: der abschluss koennte noch etwas verbessert werden, aber sonst wird's sicher das beste wiener hochhaus, und m.M. auch eines der besten perrault gebaeude.
    aber ich will jetzt endlich wissen wie das herzog/de meuron - ding daneben aussieht. :Heuler:
    und bauen mvrdv jetzt das 3. hochhaus?

  • Finde auch, dass der Abschluss noch besser werden sollte. Das "herzog/de meuron - ding" interessiert mich auch schon brennend! Und ob mvrdv das 3. Hochhaus bauen...keine Ahnung...