Riedberg - neuer Wohn- und Wissenschafts-Stadtteil

  • Riedbergrundgang Stand Mitte Mai

    Vor zwei Wochen war ich bei schönem Wetter mit dem Fahrrad unterwegs um mal alle aktuellen Riedberger Baustellen abzulichten. Bevor es losgeht, erstmal ein kurzer Überblick wo sich die einzelnen Objekte befinden, die ich in den folgenden Nachrichten beschreiben werde:


    riedbergrundgangc1kgb.png

  • Riedbergrundgang - Teil 1

    Direkt beim Einbiegen auf die Kalbacher Höhe, Ecke Cezanneweg wurde kürzlich ein Mehrfamilien-Mietshaus fertiggestellt. Architektonisch leider nicht sonderlich herausragend.


    haus_kalbach1afjl2.jpg


    Direkt gegenüber an der Ecke Kalbacher Höhe/Am Bonifatiusbrunnen liegt ein ziemlich zugewuchertes Grundstück, dass als Ersatz für die Kita Sonnenwind gedacht ist, die sich aktuell im Gebäude der Grundschule Riedberg (Ecke Kalbacher Höhe/Zum Stulen) befindet und dort wohl bald Ihre Räumlichkeiten für die erweiterte schulische Nachmittagsbetreuung räumen muss. Noch ist das dem Grundstück allerdings nicht anzusehen.


    sonnenwind1i8j75.jpg sonnenwind26ijcu.jpg

  • Riedbergrundgang - Teil 2 (Berghöfe)

    Die Berghöfe an der Konrad-Zuse-Straße sind hier ja schon häufiger mal betrachtet worden und auch dank der Webcam kann man da immer aktuell bleiben. Mittlerweile sind die Bauarbeiten im nordwestlichen Teil schon sehr weit fortgeschritten und man legt jetzt mit dem zweiten Bauabschnitt los.


    Hier erstmal vier Blicke von Nordosten (Höhe Ecke Im Kreuzegut/Zum Stulen) nach Süden bis Westen:


    zuse1djj9e.jpg zuse2n4kac.jpg zuse3wlkpw.jpg zuse4u1kc8.jpg



    Jetzt der Blick von der Konrad-Zuse-Straße auf den ziemlich weit fortgeschrittenen 1. Bauabschnitt:


    zuse59vj0s.jpg zuse6m7jl9.jpg zuse75yk8y.jpg

  • Riedbergrundgang - Teil 3 (Wolfgang-Bangert-Straße)

    An der Ecke Wolfgang-Bangert-Straße/Mart-Stam-Straße wird gerade noch ein Mehrfamilienhaus hochgezogen. Zwei Bilder dazu zum aktuellen Baufortschritt:


    bangert17sj40.jpg bangert2uikiz.jpg

  • Riedbergrundgang - Teil 4 (Swinging Riedberg)

    Im Westflügel zwischen Eugen-Blanck-Straße/Walter-Gropius-Straße/Ernst-Balser-Straße/Leberecht-Migge-Anlage entsteht das Swingin Riedberg in mehreren Bauabschnitten. Hier ein kurzes Update.


    Der östliche Teil ist noch nicht bebaut:


    swingin1xijic.jpg


    Hier das Bau-/Werbeschild:


    swingin278kbx.jpg


    Hier die aktuell im Bau befindlichen Wohnungen an der Walter-Gropius-Straße:


    swingin3y9jmv.jpg swingin478kt1.jpg


    Und hier der Blick auf die bereits fertiggestellten Häuser:


    swingin5ftjjx.jpg swingin6mijnf.jpg

  • Riedbergrundgang - Teil 5 (SHAPE)

    An der Ecke Ella-Bergmann-Straße/Rudolph-Schwarz-Platz ist noch einer der wenigen freien Bauplätze am Riedberg. Hier soll das Projekt Shape entstehen.


    Werbetafel:


    shape3ztj6c.jpg


    Blick aufs Gelände in Richtung Kita Himmelbogen und nach Norden in Richtung des Parks "Römische Straße":


    shape20mjdz.jpg shape1l5k2e.jpg

  • Riedbergrundgang - Teil 6 (Verve)

    Nicht weit entfernt zwischen Edith-Stein-Weg und Johann-Georg-Elser-Straße direkt am Kätcheslachpark entsteht das "Verve" nach einem Entwurf des Büros von Daniel Liebeskind. Insgesamt sollen sieben Townhouses entstehen, vier sind aktuell im Bau.


    Werbeschild:


    verve1bckxd.jpg


    Die im Bau befindlichen Häuser:


    verve2zwjt9.jpg verve3i0jzj.jpg verve4iejmo.jpg


    Die noch freie Flächer für die ausstehenden drei Häuser:


    verve5a9khn.jpg

  • Riedbergrundgang - Teil 7 (Studentenwohnheim)

    Den Neubau des Studentenwohnheims direkt an der Riedbergallee hatten wir zuletzt in #518.


    Hier mal ein Bild von Süden aus:


    wohnheim1mkk0f.jpg

  • Die FAZ berichtet, dass der Kätcheslachpark am Riedberg den "Garten-Oskar" des Landesverbands Hessen der Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) erhalten wird. Der 2002 ausgeschriebene Park wurde im östlichen Teil 2010 fertiggestellt, während der westliche Teil 2016 fertig wurde. Beide Teile sind mittlerweile sehr gut angewachsen. Aufgrund des innovativen Ansatzes der Verbindung von Landschaftspark mit Regenwasserrückhaltebecken ist der Park auch gut durch die Trockenphasen der vergangenen Jahre gekommen.

  • Berghöfe Konrad Zuse Straße


    Der 1. Bauabschnitt im westlichen Teil ist inzwischen inklusive Gartenanlagen fertiggestellt. Hier ein Rundgang


    dsc00378bb3kja2.jpg1. Blick von Südwesten


    dsc00374brhjcl.jpg2. Durchgang von Westen in Richtung Osten


    dsc00363b4vjkh.jpg3. Blick aus der Gegenrichtung in Richtung Westen


    dsc00358bfkjww.jpg4. Nordöstliche Ecke des 1. Bauabschnitts


    r0005593bjxkww.jpg5. Durchgang von Norden Richtung Süden


    r0005606a6lkdg.jpg6. wie oben, links Durchgang Richtung Südosten


    dsc04108bztkao.jpg7. oben erwähnter südöstlicher Zugang, mit Gebäude des 2. Bauabschnitts


    dsc04112b0vklf.jpgGegenrichtung zu Nr. 5 in Richtung Norden



  • Neubau Generalkonsulat der Republik Korea

    Zuletzt berichtete Beggi hier von der Baustelle an der Ecke Konrad-Zuse-Straße und Altenhöferallee. Seit September 2019 hat sich nur wenig von außen Sichtbares getan. Weiterhin ist die Baustelle umzäunt. Die Absperrungen wurden inzwischen nach innen versetzt, weil die Stadt die Sondernutzungserlaubnis für die Gehwege nicht ein weiteres Mal verlängern wollte. Noch immer ist unklar, wann das Generalkonsulat vom aktuellen Standort in Niederrad auf den Riedberg zieht. Bisher ist der Umzug schon mehr als vier Jahre hinter dem Zeitplan.


    5131_riedberg.jpg


    Den Neubau habe ich gestern erstmals mit eigenen Augen gesehen. Ungeachtet der Strenge des Entwurfs von Yi Architects fand ich das Ergebnis sehr ansprechend, anders als noch auf Visualisierungen und Fotos in diesem Thread. Am ehesten wird das am Zusammenspiel des realiter lebhaft und warm wirkenden Natursteins mit den kühlen Formen sowie den tiefen und schmalen Fenstereinschnitten liegen. Und natürlich auch am angenehmen Wetter.


    5132_riedberg.jpg



    5133_riedberg.jpg



    5134_riedberg.jpg



    5135_riedberg.jpg

    Bilder: Schmittchen

  • ^

    Das Gebäude ist seit Jahren Thema im Stadtteil und auch regelmäßig beim Ortsbeirat. Nichts genaues weiß man nicht. Die Spekulationen ranken von Budget ausgegangen über pure Unfähigkeit bis hin zu einer Sabotage durch nordkoreanische Agenten. Sucht Euch was aus.

  • Neubau Studentenwohnheim und International House an der Riedbergallee

    Anders als beim Generalkonsulat wird der Zeitplan an der Riedbergallee wahrscheinlich eingehalten. Dieser sieht den Bezug durch 359 Studierende und 27 internationale Gastwissenschaftler im Sommer 2022 vor.


    5136_riedberg.jpg


    Das bisher letzte Baustellenfoto gab es in Beitrag #528. Die Holzbauweise, insgesamt wurden 2.900 Kubikmeter heimisches Fichtenholz verbaut, ist auf Serendips Bildern in #518 gut zu sehen. Einen Grundriss der Wohnanlage gibt es in #510, weitere Informationen hat das Studentenwerk.


    5137_riedberg.jpg
    Bilder: Schmittchen

  • Zum Koreanischen Konsulat:


    Vielleicht weiß man doch etwas: das koreanische Generalkonsulat residiert derzeit in der Lyoner Straße 34, das ist der Olivetti-Campus . Dort, hieß es an anderer Stelle in diesem Forum, solle mit Bauarbeiten schon Ende 2022 begonnen werden. Aus dem Zusammenhang mit dem Vorhaben Olivetti-Campus lässt sich zumindest herleiten, dass die Tage des Konsulats dort gezählt sind. Denn die Entwicklung dort dürfte leere Gebäude voraussetzen. Vielleicht wollen sie einfach bis zum Ende ihres Mietvertrages dort bleiben und haben den Umzug auf den Riedberg entsprechend terminiert.

  • Die Olivetti Türme bleiben ja unangetastet. Die Entwicklung soll ja um die Türme entstehen und sich auch noch auf ein weiteres Grundstück beziehen. Allerdings ist zu vermuten, dass da wenig passiert, solange nicht ein Investor gefunden ist. Und das ist ja derzeit nicht so einfach aber auch nicht unmöglich. :)

  • Neubau Studentenwohnheim und International House an der Riedbergallee

    Heute wurde das in Holzhybridbauweise errichtete Wohnheim, zuletzt wurde das Projekt in #533 aktualisiert, offiziell eröffnet. Entstanden sind 359 neue Wohnheimplätze für Studierende und 27 Wohneinheiten für Gastwissenschaftler in Hessens größtem Holzwohngebäude. Dazu eine Pressemitteilung und ein Faktenblatt. Blick ins Atrium:


    riedberg_studentenwohnheim_2022_p1.jpg
    Bild: Studierendenwerk Frankfurt am Main

  • Fertigstellung der IGS Riedberg

    Der neubau der IGS Riedberg war zuletzt in #520 hier Thema. Mit dem Beginn des Schuljahres ist die IGS jetzt aus dem Behelfsbau an der Carl-Herrmann-Rudloff-Allee ausgezogen und in ihre eigenen Räumlichkeiten eingezogen. Hier ein paar Bilder von außen von vor 2,5 Wochen. Die Bilder können durch draufklicken noch vergrößert werden. Bitte entschuldigt die Handy-Bildqualität.


    Blick direkt vom Nelly-Sachs-Platz und er U8-Endhaltestelle Riedberg auf das Satellitengebäude und die Laufbahn:
    20221021_152303_kleinx1e86.jpg


    Blick vom selben Standpunkt in Richtung Hauptgebäude:

    20221021_152308_klein31cuz.jpg


    Blick von der Feuerwehreinfahrt in Richtung Pausenhof:

    20221021_152333_kleinhscbb.jpg


    Blick auf den Haupteingang in Richtung Endhaltestelle Riedberg:

    20221021_152419_klein0mct2.jpg


    Blick auf den Haupteingang in Richtung Gräfin-Dönhoff-Straße:20221021_152422_klein3he9p.jpg


    Blick auf die Fassade an der Gräfin-Dönhoff-Straße:

    20221021_152447_klein8ndrp.jpg


    Nur zum Vergleich, so hatten sich die Architekten das mal vorgestellt:

    igs_riedberg_1.jpg

    Bild: h4a Gessert + Randecker Generalplaner

  • Wenn ich mir die Fläche zum Abstellen der Fahrräder und die dort gebaute "Radabstellanlage" anschaue, dann komme ich zu dem Schluss, dass wir in den letzten 40 Jahren verlernt haben, wie man Fahrräder abstellt.

    Dächer über Fahrradabstellanlagen, hohe Dichte sind verlorengegangen.