City Prag, alias Theaterviertel

  • Wie kommst denn jetzt auf Asemwald? Seh da beim besten Willen grad keine Parallele. Beziehste das jetzt auf die Architektur des Seniorenheims, oder wie soll man das verstehen? Ein schickes Wohn HH als Eingang zur Stuttgarter City und des Killesbergs wär doch nicht schlecht. Verkehrsanbindung und Lage (Höhenpark) sind ja für ein Wohn HH auch nicht schlecht, sofern es nicht direkt an am Pragsattel liegt.

  • Also ich versteh jetzt nicht ganz was du gegen ein Wohnhochhaus hättest. Die m.E. arg tote Gegend könnte ein bißchen Belebung gut gebrauchen. Bei den zögerlichen Stuttgarter Projektentwicklern muß man ja froh sein wenn überhaubt etwas gebaut wird. 30 Stockwerke sind für die hiesigen Verhältnisse sowieso Top!


    Ein schickes Wohn HH als Eingang zur Stuttgarter City und des Killesbergs wär doch nicht schlecht. Verkehrsanbindung und Lage (Höhenpark) sind ja für ein Wohn HH auch nicht schlecht


    Meine Meinung.
    Nur leider der gefühlt zwanzigste interessante Investor, der solches planen SOLL

  • Regent
    Eher die exponierte Lage. Ich moechte einfach nicht, dass der werbewirksame verkehrstechnisch gut erschlossene Standort am Ende nur als eines von vielen Wohngebieten wahrgenommen wird, nachdem ja auch Buelow über einen Wohnturm nachdenken. Am Ende heißt es schnell, in Stuggi können überhaupt keine Bürotuerme mehr gebaut werden.

  • Ich bitte zu bemerken das die letzten Wohn HH Projekte alle samt und sonders gescheitert sind! Würden hier Wohn HH gebaut werden wäre dies ein kleines Wunder nd könnte durchaus die Meinung über diese ändern. Wohn HH machen ja prinzipiell mehr Sinn wie Bürohochhäuser (abgesehen von dicht besiedelten Metropolen oder dem Prestige den sich Konzerne davon versprechen). Hochwertiges Wohnen mit Aussicht dürfte doch in Stuttgart nicht schwer zu vermarkten sein.

    • Wirtschaftsförderer Vogt hat offenbar einen neuen Rahmenplan City Prag ausarbeiten lassen. Es sollen dort mehr Wohnungen entstehen.
    • Potenzial für 150.000qm BGF
    • Auf städtischem Grund 47.000qm realisierbar
    • Offenbar wird noch immer :nono: mit einer Kölner Investorengruppe in Sachen Wohnhochhaus verhandelt


    Quelle: Immobilienbrief Stuttgart Nr.64 (demnächst hier, mit neuem Rahmenplan)

  • Offenbar kann sich die Stadt aber auch mit den anderen "Groß"eigentümern AKAD und Sabet noch immer nicht auf ein ganzheitliches Vermarktungskonzept einigen. Es liegt m.E. schon auch ein wenig an der nicht optimalen Vermarktung.

  • "Porsche darf hoch planen"

    Habe heute morgen einen Artikel in STN gelesen wo drüber berichtet wird dass Porsche am Pragsattel hoch planen darf, weil dort 4 Hochhäuser vorgesehen sind.
    Hab ich das falsch in Erinnerung oder wurde das ganze nach Übernahme durch VW nicht komplett abgeblasen?
    Meines Wissens waren doch mal Planungen auf dem Standort des Club Prag vorhanden oder?

    • Gemeinderat stimmt für Skyline
    • Grüne: Es soll aber das einzige Hochhaus am Pragsattel bleiben
    • Alle anderen Fraktionen halten am Rahmenplan mit vier Hochhäusern fest
    • Auf dem "Porsche-Grundstück" Siemens-/Heilbronnerstr. würden von Seiten von Porsche die Pläne für ein Hochhaus der Porsche-Holding nicht weiterverfolgt
    • VW oder Audi sollen ev. etwas planen, alle Optionen seien noch offen


    Quelle: StZ-Online

  • Hab ich da richtig gelesen - Gangolf Stocker spricht sich FÜR die Hochhäuser aus? Und die Grünen unterstützen das Bülowsche Wohnhochhaus? Was ist denn jetzt los :lach:



    Quelle: StN-Online

  • Hab ich da richtig gelesen - Gangolf Stocker spricht sich FÜR die Hochhäuser aus? Und die Grünen unterstützen das Bülowsche Wohnhochhaus? Was ist denn jetzt los :lach:


    Quelle: StN-Online


    Also mal ehrlich, es gibt doch nichts ökologischeres als Hochhäuser! Sie benötigen sehr wenig Grundfläche und bieten hingegen viel Wohn/Bürofläche... Somit weniger Versiegelung von "wertvollen" Grünland oder so :)


    Das die Grünen für nur 1 Hochhaus sind, liegt wohl dann am "Dagegen"-Image ;)

  • Also mal ehrlich, es gibt doch nichts ökologischeres als Hochhäuser! Sie benötigen sehr wenig Grundfläche und bieten hingegen viel Wohn/Bürofläche... Somit weniger Versiegelung von "wertvollen" Grünland oder so :)


    Naja, so pauschal kann man das jetzt auch nicht sagen. Es kommt zu einem auf die Höhe an und zum anderen gibt es viele kleine Dinge, wie z.b. Induzierung von Verkehr, die berücksichtigt werden müssen. Wenn man einen 1000m Turm baut, wie in Dubai, kann man da sicher nicht mehr von ökologisch sinnvoll sprechen.

  • Naja, so pauschal kann man das jetzt auch nicht sagen. Es kommt zu einem auf die Höhe an und zum anderen gibt es viele kleine Dinge, wie z.b. Induzierung von Verkehr, die berücksichtigt werden müssen. Wenn man einen 1000m Turm baut, wie in Dubai, kann man da sicher nicht mehr von ökologisch sinnvoll sprechen.


    Klar sind viele Faktoren der Ökologie. Aber bei gleicher benötigten Fläche, in Stuttgart akut bspw Wohnfläche, wäre ein Wohnturm ökologischer. Der Verkehr wäre letztlich "nur" konzentrierter.
    Aber warum sollte ein 1000M Turm nicht ökologisch sein? Ökomomisch ist er nicht.


    Aber wie auch immer, ich begrüße sehr Stuttgarts erstes Skylinchen :) Vor allem für die Zukunft von Hochhäusern immanent wichtig. Könnte der Vorreiter für weitere HH im nördlich gelegenen Büro / Industriegebiet werden - bis zu dem Gebiet der visionären BoschHH.

  • Ich bin da auch optimistisch. Auch wenn ich den so manches mal schon verloren hatte.
    Von einem Hochhausensemble träumt glaub so mancher.
    Wenn ich mir das Bild so vorstelle - kommend von der B27 Richtung Stuttgart City - man wird von 4 (hoffentlich) schicken Türmchen begrüßt und mit Blick nach Rechts erheben sich die Bosch-Twins...
    Das wäre ein toller Anblick und ein starkes Zeichen für Stuttgarts Wirtschaftskraft.

  • Habe gestern Aktivitäten auf dem Gelände Ecke B27 - B295 gesehen.
    Liegt ein haufen Bauzeugs rum.
    Habe nix im Netz gefunden.
    Kein Bausschild vor Ort.
    Foto war nicht machbar wegen Platzregen...
    Hat irgendjemand was gehört?
    Zuletzt war doch glaub nach S1-Tower, dann dass Porsche HH, ein Autohaus geplant oder?
    Es lagen sehr viel Baumaterialien für Kanalarbeiten herum...

  • Porsche-Areal

    Wenn ich den Artikel richtig interpretiere, soll an der Heilbronner Straße ein neues Audi-Autozentrum entstehen.


    Baubeginn: September 2011, Audi-Terminal mit Werkstatt und Parkhaus.
    Nach Fertigstellung Anfang 2013 will man mit dem 2. BA mit Verwaltungsgebäude und Gebrauchtwagenzentrum beginnen.


    Während der zweijährigen Bauzeit soll der Gebrauchtwagen-Bereich auf das Porsche-Areal auf dem Pragsattel (Ex-S1-Areal) verlegt werden.


    Quelle: Stuttgarter Wochenblatt


    Mit der Bebauung des designierten Hochhausgrundstücks hat man seitens Porsche/VW offenbar weiterhin keine Eile.

  • Wagahai hatte richtig gelegen...
    Habs neulich gesehen - das Grundstück ist ein riesiger Parkplatz, besäht mit Ingolstädter Automobilfabrikaten. Sieht aus wie ein Lager für Überführungsfahrzeuge..
    Unglaublich! :nono:

  • Update:


    • Skyline (75m): Baubeginn Herbst 2012 angepeilt.
    • Hochhaus (110m): GIEAG interessieren sich für Büro-Hochhaus. Eigentumsverhältnisse wegen Sabet-Immobilien noch immer schwierig. AKAD-Immobilie aber bereits von GIEAG erworben.
    • Hochhaus Siemensstraße (70m): RVI wollen Wohn-Hochhaus mit 300 Wohnungen bauen. Stadt möchte nur 40% Wohnanteil zulassen.
    • Porsche-Areal (90m): Laut Sprecher Porsche hätten weiter Ausbau Zuffenhausen und Weissach Priorität, City Prag nachrangig.


    Quelle: StZ 04.02.2012