DC-Tech Gate Tower, 75m (fertig)

  • DC-Tech Gate Tower, 75m (fertig)

    www.orf.at vom 15. Juli 2003:


    Tech-Gate bekommt zusätzlichen Turm
    Das Tech-Gate in der Donaustadt bekommt Zuwachs: Bis 2005 wird der Wissenschafts- und Technologiepark um einen 75 Meter hohen Turm erweitert. Ein Drittel der Flächen ist bereits vermietet.


    Baubeginn für 2004 geplant
    Laut Wirtschaftsstadtrat Sepp Rieder (SPÖ) soll mit dem neuen Trakt die Bündelung von Forschungseinrichtungen weitergeführt werden. Baubeginn für die zweite Ausbaustufe ist 2004.


    Über die veranschlagten Kosten hüllen sich die Verantwortlichen noch in Schweigen, da derzeit die Ausschreibung läuft. Finanziert werden soll das Projekt von Bund, Stadt und der Wiener Städtischen Versicherung.


    Forschung im Tech-Gate seit zwei Jahren
    Das Tech-Gate auf der Donauplatte hat vor rund zwei Jahren seinen Betrieb aufgenommen. Es stellt für den Standort Wien einen "zentralen Knoten zur Stärkung und weiteren Verbesserung von Innovationsaktivitäten am Hochtechnologiesektor", so die offizielle Zielsetzung.


    Die Schwerpunkte konzentrieren sich auf die Bereiche Telekommunikation sowie Informationstechnik und Softwareentwicklung. Derzeit sind mehr als 30 Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Tech-Gate angesiedelt.


    Visualisierungen:

  • Gefällt mir auch sehr gut. Das wird ein besonders schönes Exemplar zum Thema Transparenz. Allerdings beim Abschluss weiss ich noch nicht recht...

  • DC: Tech Gate Tower, 75m (fertig gestellt)

    Ich habe mir mal vorgenommen euch ab sofort über alle neuen Hochhaus-Baustellen in Wien auf dem Laufenden zu halten. :)


    Als erstes HH 2004 geht es mit dem Tech Gate Tower in der Donaucity los. 75m, 21 Stockwerke, Bauzeit 2004-2005.
    Der Tower wird am Eingang zur Donaucity stehen und somit trotz der eher bescheidenen Höhe schöne Akzente setzen können.


    Zwei Renderings:


    Aktuelle Bilder:
    Die Verschalung des 1999 gebauten Gebäudekerns wird bereits entfernt. Mit dem ersten Teil des Tech Gates wurde auch alles für den Tower bis auf Höhe der Fußgängerebende der Donaucity gebaut, dadurch auch die sehr kurze Bauzeit.


    Eine Autobahnauffahrt wurde gesperrt, da kommt ein Kran hin.


    Von der U-Bahn aus, daher ein wenig unscharf. Die Basis für einen Kran:

  • Der Turm gefällt mir sehr gut. Das Gebäude im Hintergrund (das weisse) ist übrigens auch nicht schlecht.Kennt jemand vieleicht den Namen?


  • tja, der architekt wurde von den nazis aus wien vertrieben und liess sich in den 50ern in australien nieder. dort war er dann der erste richtige architekt und begründete sozusagen die "australische architektur". als "wiedergutmachung" und anerkennung gab ihm die stadt den bauauftrag. daher der südliche touch. jetzt lebt er ein halbes jahr in sydney und das andere in wien (in einem dieser häuser).