ÖV-Projekte: Tram, U-Bahn, S-Bahn, Bahn, Bus etc.

  • steh ich denn wirklich allein da wenn ich sage, "der Starnberger und Ammersee" hat die schrecklichste Form einer Generalisierung erhalten die möglich ist. :nono:

  • hab den plan gestern abend das erste mal life sehen können. meine kritikpunkte bleiben bzw. haben sich noch verstärkt.


    was zb. noch auffällt ist, dass die gezeichneten linienführungen nicht mal gerade sind. zoomt mal in das .pdf dokument mehr rein. dann merkt ihr dass viele linien, welche eigendlich horizontal bzw. vertikal sein müssten, eigentlich schief sind!
    oder: zb. die schwarze umrandung der linie s5 - total uneinheitlich und insgesamt einfach unpassend in der form.


    mein fazit bleibt: der plan ist diletantisch und unprofessionel einer großstadt unwürdig! jedes popelunternehmen in deutschland hat zugang zu fähigen designern - nur die münchner nahverkehrsbetriebe nicht? mir scheint als wäre der plan von einem mitarbeiter so nebenbei gezeichnet worden nach dem motto: "ach wir haben ja corel draw - das probier ich mal aus dann lobt mich mein chef und es gibt extra weihnachtsgeld"

  • Isek


    Jetzt komm mal wieder auf den Teppich. Der Plan ist aus meiner Sicht 1a!! Übersichtlich, allas drin was rein muss, und graphisch völlig in Ordnung. Hier wird kein Hochglanzprospekt produziert, sondern ein Netzplan.


    münchner.

  • nochmal: BayerischeOberlandBahn.


    eigentlich komisch das der MVV nicht seine Hausagentur Phase 4 Communications damit beuftragt hat .. weil die an sich ganz gute arbeit leisten und die auch verantwortlich sind für den MVV website relaunch den ich auch für gelungen halte.

  • http://www.sueddeutsche.de/,mu…enchen/artikel/688/66622/

    Fahrgast-Boom


    MVV fährt Rekordergebnis ein
    [...]
    Die Zahl der Fahrgäste wird im Vergleich zu 2004 um etwa 25 Millionen (4,5 Prozent) steigen. Von 2003 auf 2004 hatte die Zahl der Fahrgäste lediglich um 15 Millionen (2,75 Prozent) zugenommen.
    [...]
    Der Boom bei Fahrgästen und Einnahmen hat die MVV-Planer durchaus in dem Projekt bestärkt, den MVV, der bisher ein Gebiet von 5470 Quadratkilometer bedient, bis ins Voralpenland auszuweiten.

  • 2 Detailplanungen von der 2. SBahnstammstrecke:


    Der Bahnhof am Marienhof (leider verwackelt):
    Beim Unteren Querschnitt sieht man die neue SBahn im West-Ost Schnitt. Die beiden einzelnen Kreise die man sieht, sind die beiden UBahnstrecken. Wenn man weiss, wie tief die UBahn ist, kann man sich vorstellen, wie tief das wird.



    Der Bahnhof beim Hauptbahnhof:
    Hier sieht man in der Mitte den sogenannten Nukleus, der anscheinend alle verschiedenen unterirdischen Ebenen miteinander verbinden soll. Man muss also in Zukunft 5! Rolltreppen vom SBahntunnel nach oben fahren.
    Der Nukleus wird anscheinend ein grosses Loch, wo die Rolltreppen freischwebend hin und herfahren.


    Interessant finde ich auch diesen Aufgang Richtung Stachus....keine Ahnung, wo der oben ankommt, allerdings kann es nicht weit vom Stachhus weg sein.



    Nochmal eine Uebersicht ueber die Strassenprojekte, MVV-Projekte:

  • Wagahai , siehe post 73, die neuen sind marienhof und hauptbahnhof, jeweils die orangen Bahnhoefe auf den Bildern. Es gibt glaub ich noch gruppen, die die 2. Stammstrecke verhindern, bzw Schadenzersatz bekommen moechten, aber sie wird wohl nach der WM in Bau gehen.

  • ^
    Danke, hatte ich überlesen. Der Bahnhof am Marienhof heißt aber doch auch "Marienplatz" oder vielleicht "Marienplatz/Marienhof?"
    Weiß man schon, welche S-Bahnlinien durch die neue Röhre geschleust werden würden (wahrscheinlich noch nicht)?