Potsdam: Aktuelles | Sonstige Meldungen und Projekte

  • Geplanter Umbau einer Wagenhalle neben dem Hauptbahnhof könnte noch scheitern: http://www.pnn.de/potsdam/1258375/
    Demnach will der Berliner Investor Newstone Immobilien GmbH die Wagenhalle zwischen Bahnhofsgebäude und den Semmelhaack-Wohnblocks in der Friedrich-Engels-Straße höher mit einem Hotel überbauen als die Stadtverordneten es genehmigungsfähig halten.


    Umstritten ist demnach auch der (abgebildete) Entwurf von Tchoban/Voss Architekten; von einem „hingeklatschten Fremdkörper“, der „Augenkrebs“ verursache, von einem Beispiel für „Brachialbauten“ in einer Reihe mit dem Sport- und Freizeitbad blu und dem Neubau der Investitionsbank des Landes sei die Rede gewesen.


    Interessierter Zuhörer der Debatte sei auch Bauunternehmer und Architekt Dietrich Garski gewesen, der in den 1980er-Jahren in eine Immobilienaffäre verwickelt gewesen sei, über die der damalige Berliner Senat stürzte. Nach seiner Haftstrafe sei er auch in Potsdam aktiv gewesen, nach dem Ende des Tagesordnungspunkts Wagenhalle soll Garski den Raum verlassen haben. Investor Newstone wollte demnach zur Rolle Garskis nicht Stellung nehmen.

  • Neptungrotte plätschert wieder

    Die in den 1750er-Jahren von Knobelsdorff geschaffene Neptungrotte im Park Sanssouci plätschert wieder. Laut einem MAZ-Bericht dauerte ihre Sanierung fünf Jahre und kostete 3,5 Millionen Euro. Ermöglicht wurde die Maßnahme unter anderem durch eine Spende von Fernsehmoderator Günther Jauch.


    http://www.maz-online.de/Lokal…rotte-wieder-vollstaendig

  • Ab Januar 2020 beginnt der Bau des 200 Millionen Projektes „Nördliche Speicherstadt“ in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes, an der Havel gegenüber vom Lustgarten und Stadtschloss. Im inneren Bereich des Stadtquartiers sollen bis zum Jahr 2024/2025 Wohnungen und Gewerbe entstehen, an der Langen Brücke ein Hotel. Hoffen wir, dass der ursprüngliche Fassadenentwurf für das Hotel in der Zwischenzeit noch einmal überarbeitet wurde.

    https://m.pnn.de/potsdam/stadt…www.google.co.th%2F#layer

  • Die Stadtreparatur in der Potsdamer Innenstadt befindet sich weiterhin auf einem guten Weg. So ist erfreulicherweise der Abriss der Plattenbauten Breite Straße Ecke Kiezstraße (hier unten rechts im Bild) geplant.

    Die Neuplanung fügt sich wesentlich besser ins Stadtbild:


    neubau-als-blickfang-lpkl3.jpg

    (C) Kühn & Weigel Architekten


    In der MAZ wurde darüber berichtet (leider mit Paywall).

  • Was mir bei meinem Potsdam-Besuch letztes Jahr besonders negativ aufgefallen ist, war der lange Plattenbau zwischen Breite Str. und Werner-Seelenbinder-Str., der so ziemlich alle städtebaulichen und architektonischen Maßstäbe der historischen Mitte sprengt. Weiß jemand, ob es dafür vielleicht Abrisspläne gibt?

  • Potsdam, nördliche Speicherstadt

    Zuletzt hier


    Ein Update zu diesem doch größeren BV. Inzwischen sind erste Rohbauten entstanden. Blick von der Langen Brücke über die Gleise Richtung SSW:


    speicherstadt_nord01.jpg


    Blick von der Heinrich-Mann-Allee/Leipziger Str. nach Westen:


    speicherstadt_nord02.jpg


    Blick Richtung Norden über das Baufeld:


    speicherstadt_nord03.jpg


    Noch ein weiterer Neubau an der Leipziger Str. gegenüber der bereits fertigen südlichen Speicherstadt:


    speicherstadt_nord04.jpg

  • Entwicklungsbereich Krampnitz (Quartier auf dem ehem. Kasernengelände)

    Zuletzt (?) hier


    Nachdem man sehr lange nichts von diesem Areal gehört hat, berichtet nun die Berliner Zeitung über den aktuellen Stand.


    Auf dem 140 ha großen Gelände der ehemalige Heeresreitschule im Norden Potsdams soll ein neuer Stadtteil mit fast 5.000 Wohnungen für rund 10.000 Menschen entstehen. Dabei werden 82 denkmalgeschützte Gebäude integriert. Die ersten Wohnungen sollen bereits 2024 bezogen werden, 2038 könnte das ganze Quartier fertig sein.


    Die Rede ist von einem modernen, attraktiven Stadtquartier mit 20 % geförderter Wohnungen, aber auch genossenschaftlichem Wohnen. Die bestehende Straßenbahn soll über den Campus Jungfernsee hinaus bis Fahrland verlängert werden.


    Bereits im ersten Halbjahr 2021 ist der Baubeginn für die erste Grundschule mit Hort und Kita geplant. Zunächst sollen Investoren für die denkmalgeschützten Gebäude gesucht werden, da deren fortschreitender Verfall Eile gebietet.


    • Auch die PNN hat dazu eine Themenseite
    • Es gibt zu dem Projekt auch eine Webseite mit weiteren Infos und Visualisierungen
  • Ich war vom 25.09 bis 27.09 in Potsdam und will ein paar meiner Eindrücke weitergeben.

    Potsdam ist sehr schön und durch das schlechte Wetter was ich leider abgepasst habe werde ich wohl nochmal nach Potsdam fahren müssen da mich die Stadt auch bei schlechtem Wetter fasziniert hat.

    Eine wunderbare Kombination aus Park-, See- und Stadtlandschaft.

    Ich stelle meine Bilder alle hier ein obwohl das ein oder andere wohl auch verschoben werden könnte. Meine Bilder können gerne auch in die richtigen Themen verschoben werden ebenfalls hoffe ich die Straßen/Objekte richtige benannt zu haben ;-).


    Baustellen

    nördliche Speicherstadt:

    04img_20200926_082905mbk8v.jpg

    04img_20200927_1211348yk8w.jpg


    Neubauten im nördlichen Potsdam (Nähe Volkspark):

    05img_20200927_105430qqkqa.jpg

    05img_20200927_105437d8jvj.jpg



    Alle Bilder von mir.

  • Königliche Matrosenstation Kongsnaes

    Zuletzt (?) hier


    Das Gebäude am Wasser wurde längst als (teure) Gaststätte eröffnet und coronabedingt wieder geschlossen.

    Mit der Sanierung der Holzhäuser an der Südseite der Schwanenallee hat man erst später begonnen, inzwischen ist das erste der drei Häuser (das Kapitänshaus) äußerlich weitgehend fertig:


    matrosenhaus_potsdam01.jpg


    Das benachbarte Bootshaus hingegen noch nicht:


    matrosenhaus_potsdam02.jpg

  • Havelwelle Potsdam

    Das BV war zwar in der DAF-Projektkarte eingetragen, aber bisher ohne Beitrag und mit inzwischen toten Links (was bei der Gelegenheit aktualisiert wurde).


    Das exklusive, leicht geschwungene Wohngebäude liegt an der Havel südwestlich der Potsdamer Innenstadt und ist inzwischen fertiggestellt und bezogen.


    Lage OSM

    havelwelle_potsdam00.jpg

    Karte: © OpenStreetMap-Mitwirkende - lizenziert nach CC BY-SA


    Eigene Fotos;


    havelwelle_potsdam01.jpg


    havelwelle_potsdam02.jpg


    havelwelle_potsdam03.jpg

  • Villa Carlshagen
    Health and Medical University (Campus Villa Carlshagen)

    Potsdam-Update 2: Die Villa Carlshagen befindet sich gut 1 km weiter südwestlich des zuvor erwähnten BV Havelwelle, ebenfalls an der Havel und unmittelbar nördlich des Sportparks Luftschiffhafen.


    Die Villa wurde schon in den letzten Jahren saniert und wird von der "Health and Medical University" genutzt. Das dazugehörige parkartige Gartengrundstück bis zum Haveluferweg war aber noch bis vor kurzem völlig verstrüppt und "zugewaldet". Auch dieses wurde jetzt angegangen. Man ist noch nicht ganz fertig, auch der neue Zaun ist noch in Bau, aber man erkennt schon wieder die Richtung.


    Lage OSM:


    villa_carlshagen_potsdam00.jpg

    Karte: © OpenStreetMap-Mitwirkende - lizenziert nach CC BY-SA


    Eigene Bilder:


    villa_carlshagen_potsdam01.jpg


    villa_carlshagen_potsdam02.jpg


    villa_carlshagen_potsdam03.jpg