828 Meter hoch in Dubai - Burj Khalifa fertig gestellt

  • Zitat von R@ptor

    Hast du dich schon mal mit der Wirtschaft von den Vereinigten Arabischen Emiraten beschäftigt? Wahrscheinlich nicht!


    Denn sonst wüsstest du das Öl und Gas nur noch 7%! der Gesamteinnahmen der UAE ausmachen...und die 7% kommen fast ausschliesslich aus dem Emirat Abu Dhabi (UAE besteht aus insgesamt 7 Emiraten), Dubai hat de facto null Öl, sondern erwirtschaftet alles Geld aus Handel und Tourismus.


    Sehr richtig!



    Das Öl an unseren Tankstellen kommt zu 90-95% entweder aus Saudi Arabien oder aus Kuwait, Qatar und Bahrain!


    Etwa 1/3 des deutschen Öls kommt aus Russland und an zweiter Stelle kommt Norwegen mit knapp 12%. Die Abhängigkeit von den OPEC Staaten ist in den letzten Jahren immer weiter gesunken.

  • Zitat von R@ptor

    Hast du dich schon mal mit der Wirtschaft von den Vereinigten Arabischen Emiraten beschäftigt? Wahrscheinlich nicht!

    Stimmt. Danke das ist sehr informativ, daß VAE ganz ohne Öl so reich ist.


    Zitat von R@ptor

    Das Öl an unseren Tankstellen kommt zu 90-95% entweder aus Saudi Arabien oder aus Kuwait, Qatar und Bahrain!

    Daß das ziemlich falsch ist, wußte ich wiederum, weil ich mich schon mit den deutschen Ölimporten beschäftigt hatte ;)

  • Beim Betrachten der großartigen HH in Höhe und Design der Dubaijaner wirds mir ganz schlecht. Bestätigt dies doch, dass wir Deutsche nur noch zur Mittelmäßigkeit imstande sind.
    Im Hinterkopf habe ich folgenden Gedanken:
    Kennt ihr den Herkules in Kassel? Da hat einer mal vor hunderten von Jahren so richtig geklotzt, und heute zieht diese Anlage abertausende Touristen an. Das Gleiche gilt für Schloss Sans Souci in Potsdam oder den Kölner Dom, u.s.w. Leider ist uns der Ehrgeiz verloren gegangen im Spiel um Superlative mit zu mischen.
    Dubai machts richtig. Heute klotzen und morgen profitieren.

  • Ich habe jetzt Appartment Preise für den Burj-Dubai bekommen. Sie belaufen sich auf 5200,- Euro pro qm. Offziel ist der Tower seit einigen Tagen ausverkauft, Allerdings haben sich viele Immobilien-Agenturen vorab eingedeckt und bieten nun Appartments an, dennoch: die obersten Stockwerke sind auch von diesen schon nicht mehr zu haben.

  • [URL=http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,332087,00.html]Der Spiegel[/URL] berichtet hier ueber Buraj Dubai. Laut Spiegel wird der Turm um die 800 Meter hoch und von Samsung gebaut.

  • Ob ich den Spiegel-artikel so ernst nehmen würde? Zumindest bei der Höhe des Burj el-Arab haben sie ja ein wenig danebengelegen. Das sind doch in Wirklichkeit 321Meter, oder?

  • Dass trotz 11. September und allem Terror die Räume in dem Turm so gut weggehen verwundert mich schon ein bisschen. Auch wenn der Turm ganz "reizvoll" erscheint, würde ich zumindest nicht unbedingt in diesem Turm arbeiten oder wohnen wollen. Nicht nur aufgrund eventueller Terrorangriffe (gibt es dagegen eigentlich besondere Sicherheitsvorkehrungen) sondern auch wegen möglicher Baumängel..

  • Naja....vielleicht koennen sich die Araber ja (noch) nicht vorstellen, dass christliche Fanatiker ein Flugzeug in den Turm steuern werden. ;) Ausserdem hoffe ich doch mal, dass aus dem WTC gelernt wurde und sowas gedanklich durchgespielt wurde, damit der Turm immer noch Fluchtwege bietet, selbst wenn irgendwo ein Flieger reinkracht.

  • Zitat von Iri-en-achti

    Ob ich den Spiegel-artikel so ernst nehmen würde? Zumindest bei der Höhe des Burj el-Arab haben sie ja ein wenig danebengelegen. Das sind doch in Wirklichkeit 321Meter, oder?


    Bei uns in der Zeitung steht was von 715m...? Wurde sonst überall 800 gemeldet?
    Naja, aber auch 700m wäre ja schon gigantisch.

  • auf N24 wurde ebenfalls in dieser Doku der 11.9 bzw. der Einsturz erkärt. In den USA haben wohl die Wolkenkratzer keinen Stahlbetonkern (soweit ich mich jetzt errinern kann). Die asiat. schon. D.h. ein Flugzeugtriebwerk kann nicht durch das Gebäude "fliegen" wie beim WTC, das keins hatte.
    das neue WTC 7 hat eins. Es kann erst nach 6-8 Std. einstürzen. Aslo genügend Zeit um alle 8.000 Menschen zu evakuieren.
    Das 2 IFC hatt zudem noch auf verschiedenen Stockwerken verteil "Notöffnung" (weiß nicht mehr wie es genau hieß). Diese grauen Stellena an der Fassade
    http://skyscraperpage.com/gallery/data/500/1774ifc2.jpg

  • Zitat von LugPaj

    Naja....vielleicht koennen sich die Araber ja (noch) nicht vorstellen, dass christliche Fanatiker ein Flugzeug in den Turm steuern werden. ;)


    Selbstmordattentäter sind ja auch keine christliche Spezialität.

  • "In den USA haben wohl die Wolkenkratzer keinen Stahlbetonkern (soweit ich mich jetzt errinern kann). Die asiat. schon. D.h. ein Flugzeugtriebwerk kann nicht durch das Gebäude "fliegen" wie beim WTC, das keins hatte.
    das neue WTC 7 hat eins. Es kann erst nach 6-8 Std. einstürzen"


    ich hab mal einen statiker darueber reden hoeren, was es bedeutete, wenn ein flugzeug in einen sehr hohen beton-wolkenkratzer a la messeturm reinfliegt, und das klang nicht wirklich gut. Schlicht deshalb, weil beim WTC die komplette kinetische energie des flugzeuges "durch" das gebauede und auf der anderen seite wieder raus ist--- bei nem stahlbetonwolkenkratzer, vor allem wenn er auch noch eien so relativ geschlossene fassade hat, wie der messeturm zum beispiel, faengt die ganze kinetische energie auf--- was im schlimmsten fall dazu fuehren kann, das die kiste sofort an irgendeiner stelle auseinander bricht--- vermutlich dort, wo das biegemoment dann am grossten ist---- was wohl am fuss des schaftes, sprich im ergeschoss waere--hmh bin aber nur dummer arch-student und kein statiker.


    was sagen denn die Bauingeniuere hier so zu meiner these? ( und natuerlich auch alle anderen ;) )

  • Zitat von MartyMUC

    Selbstmordattentäter sind ja auch keine christliche Spezialität.


    Ja, aber sie könnten es nachahmen, vor allem, wenn man den Stuss hört, den die sog. Kreationisten immer labern. Vergiss nicht, Kamikaze gab es auch hier im Krieg, nicht nur bei den Japanern.

  • Zitat von LugPaj

    [URL=http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,332087,00.html]Der Spiegel[/URL] berichtet hier ueber Buraj Dubai. Laut Spiegel wird der Turm um die 800 Meter hoch und von Samsung gebaut.


    Zusammen mit "Arabtech" aus die UAE und "besix" aus Brüssel