LE: Landesmesse Stuttgart (in Erw.)

  • Die Planier-Raupe: Lachmuskeln Marsch!

    Wenn das jetzt bis zum großen Finale am Tag des Spatenstichs mit Polit- und Protestprominenz :D so weitergeht, brauch ich dann ´ne Auszeit, vorsorglich unbestimmter Länge :).


    Aus der heutigen StZ zum Messeprotest :
    Also zunächst der Titel, denkt man noch nichts Lustiges bei:

    Jetzt rollt die Planierraupe

    Dann geht´s quasi protokollarisch mit Erwartetem weiter:

    Teilnehmer, die sich vor eine Baumaschine gesetzt hatten...

    Denkbar, daß sich auf der Maschine Jemand mit viel Ruhe, davor Einige mit wenig Hirn befanden. :D

    ...räumten nach einem Gespräch mit der Polizei freiwillig das Feld

    Nachdem etwa 1500 Gespräche zuvor erfolglos verliefen, offenbar endlich die Einsicht :applaus:


    So jetzt zieht´s an:

    Ingrid Grischtschenko von der Schutzgemeinschaft Filder hat es gestern Früh nicht geschafft, ihren Mitstreitern einen "guten Tag" zu wünschen. Denn es war "ein schlechter Tag" für den Protestplakate schwenkenden Widerstand gegen die verteufelte Ausstellungswelt.

    Ich versuche mich mal an einer Erklärung des eigentlich Unerklärlichen:
    Schlechten Tag
    Sie könnte es so gesagt haben: "Hallo Stuttgart. Seid Ihr alle da. Ich kann Euch nicht hören. Ich würde Euch heute gerne einen 'Guten Tag' wünschen. Aber weil heute Messebaubeginn ist, ist heute so ein schlechter Tag und ich kann Euch deshalb doch keinen 'Guten Tag' wünschen".
    Die verteufelte Ausstellungswelt:
    Der Ministerpräsident heißt Teufel. Der MP führt die Regierung. Die Regierung hat die Messe durchgesetzt. Die Messe ist eine Ausstellungswelt. Die Frau Grischtschenko mag witzige Wortspiele 68er-Art.


    Welch Wortakrobatik der ehemaligen Dichter- und Denknation. Einst nach Canossa, heute noch Pisa. Selbst ein Grass würde sich im Grabe umdrehen, wenn er schon dort wäre.


    Es wird richtig gut, ROFL-Gefahr:

    Die Grünen-Politikerin hat sich wie die anderen mit unglaublicher Wut im Bauch :zunge2: hinter den Tieflader auf dem Feldweg gestellt, um zu verhindern :lach:, dass die Baumaschine, Marke Caterpillar :daumen: :rock:, abgeladen werden kann. Grischtschenko geißelte :D die Projektgesellschaft Neue Messe für ihre "Rücksichtslosigkeit und Frechheit", ausgerechnet am Antikriegstag :gewehr: :zunge2: ihren friedlichen :daumen: Protest zu stören :lach: :lach: und skandierte mit den Sympathisanten: "Wo Messe baut, wächst kein Kraut" und "Keinen Bagger auf den Acker".

    Wahrscheinlich ist es unmöglich, sich komplett in den anderen hineinzuversetzen, gar seine Empfindungen zu teilen. Um dem geneigten Leser jedoch wenigstens eine Chance zu geben, sich auszumalen, an welchen Stellen im Text Freudentränenwellen meine Wangen passierten, habe ich diese einmal so - einmal anders hervorgehoben :D


    Nach "Baubeginn stört Protest gegen Baubeginn" :kratz: :confused: muß unweigerlich der
    Höhepunkt folgen, der Kreis zum Titel schließt sich, was ein Schalk der Schreiberling :daumen: :

    Doch noch während Ingrid Grischtschenko, begleitet von Trommelklängen:rock:, über ihre Ohnmacht :troest: sprach...


    ...war auf der anderen Seite des riesigen Geländes längst die Planierraupe im Einsatz, um den Mutterboden abzutragen und einen festen Platz für die fünf Baustellencontainer zu schaffen.

    :auslach2: Ich sterbe. Die Planierraupe, die. macht sich einfach auf, um Platz zu schaffen. Am Antikriegstag.


    Unbeirrte Planierraupe wie verselbständigt:

    Begleitet von Buhruffen und Pfiffen aus Trillerpfeifen bahnte sich danach die Planierraupe ihren Weg...

    ...weil die Protestanten, immer begleitet von Einsatzkräften, "Landraub!" und "Haut ab!" rufend, hinterhergerannt:lol: waren.

    Ich les immer "Hut ab!". Aber stimmt schon, "Haut ab!" ist 1% sinnvoller. und das ist viel verglichen mit den übrigen "Argumenten" der Messegegner!



    Nachschlag:

    Eine Hand voll Protestler hatte sich auf einen Haufen Krautköpfe gesetzt

    Hier wird kein Zweifel gelassen, wer mehr waren :D


    Letztlich hat die Polizei die Demonstranten aus dem Fildercamp aber doch von der Sinnlosigkeit ihres Tuns überzeugt...

    Gut, daß man nicht erst lange überreden mußte. So sind sie halt, unsere Profiler :daumen:


    ...die Messegegner mussten danach nicht einmal weggetragen werden

    Bin ich schadenfroh? Egal. Lachen ist gesund!


    Weil die beiden Männer auf Platzverweise der Polizei nicht reagierten, wurden sie zwei Stunden lang festgenommen

    Wer nicht gehen will, muß bleiben! :lach:


    (...)"politisch abhängige und korrupte Justiz". Diese Vorwürfe wollen die Messegegner beim offiziellen Baggerbiss am 13. September lautstark erheben.

    Freu mich schon heute drauf. Möge wieder umfassend davon berichtet werden... :D



    FAZIT: Oft in der Geschichte war es möglich, sich mehr über Bedenkenträger zu ärgern als zu freuen. Aber nun ist Zahltag :), Ausschüttung :), ROFL-Days :)

  • So, heute war der offizielle Spatenstich.
    StZ-Artikel
    Bisher nichts in den überregionalen Nachrichten. :(
    Müssen wir halt bis zur Eröffnung 2007 warten, vielleicht wird die dann kurz vor dem Wetter vermeldet. Hauptsache man berichtet bis dahin noch über die kommenden 5-10 Zustandsänderungen/Umnutzungen der Frankfurter Chipfabrik :zzz:.


    Kann mir eigentlich auch egal sein. Jedenfalls geht´s jetzt los. Auf den Luftaufnahmen im Dritten sah der Boden schon recht abgetragen aus.
    Was wir jetzt noch gern hätten: Webcam(s). Das wäre Standard.


    Zum Größenvergleich:

    Auf 80 Hektar Fläche neben der Autobahn 8 und dem Landesflughafen soll bis 2007 der größte Ausstellungskomplex im Südwesten entstehen. Er wird mit einer Netto-Ausstellungsfläche von 100.000 Quadratmetern aber noch einen deutlichen Abstand zu den größten deutschen Messen - Hannover (500.000 Quadratmeter) und Frankfurt (320.000 Quadratmeter) - haben. Allerdings wird die neue 806 Millionen Euro teure Messe mit sieben Hallen und einer Hochhalle doppelt so groß wie die bisherige Messe auf dem Stuttgarter Killesberg, die sie ersetzen soll

    Hoffen wir, daß geringere Größe durch konzeptionelle Stärke, Schönheit, Wirtschaftlichkeit und brauchbare Veranstaltungen in der Hochhalle aufgewogen wird. :fiddle:


    Apropos: Weiß jemand, ob Autoanreise in Ffm immer noch so geregelt ist, daß man auf einen autobahnnahen Parkplatz geleitet wird, um dann per ÖPNV (hpts. Sonderbus) zur Messe zu gelangen?

  • Der neue Messe-Infobrief ist da. Daraus:

    Bis zu 1.500 Bauarbeiter aus 170 bis 200 Firmen werden sie errichten, unterstützt von 40 bis 50 Kränen. 200 Architekten
    und Bauingenieure wachen darüber, dass auf dem mit all seinen Erschließungswegen
    insgesamt 270.000 qm2 großen Gelände alles gemäß Plan verläuft. Für November 2004 sind die ersten Rohbaumaßnahmen vorgesehen.

    Es wird ab jetzt in jeder Ausgabe ein recht aktuelles Luftbild gezeigt, um den Baufortschritt zu dokumentieren.

  • Straße fertig, Gasleitung verlegt


    100 Tage nach dem verzögerten Baustart verwandeln sich Felder in eine Mondlandschaft


    Derweil liegt der Aushub für das Kongresszentrum und die Halle 1 gut in der Zeit. Erste Fundamente sollen noch im Winter gelegt werden. Demnächst wird die Erschließungsstraße freigeben, obwohl dies erst für Frühjahr geplant war. Auch eine Gasleitung sei weit vor Termin verlegt worden, freut sich Ulrich Bauer, Geschäftsführer der Projektgesellschaft Neue Messe. Wo einst Filderkraut, Gemüse und Salat angebaut wurden, ist nun eine von schweren Baugeräten befahrene Mondlandschaft entstanden


    Quelle: http://www.ez-online.de/lokal/…sslingen/artikel75048.cfm

  • Parkfinger/Neue Messe (fertig)

    Dem einzigen architektonisch wirklich aufregenden Teil der Neuen Landesmesse sei ein eigener Thread gewidmet.


    Mehr als 100 Meter ragen die zwei sog. Parkhaus-"Finger" mit der Stahl-Fachwerk-Optik freischwebend über die A8:


    Ursprünglich waren 3 dieser Finger angedacht, einer fiel Kostenreduzierungen zum Opfer.


    Oben sind sie begrünt und geben Spaziergängern wie Radlern die bisher so vermißte Passage über die Autobahn.


    Weitere Details zum Parkhaus


    Besonders wirtschaftlich soll das Parkhaus werden, indem es nicht nur von der Messe, sondern gleichzeitig auch vom benachbarten Flughafen benutzt wird.
    Man malt sich das so aus: Im Messe-Sommerloch herrscht Reise-Hochbetrieb am Flughafen. Also eine passende Ergänzung. Selbst außerhalb solcher günstigen saisonalen Konstellationen ist es von Vorteil, gemeinsamen Parkraum zu betreiben, weil das gemeinsame Maximum unterhalb der aggregierten Einzelmaxima geplant werden dürften.


    Passend dazu auch diese aktuelle Meldung: Flughafen baut schon 2005 Passage zum Messeparkhaus

  • Sind diese "Finger" überhaupt noch in der Planung. Ich dachte gehört zu haben, diese ganze Überbauung der Autobahn und Begrünung sei einfach flachgefallen und es gibt ein paar normale deutlich billigere Parkhäuser auf Plieninger Markung.

  • @derstuttgarter
    Also mein Stand ist, daß 2 Finger gebaut werden. Auf der Website steht´s auch noch so und auch die neueste Meldung mit Passage vom Flughafen spricht dafür. Sonst würde sich kaum der Flughafen so beteiligen, immerhin sind die Finger näher an den Terminals als P2.


    Woher hast Du das gehört?

  • Kromer verspricht neue große Messeveranstaltungen


    SMK-Chef will bereits 2007 gegen Konkurrenten punkten - Streit um Bauaufträge auf den Fildern beigelegt


    Schon im Eröffnungsjahr 2007 soll die neue Landesmesse mit einer größeren Veranstaltung aufwarten, die bis dato in einer anderen Messestadt stattfindet. Das hat Messe-Chef Ulrich Kromer jetzt versprochen - und damit eine Herausforderung angenommen. Denn die Erwartungen an die Messe-GmbH sind groß.


    Quelle: http://www.leinfelden-echterdi…ent/pressespiegel6201.htm

  • Der Aktualität halber:


    Zahlen und Fakten


    http://www.leinfelden-echterdi…ent/pressespiegel6364.htm


    Messebau liegt voll im Zeitplan


    Leinf.-Echterdingen (hf) - Der Wintereinbruch hat bisher nicht zu Verzögerungen beim Bau der neuen Landesmesse geführt. "Wir liegen voll im Zeitplan", sagt Projektmanager Uwe Tyralla. Mit 15 Bauingenieuren sorgt er dafür, dass auf der größten Baustelle Deutschlands alle Räder ineinander greifen.


    http://www.leinfelden-echterdi…ent/pressespiegel6363.htm

  • Ab Frühjahr wird es eine beheizte Aussichtsplattform geben. Beheizt ist gut, denn wer sich schon für den Messebau interessiert sollte sich nicht auch noch wetterangemessene Klamotten anziehen müssen.

  • Nett, aber gewöhnlich. Nichts, was die Messebesucher aus aller Welt tief beeindrucken wird.
    Vielleicht wäre ein Messeturm nicht schlecht gewesen, den hätte man vielleicht auch teilweise als Flughafen-Tower nutzen können :D