Südwestfalen: Bauprojekte und Stadtplanung

  • Neue FH-Standorte für Südwestfalen:


    http://www.derwesten.de/nachri…5/news-763660/detail.html





    Hier noch ein paar Fotos von Bauprojekten in Si-Weidenau. Leider wenig schönes dabei, aber zumindest sinnvoll sind die gezeigten Projekte, speziell die neue Hauptfeuerwache. (Platz für 22 Fahrzeuge, Ausbildungsräume, Kreisleitstelle usw)


    Ich habe sie in einem anderen Forum gepostet und kann sie momentan nicht hierhin einfügen.


    http://forum.sportfreunde-sieg…hp?p=188961&postcount=147




    Und weils so schön klingt auch mal was "fachfremdes": Niedrigste Arbeitslosenquote seit 1981! http://www.derwesten.de/nachri…news-80447879/detail.html

  • Leider noch keine Renderings, aber ich denke man sollte auch mal was über das Tourismushauptstädtchen Winterberg posten.


    Dort ist momentan beispielsweise eine große Ferienanlage mit über 200 Wohnanlagen (Appartements?) geplant. Zusätzlich soll eine große "Bäderlandschaft" einschließlich 4-5 Sterne Hotel entstehen, die "Aquasphere".


    http://www.winterberg.de/stadt…gen/2008_09_11_Landal.php



    Nach der erst vor einiger Zeit vorgestellten "Panorama-Erlebnis-Brücke" (siehe Beitrag 23 oder http://www.panorama-bruecke.de ) wird also weiter fleißig investiert.

  • Vielleicht erinnert sich der Ein oder Andere noch an meinen kleinen Exkurs zur Siegplatte aus dem letzten Jahr.
    http://www.deutsches-architekt…php?p=142534&postcount=38


    Nun liegt ein Gutachten vor, dessen Zahlen eine klare Sprache sprechen und das dazu führen könnte, dass aus diesem Schandfleck in Siegen tatsächlich bald ein Highlight - in Form einer schönen Uferpromenade - wird.



    Eine - bald notwendige - Sanierung der Platte würde 6,2 Millionen € kosten.
    Für - je nach genauer Gestaltung - einen Abriss plus Neugestaltung des gesamten Areals würden 7,2 oder 8,2 Millionen fällig werden, von denen noch dazu bis zu 70% durch Landeszuschüsse gedeckt werden könnten. Das ist doch ziemlich eindeutig. Möglich bei der Umgestaltung wären Elemente wie eine zentrale Brücke, Stufen bis runter ans Siegufer, eine "Aussichtsplattform" etc.
    Positiver Nebeneffekt einer systematischen Umgestaltung wäre verbesserter Hochwasserschutz der gesamten Unterstadt.
    Gegen einen Abriss spricht, dass der Stadt dadurch jährlich Parkgebühren in nicht zu vernachlässigender Höhe durch die Lappen gehen würden und dass es nicht mehr möglich wäre, diesen Bereich für Veranstaltungen zu nutzen. Auch könnte bei einem zu kleinen Übergang über die Sieg die gefühlte Kluft zwischen Unterstadt und Oberstadt noch größer werden, was man allerdings durch eine schöne Gestaltung der Ecke und eine etwas großzügigere Planung der neuen Brücke verhindern kann.


    Insgesamt also Daumen hoch würde ich sagen, wobei die genaue Gestaltung des Flussufers (- plus Umfeld, braucht man die parallel verlaufende Straße dann noch in dieser Form, kann man das kleine Einkaufszentrum Herrengarten direkt daneben aufwerten, zb mit neuen agstronomischen Angeboten? -) wohlüberlegt sein will, nicht dass man in 20 Jahren die neuen Bauwerke auch wieder als hässlich empfindet.


    http://www.derwesten.de/nachri…news-83463821/detail.html


    http://www.derwesten.de/nachri…news-83456765/detail.html

  • Scheint so, als könnten auch die nächsten Jahre ganz wichtig für die Entwicklung Siegens werden.
    Teilweise wird man dabei zum Handeln gezwungen: Wegen erhöhter Feinstaubwerte ist unter anderem eine Sperre der Innenstadt für LKWs und eine Verkehrsberuhigung des Kölner Tors, einer der am stärksten befahrenen Straßenabschnitte der Stadt und gleichzeitig Übergang in die Fußgängerzone Kölner Straße vorgesehen. Zusätzlich soll die VGWS, der hiesige Verkehrsdienstleister, seine gesamte Busflotte (und die ist nicht klein) bis 2012 komplett auf die aktuellsten und somit umweltfreundlichsten Fahrzeuge auf dem Markt "umrüsten".


    Zum Thema Siegplatte scheint die allgemeine Stimmung auch in der Politik jetzt wirklich pro Abriss zu sein, ein weiteres Gutachten gibt Entwarnung was die Sorgen der Einzelhändler wegen der wegfallenden Parkplätze betrifft.


    http://www.derwesten.de/nachri…news-84179598/detail.html


    Hier ein aktuelles Foto von dem Ding: http://grenzenlossiegen.files.…-friesen-klettern-032.jpg


    Anlässlich des 10. Geburtstags der City-Galerie - in der momentan ungefähr ein Viertel der Geschäfte sich ein komplett neues Äußeres verpassen um für die Geburtstagsfeierlichkeiten und das Weihnachtsgeschäft up-to-date zu sein - hier noch ein kleiner Artikel über die Entwicklung Siegens als Einkaufsstadt. Rein von den Zahlen her absolut positiv, was das angeht war speziell die City-Galerie ein Gewinn. Negative Aspekte wie das fehlende Leben in manchen eigentlich recht schönen Ecken der Oberstadt muss man aber auch bedenken.


    http://www.derwesten.de/nachri…news-84179455/detail.html


    (Übrigens denke ich auch momentan einen positiven Trend allein schon darin zu erkennen, dass sich in den letzten Monaten viele Hauseigentümer einen neuen Anstrich etc ihrer Häuschen gegönnt haben, speziell in der Innenstadt. Ein paar Jahre noch und es regiert endgültig bunt statt farblos in unserer angeblich grauen Stadt. ;))



    p.s. Irgendwann gibts auch wieder schöne Baustellenfotos und nicht nur Text, versprochen. ;)

  • Neues Beuprojekt in der Siegener Oberstadt:


    Die Fußgängerzone in der Kölner Straße rund um Karstadt wird mit einem kleinen Platz vor dem oberen Eingang, neuen Sitzgelegenheiten etc und einer behindertengerechten "Brücke" zum Schlossplatz aufgewertet. Ich bin ja mal gespannt, hoffentlich wird diese Brücke entlang von Karstadt kein Betonmonstrum. Karstadt selbst plant eine neue Fassade.


    http://www.derwesten.de/nachri…news-88885115/detail.html


    http://www.derwesten.de/nachri…news-88897758/detail.html




    Was die Sieg im Siegener Stadtgebiet betrifft ergeben sich weitere tiefgreifende Veränderungen: Qausi unbemerkt in der Siegplatten-Diskussion wird der Flusslauf renaturiert, ein großes Wehr wird gerade abgerissen, Mündungen und Flussufer wieder natürlicher gestaltet. Ziel ist "bald wieder Lachse in der oberen Sieg". Rein von der Optik her wird das Ganze bald auch komplett anders wirken....ich denke ich werde mal Fotos machen wie sich das Flüsschen dann zukünftig, mit wieder natürlicherer Fließgeschwindigkeit und Ufer, so darstellt..


    http://www.derwesten.de/nachri…news-82160089/detail.html

  • ^ Fotos hab ich noch keine gemacht, aber es wurden in der jetzt zurückgebauten und natürlich dahinplätschernden Sieg tatsächlich schon wieder Lachse (bzw erstmal nur Lachseier..) ausgesetzt.


    Hier ein Video mit toller Musik ;)


    Zum Thema Umgestaltung/Abriss Siegplatte:
    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen:

    Es geht um Siegen-Mitte. Der Bereich ist so wichtig, dass wir nicht den erstbesten Vorschlag nehmen”, so Bürgermeister Steffen Mues. Es gehe schließlich um ein Projekt, das 100, 150 Jahre Gültigkeit haben werde. Auch weiterhin soll der Bürger-Beteiligung ein „hoher Stellenwert” eingeräumt werden, heißt es in der Vorlage. Ein externes Büro soll die Stadtverwaltung bei dem „Wettbewerbs-Management” begleiten.


    Wie das Wettbewerbsverfahren aussehen könnte, erklärten Gerald Kühn und Eckhard Weidt von der Stadtverwaltung dem Ausschuss: Aus den eingereichten Vorschlägen, die theoretisch von Architektur-Büros aus ganz Europa stammen können, sollen 20 bis 25 ausgewählt werden, von denen eine Jury sechs Arbeiten auswählt, die dann öffentlich präsentiert werden. Aus diesen sechs Vorschlägen wird dann wiederum von der Jury ein Preisträger ermittelt.


    http://www.derwesten.de/nachri…ews-104870138/detail.html


    Wird locker ein Jahr lang dauern, viele Tausend Euro kosten und ist dann immer noch keine Garantie für eine zügige Umsetzung. Naja.
    Wenn wenigstens was attratives und praktisches dabei heraus kommt...am besten in Form eines Gesamtkonzepts für die Siegener Unterstadt.



    kleinere News und Updates zum neuen Jahr:


    - Das wunderschöne seit Ewigkeiten leerstehende Gebäude an der Morleystraße in der Innenstadt wurde jetzt abgerissen. Dort ist nun ein rege genutzter Parkplatz. Mittelfristig soll ein Geschäftshaus entstehen. Dieser traurige Anblick gehört der Vergangenheit an:





    - In der Oranienstraße, ebenfalls citynah, wurden zwei kleinere Wohnhäuser abgerissen. Entstehen wird dort jetzt ein größeres Wohnhaus mit Wohnungen speziell für (wohlhabende?) ältere Menschen.



    http://www.derwesten.de/static…20086770_teaser_small.jpg


    http://www.derwesten.de/nachri…news-67407578/detail.html



    In Si-Weidenau wächst das Geschäftsgebäude am/im ehemaligen Güterbahnhof Weidenau ..


    http://www.derwesten.de/nachri…news-95195923/detail.html


    http://www.derwesten.de/static…21576188_teaser_small.jpg



    ..genau wie bei der Hauptfeuerwache schon erste Fortschritte zu sehen sind.

  • Nochmal ein Update mit frischen Fotos von Siegener Bauprojekten, leider bei Schmuddelwetter. Die nächsten beinhalten blauen Himmel, versprochen.



    Güterbahnhof Weidenau
    (Büros und Handel)




    Ob die alten Güterhallen links davon auch umgebaut oder ganz abgerissen werden hab ich noch nicht so ganz verstanden, ich denke sie werden auch zu Büroflächen umgewandelt. Es tut sich da jedenfalls auch schon etwas. Die ganze heruntergekommene Straße dort soll mit einem breiten Fahrradweg etc auch umgestaltet werden.



    neue Hauptfeuerwache
    Großes Chaos auf großem Gelände. ;)




    Bald wird man den Bau wachsen und die Struktur des Ganzen sehen können.




    Marienkrankenhaus
    Hier steht ein neuer "Zweckbau" kurz vor der Fertigstellung. Ziemlich mächtig, aber seine große Kreativität gezeigt hat bei diesem Bau sicherlich keiner..





    Ähnliches auch beim Kreiskrankenhaus Weidenau




    Klick für Luftbild!


    Hier werden insgesamt 40 Millionen € investiert. Nach dem bald fertiggestellten ersten neuen Trakt (s.o.) soll ein weiteres, fünfstöckiges Bettenhaus mit einer neuen Hubschrauber-Plattform oben drauf entstehen. Geplant ist auch ein Parkhaus, dafür müssen 5 Wohngebäude weichen, ich nehme an die in der rechten oberen Ecke des Grundstücks und hoffe man erwischt nichts "zu schönes". Zum Beispiel dieser gelbe Bau nebenan steht scheinbar auch leer, um den wärs schade.



    Baubeginn der weiteren Maßnahmen ist schon in den nächsten Wochen.



    Konjunkturpaket
    Der größte Teil der Gelder aus dem Konjunkturpaket fließt neben Investitionen in Schulen und Straßen in die Uni: Hier soll vor allem das Studentenwerk mehrere Milliönchen zur Verfügung gestellt bekommen um seine Wohnheime energiesparend zu renovieren. :daumen:


    Grüße aus dem winterlichen Siegerland.

    Alle Fotos: sebastian_c

  • Ich packs mal hier mit rein:
    Stress ums Apollo-Theater:
    Das bisher als großer Erfolg gesehene Projekt (80.000 Besucher und Vorstellungen vieler rennommierter Ensembles in der ersten Saison) sorgt jetzt leider doch noch mit Kostensteigerungen für negative Schlagzeilen.
    Die Stadt zweifelt allerdings die Rechtmäßigkeit der jetzt aufgekommenen Nachforderungen an.
    VIDEO


    Für Theaterinteressierte noch ein schöner Link zum momentan in Siegen stattfindenden "Festival der Extraklasse":TV-Bericht über die Biennale in west.art



    In den nächsten Tagen gibts auch nochmal eine kleine Fototour, momentan passiert ja wieder ein bisschen was.

  • Es hat 4 Monate gedauert, aber nun hab ich´s mal wieder geschafft eine kleine Baustellentour zu machen.


    Alles Projekte im Siegener Stadtgebiet, die meisten hab ich ja hier schonmal angesprochen.



    Kreishaus
    Bald fertig, schon mit frischem "Bling-Bling"
    (bitte Bildschirm drehen )


    Waldrich-Gelände
    Es wächst..


    Speziell das "Bürotürmchen" vorne an der Ecke wird diesen Bereich deutlich städtischer wirken lassen. Der große Supermarkt (wohl am hinteren Ende des Platzes) ist hier auch eine sinnvolle Ergänzung. Mal sehen, wie die anderen Bestandteile (ein paar Wohngebäude etc sind ja auch geplant) so werden..


    alte Landeszentralbank


    "Seniorenvilla" Oranienstraße


    Alte Landeszentralbank KoblenzerStraße
    Ja wir haben zwei davon...dieser Bau hat Ende der 90er knapp 50 Millionen Mark gekostet, wurde dann nach wenigen Jahren verlassen...in der letzten Zeit wurde hier renoviert, sodass jetzt neue Mieter (bisher unter anderem drin ein Optiker und Büros einer Spedition und eines Finanzdienstleisters) einziehen können.


    Kreisfeuerwehrleitstelle
    Der Rohbau steht...ich verstehe allerdings nicht, wie man heutzutage noch so eine furchtbare Betonfassade bauen kann, einfach nur hässlich...und das bei einem Projekt, das ja durchaus einige Millionen kostet. Und gerade bei öffentlichen Investitionen kann man doch auch mal an das Interesse der Bürger an einem schönen Stadtbild denken..Naja vielleicht gibts noch eine Fassadenverkleidung...
    Der Bau ist wirklich groß, ich denke hier kann man einige Feuerwehrfahrzeuge parken. ;) Spätestens jetzt dürfte der Stadtteil Weidenau unglaublich sicher sein, mit Kreiskrankenhaus, Kreisfeuerwache und Kreispolizeibehörde (und Rotes Kreuz) quasi nebeneinander.


    Geschäftsgebäude Bahnhof Weidenau
    Daneben an den alten Güterhallen wird noch gewerkelt.


    Kreiskrankenhaus Hüttental
    Der erste der geplanten Neubauten (s.o.) steht (auch kein Schmuckstück..), das Wohngebäude davor wurde abgerissen, hier kommt ein weiteres Gebäude fürs Krankenhaus hin.


    Ein wenig schockiert hat mich in der letzten Zeit, dass (außerhalb der guten Innenstadtlagen) doch einige Ladenlokale in den verschiedenen Stadtteilen leer stehen. Eine Auswirkung der Wirtschaftskrise? Dagegen investieren viele Industrieunternehmen weiterhin ordentlich, manche achten dabei mittlerweile auch auf eine recht ansprechende Optik wie zb bei dieser neuen Fabrikhalle der Firma Fuchs in Weidenau. Das ist doch für ein Industrieunternehmen echt ansehnlich.



    p.s. Die wunderschne Ruine die ich in Beitrag 57 noch gezeigt hatte gibts schon lange nicht mehr, mittlerweile ist dort ein rege genutzter Parkplatz, irgendwann wird wohl ein Geschäftsgebäude kommen.
    Das Konjunkturpaket merkt man langsam, vor allem wird fleißig in die Bildungseinrichtungen und Straßen (meine Stoßdämpfer danken) investiert.

  • Neue Kreisfeuerwache bald fertig, hier ein paar Details:
    http://www.siegener-zeitung.de…euro-fuer-die-retter.html


    78 Fahrzeuge...nicht ganz klein.


    Gleiches gilt fürs kernsanierte Kreishaus, bis Weihnachten soll es bezugsfertig sein:
    http://www.derwesten.de/nachri…ews-134013273/detail.html
    Die Kantine wird durch weitere Büros ersetzt, es beginnt dann der Abriss und anschließende Neubau eine kleineren Gebäudes neben dem Kreishaus.

  • Das Siegerland bekommt eine Autobahnkirche. Geplant von den Frankfurter Architekten Schneider und Schumacher soll am Autohof Wilnsdorf, auf einem Podest gut sichtbar von der A45 aus eine weiße Kirche mit 2 Türmen entstehen. Außen eher "zackig", dem Symbol des Schildes nachempfunden, innen ein Ort zum Wohlfühlen mit runden Formen.
    http://www.siegener-zeitung.de…e-autobahnkirche8220.html
    Finanziert werden muss das Ganze durch Sponsoren; hier wurden innerhalb von kurzer Zeit ca. die Hälfte der geschätzten Baukosten von 700.000€ bereits "akquiriert".



    In Hemer entsteht momentan zur kommenden Landesgartenschau unter anderem eine lange Fußgängerbrücke mit Aussichtsplattform durch das sogenannte Felsenmeer. http://www.derwesten.de/nachri…ews-103702618/detail.html


    http://www.derwesten.de/nachri…ews-132408812/detail.html


    Infos zu den weiteren Projekten der Landesgartenschau auch mit 3D-Ansichten gibts hier: http://www.landesgartenschau-hemer.de/

  • Mal wieder Fotos vom Alleinunterhalter..



    Kreisleitstelle



    Leider nicht entscheidend schöner geworden.



    Kreishaus



    Sieht fast aus wie vor der Sanierung, was in diesem Fall meiner Meinung nach aber auch vollkommen in Ordnung ist. :) Der Eingangsbereich wird noch mit einer sandsteinartigen Fassade neugestaltet, links neben dem Kreishaus entsteht noch ein kleiner Neubau.



    Waldrich-Gelände





    Der Bürobau auf der Ecke passt echt gut, macht die ganze Gegend städtischer.
    Der langgezogene Bau hier im Hintergrund wird wohl der Supermarkt...3000qm Einkaufsfreuden der etwas "besseren Kategorie".




    Kreiskrankenhaus Hüttental


    Hier ist der nächste Bauabschnitt ein Parkhaus.





    Frische Bilder zum Abriss des Krupp-Hochhauses im anderen Thread.

  • Nochmal ein paar kleine News aus unserem Kreis.


    Das Wisent-Projekt kommt in die Gänge. In den riesigen Wäldern des Fürsten zu Sayn-Wittgenstein bei Bad Berleburg wird bald die erste Herde dieser "europäischen Bisons"Wisente angesiedelt. Damit wird die Gegend die erste Region in Deutschland, wo diese eindrucksvollen Riesen wieder ausgewildert werden. Um das Ganze auch touristisch nutzen zu können entsteht auch ein Besucherzentrum plus Schaugehege. Über dieses Gehege soll euch eine lange Fußgängerbrücke führen von der man für 3€ Eintritt die Tiere hautnah erleben kann. Ich bin gespannt...sehe das Ganze sowohl aus Naturschutz als auch aus Tourismusgründen sehr positiv...kostet natürlich auch ein paar Euro.
    http://www.siegener-zeitung.de…e-aus-deutschen-zoos.html


    In Siegen nehmen ein paar Projekte Form an, so zb das Waldrich-Gelände.



    Ein kleines Einkaufszentrum ist in Si-Sieghütte entstanden. Der "Geschäftsmix "mit Rossmann, Apotheke, Bäcker, Metzger usw .ist nichts besonderes, als Ergänzung zum dortigen Aldi etc ganz gut. Die Architektur ist kein Foto wert, schön ist allerdings, wie man die gegenüberliegende Wand einer Lagehalle verschönert hat.



    In der Umgebung gibts mit dem ex-Globus-Warenhaus einen größeren Leerstand,hier wird das Gebäude mit einem kaufland und einigen kleinen Mietern ab sofort endlich wieder komplett hergerichtet.


    Das Kreishaus kriegt statt Sandstein im Eingangsbereich eine fast weiße Fassade verpasst. Sieht als Kontrast zum dunklen Glas bisher ganz gut aus; Fotos wenns fertig ist.



    In Si-Geisweid wird momentan unter anderen die Nachnutzung des Thyssen-Geländes geplant.("Stadtumbau West"). Konkret scheint hier noch nichts zu sein, favorisiert ist eine geschlossene Bebauung für Handwerker, Büros usw.
    http://www.derwesten.de/nachri…ews-142412837/detail.html



    Der Karstadt in Siegen bleibt erhalten. Damit steht der schon länger geplanten Brücke/Galerie entlang der Frontfassade hoch zum Schlossplatz nichts mehr im Wege.
    http://www.derwesten.de/nachri…ews-142334911/detail.html



    Zum Thema Verkehr gibts auch Neues zu berichten: Transdev, denen seit einiger Zeit auch die Verkehrsbetriebe in unserer Region gehören, verlegen ihren deutschenHauptsitz von Neuwied nach Siegen. In der nächsten Zeit wird dann hier investiert, momentan entsteht hinter dem Bahnhof ein Busbereitstellungsplatz plus P&R-Parken (ausführlicher Artikel ab morgen auf http://www.siegener-zeitung.de). Weitere neue Busse sodass die Flotte umweltfreundlich bleibt und endlich mal ein elektronisches Fahrgastinfosystem an allen großen Haltepunkten sind unterwegs.
    Am Haupbtahnhof selbst tut sich noch (lange) nichts,allerdings soll der geplante Umbau zumindest bis 2012/2013 erledigt sein. Geplant ist jetzt wohl auch eine Brücke einschließlich Ladenzeile über die Gleise. Mit der der Eurocity-Linie Siegen-Salzburg-Klagenfurt-Zagreb gibts ab nächster Woche noch eine weitere kleine positive Nachricht; wieder so etwas wie eine vernünftige Fernverbindung. Ziel sind hier wohl auch Urlauber, für 90€ (max.Preis ohne Bahn-Card etc) und ohne Stau bis zum frühen Nachmittag in Salzburg zu sein ist doch noch ganz fair. (Oder umgekehrt liebe Österreicher, erste Marketing-Aktivitäten von Siegener Seite in Salzburg laufen, Rubenskugeln und so, durchaus ernst gemeint ;) )

  • Nochmal kleine News aus dem Siegerland.


    Am Schlosspark entsteht eine interessante Wohnmöglichkeit für alle mit größerem Geldbeutel.
    In einem ehemaligen Bunker direkt oben auf den Siegberg gelegen werden exklusive Wohnungen entstehen. Die Rundumsicht von dort oben ist toll und durch die 2m dicken Wände sollte man sich um die Dämmung auch nicht so viele Sorgen machen müssen. ;)


    http://www.engelvoelkers.com/d…t%3Asiegen%3B&pageSize=10


    In Siegen stehen insgesamt 14 Hochbunker, die nun nach der "Herausgabe" durch den Bund nach und nach umgenutzt werden sollen.


    Das Waldrich-Gelände ist schon fast fertig bebaut./das Foto schon einige Tage alt) Architektonisch wohl nicht der große Brüller, aber schon halbwegs passend für die Ecke.



    Das Kreishaus ist nun fertig. Die Mitarbeiter ziehen so langsam wieder ein. Ein Teil der 860 Mitarbeiter wird allerdings langfristig in anderen Büroräumen bleiben, sodass der kleine Bau neben dem Kreishaus der ab März abgerissen wird nun doch nicht ersetzt werden soll. Es entstehen Parkplätze für die Verwaltung, eine Grünanlage und ein "Atmosphärischer Platz".

  • Durch den kommenden Wegzug von kaufland (Reaktivierung eines alten Geschäftsgebäudes in Si-Sieghütte, s.o., mehr Fläche, eigene Parkplätze usw. nehm ich an) aus der City-Galerie ergibt sich dort neuer Raum für die Erweiterung anderer gut gehender Filialisten: Rewe kommt, Sport Voswinkel, Hugendubel, Saturn, New Yorker und dm vergrößern, damit ist das Ding weiterhin wie bisher wohl immer zu 100% vermietet.


    http://www.siegener-zeitung.de…uer-umstrukturierung.html

  • Noch ein paar Eindrücke von der Ecke Waldrich-Gelände in Siegen.


    Am Kreishaus fällt der Seitenflügel aus den 50ern. Dort soll ein kleiner Park und vernünftiger Vorplatz zum Kreishaus entstehen, das Projekt ist ausgeschrieben und soll bis zum NRW-Tag im September abgeschlossen sein.



    Nebenan ist der Dornseifer Supermarkt fertig gestellt. Recht großzügiges Shoppen (große Weinabteilung, Sparkasse, Café, Blumenshop usw integriert), ganz gelungen wie ich finde, auch wenn´s von außen eben ein Supermarkt geblieben ist. Nachts komplett hellgrün angestellt, ein starker Akzent an der Hauptstraße.




    Der Bürobau ist nun auch fast fertig, die Fassade wirkt live doch angenehmer als befürchtet. Füllt die Ecke ganz gut aus wie ich finde. Im EG dürfte noch Einzelhandel einziehen.








    Die Kreisleitstelle der Feuerwehr ist nun fertig und bezogen, außer einer recht hübschen großflächigen Beschilderung konnte an der Architektur nichts mehr gerettet werden.




    In Hemer wird morgen die Landesgartenschau eröffnet. Dazu wurde für fast 50 Millionen € das ehemalige Gelände der Blücher-Kaserne in eine weitläufige Parklandschaft verwandelt. Mit dabei ist auch der schon erwähnte neue Pfad mit Brücken und Aussichtsplattform durchs Felsenmeer.


    http://www.landesgartenschau-hemer.de/

  • Winterberg: Oversum


    Quelle: aquasphere (c) by form A

    Pressemitteilung:
    "35-Millionen-Euro-Projekt stellt die Weichen im Gesundheitstourismus Oversum bündelt Gesund-, Aktiv- und Tourismusangebote unter einem Dach. Ein Sport- und Familienbad, Fitnesszentrum, Sauna- und Wellnessbereich, ein Vier- Sterne-plus-Hotel inklusive Gastronomie, sowie Stadthalle, Tourist-Information, Arztpraxis – alles unter einem Dach – das ist das neue Oversum. Auf 13.500 Quadratmetern Gebäudefläche und 17.500 Quadratmetern Außenfläche bildet das künftige Vital Resort der Ferienwelt Winterberg ein Zentrum für Gesundheit, Aktivität und Genuss, dessen Bedeutung weit über die Grenzen der Region hinaus reicht. Kostenpunkt: 35 Millionen Euro brutto.
    Mit dem Abriss der ehemaligen Tourist-Information mit Eishalle und Kurmittelhaus beginnt die Bauphase. Gleichzeitig startet der Countdown bis zur Fertigstellung im Frühjahr 2012. Gemeinsam mit der s. a. b. GmbH stemmt die Ferienwelt Winterberg das Mega-Projekt, setzt damit gerade in Krisenzeiten ein Zeichen und stellt auf Jahre hinaus die Weichen in Richtung Gesundheits- mit Ganzjahrestourismus.
    Hallenbad mit Außenbecken, Beauty- und Vitalbereich, Kultur- und Kongresshalle, sowie ein großer Parkplatz mit Festzeltplatz – die Macher haben an alles gedacht. Das Oversum soll Winterberg in den Fokus der künftigen Gesundheitstouristen rücken und der Ferienwelt Winterberg einen Vorsprung verschaffen im zukunftsträchtigen Gesundheitsmarkt. [...]"

    Rahmenterminplan
    :


    • Baubeginn (= Beginn Abrissarbeiten) 15. April 2010



    • Beginn Rohbau Juni 2010



    • Richtfest April 2011


    • Fertigstellung der geschlossenen Außenhaut August 2011


    • Fertigstellung der Außenanlagen November 2011



    • Eröffnung/ Inbetriebnahme Februar / März 2012







  • Ambitioniert, aber in Winterberg sollte das funktionieren. Dort hat man ja mit Sommerrodelbahn, Panorama Brücke, Mountainbike-Park, Bobbahn, Skischanze usw. usf mittlerweile eine ganze Reihe von kleinen touristischen Highlights, die ein reizvolles Gesamtpaket für Besucher ergeben. Ein zusätzlicher Fokus auf den Bereich Gesundheit/Wellness klingt nach einer weiteren sinnvollen Ergänzung zum eigentlichen Steckenpferd Wintertourismus. (größtes Skigebiet nördlich der Alpen)


    (Momentan in Bau ist dort übrigens ein Landal-Park (Centerparcs-Konkurrenz) mit 150 Holzhütten, 200.000 Übernachtungen jährlich werden kalkuliert ...in direkter Nachbarschaft zu Centerparcs.)


    Die "Vogelnest-Architektur" bricht natürlich sehr mit den traditionellen Baustilen im Sauerland...muss ich mich erst dran gewöhnen.



    Zur Eröffnung der Landesgartenschau in Hemer gibt es hier einen ausführlichen TV-Beitrag:
    (gleich zu Beginn der Sendung, einfach links unten auf Play - leider mehr Intervies als Bilder der Gartengestaltung)


    http://www.wdr.de/mediathek/ht…kalzeit_suedwestfalen.xml
    In der Sendung vom Tag davor sind ebenfalls Berichte zur Gartenschau zu finden, vor allem zum Bau des Aussichtsturms und der Entwicklung des ganzen Projekts


    Für mich als ehemaliger Wehrdienstleistender in dieser Kaserne ist es ein wenig befremdlich, wie viel von der alten Kaserne noch steht. Dort wo nun die Blümchen stehen mussten/durften wir marschieren und Panzer fahren. Ob das für "Zivilisten" eine wirklich entspannende Parklandschaft darstellt? Und ob die alte Hindernisbahn noch steht? ;)