Hotelprojekte in Frankfurt

  • fleming's Deluxe (Eschenheimer Tor)

    Das Hotel ist zwar seit einer Weile fertiggestellt, aber im Außenbereich zum Park wurde noch bis vor kurzem gewerkelt. Letzte Beiträge: #766f und #762ff. Die viel besprochene Zufahrt nach ihrer Fertigstellung:



    Der Vollständigkeit halber auch der Blick von der Escheinheimer Anlage, wo eine neu angelegte Grüninsel mit drei Bäumchen ein wenig Natur zurück in die Stadt bringen. Direkt vor der Fassade soll noch ein Beet oder Rasen angelegt werden:



    Bilder: epizentrum

  • Wyndham (Gutleutstraße 49a)

    Hier steht inzwischen ein Kränchen und es wird gerade die Schalung für eine geschlossene Betonscheibe vorbereitet:



    Bild: epizentrum

  • B&B-Hotel (Mainzer Landstraße 84 / Friedrich-Ebert-Anlage 3)

    Am Platz der Republik soll der Erweiterungsbau für das B&B-Hotel Mitte des Jahres fertig werden (Info/zuletzt). Beim Umbau und der Zusammenlegung mit dem vorhandenen B&B-Hotel traten statische Probleme auf und damit einhergehend erhebliche Verzögerungen und Kostensteigerungen. So sieht die Baustelle aktuell aus:



    Bild: Schmittchen

  • Wyndham (Gutleutstraße 49a)

    In den 6 Wochen nach dem letzten Update ^^^ ging es munter weiter nach oben. Im Erdgeschoss scheint eine größere, vor allem hohe Halle zu entstehen, wenn nicht noch eine Decke nachträglich eingezogen wird. Das Wyndham scheint ambitionierte Wellness/SPA-Pläne zu haben:



    Bild: epizentrum

  • Wyndham Grand wird "Scandic Frankfurt Museumsufer"

    Weil derzeit ein Erweiterungsbau realisiert wird, setze ich es mal hier hinein: Anfang 2018 wird die schwedische Kette Scandic Hotels das Wyndham Grand Frankfurt übernehmen. Dazu hat Scandic einen Pachtvertrag mit dem Eigentümer SH.I.R Real Estate geschlossen. Künftig wird das Hotel "Scandic Frankfurt Museumsufer" heißen. Bis dahin wird noch der Restaurantbereich erweitert, auch neue Tagungsräume entstehen. Das neue Scandic wird das vierte Haus der Kette in Deutschland (Original-PM/deutsch).



    Bild: Scandic Hotels Group

  • Hotelneubau Heilbronner Straße 4-6

    Dazu zuletzt der Beitrag #805. Das folgende Foto ist miserabel, dennoch sieht man ganz gut, dass der von der Straße eher klein wirkende Hotelneubau erstaunlich viel Volumen besitzt. Auch ist ersichtlich, dass die Baustelle zum Stillstand gekommen ist. Es wird kein Zufall sein, dass etwa im Westend der Umbau Schumannstraße 2 desselben Bauherrn (DLSF GmbH, Wiesbaden, bis 2015 Kriftel) ebenfalls seit einiger Zeit unterbrochen ist.



    Bild: Schmittchen

  • Erweiterung "Wyndham Grand", Gutleutstraße 49a

    Zur sich bereits in Bau befindenden Erweiterung für das Hotel "Wyndham Grand", ab dem kommenden Jahr "Scandic Frankfurt Museumsufer", gab es bisher kaum Informationen. Ich konnte nun eine Visualisierung finden:



    Der Anbau wird von denselben Architekten geplant, die nebenan auf dem Ex-Citicorp-Areal die Wohnanlage "The Inbetween" planen, B & V Braun Canton Architekten aus Frankfurt. Die Neubauten gliedern sich nach ihren Angaben in einen viergeschossigen Gebäudeteil an der Gutleutstraße, einen zweigeschossigen Anschluss an das Hotelhochhaus und ein gläsernes Atrium zum Innenhof des Blocks. Der neu entstehende Platz soll durch eine Öffnung der Hotelnutzung belebt werden. Auf der folgenden Grafik sind die neuen entstehenden Bauteile mit roten Linien eingezeichnet:



    Bilder: B & V Braun Canton Architekten

  • B&B-Hotel (Mainzer Landstraße 84 / Friedrich-Ebert-Anlage 3)

    Bei dem Erweiterungsbau für das B&B-Hotel (letzter Beitrag hier) ist inzwischen ein Teil des Gerüstes abgebaut worden.
    Die Zimmer im Erweiterungsbau scheinen bereits eingerichtet zu sein.
    Im EG und am höheren Gebäudeteil wird noch gewerkelt

  • Wyndham Grand (Scandic Frankfurt Museumsufer)

    ^^ Der Rohbau des Anbaus kam in den letzten Wochen gut voran, und das Stahlgerüst für das Atrium zwischen Hochhaus und Anbau steht bereits:



    Von der Gutleutstraße:



    Bilder: epizentrum

  • B&B-Hotel (Mainzer Landstr. 78)

    Bis auf das Erdgeschoss und die Innereien ist der B&B-Zuwachs fertiggestellt:



    Zum Vergleich mit dem Rendering und dem 2015er-Zustand, siehe #773. Die Mitwirkung des Hauses Mäckler sieht man am Detail der Fassade. Nachfolgend ein Bild von Ende Oktober:



    Bilder: epizentrum

  • Ist sehr ansehnlich geworden. Gut, dass der hohe Baukörper Naturstein bekommen hat und eine gleichmaessige vertikale Gliederung.
    Nun ist diese Ecke der Kreuzung auch gestaltet und es braucht nur noch eine Veränderung an der letzten verbleibenden Ecke mit dem hässlich braun-roten Entlein.

  • Hotelneubau "Gekko House", Mainzer Landstraße

    Die Gekko Group von Micky Rosen und Alex Urseanu (Web), unter anderem Inhaber der Hotelmarke Roomers, plant der AHGZ zufolge eine neue Hotelmarke unter dem Arbeitstitel "Gekko House". Wie bereits beim Roomers soll das erste Haus in Frankfurt eröffnet werden, in einem Neubau an der Mainzer Landstraße. 130 Zimmer und eine Eröffnung Ende 2018 sind geplant. Die Marke soll "jünger und noch unkomplizierter" als das Roomers wirken, mit reduzierten Serviceangeboten, dafür mit Dachterrasse und Restaurant.


    Auch wenn ich mir nicht recht vorstellen kann, wie auf dem nicht besonders großen Grundstück 130 Zimmer unterzubringen sind, kann es sich fast nur um das hier im Gallus-Thread schon mehrfach erwähnte Grundstück Mainzer Landstraße 167 an der Ecke zur Wilhelm-Schickard-Straße handeln. Zumal es in dem Artikel heißt, dass der Abbruch des Bestands schon begonnen hat - was dort der Fall ist. Es muss dann wohl ordentlich in die Höhe gehen, wobei die bauliche Umgebung mit bis zu neun Geschossen auf dieser Straßenseite dem nicht entgegenstehen sollte. Bauherr ist hier Arthur Wiener, Frankfurt. Dem Online-Bauschild zufolge kommt der Entwurf für die "Errichtung eines Beherbergungsbetriebs mit einer Schank- und Speisewirtschaft" von Scharnberger Architekten und Ingenieure.

  • Hotelneubau Mainzer Landstraße 167 (evtl. "Gekko House")

    Der Abbruch der beiden Gebäude ist längst vollendet. Mittlerweile läuft der Aushub, Material für den Tiefbau liegt bereit:



    Was wir wissen: Es wird ein Hotel. Was wahrscheinlich ist: Es wird das erste Haus einer neuen Hotelkette namens "Gekko House". Bauschild:


    Bild: http://www.deutsches-architektur-forum.de/pics/schmittchen/3891_mainzer_lastra_167.jpg
    Bilder: Schmittchen

  • Überblick über aktuelle Hotelprojekte in Frankfurt

    Wer mittlerweile den Überblick verloren hat, wo in Frankfurt mittlerweile überall Hotels entstehen, der sollte den heutigen Artikel in der FAZ mal lesen, der immerhin einen Teil-Überblick über die aktuellen Entwicklungen gibt.


    Aufhänger ist die Eröffnung des Hyatt Place in Gateway Gardens. So erfährt man unter anderem, dass das Hyatt das komplette Küchenteam vom benachbarten Holiday Inn abgeworben hat und das im Holiday Inn nach einem Jahr bereits der Direktor und die gesamte Geschäftsführung ausgetauscht wurden.


    Weitere Eröffnungen, die besprochen werden:

    • Intercity-Hotel am Hauptbahnhof mit 400 Zimmern
    • Motel One im ehemaligen Bundesrechnungshof mit 450 Zimmern
    • Hampton by Hilton im Ostend mit 182 Zimmern
    • Das Scandic Frankfurt Hafenpark mit 500 Zimmer (Eröffnung erst 2021)
    • Scandic Frankfurt Museumsufer (ehemals Wyndham Grand ehemals City Wing des gegenüberliegenden Intercontinental Hotels)
    • Zusätzlich erwähnt wird auch, dass die beiden Frankfurter Hoteliers Alex Urseanu und Micky Rosen zwei neue Häuser in Frankfurt eröffnen wollen. Die Standorte sind aber wohl noch nicht spruchreif. Ob darunter auch das og. "Gekko House" fällt bleibt unklar.


    Eine vollständige Liste aller aktuellen Hotelprojekte findet Ihr im Artikel #1 dieses Threads.

    11 Mal editiert, zuletzt von sipaq () aus folgendem Grund: Hinweis auf Infobeitrag eingefügt, Doppel-Liste entfernt

  • Hinweis an alle:
    Nach Rücksprache mit den DAF-Mods habe ich die wesentlichen Infos aus Artikel #841 in einen Infobeitrag am Beginn dieses Threads geschoben. Dort werden jetzt zukünftig alle Aktualisierungen eingepflegt.

  • Wyndham Grand (Scandic Frankfurt Museumsufer)

    Der rückseitige Anbau hat seit dem letzten Update seine Endhöhe erreicht, eine Dämmung erhalten, die Fenster wurden montiert, und derzeit ist die Verkleidung mit elegant langformatigen Steinplatten in der Farbe des Hauptbaus dran:



    Bild: epizentrum