Hotelprojekte in Frankfurt

  • Freut mich zu hören, dass sich dort dann doch wohl etwas geändert hat (ich persönlich finde diesen Komplex sehr gelungen). Dann scheint sich ja rund um den Opernplatz richtig was zu tun...TS, Hotel und evtl. Erneuerung der DZ-Bank! :lach:

  • Warum macht man eigentlich nicht mal einen Thread:
    Die hässlichsten Gebäude und Ecken Frankfurts.
    Schmittchen hat uns mit seinen 2 Bildern der scheusslichen Gebäude einen möglichen Anfang des Threads gezeigt.

  • Zitat

    Warum macht man eigentlich nicht mal einen Thread:

    Zitat

    Die hässlichsten Gebäude und Ecken Frankfurts.


    ...es gibt einfach zu viele häßlichen Ecken...


    zB.- gesamte Berliner Str incl Vorplatz Paulskirche
    -Hochstrasse, auch in der Verlängerung von Schmittchens Bildern
    -große Teile der Zeil
    -südwestl Mainzer Landstrasse
    -Alleenring incl des lustigen Polizeigebäudes..
    ...uswusw...


    Nichtsdestotrotz finde ich FFM ein goile Stadt...



    Grüße yyyves

  • na ja eigentlich könnte man von jeder deutschen Stadt einen solchen Thread machen.
    Aber es gibt schon einige sehr hässliche Ecken in Frankfurt.

  • Aber man muss ja zugeben, dass sich FFM in den letzten Jahren doch erheblich verschönert hat. Es fallen immer mehr Nachkriegsbauten und öffentliche Plätze werden ja auch erneuert ("Schöneres Frankfurt")...ich glaube dieses Jahr ist noch der WB-Platz dran! :daumen:

  • Trotzdem hat Frankfurt noch viel Arbeit vor sich! Kann mich nur den von yyyves genannten Ecken anschliessen!
    Denke auch, dass der Dom einen würdigen Vorplatz verdienen würde!

  • Zitat von Futz77

    Trotzdem hat Frankfurt noch viel Arbeit vor sich! Kann mich nur den von yyyves genannten Ecken anschliessen!
    Denke auch, dass der Dom einen würdigen Vorplatz verdienen würde!


    Zum Dom:
    Der Bereich um die Römer-Ausgrabungen wird sicherlich neugestaltet wenn das Technische Rathaus abgerissen und das Hotel errichtet sein wird.... der Platz an der Straße Richtung MMK-Kleinmarkthalle-Konstablerwache wird im Braubachstraßen-Style erneuert sobald das ehemalige Hauptzollamt (das ist schräg ggüber vom MMK) saniert ist!

  • Neues Hotel am Platz der Republik

    Im ehemaligen Bellaphon-Haus soll bis Anfang 2005 ein neues Vier-Sterne-Hotel mit 100 Zimmern entstehen. Es soll zur neuen Marke der "Fleming-Hotels" gehören, benannt nach dem Autor der James-Bond-Romane.


    Bauherr ist der Frankfurter Immobilienkaufmann Ignaz Blodinger. Über dessen höchst interessante Vita, ferner über das neue Hotel ist hier etwas zu finden.

  • Das wird ja auch Zeit, daß sich in der Ecke mal was tut. Das Bellaphone Haus sieht richtig runtergekommen aus, wie die gesamte Ecke. Diese Strasse müsste mal bis zur nächsten Ampel komplett aufpoliert werden, denn das wird ja irgendwann einmal das Entree zum Europaviertel und dem UEC

  • Diese Fixstube gibts doch schon lange nicht mehr????


    Aber diese Strassenabschnitt hat noch viel Entwicklungspotenzial! Hoffentlich reisst man auch bald dieses Eckhaus gegenüber dem Selmi Hochhaus ab.

  • Aus der FR:



    Stadt ebnet den Weg für Hotel am Stadion
    Magistrat will Areal verkaufen / Bank und Betreiber gesucht
    Die Zeit drängt: Wenn das umstrittene Hotel vor der Haupttribüne des Waldstadions rechtzeitig zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 fertig werden soll, muss - so der Magistrat - "spätestens am 15. Februar 2005" mit den Bauarbeiten begonnen werden.
    VON FRIEDERIKE TINNAPPEL


    Frankfurt • 28. Dezember [..]
    Der flache Bau, der sich parallel zur Haupttribüne erstrecken wird und die beiden 16 Meter breiten Türme, die aus dem Flachbau herausragen, werden nach Angaben von Vandreike 225 Zimmer der Drei- bis Vier-Sterne-Kategorie beherbergen. Im Erdgeschoss soll es für die Stadionbesucher breite Durchgänge geben. Von der Haupttribüne werde man über das Hotel auf die Stadt gucken können, sagte Vandreike. Außerdem soll es eine direkte Verbindung zwischen Hotel und Tribüne geben.
    [..] Nach Einschätzung des Sportdezernenten wird sich die Attraktivität des Stadions durch das Hotel erhöhen. Spieler und Besucher von Sportereignissen würden die Übernachtungsmöglichkeit vor Ort schätzen.


    [..]Allerdings muss Bock bis dahin eine Reihe von Bedingungen erfüllen, die ebenfalls in der Vorlage aufgelistet sind: Er muss die Finanzierungszusage einer Bank und ein "leistungsfähiges Bauunternehmen", das die Fertigstellung des Hotels garantiert, vorweisen können. Außerdem soll er einen Vertrag mit dem künftigen Hotelbetreiber vorlegen. [..]


    [..] Ende Mai 2006 muss das gesamte Stadiongelände dem Weltfußballverband übergeben werden. "Mit dem Bau des Hotels muss spätestens am 15. 2. 2005 begonnen werden", heißt es deshalb klar und deutlich in der Vorlage. Der Bauantrag wurde bereits eingereicht.


    Fünf Millionen Euro soll Tom Bock der Stadt für das langgestreckte Grundstück parallel zur Haupttribüne im Nordosten des Stadions zahlen. Es besitzt eine ähnliche Größenordnung wie das Areal, das der weltweit größte Sportartikelhersteller, Nike, ebenfalls in der Nähe des Stadions erworben hat. Nike möchte dort seine Deutschlandzentrale errichten.


    [..]



    ARTIKEL HIER: