Hotelprojekte in Frankfurt

  • Da muss ich dir recht geben, das rot im Eingangsbereich stört etwas. Soll das eine Natursteinverkleidung oder eine Glasverkleidung symbolisieren?


    Die versetzten Fensterreihen scheinen heut zu Tage auch in Mode zu sein. Naja wem es gefällt.

  • seh ich genauso. das spannendste an dem projekt ist die lage. und es ist das erste gebäude des europaviertels. wenn irgendwann mal das uec dort steht, wird die ecke durch die hotels ziemlich belebt sein

  • dazu eine passende Meldung der Rundschau:



    Ganzer Artikel nachzulesen bei der Rundschau:


    http://www.frankfurter-rundsch…sen/frankfurt/?cnt=436514

  • Zitat von dele439

    Diesen provisorischen Renderings nach wird es nichts besonderes. Aber ich warte gerne weitere ab. :)


    dele: das besondere an dem hotel wird, daß man richtung messeturm auf jahre freie sicht hat :lach: jetzt, da sich die difa vom UEC zurückgezogen hat... vielleicht hat ja einer im rathaus wie beim zürich-tower wieder die tolle idee, statt einer tiefgarage wenigstens einen schönen parkplatz zu bauen :lach::nono:

  • Kann sein, dass das schon woanders besprochen wurde, aber sollte das Technische Rathaus nicht auch einem Hotel-Neubau zum Opfer fallen? Vor einiger Zeit wurde in der FAZ darüber berichtet.

  • Wie Du ja bereits erwartet hast, wurde hierzu schon etwas geschrieben, es gibt sogar einen Thread dazu. Mit der Suchfunktion läßt sich das in zwei Sekunden finden, zumindest habe ich eben nicht länger gebraucht. Das Thema wurde auch nicht "woanders", sondern unter "Frankfurt am Main" eingeordnet. Erstaunlich, nicht?


  • Das wurde aber auch Zeit! Ein absoluter Schandfleck an Frankfurts schönstem Platz! Oft habe ich mir vorgestellt wie vollkommen dieser Platz wirken würde, wenn die schöne klassische Häuserzeile bis zum Park gehen würde. :daumen:

  • Hotelprojekt am Opernplatz

    Der Vollständigkeit halber noch zwei Bilder des heutigen Zustandes auf Fußgängerniveau. Das erste Foto zeigt die ehemalige Flugsicherung (oben auf dem Luftbild rot umrandet) und wurde vom Opernplatz aufgenommen, das zweite die Gebäude der Mainova (oben gelb umrahmt) an der Hochstraße.



  • Sollte an dieser Stelle ein ordentliches (Hotel)Projekt zustande kommen, würde die "Welle" ganz bestimmt auch davon profitieren. Hat sich dort eingentlich was geändert oder ist dieser Komplex immer noch so "tot"?

  • der komplex ist eigentlich gar nicht so tot. die cafes sind recht gut besucht - und wenn das wetter mitspielt sitzen sehr viele leute draussen. und am donnerstag oder freitag ist da sogar ein recht netter markt. ein hotel würde aber ein gutes bindeglied zwischen der welle und dem opernplatz sein.