Heidenau, Dohna & Pirna

  • Ich möchte auch den Nachbargemeinden von Dresden einen Platz im Forum geben. Ihr seid gern eingeladen, das Baugeschehen vor Ort festzuhalten. In diesem Bereich könnt Ihr alle Meldungen, Bilder und Informationen aus den Städten Heidenau, Dohna & Pirna ablegen.

  • Anfangen möchte ich mit dieser Meldung (Link zum Beitrag), die meine Aufmerksamkeit erregt hat. Es geht um die "Ruine" des ehemaligen Kulturhaus "Aufbau" an der Dresdner Straße 25 in Heidenau (Für Bilder siehe Earth-Ansicht in Google Maps). Seit Jahren fahre ich an der einzelnen Haustür mit Wildwuchs vorbei. Jetzt soll diese Brache endlich verschwinden. Ich bin mal gespannt wie das ganze final aussehen wird. Eine erste grobe Visualisierung gibt es bereits im Netz (Bilder von der Webseite der Stadt Heidenau):


    anlage_058_2022_3_vis3jkew.pnganlage_058_2022_2_lagxhkp0.png

  • Ich habe die Tage Bautätigkeit (bzw. Abrisstätigkeit) am ehemaligen Gelände der Maschinenfabrik MAFA in Heidenau beobachten können. Tatsächlich gibt es finale Pläne was mit dem Areal passieren soll. Ich bin auf diesen Bebauungsplan der Stadt Heidenau gestoßen, wonach auf dem Areal das MAFA-Quartier bzw. der MAFA-Park entstehen soll. Federführend für die Planung war Peter Kulka Architektur (von dessen Webseite auch die nachfolgenden Bilder stammen). Die vollständige Übersicht mit noch mehr Bildern vom künftigen MAFA-Park gibt es hier.

    Bei seinen Projekten in Dresden war ich nie ein großer Fan der Optik, doch das MAFA-Quartier in Heidenau hat mich auf den ersten Blick begeistert. Es erweitert (in meinen Augen) das neue Stadtzentrum um wichtige und sinnvoll durchdachte Bereiche. Besonders zu schätzen ist der (Stand jetzt) geplante erhalt der denkmalgeschützten (noch nicht verfallenen) Gebäude mit einem spannenden Mix aus alt und neu. Auch die neu entstehende Fuß- & Radwegbrücke über die Müglitz mit neuer Direktverbindung ist ein echter Zugewinn. Ich versuche die Tage mal ein paar Fotos vom IST-Zustand zu machen, bevor die Bauleute richtig loslegen.


    bildschirmfoto2022-074uk0o.png


    bildschirmfoto2022-07s2jnk.png


    bildschirmfoto2022-07n9jgd.png


    bildschirmfoto2022-072ok98.png

  • Auch das ehemalige Fabrik-Areal auf der anderen Seite der neuen Fuß- & Radwegbrücke hat einen Namen sowie Pläne bekommen. Es heißt schlicht "Quartier an der Müglitz". Dort sollen Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser entstehen. Die Bebauungspläne gibt es hier und hier.

  • Zum Opener von taukri mal ein paar Bilder von heute von mir.


    Das Biotop, das nach Teil- bzw fast Vollabriss des "Aufbau" entstanden ist und für die Nähe Beachbar an der Schiffsanlegestelle wirbt. Achtung. Könnte glatt unter Naturschutz gestellt werden ;)


    20220707_160239amjlx.jpg


    20220707_1603121ck6i.jpg


    Die Tür ins Nichts


    20220707_160357bykqr.jpg

  • Sei längeren Zeit herumgewerkelt wird an diesem Altbau an der Pirnaer Straße in Heidenau Süd. Pluspunkt, die neu eingebauten Fenster sind schon mal gesprosst, ansonsten geht man es hier langsam an.


    20220707_1559033ckiv.jpg


    Bonus: Das arg heruntergekommene Hinterhaus hinter dem ursprünglichen ehemaligen Schulgebäude (seit den 90ern ist ein beliebtes griech. Restaurant drin).


    20220707_1558aaz0kb5.jpg


    Bilder: ich

  • Danke Euch für die Eindrücke 👍 ich habe auch noch ein paar Bilder beizusteuern. Gestern habe ich den IST-Zustand vom künftigen MAFA-Park dokumentiert. Durch den jüngsten Brand (glaube um den Jahreswechsel) wurde leider sehr viel historische Bausubstanz zerstört bzw. nachträglich abgerissen. So viele alte Gebäude, wie auf den Plänen zu sehen, stehen leider nicht mehr. Einen Vorzustand (und vergleich was schon abgerissen wurde) gibt es bei Google Maps.


    Ein kleiner Rundgang beginnend an der Bahnunterführung zwischen Heidenau-Zentrum und MAFA-Park einmal am Zaun entlang bis zur Bahnunterführung an der Mühlenstraße.


    Das ehemalige Werkstor, welches erhalten bleiben soll (aber mit neuer breiter Zufahrt zum Quartier)
    img_3a550jk6p.jpg


    Blick auf die direkt an der Werkstor anschließenden Gebäude

    img_3a56aajmf.jpg


    Zwischen Werkstor und diesem Gebäude weiter der Straße folgend schon die ersten Schutthügel vom Abriss

    img_3a53wijas.jpg


    Direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite (neben einer Neubaukita) gibt es diese Brachflächen. Die gehörten wohl auch zur MAFA und sind ebenfalls Teil vom Bebauungsplan

    img_3a5238k1u.jpg


    An der Ecke des Grundstücks folgt die sanierte und bezogene Fabrikantenvilla mit benachbarten Garagen-Komplex (dieser eher abrissreif)
    img_3a51lak0v.jpg


    img_3a504tkfh.jpg


    Nur an wenigen Stellen ist ein Blick durchs dichte Grün möglich (rechts von den Garagen bis zur Kreuzung Mühlenstraße). Auch hier sieht man weiträumig abgetragene Bausubstanz und Schutthügel

    img_3aa9ftjf1.jpg


    img_3aa8bbj3w.jpg


    Unweit der Kreuzung Mühlenstraße / Heinrich-Heine-Straße gibt es diese Brache (die aktuell als Parkplatz genutzt). Hier irgendwo soll laut Bebauungsplan eine neue Fuß- & Radwegbrücke in Richtung "Quartier an der Müglitz" entstehen
    img_3a57z8jnz.jpg


    img_3a58lqk3h.jpg

    Weiter der Mühlenstraße bis zur Bahntrasse folgend noch mehr Schutthügel und fehlende Bausubstanz

    img_3a5920k91.jpg


    img_3a60rhjbc.jpg


    img_3a614bkt8.jpg

  • Auch an der Roten Mühle in Heidenau gibt es Bauaktivität. Nach dem im vergangenen Jahr die alte Rote Mühle (bzw. Niedermühle) samt Umgebungsbebauung abgerissen wurde, entstand dort ein kleiner Park. Bilder vom Vorzustand der Roten Mühle und vom Bau des neuen Parks gibt es in diesem Facebook-Post der Stadt.


    Angrenzend an den Park entstehen nun ein Mehrfamilienhaus (welches fast fertig ist, siehe Bild), sowie ein Reihenhaus und ein Einfamilienhaus (fehlen beide noch).


    img_3559qkkkv.jpg


    Vom neuen "Rote Mühle-Park" aus führt ein Fußweg auf dem alten Bahndamm zur Festwiese. Dort entsteht aktuell ein kleiner Fitness-Park, der ebenfalls fast fertig ist.


    img_3560mgjpv.jpg

  • Wieder ein Denkmal weggerissen...ist schon bemerkenswert, wie Heidenau mit seinen Denkmälern so umgeht... Bald kommt wohl noch ein weiteteres abgerissenes Denkmal dazu... Der Niederhof bei der Pechhütte.