Abbruch NMS 57-59 für Central Business Tower (11.21-06.22)

  • Da derzeit in meinen Augen wenig "Aufregendes" auf der Baustelle geschieht, kann ich als "Lost Place Fotograf" mal ein paar Fotos aus der Zeit vor der Entkernung und Abbruch zeigen.

    Die Fotos sind zu unterschiedlichen Zeiten während der letzten Jahre entstanden. Teilweise nachts mit dem Licht der Straßenbeleuchtung, teils im Morgengrauen, teils tagsüber, sowie abends zur blauen Stunde.

    Durch Zufall habe ich kürzlich einen (seltsamen) Film gesehen, der im Rundbau spielte: Wer Interesse hat - er heißt: Frankfurt Dezember 17 und war im Hessenfernsehen oder ARD zu sehen (ich weiß es leider nicht mehr genau)

    Aber hier nun die Fotos:

    Mit dem Rundbau geht es los:

    dsc_3298-3yijgc.jpg


    dsc_3301-hdr-4rfjm3.jpg


    dsc_3309-hdr-6gikq8.jpg


    dsc_3355-1885jio.jpg


    dsc_3357-hdr-20mkjfv.jpg


    dsc_3365-hdr-23phksu.jpg


    dsc_3360-21ldjqk.jpg


    dsc_3382-bearbeitet-249jqq.jpg



    Sparkasse Altbau:

    dsc_4190-2kyks5.jpg



    Das ist aus dem Hochhaus im Dachgeschoss:

    dsc_4199-hdr-8e1ja9.jpg



    Äußeres Dachfenster über der Rotunde:

    dsc_4233-18yxkq2.jpg



    Dachgeschoss Altbau:

    dsc_4263-hdr-27ocjis.jpg



    Die Treppe führte über 2 Etagen bis zur Rotunde hinunter:

    dsc_4266-2808jhr.jpg



    Die Haupttreppe des Altbaus über alle Etagen.

    dsc_4283-hdr-344lkw1.jpg



    Das Dachfenster der Rotunde ist inzwischen vollständig entfernt:

    dsc_4287-bearbeitet-3rhk30.jpg


    dsc_4402-hdr-545ikvi.jpg



    Die Säulen / Rotunde.

    dsc_4408-hdr-55atjka.jpg


    Keller Altbau mit massiver Stahltür:

    dsc_4416-59i9jeh.jpg



    Ausblick vom Dach des Hochhauses in Richtung Messeturm:

    dsc_4442-hdr-3ffj6m.jpg


    Fotos: Grossartig


    Ja, es sind viele Fotos und ich habe noch viel mehr gemacht, und doch ist es nur ein kleiner Einblick in diesen Ort, den es nicht mehr gibt.

  • Auf den Erhalt der historischen Außenmauern des Altbaus scheint in diesem Fall gewissenhaft geachtet zu werden. Außer der massiven Stahlkonstruktion für die Stabilität der Wände schützen in jedem Fenster Versteifungen aus Holz die Fassade vor Beschädigungen. Auf der gegenüberliegenden Gebäudeseite wartet schon ein Longfontbagger auf seinen Einsatz, bis alle Sicherungsmaßnahmen beendet sind, kann es aber noch zwei Wochen dauern.


    img_7786rukb4.jpg

    Fotos: Beggi

  • Das Zusammenspiel von Abbruchbagger und dem heute schon von oben gesehenen Minibagger auf dem Dach von unten:


    5168_junghofstrasse_27.jpg


    Die kurzzeitig wieder zur Außenwand gewordenen Mauern werden auch noch fallen. Noch ist Gelegenheit, die Zeitschichten zu dokumentieren. Links unter dem Baggerarm ist eine frühere Außenfassade zu einem Innenhof zu sehen. Dieser entstand, als, vermutlich in der Zwischenkriegszeit, die Junghofstraße 27 an die Neue Mainzer Straße 57 angebaut wurde.


    5169_junghofstrasse_27.jpg


    Sehr interessant ist, dass Teile der ursprünglichen Westfassade der Darmstädter Bank für Handel und Industrie wieder zum Vorschein kommen. Auch diese Fassade wurde zwischen 1889 und 1891 errichtet. Beim Anbau des zunächst viergeschossigen Gebäudes mit Atrium, das 1960 zum bekannten Hochhaus aufgestockt wurde, verschwand sie hinter Ziegelmauerwerk. Wo das Mauerwerk beim laufenden Abbruch beschädigt wurde, schaut die alte Fassade hervor.


    5170_junghofstrasse_27.jpg


    Wahrscheinlich war die Gebäudeecke an der Westfassade ähnlich gestaltet wie die Ecke an der Junghofstraße (Thumb unten). Passen würde es.


    Bild: https://www.deutsches-architektur-forum.de/pics/schmittchen/5171_junghofstrasse_27.jpg


    Und hier dürfte ein kleiner Teil der historischen Bank-Schalterhalle sichtbar sein, abgestützt und teilweise ausgemauert. Wesentlich besser ist die Rotunde natürlich auf den Fotos von Grossartig in #61 zu sehen.


    5172_junghofstrasse_27.jpg
    Bilder: Schmittchen

  • Der kleine Minibagger vom Dach hat sich inzwischen an einer Stelle in die darunterliegende Etage durchgefressen. Abbruchscheren gibt es auch für Bagger dieser Größenordnung. Der Kleine arbeitet ziemlich effektiv.


    img_7887qnjwb.jpg


    img_7903aujk4.jpg

    Fotos: Beggi

  • Es geht weiter, man mag gar nicht glauben, dass es bei dieser Geschwindigkeit noch bis 2027 dauern soll. Auf dem 2. Bild sieht man große Betonblöcke, die man normalerweise als Terrorabwehrblöcke kennt, wozu könnten diese eingesetzt werden? Hat jemand eine Ahnung oder Vermutung?


    cbt01kvk6w.jpg


    cbt02hrjlo.jpg


    Bilder: Adama

  • Auf dem 2. Bild sieht man große Betonblöcke, die man normalerweise als Terrorabwehrblöcke kennt, wozu könnten diese eingesetzt werden? Hat jemand eine Ahnung oder Vermutung?

    Ja, da kann man schöne stabile Zäune erstellen, das bricht dann auch nicht zusammen wenn mal ein Wilder dagegen fährt.

    Als Standfuß für wirklich gewaltige Baustellensicherung mit hohen Wänden.

    Gesehen auch schon im Gebrauch von Mittelfertigtenlen der Autobahnfahrbahntrennung als Standfuß auf größeren Baustellen. :)

  • ^ und ^^

    Diese "Beton-Lego-Duplo-Steine" wurde bei uns im Ort fest verbaut als Absicherung eines Hangs an einer verbreiterten Straße. Später mit Natursteinen beigefüllt, so dass sie unsichtbar ihren Dienst tun. Damit hat man sich das gießen einer Stützmauer erspart.

  • Beim Abriss des Hochbunkers im Nordend an der Glauburgstraße wurde eine entsprechende hohe Schutzwand gebaut. Da sind die Beton-Klemmbausteine im Einsatz

  • Es geht weiter, man mag gar nicht glauben, dass es bei dieser Geschwindigkeit noch bis 2027 dauern soll. Auf dem 2. Bild sieht man große Betonblöcke, die man normalerweise als Terrorabwehrblöcke kennt, wozu könnten diese eingesetzt werden? Hat jemand eine Ahnung oder Vermutung?

    Hier in Köln hat man die Fassadensicherung des Domhotels damit beschwert. Da auch hier eine Fassadensicherung von außen ansteht, bei der man nicht möchte, dass sie in die Grube hinter der Fassade fällt, denke ich, dass das der Zweck der Blöcke sein wird.

  • @ Adama,

    Hier hab ich noch ein Foto aus meinem Archiv.

    Ehemalige Hypo Bank München,, zur Zeit umfassender Um- Neubau.

    Dort war alles im Einsatz. Autobahntrennung als Schutzmaßnahmen sowie Beton Sicherheitsabsperrung als Gewicht für Fassadenschutzgerüst.

    Mal sehen was der Gebrauch in Frankfurt wird. :)


    img_20191018_16110137j9t.jpg

  • Kleines Update von heute (Mittwoch 29.06.2022)

    Heute waren 2 Minibagger am Werk - einer wurde wieder heruntergehoben, bevor ich vor Ort sein konnte - jedenfalls haben die beiden gute Arbeit geleistet und inzwischen ist die Rotunde von außen zu sehen. Allerdings nicht in ihrer ganzen Pracht, da sie zum Schutz mit Holzplatten verkleidet ist.


    dji_0420-12zcjmu.jpg


    dji_0389-1xbjdu.jpg


    dji_0399-4yajho.jpg


    dji_0397-3r5kdm.jpg


    dji_0407-6mckr0.jpg


    dji_0410-7lojos.jpg


    dji_0413-87nkmv.jpg


    dji_0418-11gbjq7.jpg


    Bilder: Grossartig

  • Wieder ein Update vom 01.07.2022 und 09.07.2022.

    Am 01.07. war die Rotunde in ganzer Pracht sichtbar. Am 09.07. ist wunderbar zu erkennen, wie sie Stück für Stück abgetragen wird.


    01.07.2022

    dji_0538-hdr-10dtkld.jpg


    dji_0532-hdr-8wgj90.jpg


    dji_0517-hdr-arvjl2.jpg


    09.07.2022

    dji_0720-hdr-220nkg9.jpg


    dji_0591-hdr-2sbjpc.jpg


    dji_063a-hdr-7zlkvo.jpg


    dji_0651-hdr-9utjbv.jpg


    dji_0672-hdr-1ar2joe.jpg


    Die "Rotunde unter der Rotunde" :-)

    dji_0681-hdr-16ulknl.jpg


    dji_068a-hdr-17v0j6c.jpg


    dji_0702-hdr-18ryjod.jpg


    Bilder: Grossartig

  • Seit dem Beitrag von Grossartig vor einem Monat sind die Abriss-Aktivitäten am historischen Bestandsgebäude stark reduziert worden. Sowohl der Mini-Bagger im Gebäude als auch die ferngesteuerte Hebevorrichtung sind verschwunden. Hoffentlich hat es keine unerwarteten Ereignisse gegeben.


    Bei der Rotunde wurden im Vergleich zu den Bildern im Vorbeitrag die schweren Sandsteinblöcke Richtung Taunusanlage abgebaut, das Metalldach wird nun an dieser Stelle von einem Kantholz getragen.


    img_8985obea6.jpg


    img_8992iiiik.jpg


    img_8994b3i0l.jpg

    Fotos: Beggi