Westfalentower | 59,8 m [ in Planung]

  • Auf der Fläche Mark 51.07 in Laer soll ein Gebäudehöhe mit 59,8 Meter Höhe auf 16 Stockwerken entstehen.

    Der Baubeginn ist geplant für Ende 2022/Anfang 2023. Die Fertigstellung geplant für 2024/2025.

    Der Westfalentower wird ein reines Bürogebäude und soll als Landmarke und Einfahrtstor-Süd nach Bochum zusammen mit der bald neu gestalteten Wittenerstraße entstehen.


    Die Fläche wird aktuell auf Straßenniveau angehoben. Standort -> 51°27'59.9"N 7°16'12.9"E


    https://www.mark51-7.de/vision/

    -> (Ist auch auf der Visualisierung der Bochum Wirtschaftsentwicklung angedeutet.)



    relaunch_mark_51_7_in03jhn.png








    Es handelt sich auf den Foto um das Gebäude ganz Links gegenüber von HARPEN Immobilien GmbH zur Einordnung.


    Weitere Informationen füge ich die nächsten Tage hinzu.

  • Die Stadt hat das Hochhaus auch als möglichen Hotelstandort bei Investoren beworben. Nun soll es doch ein reines Bürogebäude werden?

    Auf der Flächenvermarktungsseite der Wirtschaftsförderung wird das Grundstück übrigens aktuell noch als ''frei'' beworben.


    Hier noch zwei weitere Bilder der Projektstudie.



    polis-award-2019-bo20g0jjr.jpg


    polis-award-2019-bo20e4jn0.jpg

  • Zum Westfalen Tower kann ich zumindest sagen, dass ich diesen Entwurf gesehen habe bei einer Präsentation/Veranstaltung der Bochumer Wirtschaftsentwicklung. Ein reines Bürogebäude sehe ich dort auch nicht, eher ein Mix mit Hotel wie Kostik schon sagt. 😉


    Zu interner der Veranstaltung halte ich mich lieber zurück, ich denke das gehört hier noch nicht hin. Aber es sieht aktuell gut aus für das Projekt für das Jahr 2023.

    e25e0ff5-89a6-43ed-bhdj71.jpegWegen den Entwurf habe ich vorher gefragt und des ist ok hier für das Forum. Eine weitere Verbreitung oder Vervielfältigung ist ausdrücklich untersagt und erfordert eine schriftliche Genehmigung. Der Entwurf ist von den Gerber Architekten.

  • Unglaublich, einen so hochwertigen Entwurf hätte ich nicht erwartet. Aber die Gerber Architekten sind ja bekannt für besondere Architekturentwürfe. Eine würdige Landmarke am Eingang zum neuen Wissenschaftsquartier wie ich finde. Wird sicherlich einen imposanten Eindruck machen wenn man von der A44 aus Richtung Dortmund in die Stadt einfährt. Vielen Dank James.xmx fürs Teilen des Bildes und an die Verantwortlichen für die Genehmigung der Veröffentlichung hier im Forum.

  • .. und Westfalen Tower Bochum heißt er! Wegen des Dortmunder Pendanten konnte ich es mir eigentlich nicht vorstellen. Geschenkt. Danke für die Darstellung James.xmx. Bochumer Tage z.Zt. was die Stadtentwicklung angeht, fehlt jetzt nur noch der Aufstieg des VFL in die Bundesliga. Andere Baustelle.

    Auch hier wieder ein sehr tragbarer Entwurf mit viel Glas, Transparenz, fehlender und herausgeschobenen Etagen, einen ordentlichen Sockel. Überrascht bin ich von dem Turm an der Stelle von der Höhe von knapp 60m, ich hatte anhand der Visu mit weniger gerechnet.

  • 67970930-3e94-432f-88dykak.jpg


    9557ee14-9bb8-4656-a0j5kvf.jpg

    Eine weitere Verbreitung oder Vervielfältigung ist ausdrücklich untersagt und erfordert eine schriftliche Genehmigung. Der Entwurf ist von den Gerber Architekten.


    Wie es auf den weiteren Entwürfen von dieser Woche aussieht, gibt es im hinteren Bereich tatsächlich das von Kostik erwähnte Hotel und der Vorderteil des Gebäudes dienst als Eingangsbereich. Über die Größe es Anbaues von Hotel bin ich selbst überrascht. Wirkt fast bisschen zu Bling-Bling für Bochum. Bliebt es gespannt ab zu warten wie es weiter geht und was davon realisiert wird. Es soll wohl voraussichtlich zu den Festlichkeiten der 700 Jahre Bochum im Sommer offiziell eine Pressemeldung durch die Stadt und den Investor zu diesen Bau geben.


    Diese großen Grünflächen auf der Höhe finde ich persönlich sehr ansprechend. Links neben dem Gebäude entsteht wohl ein Parkhaus über 4 Etagen da es unterirdisch hier nicht möglich ist.

  • Der Bau wirkt sehr großstädtisch und massiv. Die Fassade ist sehr abwechslungsreich durch seine versetzten Geschosse. Ein schönes großes Atrium mit Gastronomie und Grünflächen auf dem Dach unterstreicht die positive Wirkung des Hochhauses.


    Ursprünglich sollten die Festtage im Juni stattfinden, wurden aber nun auf September verschoben. Ich hoffe wir müssen nicht auf die offizielle Vorstellung des Projektes bis September warten ;)

  • Glückwunsch, wenn das so realisiert wird ziehe ich meinen Hut! Davon können sich andere Ruhrgebietsstädte eine Scheibe abschneiden. Kein Vergleich zum Betonklotz an der B1 in Dortmund.

  • Entwurf der Hotellobby zur Wittener Straße gesehen.project-400channelsidzpk1n.jpg

    Eine weitere Verbreitung oder Vervielfältigung ist ausdrücklich untersagt und erfordert eine schriftliche Genehmigung. Der Entwurf ist von den Gerber Architekten.


    Die Hotelgesellschaft Maritim soll wohl der Interessent für das Hotel sein. Der jetzige Entwurf soll im hinteren Gebäudeteil Teil, wie es auf den Bildern oben aktuell zu entnehmen ist jetzt etwas kleiner ausfallen, dafür jedoch im der selben Optik und Bauweise wie der Tower und nicht so kastenförmig. Fotos dazu folgen demnächst.

  • Die Maritim Hotel Hotelgesellschaft hat zahlreiche Kongresshotels mit 4*im Portfolio. Würde sicherlich auch gut zur Mark 51°7 passen.

  • kcfjfl.png

    Eine weitere Verbreitung oder Vervielfältigung ist ausdrücklich untersagt und erfordert eine schriftliche Genehmigung. Der Entwurf ist von den Gerber Architekten.


    Der neue Entwurf ist im hinteren Gebäudeteil wie auf den neuen Projekt-bild zu entnehmen ist jetzt deutlich kleiner und kürzer ausgefallen (Stichpunkt Homeoffice), dafür jedoch im der selben Optik und Bauweise wie der Tower und dazu um 4 Stockwerke reduziert. Das ist der Finale-Entwurf, der mich persönlich sehr überzeugt. Das Frontgebäude bleibt unverändert. Bedeutet 18 Stockwerke für den Tower und 8 Stockwerke für den hinteren Gebäudeteil.

    ZF Friedrichshafen AG, mit Ihren aktuellen Standort in Witten soll einen Vorvertrag für eine große Fläche im Tower abgeschlossen haben um dort eine Forschungsabteilung für Fahrzeugtechnik und weiterer Büros zu beziehen


    Eine Veröffentlichung für die Medien ist geplant innerhalb Festwoche der Stadt im September. Ich drücke die Daumen und hoffe, dass es genauso Anfang 2022 gebaut wird und sich niemand querstellt (Anwohner) besonders wegen der Höhe. Das Gebäude hat für mich echtes Potenzial für ein neues Wahrzeichen der Stadt Bochum wie bereits das Exzenterhaus.:thumbup:<3