Umbau des Grugabades [in Planung]

  • 1. Entwurf

    Wie die Bildzeitung meldet, liegt der Stadt Essen nun ein erster Entwurf eines Ingenieurbüros aus Bielefeld (die Stadt, die es gar nicht gibt <smile>) vor.


    Dem Entwurf zur Folge belaufen sich die geschätzten Kosten auf rund 58 Mio. €. Der Umbau des denkmalgeschützten Bades könnte bis zum Jahre 2025 abgeschlossen sein.


    Quelle: https://www.bild.de/regional/r…309022.bild.html#fromWall


    Glück Auf

  • Da war doch was! Genau, es war schon mehrfach seit Jahren angedacht das Bad auf int. Standard zu bringen, auch, um die Olympia-Bewerbungen im Ruhrgebiet voranzutreiben. Umso schöner das man es jetzt scheinbar (wiedermal) ernst meint und das Projekt nicht aus den Augen verloren hat. Sollte doch dann auch mal klappen. Schon interessant das in den momentan eher knappen Kassen Geld keine Rolle zu spielen scheint. Verdient hätte es das Grugabad allemal, da gegenüber vor ein paar Jahren ein kompletter Sportkomplex aus Grugastadion und Grugahalle abgerissen worden ist.

  • Grugabad soll zum Ganzjahresbad umgebaut werden


    Ja nun hat auch die Funke Mediengruppe über den Umbau des Grugabades berichtet, und zwar gleich doppelt.


    In den heutigen Ausgaben berichten WAZ & Radio Essen online darüber, dass das Grugabad nun für fast 60 Mio. € zum Ganzjahresbad umgebaut werden soll.


    Im März 2022 sollen die Planungsergebnisse vorgestellt werden, im darauffolgenden Sommer (2022) könnten die politischen Gremien beschließen.


    Läuft alles planmäßig und optimal könnte der Umbau im Sommer 2025 abgeschlossen sein.


    Quelle WAZ---> https://www.waz.de/staedte/ess…cht-sein-id231588185.html


    Quell Radio Essen--> https://www.radioessen.de/arti…resbad-werden-869462.html


    Glück Auf